Unruhiger Leerlauf und hoher Verbauch

wary

Mitglied
Mitglied seit
16 Januar 2008
Beiträge
62
Hallo,

mein Scorpio 136PS 2.0 16V (BJ 1996) will offenbar Rente anmelden.

Vor zwei Wochen kam mir bei 150 auf der Autobahn der Motor fast entgegen, da er stark abbremmste und nur noch sporadisch Gas annahm.

Auf dem Seitenstreifen habe ich dann an der Drosselklappe händisch Gas gegeben, da hat es ein par mal geknallt und der Motor hat sich geschüttelt. Dann ging es vorsichtig weiter, der Wagen lief für 800 KM problemlos.

Dann setzte plötzlich nach 400 KM Autobahn bei erneutem Start ein sehr unruhiger Motorlauf ein, der Wagen verbraucht deutlich mehr und es reicht auch nach unverbranntem Benzin.

Drehzahl ist stabil (Drehzahlmesser funktioniert seit längerem aber nur sporadisch), aber meines Erachtens zu niedrig. Bei niedrigen Drehzahlen stottert der Motor, ab 2500 Umdrehungen geht es besser und der Wagen zieht, der Motor nagel aber.

Zündfunke ist auf allen Kerzen vorhanden. Leerlaufregelventil und LMM habe ich mit Bremensreiniger gereinigt, ohne Auswirkung. Abstecken der Lambdasonde brachte keine Veränderung. Absprühen mit Bremsenreiniger hat keine Undichtigkeiten im Ansaugtrakt gezeigt, Luftfilter ist sauber.

Hat jemand einen Tip? Hat sich bei der Autobahnfahrt vielleicht der Kat zersetzt?

Vielen Dank und freundliche Grüße
 
K

Kingfocus

Gast im Fordboard
Hmmm, also das was du getestet hast ist schon alles gut. Aber wenn der Katalysator kaputt ist, hört man es rasseln und eigentlich mit einer höheren Motorumdrehung.....Wann wurde denn der Kraftsofffilter gewechselt? Ich wechsel alle max. bei 60.000KM den Kraftstofffilter.
Da du einen MK2 hast, könntest du auch Probleme mit irgendwelchen Unterdruckschläuchen haben oder an der ganzen Verkabelung im Motorraum.
Auf die schnelle ist so eine Ferndiagnose schwierig.
Sag mal bescheid wenn du die Ursache gefunden hast!



Schönen Gruß aus dem Norden
 

wary

Mitglied
Mitglied seit
16 Januar 2008
Beiträge
62
Hallo,

der Kraftstofffilter ist alt und ich sollte ihn mal wechseln, der kann aber doch nicht die Ursache für den hohen Verbrauch sein? Aber der kostet ja nichts, das kann ich mal auf Verdacht machen.

Mir ist noch aufgefallen dass es nach dem Ausstellen aus dem Motorraum kurz qietscht, klingt ein bischen nach Möwenschrei. Keine Ahnung ob das auf irgendwas hindeutet.

Ferndiagnose ist immer schwer, gerade bei den Fehlerdiagnosen kann es fast alles (die Kofferaumklappe und das Handschuhfach konnte ich immerhin durch Nachdenken als Fehlerquelle ausschließen :)).

Den Motorkabelbaum habe ich vor zwei Jahren im Bereich des Motors erneuert, da er dort komplett zerfallen war. Heisst aber nicht, dass nicht inzwischen irgendwo anders die Kabel zu marode sind.

Schade, ich häng an der Kiste. Aber er ist jetzt bald 17 Jahre alt und hat einiges runter, die Querlenker müssen gemacht werden, der Dachfenstermotor ist vor kurzem ausgefallen, die Kofferaumklappe hält nicht mehr oben... es sind einfach so viele Kleinigkeiten, dass die Anschaffung eines neuen Wagens wahrscheinlich sinnvoller.
 

scorpiophilipp

Jungspund
Mitglied seit
13 Mai 2010
Beiträge
35
Ich denke mal der höhere Verbrauch könnte durch eine defekte Lambdasonde entstehen. Zumindest war es der Fall beim Scorpio bei meiner Mutter so. Ist zwar noch ein MK1 aber vieles müsste, so viel ich weiß, gleich sein. Der unruhige Motorlauf und der hohe Verbrauch waren behoben.
 

wary

Mitglied
Mitglied seit
16 Januar 2008
Beiträge
62
scorpiophilipp schrieb:
Ich denke mal der höhere Verbrauch könnte durch eine defekte Lambdasonde entstehen. Zumindest war es der Fall beim Scorpio bei meiner Mutter so. Ist zwar noch ein MK1 aber vieles müsste, so viel ich weiß, gleich sein. Der unruhige Motorlauf und der hohe Verbrauch waren behoben.
Hi, danke für den Tip. Die Daten der Lamdasonde werden aber doch erst nach 180 Sekunden nach dem Start verarbeitet. Reset des Motorsteuergerätes brachte aber keine Veränderung, so dass ich die Lamda eigentlich ausschliesse. Auch Abstecken hat nichts geändert, das Motorsteuergerät arbeitet dann ja im Notmodus mit Standard(Mittel)-Werten.

Grüße,
Matthias
 
Beitrag enthält Werbung
 

scorpiophilipp

Jungspund
Mitglied seit
13 Mai 2010
Beiträge
35
Was geht denn sonst noch beim Glubschi kaputt? So viel ich weiß die Steugeräte an sich haben meistens ein Problem. Ein Bekannter hatte mal einen MK2 gekauft wo der Ford Händler sagte, dass der Wagen einen Motorschaden hat und am Ende hat er Zündkerzen-,kabel-und verteiler getauscht. Wagen lief wieder. Soviel zum Motorschaden.

Habe mal in mein Schlaues Buch "So wirds gemacht" geschaut. Was dem Problem nahe kommt wäre die Benzin-Einspritzanlage. Im Original steht dort:

Der warme Motor springt schlecht an, läuft unrund
Ursache: Schlechte Kraftstoffqualität, Dampfblasenbildung, Luftansaugsystem undicht

Zusätzlich erhöhter Kraftstoffverbrauch
Ursache: Abgassystem vor der Lambdasonde undicht

Der Motor setzt aus
Ursache: Elektrische Verbindungen zur Kraftstoffpumpe zeitweise unterbrochen

Hoffe es hilft!

Gruß
Philipp
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben