Mondeo 2.0 16V Zetec Benz. Autom. Bj.99 Kopfdichtung defekt

P

PsychoFred

Gast im Fordboard
Hallo,

ich habe mal eine Frage.
Laut ADAC (mein Wagen sprang nicht an) ist die ZKD wohl defekt.
(Luft im Kühlsystem)

Jetzt steht er bei ATU.

Kann mir jemend sagen (vielleicht aus eigener Erfahrung) wie teuer das wohl bei ATU wird. Wir machen uns hier gerade verrückt.
Der ADAC-Typ meint ca. 800€.

Kann uns jemand Gewissheit geben?

PS: Das ich einfach bis morgen nachmittag warten kann bis ATU sich meldet ist mir natürlich klar.

Freddy
 

Icebear

Mitglied
Mitglied seit
23 August 2008
Beiträge
72
Hallo Freddy,

meiner einschätzung nach liegt der ADAC Mensch ganz richtig aber ich wage zu bezweifeln das das der Preis bei ATU ist da die meiner Erfahrung nach Apothekenpreise haben.

An deiner Stelle würde ich mir eine freie Werkstatt suchen die sind meistens billiger.

Gruß
Dirk
 

mondorider

Jungspund
Mitglied seit
22 Januar 2007
Beiträge
43
Wieviel Km hat Deiner den auf dem Buckel? Ich hab nämlich den gleichen Mondeo und habe aufgrund ZKD Erfahrung mit einem Polo etwas Bammel - in 11 Monaten kommt ein neuer Zahnriemen rein und ich überlege die ZKD gleich mit zumachen.
Meine Werkstatt meinte allerdings das die ZKD beim Mondeo ewig hält...

Michael
 
M

MucCowboy

Gast im Fordboard
Eine Zylinderkopfdichtung tauscht man nicht einfach so auf Verdacht. Die meisten ZKDs halten das ganze Autoleben lang. Nur wenn ein Defekt oder zumindest der Verdacht auf einen ZKD-Defekt auftritt, geht man da ran. Also lass es besser. Und so ganz billig ist diese Extra-Arbeit ja auch nicht gerade.

@Freddy: naja, bei A.T.U. würde ich persönlich das nicht gerne machen lassen. Aber jeder wie er will. Bei solchen Dingen, die deutlich größer sind wie "Wintercheck" oder "Reifenwechsel", langen sie aber auch ordentlich hin. Deshalb denke ich, die ADAC-Voraussage passt eher auf unabhängige Werkstätten.

Grüße
Uli
 
P

PsychoFred

Gast im Fordboard
Der hat erst 86.000 km auf dem Buckel.
Aber beim Vorbesitzer stand er immer mehrere Wochen ohne bewegt zu werden in Bayern.
Jetzt habe ich ihn in's Ruhrgebiet geholt.

Habe jtzt auch die Diagnose von ATU:

Zylinderkopfdichtung "böse" kaputt. (was auch immer das heißt. Meine Frau hat mit dem Herrn von ATU telefoniert.)
1500€!

Habe schon mal bei meiner freien Werkstatt angerufen, der meint 300-600€.

Da die Bremsscheiben hinten aber auch Flugrost haben, wir noch TÜV brauchen und wir für den Wagen schon bis an die finanzelle Schmerzgrenze gegangen sind (3400€) kommt ein vielleicht 800€-Rettungspaket leider nicht in Frage.

Da der Wagen vom Vater eines guten Freundes ist, habe ich die Möglichkeit ihn wieder abzugeben. Was ich dann auch mache.

Jetzt mach ich mich mal auf die Suche nach einem zuverlässigen Kombi (Nachwuchs).

Hat jemand einen Tipp für einen großen seriösen Händler Raum Dortmund?

Zusammengefügt by MucCowboy

So,

der Vorbesitzer packt 300€ für Reperatur dabei.
Habe den Wagen jetzt bei meiner freien Werkstatt abgegeben.
Zylinderkopfdichtung (+ sonstiges wie Planschleifen, Zahnriehmen et.. Die anderen Sachen weiß ich nicht mehr. Bin nicht vom Fach), Bremsscheiben hinten (eine hat eine Narbe), Klötze (sind runter), TÜV/ASU.

800-900€

Aber ich denke es wäre zu schade den Wagen aufzugeben.
(mondorider wird's bestätigen können:)

Jetzt mal abwarten ob's bei 800-900€ bleibt

EDIT by MucCowboy: Bitte keine Doppelpostings, sondern die EDIT-Taste rechts oben benutzen. Danke.
 
Beitrag enthält Werbung
 

Icebear

Mitglied
Mitglied seit
23 August 2008
Beiträge
72
Das konnte ich mir denken, ATU und ich möchte wetten hättest du die reperatur da im Auftrag gegeben hätten die mit sicherheit noch mehr gefunden was angeblich noch kaputt seien sollte.
Bei der KM Leistung wäre es eine schande gewesen den Wagen nicht zureparieren.
 

hardautaler

Jungspund
Mitglied seit
3 März 2007
Beiträge
41
hallo ,
habe erst heute wieder hier reingeschaut .... eventuell schon zu spät ... fahre den gleichen + mache alles selbst , da kfz-schlosser .... bremsen hinten , beläge und scheiben incl einbau unter 150,00 €
liebe grüße aus der lüneburger heide
 

McBech

Lebende Legende
Mitglied seit
27 April 2007
Beiträge
1.830
Zum Thema ATU hab ich neulich erst wieder was interessantes gehört. Auto war beim ATU zur HU & AU. Laut ATU hatte das Auto einige Mängel deren Reparatur ca. 680€ gekostet hätten. Der Kunde daraufhin erst mal zum Freundlichen und dem die Mängelliste gezeigt. Kosten in der Fordwerkstatt ca. 380€. Der Meister hat sich das Auto daraufhin mal angeschaut und die von ATU aufgelisteten Mängel waren in Wirklichkeit gar nicht so schlimm und sind vom Prüfer auch gar nicht beanstandet worden.
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben