D

Dirkinho

Gast im Fordboard
Tach zusammen!

Ich bin auf Ford umgestiegen und habe den Fiesta Magic aus dem Jahre 95. 44 kw/60 PS und Verbrauch von 9-11 Litern.

Da kann was nicht stimmen. Was kann man dagegen machen? Der Händler hatte gerade frische einen ATM mit 50000 Km eingebaut, das Standgas läuft auf 1000 Touren.

Insgesamt bin ich mit dem Wagen super zufrieden, aber der Verbrauch soll laut Werk unter 7 Litern liegen.

Woran kanns liegen?
Bitte um Hilfe, denn ich würde den Wagen sonst bald zurückgeben, da ich mit einen solchen Verbrauch nicht leisten kann.

Danke Jungs und Mädels!
 
H

Hilmar

Gast im Fordboard
Erstmal Standgas runter auf 800 bis 900 Umin. Nur das Standgas kann dein Verbrauch nicht so hoch schrauben. Solltest mal den Boschdienst ansteuern und deinen Motor einstellen lassen!!!!!!!
 
D

Dirkinho

Gast im Fordboard
Mmmh, was würde denn diese Neueinstellung beim Bosch Dienst kosten?

Was genau machen die dort?
 
J

jokromer

Gast im Fordboard
Wo fährst du denn hauptsächlich? Viel Stadt, oder viel Landstraße?
 
Beitrag enthält Werbung
 
D

Dirkinho

Gast im Fordboard
Aaaalsooo! Der Unterdruckschlauch sitzt fest drauf. Ich fahre hauptsächlich Autobahn mit nem Schnitt von 110 km/h.
Daran liegt es nicht, es muss etwas mit den Einstellungen zu tun haben. Am Wochenende kommt dat Dingen zu FORD zum durchtesten.

11 Liter kann ich mir nicht erlauben....

Danke <für Eure Antworten....
 
J

jokromer

Gast im Fordboard
Na gut, wenn du fast nur Autobahn bei 110 fährst dann kann es nicht sein (höchstens du wüsstest nicht, dass das Auto 5 Gänge hat :D).

Ich komme mit meinem 1.4 L mit 80 PS auf etwa 9-10 Liter, was zwar absolut auch viel ist, aber mein Schulweg führt halt zur Hälfte durch die Stadt und zur anderen Hälfte über ne unbeschränkte Autobahn :D
 
F

fiesta 1996

Gast im Fordboard
1.1i hoher Spritverbrauch

Hallo
Hab ein fiesta GFJ mit 1,1l mit 50 PS Baujahr 1996.
So und jetzt hab ich letzt gemessen 10 liter auf 100km.
Is ein bisschen viel finde ich. Vorallem als ich ihn kaufte sagte die Frau so 5-7 liter. So jetzt 10 liter bei normaler fahrweise sind ein bisschen viel.
So jetzt wollte ich frage was das sein könnte?


Absolut keine Ahnung

Luftdruck is okay.
Kat is okay.
Zündkerzen neu.
Luftfilter fast neu.

Ich vermute Lambdasonde, Ansauglufttemparatur sensor, Kat zu.
Mehr fällt mir nit ein. Ich ruf morge bei Ford an was die meinen.

Könnt ihr mir weiterhelfen???


MfG
 
B

Buhfdahn

Gast im Fordboard
genau das problem hatte mein 1.3er auch..

und da ich dann günstig an nen golf 3 bekommen bin , fahre ich diesen nun xD


*verräter is*
 
T

Thor

Gast im Fordboard
RE: Sprit verbrauch ziemlich hoch 10 liter uf 100km Fiesta GFJ 1,1l

Also meine hatte vor einiger Zeit auch einen guten Verbrauch. Schau dir mal den Öleinfüllstutzen an. Meiner war sehr gut mit Ölschlamm verstopft, daher war er laut und hat gesoffen wie blöd. Das Ding rausmachen und reinigen! Darüber geht auch ein Teil der Motorbelüftung.
Vielleicht hilft es dir auch mal die Batterie abzuklemmen, das Steuergerät kann falsche Werte bekommen haben und daher der hohe Verbrauch. Das Steuergerät ist ein selbstlernendes. Damit resettest du das Steuergerät. Danach musst du das Steuergerät wieder anlernen durch fahren.

Ich hoffe das hilft dir etwas.

MfG Thor
 
F

fiesta 1996

Gast im Fordboard
also ich habe das steuergerät resetet. dann habe ich den öleinfüllstutzen schon gereinigt, die zündkerzen erneuert, luftfilter erneuert, luffi gehäuse erneuert und nunja is immernoch
Reifen luftdruck is okay.

Ich kann mir nur noch Lambda sonde und Temparaturfühler vorstellen.

Stimmt des das die Lambdasonde ein verschleißteil ist und alle 80000km erneurt wird?
 
Beitrag enthält Werbung
 
T

Thor

Gast im Fordboard
Der Thermostat im Kühlkreislauf hat auch einen einfluß auf den Kraftstoff verbrauch, hast du die Veltile auch mal eingestellt? Im Schlimmstenfall hat der Motor einen weg das er so säuft.

MfG Thor
 
N

NedFlanders

Gast im Fordboard
Moin

den 1,1l fährste normalerweise auf 6,5l wird der Motor richtig warm also geht die Anzeige hoch?
Wenn nein entweder der schalter oder das Thermostat. Oder in Deinem Kat ist nichts mehr drinnen dann brauch er auch rund 2 liter mehr. Lambdasonde kannste prüfen in dem du anner Ampel einfach mal öfters die Bemse betätigst wenn dann auf einmal die Drehzahl schwankt bisschen hoch geht und wieder runter dann ist die Lambda io.

Die Lambdasonde ist kein Verschliesßteil jeder der das erzählt hat keine Ahnung, bin selbst Kfz-Mechaniker....
 

Baumschubser

Megaposter
Mitglied seit
4 November 2004
Beiträge
3.382
Original von NedFlanders
Die Lambdasonde ist kein Verschliesßteil jeder der das erzählt hat keine Ahnung, bin selbst Kfz-Mechaniker....
Was aber nix dran ändert, dass Lambdasonden gerne mal kaputt gehen. Hoher Verbrauch deutet beim Fiesta sogar ziemlich oft drauf hin. Die kosten aber zum Glück kein Vermögen.
 
F

fiesta 1996

Gast im Fordboard
Hallo
Also vielleicht hängt das damit zusammen, das mein auspuff rasselt wie die sau. Entweder isses der KAT oder der Vorschalldämpfermuss ihn nochmal hochnehemn und unter der Hebebühne kucken. Ich lern auch Kfz Mechatroniker und ich hatte auch noch nix gehört das Lambdasonden Veerschleißware sind. Allerdings diese Prüfmethode kann ich mir nicht erklären da das Bremslicht meines Lehrlingswissen nichts mit der Lambdasonde zutun hat. Wenn es der Kat wäre würde ich dochj nicht mehr durch die AU kommen, oder? Und ich bin mit kaltem und mit warmen Motor durch die AU gekommen. Allerdings bei kaltem Motor waren die Werte sehr niedrig und bvei warmem Motor sehr hoch habe es aber noch durch die AU geschafft.

Habt ihr aschonmal was gehört mit CO wert einstellen??
Wo kann ich das machen?

MfG

Danke für eure Antworten, bitte weiter so!!!


Und mein Motor wird nicht sehr warm also wenn ich 20km inner Stadt fahr und danach 25km Autobahn mit 110kmh geht der nicht über den unteren normalen Bereich hinaus, alerdings habe ich gemerkt wie es wärmer wurde isser auch en kleines bisschen wärmer geworden. Hängt ja von der Temparastur der Luft ab.

MfG

Edit by PSYCHO: Doppelpost zusammengefügt.
 
F

fiesta 1996

Gast im Fordboard
Und mein Motor wird nicht sehr warm also wenn ich 20km inner Stadt fahr und danach 25km Autobahn mit 110kmh geht der nicht über den unteren normalen Bereich hinaus, alerdings habe ich gemerkt wie es wärmer wurde isser auch en kleines bisschen wärmer geworden. Hängt ja von der Temparastur der Luft ab.

MfG
 
N

NedFlanders

Gast im Fordboard
Moin

@ Fiesta1996

Hm die Lambda Sonde und das Bremslicht haben absolut nichts mit einander zutun. Aber als Stift kannst du ja auch noch nicht alles wissen. Duhast einen Bremskraftverstärker haste bestimmt schonma lgehört und kennst auch dessen funktion. So damit dieser Bremskraftverstärker richtig funktionieren kann hat dieser einen Unterdruck anschluß. So da im PKW kaum Unterdruckpumpen verbaut werden muß man sich also den Unterdruck woanders herholen. Woher holt man sich dann den Unterdruck?
Man holt sich den Unterdruck von der Ansaugbrücke, betätigst du nun die Bremse wird dann das Membran im Bremskraftverstärker betätigit, so dann zieht dieses Membran und holt sich dann das von der Ansaugbrücke.
Da sich jetzt aber der Druck im Ansaugrohr verändert hat wirkt sich das nun auf die Drehzahl des Motors aus, (Strömungsgeschwingigkeit etc) so dies muß nun aber ausgeglichen werden. Die Lambdasonde stellt fest das der Motor zu fett läuft und regelt dieses nach. Und dadurch kann man die Lambdasonde besser gesagt die Regelung ganz einfach testen.
Ach ja wenn man eine Störgröße haben will, zB bei der AU dann kann man dieses so machen. Diese Störgröße ist das praxisnächste, was ja ebenhalt im normalen Fahrbetrieb immer vorkommt, was aber bei der AU Prüfung nicht erlaubt ist.

Ach ja wechsele auch mal Dein Thermostat, nach 20km sollte schon richtig heiße Luft aus der Heizung kommen.

Und wenn Dein Kat schon wie doof rasselt ja dann ist er kaput, entweder l..r machen was aber nicht erlaubt ist und dein Karren damit mal richtig mehr säuft oder aber sich ein anderen vom Schrott holen.

Falls es die Lambdasonde sein sollte schick mir ne PN, hab noch 2 Stück..
 
F

fiesta 1996

Gast im Fordboard
Gut. Also ich teste des mal heute mittag. So meine Heizung macht aschon früher richtig warm. also 5km oder so.
Kann des mit de Lambdasonde auch demit zu tun haben das manchmal nach dem Kaltstart wenn ich ri9chtig in die eisen gehen muss das da mein unterdruck noch nicht da ist, weil ich meine dann ohne den bremskraft verstärker bremsen zu müssen. Also das ich richtig heftig rein trteten muss um zu bremsen.

Aber danke ich probier es mal aus und dann guck ich mal.

Hast schonmal was von CO wert einstellen gehört??
Oder wäre ich wqenn dieser nicht stimmt nicht durc die AU gekommen?
MfG

Also ic hab des probiert mit de Brems. und zwar wenn ich en paarmal trete geht die Drehzahl (hören) ganz leicht hoch und dann wenn ich aufhöre geht se wieder runter.


Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Verbrauch steigt!!!!
Was kann des sein????


Edit by PSYCHO: Schon wieder ein Doppelpost. Nutz die Edit-Funktion!
 

Wavemaster

Megaposter
Mitglied seit
21 März 2005
Beiträge
5.603
Original von Buhfdahn

und da ich dann günstig an nen golf 3 bekommen bin , fahre ich diesen nun xD


*verräter is*
Golf 3 und günstig? Der Witz war gut lol lol
@fiesta 1996 Edetier deine Beiträge und push nicht
 
N

NedFlanders

Gast im Fordboard
Moin

also was ist es denn jetzt, rappelt Dein Kat? Wenn ja ist dieser Kaputt. Ist dein Auspuff komplett in Ordnung? Wie sieht Dein Luftfilter aus, wenn verdreckt auswechseln.
Wie weit kommst du mit ner Tankfüllung, also bis oberkannte unterkannte vollgetankt und solange gefahren bis die Karre ruckelt?

Fragen über Fragen....

Ach ja CO einstellen geht bei einem Motor mit Einspritzanlage nicht.


Zitat:
Original von Buhfdahn

und da ich dann günstig an nen golf 3 bekommen bin , fahre ich diesen nun xD


*verräter is*
Golf 3 und günstig? Der Witz war gut Lautes Lachen Lautes Lachen

Der Golf ist eigentlich auch das bessere Auto, es ist qulitativ Hochwertiger als der Fiesta und von den Fahrleistungen mal ganz zuschweigen.....





MfG...NedFlanders
 
J

John

Gast im Fordboard
Problem: Hoher Spritverbrauch (>10l)

Hallo zusammen,

ich brauch (mal wieder) Eure Hilfe:
Seit einiger Zeit verbraucht mein Fiesta haufenweise Benzin (Super). Luftfilter und Zündkerzen habe ich schon getauscht. Auch die Motorsteuerung mal resettet. Ich war mal in der Werkstatt, weil das Auto auch öfters einfach mal ausging. Der Meister tippte fand einen losen Schlauch (geht durch irgendeinen Filter(?) und in so eines Teil neben der Steuerung.). Den habe ich dann mit einer Schlauchschelle festgamcht, weil er recht locker saß und dachte damit wäre das Problem behoben. Leider nein.

Was könnte das noch sein, bevor ich jetzt anfange die ganzen Sensoren zu tauschen ? Wie könnte man diese druchmessen oder testen ?

Öl verbraucht der Motor etwas, aber ich denke nach 12 Jahrenist das durchaus normal - ist auch nicht die Menge.

Vielen Dank für Eure Hilfe
John
 

tobiasbierwas

Lebende Legende
Teammitglied
Moderator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
5 August 2004
Beiträge
1.705
Im allgemeinen noch erforderlich, um dir zu helfen:
- Welchen Motor hast du genau? (1.1/1.3 HCS, 1.4/1.6 CVH(PTE), 1.6/1.8 DOHC)?
- ungefähre Angaben zur Laufleistung (km)

Zur Fehlerfindung:
- Hat die Werkstatt mal den Fehlerspeicher ausgelesen?
- Wie hoch ist der Ölverbrauch genau (z.b. 1 l / 3000 km) ?
- Ist der Reifenluftdruck noch hoch genug oder schon deutlich unter 2 bar?
- Hat sich vielleicht durch einen kräftigen "Bordsteindotzer" die Spur verstellt?

Hört sich zwar bekloppt an, aber mein 1.3er hatte beim Kauf mit 66tkm durch solche Kleinigkeiten 8-9,5 l verbraucht.
Was war:
1.8bar in allen Reifen, Querlenkerbuchsen ausgelutscht, Achsgeometrie total verstellt, und das wohl gravierndste, meine Fahrweise!
- Zu früh geschaltet und zuviel Gas im Drehzahlkeller.
 
J

John

Gast im Fordboard
OK, Motor hatte ich ganz vergessen: Ist ein 1,1er HCS mit 50PC und 1119 cm³

- Fehlerspeicher wurde nicht ausgelesen.
- Ölverbrauch etwa 1 Liter auf 2000 km, eher etwas weniger. Fülle nach dem Tanken meist einen "guten Schluck" nach.
-Luftdruck - sollte ich mal prüfen ... - Überprüft: 2,2 vorne, hinten 2.0 (WR)
- verstellte Spur - kann mir nicht vorstellen, wüsste nicht wo.

Vorher hatte er immer so 6,5 Liter verbraucht, auch nachdem ich nach einen kleinen Unfall über ein halbes Jahr mit verstellter Spur rumgefahren bin, bis die Winterreifen total abgenutzt waren. Danach ist die Spur vor etwa einem Jahr eingestellt worden.

Der extreme Verbrauch ging jetzt im Winter los. Zuerst hatte ich die Zündkerzen im Verdacht und getauscht, dann den LuFi. Nur wenn ich das Auto in die Werkstatt stelle und der sucht, wird das teuer ...
 

tobiasbierwas

Lebende Legende
Teammitglied
Moderator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
5 August 2004
Beiträge
1.705
Also gut, dieser Schlauch wovon du sprachst, endet er in einer kleinen Plastikkiste an der Spritzwand?

Sitzt etwa mittig zwischen dem großen Motorcraft Stecker und dem Hauptbremszylinder.
Das ist nämlich der MAP Sensor, der die Unterdruckimpulse im Ansaugtrakt misst und anhand dessen die Zündzeitpunkte beeinflusst.

-> Ist nach dem Schlauch neu befestigen das Steuergerät nochmal neu angelernt worden?

Wie sahen die Zündkerzen aus? Im Idealfall sollten sie Rehbraun oder leicht ins graue abweichen, wenn nicht, ist die Lambdasonde kaputt, diese regelt das Gemisch, damit der Katalysator einwandfrei arbeiten kann.

Würde in jedem Fall einmal den Fehlerspeicher auslesen, bevor du die erwähnten Komponenten Zwecklos gegen neue austauschst.
Selber habe ich es noch nicht gemacht, aber ich denke die Bordsuche und ein Abstecher nach Ford-Escort.de zwecks Tabelle der Fehlercodebedeutungen dürfte dir schon sehr weiter helfen. :happy:
 
X

XR2i RST

Gast im Fordboard
was ist mit der lambdasonde ? wenn die defekt ist verbraucht der auch viel . ist das noch die erste?
 
J

John

Gast im Fordboard
Hallo,
Danke schonmal für Deine Antwort !

Original von tobiasbierwas
Also gut, dieser Schlauch wovon du sprachst, endet er in einer kleinen Plastikkiste an der Spritzwand?

Sitzt etwa mittig zwischen dem großen Motorcraft Stecker und dem Hauptbremszylinder.
Das ist nämlich der MAP Sensor, der die Unterdruckimpulse im Ansaugtrakt misst und anhand dessen die Zündzeitpunkte beeinflusst.
Ja, das wird er sein. Klingt sinnvoll :)

-> Ist nach dem Schlauch neu befestigen das Steuergerät nochmal neu angelernt worden?
Bin mir garnicht mehr sicher, ob ich das gemacht habe. Angelernt habe ich nochmal. Aber ich werde es nachher nochmal tun. Schaden kann es ja eigentlich nicht.

Die Zündkerzen sahen so aus, wie du sagst. Braun bis leicht grau. Wobei mich gewundert hat, dass die noch gezündet haben. Die müssen schon ewig dadrin gewesen sein.

Fehlercodeprüfer werde ich mir gleich mal basteln und prüfen. Dann sehen wir weiter.
 
F

Fiesta-Essen

Gast im Fordboard
Extremer Spritverbrauch

Hallo,
habe seit kurzem ein echtes Problem mit meinem fiesta. Er schluckt 15-20 liter sprit auf 100 km bei sparsamer fahrweise. woran kann es liegen?
 
N

NedFlanders

Gast im Fordboard
Moin

was für ein Motor?

Wird der Motor warm? Wenn ja ok, wenn nein Thermostat defekt..

Ist alles dicht also das sichtbare? Leitungen, Tank ansaugbrücke etc...

MfG...Patrick
 
F

förb

Gast im Fordboard
Wenn du nen 1,4er PTE fährst würd ich mir nicht so die gedanken machen! Der Spritverbrauch ist "normal" bei dem Motor....ich hatte auch einen....der schluckt halt normal zwischen 12 und 15 Litern (wenn man "normal" fährt...bei Bleifuß auchma gern 15-20 Liter!)

Ansonsten könntest du dir madie Lamdasonde anschauen....flass die defrekt ist kann es sein dass er das Gemisch zu fett macht -> höherer Verbauch!
 

V6GT

König
Mitglied seit
3 März 2007
Beiträge
798
1300er Motor ? Unterdruckleitung zum MAP-Sensor verstopft ?!
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Mondeo MK2 7
F Mondeo MK1 6
S Ford Cougar 10
M Ford Mondeo 5

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben