Wo sind die alten Zeiten

H

Harlem-Dandy

Gast im Fordboard
ja,wo sind sie,als ich noch 1981 von meiner Freundin in Gelsenkirchen,in meinem Granada 3,0ltr Ghia,stolze 138 Ps-nach Hause fuhr.Immer die A2 Richtung Dortmund.200kmh-laut Tacho 210kmh-Und den Mercedes W116 280S
jagen.Joo-der hatte mit seinen 156PS keine Chance.Vollgas ca.40km und dann für 75Pfennig pro Liter Superbenzin tanken.Was soll das Leben einem noch schenken?Vielleicht einen Fiesta mit Kat und Steuerbefreiung?In diesem Sinne.
Grüsse Harlem-Dandy :musik:
 
L

Laird-of-Glencairn

Gast im Fordboard
Hallo Harlem-Dandy,

jaja, die alten Zeiten. ;)

Aber jeder von uns muss sich natürlich auch fragen, was er vielleicht selbst dazu beigetragen hat, dass die Zeiten nicht mehr so sind.

Warum fährst Du zum Beispiel einen Golf VR6?

Wer von uns verteidigt die Marke Ford noch gegen andere Marken oder die Angriffe der Automobil-Presse? Kaufen wir nicht alle diese Zeitungen und unterstützen damit implizit die Pro-Audi/Mercedes/BMW-Berichterstattung?

Ein Ford kann noch so gut sein, am Ende steht meist doch ein "persönlicher Kommentar" des Autotesters, der etwa schreibt "der Ford ist in allen Disziplinen wirklich gut, aber ich würde mir trotzdem den Audi kaufen".

Wer rechtfertigt sich noch gerne am Stammmtisch dafür, dass er einen Ford fährt und erntet mitleidigende Kommentare seiner Umgebung? Natürlich kannst Du mit Fakten kommen, Pannen-Statistiken - aber das alles interessiert nicht mehr.

Und wo ist sie, die Marktoffensive von Ford in allen Klassen? Davon, dass Ford in Europa einmal Marktführer für 6-Zylinder-Limousinen war, ist nichts mehr übrig. Aber einen FordKa, den kannst Du jetzt sogar als Roadster haben. Na, wie wär´s?

Ja, wo sind sie geblieben, die alten Zeiten? Sie sind genau dort, wo sie offenbar hingehören - in den Geschichtsbüchern.

Viele Grüße,
HG
 
T

taunus-tm

Gast im Fordboard
Wo die guten alten zeiten sind?

in dem Gestern !

tag ein tag aus fahre ich escort TD kombi
wen das wetter schön ist und ioch zeit habe fahre ich den ? - Den Blue Sprite

Ab Dezember bekomme ich einen Firmenwagen, ich wollte Tranist - "ja den können wir Liefern so wie sie ihn möchten nächsten September (2004), kein spruch sondern tatasache.
[denk]Darum bekomme ich einen MB VITO im Dezember mit allen was Ford nicht liefern kann[/denk]

Wegen automatik getreibe ,
wegen 180° öffnene Hecktüren etc etc.

Aber ich gehe meine "alten" besuchen (seit 1986) und zwar hier und das so oft ich will:
 
H

Hilmar

Gast im Fordboard
Ja wo sind den nun die ''Alten Zeiten''
Wo es einen Taunus gab- 12M - !5M - 20M inklusive Granada. Da konnte man noch wenn man merere Modelle hatte, den 6 Zylinder vom 20M in den 12M einbauen oder und, und, und. Wie schön war noch die durchgehende Sitzbank vorne, oder die Lenkradschaltung. Das war eben NOSTALGIE

Heute Modelle - Modelle schnelllebige Zeiten. Wie werden wir die Zukumpft erleben.
 

youngtimer

Foren Ass
Mitglied seit
4 Februar 2003
Beiträge
305
Original von Hilmar
Wie werden wir die Zukumpft erleben.
Z.B. im Taunus!!! ;)
Zwar mit nicht ganz so nostalgischem 4Zyl. aus einem Sierra der Späten 80er Jahre, aber zumindest vom Fahrgefühl her erhalte ich mir so die guten Alten Zeiten noch ein wenig am Leben. (dank Steuer leider nur noch von Mai bis Oktober möglich,dafür aber dann auch Tag für Tag)
Für mich ich es eine Art von Lebensgefühl, das mir kein noch so modernes Auto geben kann.

Andererseits muß ich zugeben, daß es ohne Veränderungen nicht geht. Wer möchte heute schon noch am C64 seine Texte tippen.... :D
 
Beitrag enthält Werbung
 

Mk4Zetec

Foren Gott
Mitglied seit
15 Mai 2003
Beiträge
2.228
Die guten alten Zeiten....

----leider sind sie vorbei.
Ich kenne diese Zeiten leider nicht als aktiver Fahrer, aber die "jüngere" Verwandtschaft war damals in GTIs, XR3is, 323ern usw. unterwegs... Die Autos waren durchwegs neu (wertig) und gingen für günstiges Geld her... Bei aktuellen Modellen ist das nicht mehr so (oder sind 25.000 EUR für nen ST170 Focus billig ??)...

Ich erinnere mich mit Wehmut an die alten Autos, die günstigen Spritpreise (die ich ja Anfang der 90er auch noch erfahren durfte) und beisse mir auch jetzt noch in den AR***, daß mir 1992 von meiner Mutter untersagt worden ist mir mit 16 nen 2002 tii touring zu kaufen... Der wäre so günstig gewesen, daß ich heute das 6 fache erzielen könnte... :(
Naja - vielleicht würde ich dann heute nicht Ford fahren...
 
R

roland

Gast im Fordboard
Mahlzeit...

Was wollt ihr denn ? Wenigstens hattet ihr ( imho die meisten hier,
so wie ich das sehe ) `ne aufregende Kindheit. ;)

Neulich in einem anderem Forum...

***
Wenn du nach 1978 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu
tun...

Wenn du als Kind in den 50er, 60er oder 70 Jahren lebtest, ist es
zurückblickend kaum zu glauben, daß wir so lange überleben konnten!
Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.

Unsere Bettchen waren angemalt in strahlenden Farben voller Blei und
Cadmium.
Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel.
Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen.
Auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm.

Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen.

Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, daß wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar.
Wir verließen morgens das Haus zum Spielen.
Wir blieben den ganzen Tag weg und mußten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wußte, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei!
Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht" .

Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen
einander manchmal bunt und blau. Damit mussten wir leben, denn es
interessierte den Erwachsenen nicht.
Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel und wurden
trotzdem nicht zu dick.

Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen.

Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, 64
Fernsehkanäle, Filme auf Video, Surround-Sound, eigene Fernseher,
Computer, Internet-Chat-Rooms.

Wir hatten Freunde.

Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße.
Oder wir marschierten einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal
brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin
und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und
keiner holte uns... Wie war das nur möglich?

Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem
aßen
wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten
nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir
nicht besonders viele Augen aus.

Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war.
wer nicht gut war, mußte lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen..

Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch
Prüfungen und wiederholten Klassen.
Das führte nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der
Leistungsbewertung.

Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken.
Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, daß die
Eltern ihn nicht aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas!

Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und
Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Mißerfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wußten wir umzugehen

Und du gehörst auch dazu?

Herzlichen Glückwunsch!
***

... soviel dazu. :D

---
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.307
Oh ja, Zeiten und Tatsachen, an die ich mich gut erinnern kann. Es waren schöne Zeiten, so wild und frei...
 
B

Big Ben

Gast im Fordboard
@ roland

Einfach toll, dem kann man fast nichts mehr hinzufügen, nur noch ne Kleinigkeit:

Wenn wir schon was ausgefressen haben, dann haben wir meist noch eine geschmiert bekommen, ohne daß man gleich von Kindermisshandlung gesprochen hat!

Und wir leben doch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Beitrag enthält Werbung
 
S

Sierrazicke

Gast im Fordboard
Ich weiß nicht, aber ich bin ja doch 1981 noch kein Auto gefahren, sondern 1976 "erst" geboren ( Hilfe wenn die WM in Deutschland ist werd ich 30 ), aber selbst bei mir war es noch anders. Als ich klein war, da war ich sobald ich laufen konnte allein unten zum spielen, ohne dass meine Eltern sich um mich sorgen machen mussten. Ich hatte viele Kinder in der Nachbarschaft und auch in der Nachbarschaft ging es nicht nur um ein flüchtiges "Guten Tag" im Hausgang und es war immer jemand zum spielen da. Das TV-Programm war noch gut, und es kamen Kindersendungen an die man sich heute noch gern erinnert, und alles war billiger. Für 1 Mark warst der Held in der Schule und konntest die ganze Klasse zu ner Runde Gummibärchen einladen...In die Schule bist du noch mit Respekt ( was sich ab der 7. Klasse schlagartig änderte ) und wenn ein freundlicher Polizist anhielt um dir zu sagen, dass du bei rot über die Ampel gelaufen bist und das aber nicht tun sollst, dann hast du dich höflich entschuldigt, und er sagte nur: mach das bitte nicht wieder, sonst wirst du überfahren ! Und man konnte Schule schwänzen ohne das Pisa gleich sagte man ist doof. Was ich mich aber erst mit 16 traute, da ich vorher wirklich total lieb und brav war und das getan habe, was meine Eltern glücklich machte.
Ich versuch heute meine Kinder so zu erziehen, wie es mit mir gemacht wurde, es gibt einige Regeln, aber sie haben auch ihren gewissen Freiraum.
Was fehlt ist der Hof zum spielen und die Kinder in der Nachbarschaft..der Zusammenhalt in der Hausgemeinschaft überhaupt. Ich trau mich nicht mal eben zu den Nachbarn zu gehen und zu sagen, haben sie vielleicht mal ein bischen Mehl, ich hab leider keins mehr da und wollt doch....Hinterm Rücken wird gelästert, wenn mal wieder ein Kind, weil sich die drei streiten etwas lauter wird, wenn man im Lokal sitzt und die Kinder aufstehen zum spielen, oder wenn man auf Treffen fährt, man 5 Stunden im Auto sass und dann der kleine, weil auf der Fahrt geschlafen eben um 00.00 Uhr noch rumspringt im beisein der Eltern und zwar so extrem, dass man hingeht und ihn höflichst bittet doch aus dem Weg zu gehen, und ruhig zu sein, da ich abwarten kann, bis er selbst Kinder hat ....danach folgt noch ein Rabenmutter, der kleine tut mir leid und wieder mal Danke fürs Gespräch..
Bei meinen Kindern gab es wie bei mir früher keine Gläschen, sondern sobald sie feste Nahrung zu sich nehmen konnten essen am Tisch und bei meinen Kindern wird es sobald es das "Gesetz" erlaubt auch keine Ausgangssperre geben. Sollen sie ihre Jugend geniessen, so fern und solange sie es können.
Dafür haben sie heute schon ihre Aufgaben, wie Wäsche aus Waschmaschine in Trockner machen, oder mal die Windel in den Müll tun, oh Kinderarbeit, ja ich bin schon eine Rabenmama..
Aber genau an das alles erinner ich mich von meiner Kindheit, die in den 80ern war und die ich gut fand.
Die einzige negative Erfahrung war dann so mit 18 mein erstes Auto und dann erst vorletztes Jahr wieder, als ich mein 1. Treffen besuchte*gg, denn da fing das Leben an wieder fast so zu werden wie früher für mich mit weggehen, Freunde haben und sich zu fühlen wie 16 !!!!! Danke, dass es euch alle gibt !!!


Hinterher trauern tu ich nicht..aber ich denke wenn man seinen Kindern ein Stück von der eigenen "Jugend" vermittelt, dann kann es mit Sicherheit für ihre Kinder mal wieder ein bischen "besser" werden !! Wobei jede Zeit im Rückblick etwas gutes hatte, ich ziehe mich immer an Silvester ca. 10 Minuten, manchmal auch etwas länger in ein ruhiges Zimmer zurück und denke an das letzte Jahr und finde immer etwas, was mir positiv in Erinnerung bleibt und was mir dann Jahre später wieder einfällt und über das ich mich freue !!!
 
D

Dirk 24v

Gast im Fordboard
GXL

:wow

Hallo!
Kommt nach Aerzen da leben die" Alten"
Ist erstmal nur 1 Bild
 
T

taunus-tm

Gast im Fordboard
aerzen? wo istn das?



das war 2003 Bielefeld

Ätsch jetzt wieder im richtigen jahr
 
W

wotschi

Gast im Fordboard
Die guten alten Zeiten? Für mich war es ein erhebendes Gefühl, als 18jähriger mit einem geliehenen Ford 26m (TS?) herumfahren durfte :gesch2:
 
H

Hilmar

Gast im Fordboard
Boh eh, wenn man euch so hört -- ein Board voller alter Leute.

Wer kann denn hier wirklich von den alten Zeiten Reden??
Wer kennt Bill Hayly, Elvis, Grave Diggers, Lords, Rolling Stons und dann Beatels ? Um nicht zu vergessen all die anderen aus der Rock and Roll Zeit.
Wer kennt Buckeltaunus, Weltkugel, P1-2-3-4- Taunus und Escort MK1 ?

Also um von alten Zeiten zu reden, naja ich weiß nicht wer das hier alles wiklich kann!!!! :musik2: :musik2: :musik2: :musik2: :musik2:
 
W

wotschi

Gast im Fordboard
Original von Hilmar
Boh eh, wenn man euch so hört -- ein Board voller alter Leute.

Wer kann denn hier wirklich von den alten Zeiten Reden??
Wer kennt Bill Hayly, Elvis, Grave Diggers, Lords, Rolling Stons und dann Beatels ? Um nicht zu vergessen all die anderen aus der Rock and Roll Zeit.
Wer kennt Buckeltaunus, Weltkugel, P1-2-3-4- Taunus und Escort MK1 ?

Also um von alten Zeiten zu reden, naja ich weiß nicht wer das hier alles wiklich kann!!!! :musik2: :musik2: :musik2: :musik2: :musik2:
Als Kind durfte ich mit einem "Weltkugeltaunus" in Kombiversion mitfahren. Damals hat mich aber weniger das Auto als die Weltkugel interessiert. Hätte sie am liebsten abmontiert und mitgenommen.
Mein Musikfavorit: Fats Domino - höre öfter eine selbst zusammengestellte CD im Auto davon. Auch Jerry Lee Lewis etc.
 
T

taunus-tm

Gast im Fordboard
Yeeeeaaaaaahhhhhhh ich mag den schon lieber den Glamrock,

obwohl ich eigentlich eher danceClassics höre bzw mag ich auch die alten und die 50er 60er 70er 80er jahre *verdutzt guck*
 
W

wotschi

Gast im Fordboard
Original von Guido
Oh ja, Zeiten und Tatsachen, an die ich mich gut erinnern kann. Es waren schöne Zeiten, so wild und frei...
Auch ich erinnere mich noch an diese Zeit. Da gabs noch keinen TÜV und sonstige Schikanen. Sonst hätten mir die Grünen vermutlich auf der Stelle die Kennzeichen abgeschraubt. Simca 1000 GLS, Bj. 1968, eine Rostlaube sondergleichen.
 
W

wotschi

Gast im Fordboard
Original von wotschi
Die guten alten Zeiten? Für mich war es ein erhebendes Gefühl, als 18jähriger mit einem geliehenen Ford 26m (TS?) herumfahren durfte :gesch2:
Mein eigenes Auto hatte einen etwas mickrigeren Motor als der geliehene Ford
:kotz:
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben