Was ist zu beachten, wenn der Wagen einen Monat stehen muß?

Puma-Axel

Kaiser
Mitglied seit
28 August 2003
Beiträge
1.230
Hallo. AUfgrund meines Fahrverbotes wird mein Puma ab Montag für einen Monat stehen müßen - was ist dabei zu beachten? Ich habe leider keine Garage, sondern einen öffentlichen Stellplatz.

Alex
 

Achim

Megaposter
Mitglied seit
13 April 2003
Beiträge
8.770
Hi,


da der Wagen auf einem öffentlichen Stellplatz bzw. Parkplatz steht
muss er angemeldet bleiben, mit gültiger TÜV und AU Plakette.

Er nimmt dann rechtlich immer noch am Straßenverkehr teil und wird genausso behandelt wie ein Wagen der rumfährt.

Nur auf Privatgrundstücken da brauchste keine AU oder so lästige Kleinigkeiten wie Füherschein oder TÜV. Du könntest das Dachabsägen und ohne Gummie auf den Alufelgen rumfahren ..... dort geht das dann niemanden was an.


Grüße
 

Puma-Axel

Kaiser
Mitglied seit
28 August 2003
Beiträge
1.230
Danke - nur ich meinte das eher vom technischen Standpunkt her. Also ich denke mir schonmal,d ass ich nach dem Monat den Luftdruck unbedingt prüfen sollte - was noch?

Alex
 

Achim

Megaposter
Mitglied seit
13 April 2003
Beiträge
8.770
Axso,

nee nach 'nem Monat passiert da nichts.

Ich hab' mal 'nen Golf 6 Monate stehen lassen. Ein
Kumpel meinte .... "Die Reifen kannste vergessen die haben 'nen Schaden - vom stehen"

War aber quatsch .... da war nichts zu spüren von irgend einem Defekt.
Keine "Unwucht" oder "Unrundheit" von der Steherei.

Natürlich muss ausreichend Luft drin sein.

Edit: Ich hab' mal 12 Monate in Berlin gearbeitet und der Wagen stand wegen 'nem Unfallschaden 6 Monate daheim rum.


Grüße
 

tttt

Lebende Legende
Mitglied seit
11 September 2003
Beiträge
1.956
wenn das auto nur nen monat steht gibt das keine probleme. nur sollt luft in den reifen sein, sonst sieht das so aus:
 
Beitrag enthält Werbung
 

Puma-Axel

Kaiser
Mitglied seit
28 August 2003
Beiträge
1.230
ES SCHIMMELT!

Naja - ich denke mal, in diesem Fall ist das noch zu verkraften - es schimmelt bei mir im Motorraum - und zwar auf der Unterseite der Dämm-Matte etwas nord-westlich von der Batterie, dort sind zwei ca. 20 Cent goße Schimmelflecken zu sehen.

Muß ich da was gegen tun??? Ab nächste Woche Donnerstag - den 4.12. darf ich wieder fahren - ich denke mal, dass dann die Hitze des Motors das Zeugs abtöten wird, oder? Aber wie kann sich da überhaupt Schimmel bilden? Bildet der sich nicht nur auf organischem Material?

Alex
 
G

godzi

Gast im Fordboard
Ist ein Ganz normaler Vorgang. Da wo es dauerfeucht ist, schimmelt es wie sch*****
Kennst du das? Kommst ausm Schwimmbad und lässt aus undefinierbaren Gründen deine Badeklamotten erstmal ne Woche im Rucksack ... *würgh*

Entfern erstmal das Zeug. Dann sorgst du zumindest für ausreichende Belüftung. Die Stelle wo der Schimmel war irgedendwie versiegeln und hoffen das er nicht wiederkommt.
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben