Warnleuchte Handbremse/ Bremsflüssigkeit

joema64

Foren Ass
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
460
Die Warnleuchte Handbremse/ leuchtete beim in die Kurve fahren kurz auf. Kam dann nochmal :

Bremsflüssigkeit sollte okay sein.

Gibts bei der (Hand)Bremse ne Verschleißgrenze z.B der Belege... bei der die dann angehen kann oder bin ich einfach nur zu schnell um die Kurve ... so dass die Flüssigkeit etwas zu wenig hatte....

Oder muß Handbremse nachgestellt werden ?
 

rst

Megaposter
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.451
entweder zu wenig bremsflüssigkeit im behälter oder zu viel leerweg am handbremshebel .

wenn eine verschleißanzeige verbaut wäre hätte diese eine separate kontrollleuchte ;)
 

joema64

Foren Ass
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
460
okay dann werd ich ma die Handbremsgeschichte überprüfen und den Füllstand der Flüssigkeit im Auge behalten...

Zum Sierra fehlt schlicht n Beiheft. ;) Danke
 

blacki

Kaiser
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
1.137
Da wird schlicht zu wenig Bremsflüssigkeit vorhanden sein.

Vorwiegend durch Abnutzung der Bremsbeläge ODER Wenn Trommelbremsen hinten vorhanden sind: Durch undichte Radbremszylinder
 

joema64

Foren Ass
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
460
Hab ich mir auch so erklärt, dann lieg ich ja richtig.

Heut morgen war der Füllstand gleich. Bin 50 km ohne Leuchte unterwegs gewesen. Bremsen sind in Ordnung , werd noch mal Unterschauen ob ich ne Undichtigkeit entdecke.

Etwas Flüssigkeit werd ich noch raufschütten....
 
Beitrag enthält Werbung
 

blacki

Kaiser
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
1.137
Recht so. Schau dir aber mal deine Beläge vorn an, nicht das die schon total runter sind.
 

joema64

Foren Ass
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
460
Nur ums abzuschliessen, nichts gefunden nach dem Auffüllen.. Aber Bremsbelege vorn war n runter und wurden erneuert. Danke nochmal rst und blacki...
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben