Temperaturanzeige bleibt vor "N" stehen

Pumadriver

Mitglied
Mitglied seit
5 Dezember 2016
Beiträge
52
Mahlzeit liebe Fordleuts, bin neu hier, aber kein Schrauberneuling, wohl aber ein Pumaneuling, habe den schicken Flitzer jetzt ca.2 Monate und schon einiges erneuert
Zahnriemen nebst Spanner natürlich, Stoßdämpfer und Domlager hinten neu u.v.m
Aber was mir echt Sorgen und beinahe Schlaflose Nächte bereitet ist diese dämliche Temperaturanzeige...grrr
Der Werdegang ist der: ich hab ihn geholt,;musste ihn auf dem Nachhauseweg ca. 120km bei 100- 130 km/h über BAB nach Hause fahren und dabei blieb die Nadel auf dem "O" der Anzeige stehen, ging also nicht wie man's erwartet bis zur Mitte der Anzeige, Heizung war meiner Meinung nach auch nicht wirklich heiss, nahm an, da müsste noch einiges gehen, ok dachte ich, muss ich wohl wie bei meinen Vorgängerautos nen neues Thermostat rein, das Thermostat habe ich dann gewechselt, aber die Anzeige kommt trotzdem nicht bis mitte Skala, ok auch schon gehabt, neuer 1- Poliger Grün gekennzeichneter Temperatursensor rein, aber nix da, nun ist auch noch der graue 2-Polige Sensor der eigentlich nur fürs Motorsteuergerät sein soll neu gekommen, aber die Nadel will bei Fahrt immer noch nicht über "N" klettern, lasse ich ihn im Stand aber bei ca.2000U/min ca. 2min laufen, dann steigt sie in die Mitte 8| ...hat einer ne Idee was da los ist? :S
 

V6GT

König
Mitglied seit
3 März 2007
Beiträge
780
Neues Thermostat nicht in Ordnung? Wäre nicht das erste mal, dass sowas banales passiert.
Du könntest mal kontrollieren, ob der Kühler direkt langsam warm wird oder erst ab dem planmäßigen Öffnen des Thermostats .Dann erfolgt das Erwärmen des Kühlers relativ schnell, aber eben erst nachdem die Solltemperatur erreicht ist. Das ist der Sollzustand, ist das nicht so, schließt das Thermostat nicht richtig.
Mit der Elektrik der kleinen Raubkatze kenne ich mich zwar nicht aus, kenne es aber von quasi allen einpoligen Sensoren so, dass es zum Vollausschlag des zugeordneten Instuments führt, wenn der Stecker direkt auf Masse gelegt wird - so könntest du zumindest auch überprüfen, ob das Instrument selbst richtig anzeigt.
 

Pumadriver

Mitglied
Mitglied seit
5 Dezember 2016
Beiträge
52
hallo v6 Driver, ob die Anzeige selbst geht, weiss ich ja, ich hatte es ja geschrieben, das wenn ich Ihn etwas mit erhöhter Drehzahl im Stand laufen lasse,die Anzeige dann tatsächlich auch in den mir gewohnten Bereich klettert quasi mitte der Anzeigescala, Zeiger senkrecht, nachdem ich auch das neue Thermostat im Verdacht hatte und das Alte wieder einbaute, weil das neue im Gegensatz zum alten bereits bei einem Test schon bei 50° schon soweit offen war, das die selbe Menge Wasser mit 50° doppelt so schnell durchlief wie beim alten ehemaligen, baute ich zunächst mal wieder das alte Thermostat ein, jetzt wird die Heizung meiner Ansicht nach noch wàrmer, aber bei der Temperaturanzeige hat sich nicht sooviel getan, ausser das die Nadel sogar mal realistischer anzeigt indem sie von vor "N" auf "O" klettert, wenn ich den kleinen z.b. auf der Bahn mal fliegen lasse, vorher mit dem "neuen" Thermostat ist bei solchen Aktionen die Nadel noch mehr in den Keller gefallen und die Heizung wurde sogar kühler ?( lasse ich ihn wenn die Nadel bereits senkrecht steht noch länger im Stand laufen, klettert sie sogar weiter, nur wenn wenn sie dann am "a" auf der Scala ankommt, geht auch vorn der Kühlerlüfter an, was mir wiederum dann die Bestätigung gibt, das die Anzeige ansich völlig korrekt anzeigt oder? :whatever
 

V6GT

König
Mitglied seit
3 März 2007
Beiträge
780
Du hast es doch selbst schon herausgefunden - das neue Thermostat scheint im Eimer zu sein und das alte nicht mehr richtig in Ordnung. Bliebe m.E. nur ein weiteres neues - ggf. lässt das "Neuteil" sich ja umtauschen.
Auf der Bahn werden Autos nur heiß, wenn was nicht stimmt. Am schnellsten erwärmt sich der Motor (so wie bei dir) im Stand, weil einfach der kühlende Fahrtwind fehlt.

Btw: Ich musste erstmal ein Bild deines Kombiinstruments googeln, um herauszufinden, was du mit "N" und "O" meinst. 8o
 
Beitrag enthält Werbung
 

Pumadriver

Mitglied
Mitglied seit
5 Dezember 2016
Beiträge
52
achso, sorry dachte Du wüstest was ich meinte mit den Buchstaben ^^ mhh wie gesagt, bin eh am überlegen noch ein Thermostat zu kaufen und dann zum dritten mal den Keilriemen runter, die Batterie abklemmen, den rechten Scheinwerfer und vorher den Kühlergrill raus,die Lima raus und das Thermostat zu wechseln :/ ...grr ich hasse es langsam :rolleyes diesmal nehme ich aber kein 82° er sondern eher nen 84er oder sogar 88er Thermostat , oder watt meinste? :whatever
 

V6GT

König
Mitglied seit
3 März 2007
Beiträge
780
Ich denke, du solltest dich an die vorgesehene Öffnungstemperatur halten.
Egal, ob 82, 84 oder 88°C, Hauptsache, das Ding macht, was es soll.
 

rst

Megaposter
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.413
hol dir ein originale termostat beim FFH
hab bei mir das gleiche durch 3 mal zubehör eingebaut
bis ich dann ein orginales verbaut habe seitdem geht die anzeige bis kurz vor die mitte
vom normal bereich .

das originale öffnet bei 82°C weil es im rücklauf sitzt
teilenummer 1303374 und kostet 15€

fals du die möglichkeit hast per DLC 16pin auf das MSG zuzugreifen
mal die motortemperatur über den ECT auszulesen und dann mit der anzeige abzugleichen .
 

Pumadriver

Mitglied
Mitglied seit
5 Dezember 2016
Beiträge
52
hallo V6 GT mhh ja das hatte ich ja schon gemacht, und was kam bei raus, geöffnet hat es, aber viel zu früh wie Du oben unschwer nachlesen kannst :/ daher meine Überlegung mit einem welches ne spätere Öffnungstemperatur hat ;)
rst@ ..oohh ne oder? ..sollten die Thermostate aus dem freien Zubehör doch so minderwertig sein? =O das was ich wieder ausbaute war immerhin schon eins von "Wahler" also kein Chinakrams X( aber wenn Du die selbe Odyssee hinter Dir hast, werd ich mir echt mal aus der Fordapotheke mal eins holen 8) wobei 15 € auch grad mal nen 5er mehr wie das von Wahler kostet :thumbup: aber was bitte ist nen DCL ? :S meinst Du die OBD2- Buchse im Fahrerfussraum? Habe nur nen 98er mit Analogtacho, wüsste echt nicht wie oder womit ich ihm diese Info's entlocken könnte :confused aber ähh wie jetzt? ...das Thermostat sitzt beim 1.7er im Rücklauf???...das kann ich gar nicht glauben :wow also ich habe unter der LiMa eine Art Deckel aus schwarzen Kunstoff mit 2 Schlauchabgängen, einer etwas Dicker, für den grossen Kreiskauf der das Thermostat mit dem Kühler per Schlauch verbindet und einer etwas dünner als der vom Kühler kommt, für den kleinen Kreislauf, der auch entweder an das Gehäuse links vom Motor geht wo die beiden Sensoren 1- Poliger für die Anzeige und darüber der 2- Polige für das Mstg drin sitzen, oder direkt zum Heizungsventil geht, so genau hab ich da noch nicht geschaut
 

rst

Megaposter
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.413
ist schon richtig , das termostat ist in dem gehäuse unterhalb der lima
und da geht der untere kühlerschlauch dran , also der rücklauf schlauch .
daher sollte man mit thermostaten die bei höheren temperaturen öffnen vorsichtig sein .

defekte termostate haben meist auch eher ein problem beim schliessen als beim öffnen
deshalb auch das abfallen der temperatur beim fahren auf der AB .
 

Pumadriver

Mitglied
Mitglied seit
5 Dezember 2016
Beiträge
52
  • hmm, das klingt zwar recht plausibel, aber ich dachte eigentlich immer, das bis zum erreichen der Öffnungstemperatur des Thermostaten das ganze Kühlwasser übern kleinen Kreislauf ohne Kühler läuft und wenn der Thermostat dann öffnet, die heisse Brühe dann vom Motor erst übern Kühler und dann in den restlichen Kreislauf wieder geht :whistling: würde es so rum nicht mehr Sinn machen? ?( denn hinter dem schwarzen Kunststoffabzweig befinden sich 2 Löcher, in einem davon,dem rechten wenn man drauf guckt befindet sich der Thermostat welcher wenn geöffnet das Wasser in den Kühler freigibt und das andere einfach ohne was direkt in den Abzweig für den Schlauch der zum linken Eingang des Heizungsventil führt, was ja auch sinnig ist, damit es drinnen im Auto so schnell wie möglich warm wird, hinter den beiden Löchern sitzt auch direkt die Wasserpumpe die das ganze vorwärts treibt, hat nun das Thermostat noch geschlossen, wird das Wasser über den kleinen Kreislauf gepumpt, bis die Temeratur des Kühlwassers vom Motor so hoch erhitzt wurde, das der Thermostat öffnet und das ganze dann durch den Thermostaten und weiter durch den Kühler gepumpt und wieder zurück zum Motor geführt wird, so kenne ich das zumindest :/ denn warum sitzt der Thermostat mit der Federseite dann im Motor und nicht in dem Kunstoffabzweig?
 
Beitrag enthält Werbung
 

rst

Megaposter
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.413
wenn das kühlsystem so funktionieren würde wie du es kennst , dann wäre das thermostat wie bei den meisten motoren oben am zylinderkopf .
beim zetec-se ist es aber unten im block

der heizungsvorlauf geht vom wasserstutzen unterhalb der zündspule zum heizungskühler und von diesem dann unten ans termostatgehäuse und direkt in den block zur wasserpumpe
( kleiner kühlkreislauf ) .

der grosse kreislauf geht vom wasserstutzen am kopf zum oberen anschluß am kühler
und das abgekühlte wasser dann wieder unten ans thermostatgehäuse .
das öffnen und schliessen des thermostats wird also von der kühlwassertemperatur unten im motorblock bestimmt und nicht wie bei herkömmlichen motoren von der temperatur oben im zylinderkopf .
 

Pumadriver

Mitglied
Mitglied seit
5 Dezember 2016
Beiträge
52
mhh ok, aber müsste das Thermostat dann aber nicht mit der Feder zum Kunstoffgehäuse hin eingebaut sein, statt wie jetzt das die Federn in den Motor zeigt?..das wäre ja der Brüller, dann hätte ja vor mir einer einfach nur das Thermostat falschrum eingebaut, ich hab es natürlich so eingebaut wie es saß, kaufe und schraube mir nen Wolf, indem ich Thermostat schon 2 mal raus hatte, und beide Sensoren schon getauscht habe :wow
 

rst

Megaposter
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.413
das thermostat past nicht andersrum ins gehäuse ;)
und es ist schon richtig das die feder in den block reicht .
 

Pumadriver

Mitglied
Mitglied seit
5 Dezember 2016
Beiträge
52
das verstehe ich jetzt nicht :S wie soll das dann logisch funktionieren, die Seite mit der Feder ist beim Thermostat aber die Temperaturregelnde Seite, und wenn das erwärmte Wasser beim Zetec-Se welches das Thermostat öffnen soll wie Du sagst von der Kühlerseite kommt, müsste es normal auch dorthin mit der Federseite zeigen, weil im Block würde es dann ja viel eher schon von heissem Wasser allein schon vom kleinen Kreislauf kommend umspült werden und würde somit da es ohnehin nur ein 82er ist(viele andere Autos haben 87er oder gar 92er drin) schon bei zeiten öffnen ?( anders wenn der Thermoregler samt Feder zum Stutzen bzw Kühler zeigen würde, dann müsste das Kühlwasser welches dann vom Kühler kommt erst 82° erreichen, ehe das Thermostat wirklich öffnet, das würde wiederum dann auch die geringe Öffnungstemperatur von 82° für den Puma 1,7 erklären und z.b. auch warum meine Anzeigenadel nur im Stand bei erhöhter Drehzahl steigen will.
 

Pumadriver

Mitglied
Mitglied seit
5 Dezember 2016
Beiträge
52
sorry rst, aber das ergibt keinen Sinn, kann es sein, das Du Dich da getäuscht hast? :whatever weil wenn ich mir folgendes Bild ansehe,
läuft der Kühlkreislauf doch so wie ich es ursprünglich annahm, sonst wäre der Schlauch auf dem Bild der vom Thermostat kommt nicht mit "Hot to Radiator"und der, der an der linken Stirnseite vom Kopf kommt nicht mit "cold to from Radiator" bezeichnet oder? :whatever
 

rst

Megaposter
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.413
das sind aber keine offizielen herstellerbilder ?

aber egal ob das wasser nun bergauf oder bergab fließt .

deine temperaturanzeige sagt das dein motor nicht richtig warm wird ,
daher gibt es 2 möglichkeiten :
- Anzeige ist OK >>> Thermostat arbeitet nicht richtig
- Thermostat OK >>> Anzeige falsch

um das zu prüfen hab ich geschrieben das man mit dem richtigen tester
am DLC ( fälschlicherweise auch als OBD bezeichnet )
die werte vom ECT ( Engine Colant Temp ) auslesen sollte und diese mit der anzeige vergleichen.
hat man keinen tester kann man auch die widerstandswerte vom ECT messen .



die angegebenen Werte sind gleich zu EEC IV/V
 

Anhänge

Pumadriver

Mitglied
Mitglied seit
5 Dezember 2016
Beiträge
52
Hallo rst, nein natürlich sind das keine offiziellen Herrstellerbilder, aber ich habe mal gleich 2 Fordmechaniker dazu befragt und und beide, darunter ein Meister, bestätigten das es si herum läuft wie ich es annahm, mit dem messen wäre ne prima Sache, nur hab ich den Wagen noch nicht lang genug um zu wissen, wo und wie ich da genau vorgehen müsste :whatever
 

rst

Megaposter
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.413
na dann frag mal die fordmechaniker ob sie evt mal das IDS dranstecken und im datalogger
den ECT aufrufen und dir die motortemperatur aufzeigen können .
 

Pumadriver

Mitglied
Mitglied seit
5 Dezember 2016
Beiträge
52
hmm das war ne telefonische Auskunft rst, wenn ich die darum bitte, das zu tun,halten se doch bestimmt gleich mächtig wieder die Hand auf, bzw. Haben nen Dollarzeichen in den Augen oder? :rolleyes
 

rst

Megaposter
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.413
wo wohnst du denn ?
vieleicht kann ich ja mal meinen tester (IDS) dranhängen ;)

achja ECT messen ist ganz einfach

stecker abziehen und an den beiden pins vom sensor den widerstand messen
mit der tapelle oben abgleichen und dann mit der anzeige vergleichen ob das in etwa past.
 

Pumadriver

Mitglied
Mitglied seit
5 Dezember 2016
Beiträge
52
mhh bei Wolfenbüttel und Du?..aber ich hab mir heute erstmal das Thermostat bei Ford bestellt, kostet jetzt aktuell übrigens schon 17 statt 15 € :/ und die Dichtung, die ich aber nicht genommen habe nochmal 9 € :rolleyes voll die Apotheke ey :bad1 aber das Ding werd ich bevor es reinkommt und ich auch nur eine Schraube am Auto drehe erst getestet und wehe das ist auch son Luschenthermostat, dann knall ich dem das gleich wieder aufn Tresen 8)
 

Pumadriver

Mitglied
Mitglied seit
5 Dezember 2016
Beiträge
52
soo ich muss mich mal berichtigen, habe heute das Thermostat aus der Ford-apotheke geholt, aber ganz soo Apothekerisch wars das doch nicht, denn es kam mit Dichtring drum nur 16 € statt 17 plus 9 € für die Dichtung extra, er dachte ich meinte die für den kleinen Kreislauf, die auschaut wie nen "Q" das war ja dann vom Preis her noch recht Human :thumbup:
 

rst

Megaposter
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.413
also da wohnst du schon eine ecke weit weg von mir ;)
fahre zwar morgen nach Celle aber selbst das ist dann noch ne stund weit weg .

hab heut noch mal nach dem preis vom thermostat geschaut
UVP ford ist 14,93 € aber wegen einem € hin oder her wird dich jetzt nicht umbringen .

mal noch ne andere frage , wann wurde der Zahnriemen das letzte mal gewechselt ?
 

Pumadriver

Mitglied
Mitglied seit
5 Dezember 2016
Beiträge
52
Hi, rst ;) komisch, macht da jeder Fordhändler seine eigenen Preise? :wow aber nee haben mir bei Barzahlung sogar noch 0,59 € Rabatt gegeben :D
Den Zahnriemen hab ich kurz nach dem Kauf vor ca. 2000km gewechselt, hatte ich glaube in meinem ersten Posting aber auch schon geschrieben :whatever . .warum? :whistling: ...hmm momentan bis zum 02.01. Bin ich nich bei Hannover bei meiner Dame 8|
 

Pumadriver

Mitglied
Mitglied seit
5 Dezember 2016
Beiträge
52
soo heute habe ich wie "rst" riet, mir nun nen original Ford- Thermostat von Ford gekauft und eingebaut, war mal wieder ne Scheißarbeit :rolleyes zumal ich nur ne unbeheizte Garage ohne Strom habe und es mit ca. -2-3° recht Maikühl war :whistling: aber gebracht hat es trotzdem nix, beim Warmlaufen lassen zum Entĺüften ging der verfickte Zeiger tatsächlich dahin wo er eigentlich soll " in die Mitte und später nen Tick weiter und dann sprang der Kühlerlüfter an, aber während der Fahrt schafft die Drecksnadel es nicht mal übers "N" :cursing: ...ich könnt lsngsam echt kotzen :bad1
 

rst

Megaposter
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.413
wo stand denn der zeiger als der lüfter angesprungen ist ?
bei mir läuft der los wenn der zeiger gerade den normalbereich verlassen möchte .

ich hab seitdem ich das originale thermostat vor 5 jahren eingebaut habe keinerlei
temperaturprobleme mehr , außer das vor 2 jahren das heizungsregulierventil
nur noch die stellung " heizen " kannte.

bei mir steht der zeiger zwischen R und M
und bei schnellerer fahrt über AB usw auf O

evt stimmt ja deine anzeige nicht , deshalb der abgleich mit den werten vom ECT

kannst ja auch mal die alte metode mit teilabdecken des kühlers machen .
hab ich bei meinemem früheren winteressi auch gemacht als der stoßi mit dem grossem lufteinlaß dran war , da hatte ich auch die probleme das der bei schnellerer fahrt
mit der temperatur ziehmlich weit runter gegangen ist .
 

Pumadriver

Mitglied
Mitglied seit
5 Dezember 2016
Beiträge
52
hi der Lüfter ging etwa bei Nadelstellung zwischen m und a oder fast a an, das finde ich eigentlich relativ normal, der Lüfter ist ja nicht gerade klein und auch nur eine Art Rettungsreissleine die das Steuergerät dann zieht, das mit dem Kühler abdecken, hab ich auch schon überlegt, wehre mich da aber noch gegen, weil es bei nem so modernen Fahrzeug eigentlich nicht an gehen kann, das sowas not tut, früher wie z.b bei meinem Knudsen-Taunus wo noch permanent nen Lüfter mit lief ok, aber bei einem Auto mit E- Lüfter?? :dududu das sollte da echt nicht nötig sein, keine Ahnung was der Scheisshobel hat, hab auch langsam die Faxen dicke mit der Karre, entpuppt sich zum echten Klogriff langsam X( sone Scheisse hatte ich bisher bei noch krinem Opel oder Honda :whistling:
 

rst

Megaposter
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.413
also wenn dein lüfter sich bereits beim a einschaltet , dann schein mir deine anzeige nicht richtig zu gehn . der lüfter schaltet sich normalerweise bei ca 102°C kühlmitteltemperatur ein.

ich sags nochmal, um sicher zu wissen wie sich die temperatur verhält sollte man die ECT wert heranziehen und mit der anzeige abgleichen.
warscheinlich ist mit der temperatur alles ok nur die anzeige spint.
die heizung funktioniert doch auch oder kommt da nur lauwarme luft raus ?

und der puma ist auch kein modernes auto mehr , wird ja dieses jahr auch schon 20 Jahre alt
 

Pumadriver

Mitglied
Mitglied seit
5 Dezember 2016
Beiträge
52
hmm wohne bei WF wie schon mal geschrieben ;) warum sollte die Anzeige spinnen, wenn die Nadel bei 3-5 min auf ca. 2300 U/min erhöhtem Standgas bis zur Mitte klettert und auch darüber bis der Lüfter sich bei etwa a einschaltet? , das glaub ich nicht, und wieviel Grad der dann hat kann ich leider nicht feststellen :| und naja 18 Jahre isser, ist das fürn Ford schon zu alt, um noch zu funktionieren? :whistling: meine bisherigen Autos waren sogar noch älter und die funktionierten diesbezüglich besser ;) da die Leute ihre Autos irgendwie überwiegend fahren bis fast gar nix mehr geht, musst ich so ziemlich bei allen die Thermostate wechseln und da zeigten die Anzeigen danach immer normal bis zur Mitte an nur bei dieser Karre nicht :cursing: zum Thema Heizung, naja ich hab kein wirklichen Vergleich wie warm es wann sein muss, nach ca. 15- 20 km kommt dann schon recht heisse Luft aus den Düsen überm Radio ;)
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben