Motorstörung seit Ausweichmanöver kommt immer wieder

tieftaucher

Grünschnabel
Mitglied seit
17 Juli 2006
Beiträge
21
Jetzt sind die Glaskugelprofis gefragt ;-)

Ich fahre einen Mondeo Tunier TDCI 2.2 200PS Bj. 2012. Seit einem Ausweichmanöver mit starker Beschleunigung erscheint "Motorstörung" Nach dem Ausschalten der Zündung und dem Tür öffen... damits auch ganz aus ist, kann ich normal weiter fahren. Im ersten und zweiten Gang kann ich ohne Probleme voll beschleunigen. Doch ab dem dritten Gang erscheint wieder "Motorstörung" sobald man etwas Druck im Rücken spürt. Mit gemäßigter Beschleunigung ist Fahren auf der Autobahn auch mit 160 möglich ohne Probleme. Vielleicht besteht der Fehler schon länger und ist bei sehr gemäßigter Fahrweise nicht aufgefallen.

In der Werkstatt war zwar kein Termin frei, doch wurde mal der Fehlerspeicher ausgelesen siehe Anhang. Leider hat der Mechaniker zu früh auf "löschen" gedrückt, sodaß ich nur einen Teil der Meldungen abfotografieren konnte, da der Rest verdeckt wurde... siehe Anhang.

Ich weiss nicht ob die Meldungen in Zeitlicher Reihenfolge gekommen sind oder anderweitig Gruppiert werden. Motoröl wurde vor einigen Monaten gewechselt und vielleicht 10.000km gefahren.

Natürlich habe ich Anfangs die Forensuche bemüht... es könnte wohl alles sein :-( Doch mit einer genaueren Schilderung des Störungsbildes erhoffe ich mir vielleicht eine Eingrenzung oder im besten Fall etwas, was ich selber prüfen, oder mit kleinen Mitteln selber reparieren kann.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruss ANDI
 

Anhänge

travel

Haudegen
Mitglied seit
4 Oktober 2004
Beiträge
728
Also beim beschleunigen im 3.Gang.
Kauf Dir ein OBD-II Lesegerät für 25,-€.

Wie alt ist der Kraftstoff-Filter ?
 
Zuletzt bearbeitet:

tieftaucher

Grünschnabel
Mitglied seit
17 Juli 2006
Beiträge
21
Der Filter ist von 2012 bzw. 66.000km alt. Man weiß zwar nie was man für ne Plörre in den Tank bekommt aber bei meinem alten Mondeo habe ich nie den Filter wechseln müssen bei deutlich höherer Laufleistung.
 

travel

Haudegen
Mitglied seit
4 Oktober 2004
Beiträge
728
Wurde der intervallmäßig gewechselt oder weil Plörre im Tank ?
 
Beitrag enthält Werbung
 

tieftaucher

Grünschnabel
Mitglied seit
17 Juli 2006
Beiträge
21
Es gibt Neuigkeiten. Ich habe vorhin nochmals den Motorraum optisch geprüft. Dabei ist mir ausgefallen, dass der dicke Schlauch zum Luftfilter ziemlich locker war. Im Spätsommer habe ich die Batterie gewechselt, wozu der Luftfilterkasten raus muss. Anscheinend habe ich die Schelle nach dem zusammensetzen nicht mehr angezogen, was ich jetzt natürlich nachgeholt habe. Ich habe die Hoffnung, dass es das jetzt vielleicht war. Fehlermeldungen bzgl. Ansauglufttemperatur wären schlüssig. Vielleicht ja auch Fehlmessungen, da sicher Nebenluft gezogen wurde. Und da der Fehler seit einem unsanften Ausweichmanöver war, ist da vielleicht der Schlauch etwas abgerutscht. Testfahrt muss ich aber noch machen. Woher aber Motoröl-Stand oder Qualität kommt ist mir ein Rätzel...vielleicht was Altes? Werden Fehler in der Reihenfolge des Auftretens im Speicher abgelegt? Falls ja, Neuester Fehler oben oder Unten beim Auslesen? Werden Fehler auch doppelt angezeigt, wenn sie wiederholt auftreten?
 

tieftaucher

Grünschnabel
Mitglied seit
17 Juli 2006
Beiträge
21
Testfahrt erledigt... Fehlerfrei!!! Es war tatsächlich der lockere Schlauch zum Luftfilter, der sich bei einem harten Manöver weiter gelockert hatte und Nebenluft gezogen hat.
 

der_ast

Megaposter
Teammitglied
Moderator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
10 April 2007
Beiträge
8.382
Kleine Ursache, große Wirkung.

Schön, dass Du den Fehler finden und selbst beheben konntest!

Weiterhin gute Fahrt!

Nice Greets
Alex
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben