hier mal ein paar kleine aber nicht (vielleicht) unnötige tips und tricks

J

jady

Gast im Fordboard
hab mal wieder gestöbert und manches gefunden......viel spaß beim lesen :D
Hier ist ein mein Beitrag zum Scheibentönungsspray. Leider habe ich dieses Spray selbst ausprobiert. Ich fange einfach mal an.

Ich wollte meine Heckscheibe tönen und bin in ein Zubehör-Geschäft gefahren, um mir Folie zu kaufen, da fiel mir eine Spraydose in die Hand, auf der Scheibentönung stand. Ich habe den Verkäufer gefragt, was das für Zeug wäre. Der Verkäufer sagte mir, dass das Spray super gut wäre und dass ich damit super gut auskommen würde.
Also habe ich ca. 25 Euro!! für diese Dose investiert.
Ich konnte es kaum erwarten anzufangen, fuhr nach Hause und klebte die Heckscheibe und den Rest des Kofferraums ab. Als ich alles vorbereitet hatte, konnte es los gehen. Ich habe angefangen, die Scheibe voll zu sprayen. Alles hat so geklappt, wie es auf der Packung stand. Leider wollte dieses Zeug einfach nicht trocknen, und ich wartete. Als es soweit getrocknet war, bin ich eine Runde gefahren um zu testen wie sich diese Tönung im Verkehr bewährt. Im ersten Moment habe ich gedacht meine Scheiben wären beschlagen, aber das war nicht so.
Dieses Tönungsspray war ein totaler und leider auch teurer Reinfall. Das Lösungsmittel hat auch noch einmal 13 Euro gekostet, nur das größte Problem war dass sich das Teufelszeug nur wie Kaugummi gelöst hat und ich nur die Hälfte der Scheibe sauber bekam. Also mußte ich nochmals los ein zweite Spraydose Lösungsmittel kaufen. Mit dem ganzen Material hat mich dieser Versuch der Tönung ca. 70 Euro gekostet und ich muß ganz ehrlich sagen, hätte ich das Geld in einen Gully geworfen hätte ich es wenigstens noch klimpern hören können.
Ich kann aus dieser Erfahrung nur raten: Finger weg von solchem Zeug!!! Man bekommt es nie so hin wie es der Hersteller verspricht. Und entfernt bekommt man es auch nicht zu 100 %.


Auf der Suche nach einer relativ preiswerten Möglichkeit meinem 75 PS Fiesta etwas mehr Power zu gönnen, bin ich auf das "Power Boost Ventil" der Firma Ford Richter in Kassel gestoßen.

Hierbei handelt es sich eigentlich nicht um ein Ventil, sondern um einen regelbaren Kraftstoffdruckregler, der anstelle des Originalreglers eingebaut wird. Alle zum Einbau nötigen Teile werden mitgeliefert. Was macht dieser Regler anders als das Original? Nun, zum einen wird der Kraftstoffdruck viel schneller aufgebaut als beim Originalteil; und zum anderen wird der Kraftstoffdruck um ca. 0,5 Bar erhöht. Im Leerlauf und bei Vollast verhält sich der Regler wie das Originalteil.

Der Einbau:
Die Einbauzeit beträgt auch für Laien in der Regel nicht mehr als ca. 1 Stunde.
Es ist zu beachten, daß alle Arbeiten nur am kalten Motor ausgeführt werden.

1. Die Vakuumleitung am alten Regler entfernen.
2. Die beiden Schrauben des alten Reglers entfernen und aufheben. Die Schrauben werden noch gebraucht!
3. Regler entfernen.
4. Mitgelieferten Adapter in die nun offene Regleröffnung einsetzen und mit den Schrauben des alten Reglers festziehen.
5. Den mitgelieferten Hochdruckschlauch am Adapter anschließen und anziehen.
6. Geeigneten Platz für das "Power Boost Ventil" suchen. Als geeigneter Platz hat sich das Stehblech erwiesen, welches das Motorhaubenschloss trägt. (Bild 1 oben)
7. Befestigungslöcher bohren und "Power Boost Ventil" anschrauben.
8. Ein Stück des mitgelieferten Hochdruckschlauchs vom Adapter zum waagerechten Anschluss des "Power Boost Ventils" anschließen und festziehen.
9. Die Rücklaufleitung an den senkrechten Anschluss des "Power Boost Ventils" anschließen. Die Rücklaufleitung am Verteilerrohr bleibt frei, denn sie wird durch den Adapter abgedichtet.

Eine Einstellung des "Power Boost Ventils" ist bereits vom Hersteller vorgenommen worden. Diese Einstellung kann beibehalten werden. Eine weitere Handeinstellung ist möglich, meines Erachtens aber nicht nötig.

Erst einmal ungläubiges Staunen! Beim Beschleunigen aus allen Drehzahlen denkt man wenigstens 10PS mehr unter der Haube zu haben. Aber auch die Art der Leistungsentfaltung hat sich stark verändert. Der Motor zieht gleichmäßig und ohne Leistungsloch hoch. Es kommt einem vor, einen ganz anderen Motor unter der Haube zu haben. Das Ansprech- verhalten ist grandios. Die angeforderte Leistung kommt nun viel schneller und ohne Verzögerung. Es gibt kein Beschleunigungsloch mehr. Es stellt sich eigentlich die Frage, wieso so etwas nicht ab Werk eingebaut wird. Einen Nachteil habe ich bisher nicht feststellen können. Nach meinen Messungen hat sich der Verbrauch meines Fiesta's sogar um 0,2L verringert, weil man nicht mehr so viel Gas beim Beschleunigen geben muß. Allerdings reizt das Gasgeben sehr...

Fazit:

Zum Preis von 279,-DM die echte Dröhnung. Lieferbar ist dieses Teil für fast alle Ford-Fahrzeuge vom Ka bis zum Scorpio. Meiner Meinung nach ein echter Hammer und viel preiswerter als z.B. ein Chiptuning. Leider gibt es keine TÜV-Freigabe, was allerdings auch keiner erwartet hat.


Da verstehe einer die Produktpolitik.
Ford bietet für den Fiesta zwar eine Zentralverriegelung an, diese jedoch nur in der Ghia-Version mit einer Fernbedienung. Warum die ZV allerding nicht beim Kofferraum funktioniert, bleibt Ford's ewiges Geheimnis.
Für alle ZV-Besitzer, die sich den Bereich um das Türschloss nicht weiter verkratzen wollen, gibt es von "in.pro" eine kostengünstige und einfach einzubauende Lösung, die fast bei jedem Autozubehörladen zu bekommen ist. Der Preis beträgt ca. 120DM. Hier die genaue Typenbezeichnung.

Hersteller: in.pro
Art.: 4131
Typ: M20/9

Das gelieferte Relais passt am besten unter die fahrerseitige Fußraumabdeckung, wo sich auch die Motorelektronik verbirgt. Der Einbauort ist deswegen so geeignet, weil hier auch der komplette Kabelstrang verläuft, den man benötigt.

Zu dem Relais befindet sich ebenso ein passender Stecker mit den Kabeln in der Packung. Diese Kabel werden nun nach Anleitung in die entsprechenden Leitungen am Fahrzeug eingeschleift. Hierfür kauft man sich am besten ein paar Klemmverbinder im Zubehörhandel.

Beim Fiesta benötigen wir folgende Kabel:

Tür öffnen:weiß/violett
Tür schließen:gelb/schwarz
Dauerplus:eek:range/schwarz
Masse:einfach irgendwo an Fahrzeugmasse

Nach dem Einschleifen der Kabel nur noch das Relais mit dem Stecker verbinden und mit Klebeband oder Kabelbinder vernünftig befestigen.

Das war's.

Zwei Nachteile sollen hier nicht verschwiegen werden:

Es bestehen keine Kontakte zu Blinker! D. h. der Schließvorgang wird nicht optisch angezeigt.
Das in.pro System ermöglicht es, den Schlüsselbart eines "normalen" Autoschlüssels aufzunehmen. So hätte man den Auslöser direkt am Schlüssel.
Da Ford-Schlüssel bekanntlich nicht "normal" sind, ist dies somit auch nicht möglich. Der Auslöser hängt somit als Zusatzteil am Schlüsselbund.

Trotz dieser Nachteile möchte ich die Fernentriegelung nicht mehr missen. Vor allem bei Regen, wenn man zum Auto sprintet, ist es von großem Vorteil wenn die Tür schon offen ist, wenn man am Auto ankommt.
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.307
[schild]alles klar. es sei dir vergeben![/schild]
 
Beitrag enthält Werbung
 
G

Gangstahunta

Gast im Fordboard
Alles klasse aber schreib BITTE nie wieder Orange !!!

Hab mir fast die Augen verdorben.
 
J

jady

Gast im Fordboard
ok,kommt nicht wieder vor.ist grün besser ?( :D


.........................vorbereitet hatte, konnte es los gehen. Ich habe angefangen, die Scheibe voll zu sprayen. Alles hat so geklappt, wie es auf der Packung stand. Leider wollte dieses Zeug einfach nicht trocknen, und ich wartete. Als es soweit getrocknet war, bin ich eine Runde gefahren um zu testen wie sich diese Tönung im Verkehr bewährt. Im ersten Moment habe ich gedacht meine Scheiben wären beschlagen........

cu jady
 

Micky

Superposter
Mitglied seit
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
[span=darkblue]@Gangstahunter
Änder doch einfach den Style, auf schwarz kommt Orange schon besser, LOL
[/span]

@Guido, warum gibt es keine schwarze Markierung???
 
S

sierra

Gast im Fordboard
zum Kraftstoffdruckregler

bei einigen modellen kann da das geld gespart werden
in der mitt ist eine plombe diese entfernen und mit einem 4 er imbus rechst drehen .
die kdr von richter ist nichts anderes als die originale nur höher aufgedreht...

beim sierra dohc ist es so der fall
 
Beitrag enthält Werbung
 

Stefan

Triple Ass
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
239
Hallo Zusammen!

Erst mal zu Sierra: Leider ist das nicht richtig was du schriebst! Bitte diesen Tip nicht befolgen. Der führt über kurz oder lang zum Motorschaden!!!

Zu Jady: Alles vollkommen richtig. Habe ich ja http://www.fordboard.de/wbb2/thread.php?threadid=324&page=2&sid= auch schon so geschrieben. Was allerdings nicht stimmt, das diese KDR's vorher schon vom Hersteller für jedes Fahrzeug eingestellt sind. Das ist eine glatte Fehlinfo von Richter. Es gibt nur ein KDR für fast alle Ford's, das einzige, was anders ist, sind die Montage-Kits. Die KDR's werden grundsätzlich nur in Mittelstellung ausgeliefert. Die müsse auf jeden Wagen/Motor eingestellt werden. Das habe ich nun schon 4 Mal hier geschrieben, aber es scheint keinen zu interssieren habe ich das Gefühl. Aber warum rege ich mich darüber auf...? Ihr wollt oder könnt das einfach nicht vertstehen. Mir ist es echt egal, es sind ja eure Motoren. Aber wenn der Wagen 20-30 tKm später kaum noch Leistung hat und aus dem Auspuff rust oder bläut, dann fragt bitte nicht heir warum er das macht!!! Wisst ihr überhaupt, was im Motor passiert, wenn dieser zu fett oder zu mager läuft...???

Warum glauben die Leute immer nur denen, die den einfachen und billigen Weg beschrieben, sogar wenn er mehr als falsch ist??? Wie gesagt, Motortuning ist eben teuer. Entweder richtig oder gar nicht!!! Aber es sind ja eure Motoren, nech war!!!

Allerdings, bis auf die Sache mit der Einstellung hat Jady vollkommen recht mit dem was er zum KDR schreibt!!!
 
J

jady

Gast im Fordboard
hallo stefan
schön mal wieder was von dir zu lesen.
den text den du von "mir" gelesen hast,ist nicht von mir.zugegeben bin ich nicht gerade ein ford-mechi,hab also auch nicht die erfahrung die die anderen haben.kann nur auf meinen restaurierten fiesta mk1 zurückgreifen.guido hatte mich ermahnt die quelle zu nennen woher ich den text habe.siehe oben.hab ich getan.ich griff nur auch nen anderen fordler zurück der diese teile einbaute bzw damit erfahrung machte.

kann sein daß sierra diese erfahrung machte.ich nicht.außerdem ist es ja ein forum.da wird halt gehobelt :D .
da du ja ( deinen threads zufolge ) einiges an erfahrung oder ahnung hast,kannst du dadurch den ein oder anderen verbessern.sei nicht gleich sauer.es gibt so viele leute die meinen was zu wissen obwohl sie nicht wissen was sie meinen :D . weißt was ich mein?
cu jady
 

Stefan

Triple Ass
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
239
Hallo Jady!

Jup, ich weis was du meinst :) Aber da ich ja nun immerhin schon seit 8 Jahren in der Szene aktiv bin, wundert es mich, dass immer wieder die gleichen Fehler gemacht werden. Gut, früher gab es das Internet noch nicht in dem Masse wie jetzt, da konnte man sich nur durch Mundpropaganda oder Erfahrungen austauschen, aber gerade heute, durch das Internet und die vielen Foren in denen man(n) nachlesen kann, sollten doch eigentlich nicht immer wieder die gleichen Fehler geschrieben oder gemacht werden, oder???

Gut, ich bin ab und an vielleicht etwas impulsiv, aber ist das nicht ab und an auch verständlich…??? Gerade nach dem langen Bericht über den KDR ein paar Postings weiter vorne!!! Und trotzdem schreibt Sierra eine Tipp hier rein, der über Kurz oder lang zum Motorschaden und erhöhtem Verschleiß führt. Ich find es traurig, das die Leute nicht erst mal über das was sie machen nachdenken!!! Sehr Schade!!!

An so was leidet auch die Qualität einer Homepage. Wenn jemand das mit dem entblomben und verdrehen ließt der Ahnung hat und sich auskennt, der hält sich vor lachen den Bauch und sag sich nur: Hier bekomme ich sicher keine guten Tipps, wenn die schon so was empfehlen!!!
 
S

sierra

Gast im Fordboard
hi

wenn du so aufmerksam bist hier im Forum...hätteste einen ältere post von mir dazu gelesen.

NUR KDR hochdrehen und das frei nach schnauze ist klar das geht nur kurz wenn überhaubt gut..

mehr sprit heisst auch mehr luft muss zugeführt werden
und 100 % sicher ist mann wenn man dieses verhältnis optimal aufeinander abstimmt.

mein beitrag hier im thread bezog sich nur allgemein...

und die KDR vom sierra dohc ist identisch mit der " besseren von richter" nur halt höher aufgedreht...


hier ein bericht von Ford Richter
Für fast alle Ford-Fahrzeuge mit EFI-Einspritzung haben wir einen einstellbaren Kraftstoffdruckregler im Programm, mit dem man den Benzindruck einstellen / anpassen kann. Der Druckregler wird mittels eines Adapters anstelle des Serien-Reglers eingebaut. Besonders bei Tuningmaßnahmen,wie z.B. Chip, Sportluftfilter, Sportnockenwellen, ist eine Anpassung des Benzindrucks zu empfehlen und auch bei vielen "Serienfahrzeugen" ist der Druck nicht immer optimal. Eine Verbesserung des Benzindrucks und der -Zufuhr wird über den gesamten Drehzahlbereich erreicht, wodurch eine deutliche Verbesserung des Ansprechverhaltens, des Druchzugs und der Motorleistung,bewirkt wird. Bei Zetec Motoren haben wir allein durch die Anpassung des Benzindrucks, teilw. bis zu 7KW(10PS) Mehrleistung erreicht. .
Der Einbau ist relativ einfach und kann in jeder Werkstatt durchgeführt werden, bzw., bei einspr. Kenntnissen, auch selber eingebaut werden. Wir liefern den Druckreglerals Bausatz, mit allen benötigten Teilen und einer Einbauanleitung. Eine TÜV-Freigabe liegt nicht vor.
 
J

jady

Gast im Fordboard
@ stefan: so ne erfahrung wie du hab ich bei meinen ex-opelz gesammelt :D .
trotzdem ist es ein forum.ein admi kann ja nix dafür wenn sich leute registrieren die vielleicht wenig oder keine ahnung von kfz-technik haben.ist ja wie in der schule.jedes jahr die gleichen fragen der schüler und die gleiche antwort der lehrer.war bei mir,dir und den anderen nicht anders.deshalb gibts ja den ein oder anderen der da erfahrung hat und die "neulinge" belehren sollte.eagl ob einer impulsiv oder sonst was ist.ich rede auch einfach frei schnautze.

@sierra: ich denke nicht daß stefandichdamit angegriffen hat,oder?
leute,das sollte ne community sein.jeder sollte helfen wie er kann.man muß sich ja nicht gleich an den karren fahren.
cu jady

p.s.: es sind alle herzlich willkommen die was zum erfolg des boards beitragen wollen,egal wieviel er kann.denn durch erfahrungsaustausch und laber laber kommt man auf das gewünschte ergebnis :musik2:
 
S

sierra

Gast im Fordboard
nein ich fühle mich nicht angegriffen und greife selber auch keinen ... jeder hat halt seine meinung.

ich hatte zu beginn hier im forum mal möglichkeiten mit kdr gepostet.

und bezihe mich beim sierra dohc darauf dort ist es so!
wie es bei anderen modellen aussieht keine ahnung nur vermutung. aber gespräche mit richter ergaben halt
das die kdr vom dohc nach entfernen der plombe nichts anderes ist als die von richter.
natürlich bringt es nichts wenn ich nur den benzindruck erhöhe aber es ging dahmals auch um erhöhte luftzuführung durch 57 i kit.
mehr luft bringt so gut wie nicht und mehr sprit bringt auch nichts aber beides kombieniert das hat schon positive auswirkungen ..... dieses kann auch gern weitergeführt werden...chip........ usw....
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben