Getriebe defekt ??

C

Charro

Gast im Fordboard
Ich habe bei einem Fiesta MK3 Bj.89 das Getriebe gewechselt,das erste was ich bemerkte war das der Rückwärtsgang schlecht reinging und ziemlich weit rechts war,nun fuhr ich von der Autobahn und es ging nicht mehr vorwärts es war nur ein Geräusch zu hören als wenn 2 Zahnräder nicht richtig packten,naja also abschleppen nach Hause dort legte ich denn Rückwärtsgang und dann denn 1.Gang ein und Wunder es funktinierte einwandfrei,am nächsten Morgen wollte ich nun in meine Werkstatt aber nun war wieder dieses Geräusch zu hören,welches auch da war wenn laut Schalthebel gar kein Gang mehtr drin war,meine Hoffnung ist nun das die Antriebswelle auf der rechten Seite nicht richtig eingerastet ist,denn im Gegensatz zur linken Seite habe ich das nicht kontroliert,ich überlege auch ob es das Ausrücklager ist oder gar das Getriebe Schrott ist,was meint ihr dazu?
 

mondeo_wb

Lebende Legende
Mitglied seit
25 März 2003
Beiträge
1.650
muß evtl. nur die Schaltstange die zum Getriebe geht neu eingestellt werden?
 
C

Charro

Gast im Fordboard
Die Gänge lassen sich ja einlegen,nur die Kraft wird nicht auf die Räder übertragen,irgendwo sitzt etwas nicht fest zusammen.
Wenn auf der einen Seite die Antriebwelle aus dem Getriebe ist,dreht sich dann die andere Antriebswelle ?
 

mk3

Mitglied
Mitglied seit
17 Januar 2003
Beiträge
59
Moinsen
ich hatte letztens fast das gleiche problem.

im leerlauf macht das getriebe geräusche

eine Antriebswelle hielt nicht in der verzahnung

Das nächste war, das mir das getriebe im leerlauf um die ohren geflogen ist.

vermutung ist das die verzahnung von der antriebswelle zwischen die zahnräder gefallen ist, so daß das getriebe von innen nach aussen zerstört wurde.

also prüfe dein getriebe genau (antriebswellen u.s.w)
sonst kannst du bald wieder ein neues besorgen.

gruss mk3
 
C

Charro

Gast im Fordboard
Original von mondeo_wb
muß evtl. nur die Schaltstange die zum Getriebe geht neu eingestellt werden?

Ich hab mir das noch mal durch den Kopf gehen lassen mondeo_wb was ist wenn sich die Verschraubung gelöst hat,dann würde es sich auch so anhören schätze ich.Ich werde mir das morgen noch mal alles anschauen,aber vieleicht hat der ein oder andere bis dahin noch einen Tip für mich
 
Beitrag enthält Werbung
 
C

Charro

Gast im Fordboard
Es wäre natürlich auch nett wenn mir jemand die betreffenden Seiten aus dem"Jetzt Helfe Ich Mir Selbst" oder so zumailen könnte charro@gmx.de
 

mondeo_wb

Lebende Legende
Mitglied seit
25 März 2003
Beiträge
1.650
Ich hatte ja mal nen Renault da mußte ich das Getriebe auchg wechseln und danach hatte ich auch solch Probleme.Da lag es wirklich an der verschraubung unten.

Wie soll ne Antriebswelle ausm Getriebe rutschen????

Es kann aber auch an den Kreuzgelenken liegen??
 
C

Charro

Gast im Fordboard
Stimmt eigendlich so viel Spiel ist da doch gar das sie herraus rutschen könnte.Wie gesagt ich schau mir das Morgen mal alles an und melde mich dann wieder.
 
C

Charro

Gast im Fordboard
Wie vermutet ist das Getriebe breit,die Verschraubungen unten waren fest und Antiebswellen drin,ich hätte wohl doch kein gebrauchtes 5 Gang Getriebe einbauen sollen,ich dachte nur so ein Getriebe würde sich immer mit einem Knall verabschieden
 

mondeo_wb

Lebende Legende
Mitglied seit
25 März 2003
Beiträge
1.650
ja so ähnlich war es bei mir auch.Ich hatte immer mehr spiel beim anfahren.Irgendwann haben sich dann die Planetenräder verabschiedet.

Ja und nu? mußt es wieder wechseln :rolleyes:
 
C

Charro

Gast im Fordboard
Nee,noch wechseln,wo ich gehört habe das die 5 Gang eh sehr anfällig sind,ich hab keine Lust mehr,ich werd mir glaub ich jetzt mal den Traum vom ST 200 erfüllen,die sind ja mitlerweile erschwinglich geworden.Wie sieht es eigendlich bei denen mit Reparaturen aus,naja darüber kann ich ja unter Mondeo noch einen Tread eröffnen
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben