Ford Mondeo Turnier ST 220/Testbericht

H

Hilmar

Gast im Fordboard
Wohin mit dem Kindersitz, wenn es heißt, den Nachwuchs im geliebten Sportgefährt unterzubringen. Mit dem ST 220 Turnier hat Ford vielleicht die Lösung für sportlich ambitionierte Familienpapis.
Karosserie:
Ein Sportler im Maßanzug: Große Lufteinlässe, breitere Kotflügel und serienmäßig 18 Zoll große Felgen unterscheiden ihn vom braven Serienbruder. Das Fahrwerk wurde um 15 Millimeter abgesenkt.
Recaro-Sitze verleihen dem Innenraum eine sportliche Note. Übersichtlich gestaltet sich das Cockpit mit Ledervolant. Das Navigationssystem ist mit knapp 1.600 Euro eines der wenigen aufpreispflichtigen Extras. Mondeo-typisch gut ist die Verarbeitung und vor allem das Platzangebot. Bei maximal 1.700 Liter Laderaumvolumen lässt sich jeder Großeinkauf oder auch mal Sohnemanns Fahrrad verstauen.
Antrieb:
Der Dreiliter-V6 und der knackige Auspuffklang geben einen ersten Eindruck über die 226 Pferde. Und die machen richtig Spaß. 7,7 Sekunden von null auf Hundert. 238 Spitze.
Der Kölner dreht von unten gleichmäßig und kraftvoll hoch.
Fahrspaß:
Lange Schaltwege trüben dabei ein wenig den sportlichen Charakter. Das Fahrwerk: Ein äußerst gelungener Mix aus Komfort und Sportlichkeit verspricht in Verbindung mit der präzisen Lenkung viel Spaß auf kurvigen Straßen. Mit der Werksangabe von 10,3 Liter Super auf 100 Kilometer sind wir nicht ganz einverstanden. Bei uns wurden es schnell zwölf Liter und mehr. Für knapp 35.000 Euro ist dies zwar ein recht teurer Ford, aber ein serienmäßig fast vollausgestatteter Familienkombi mit Spaßgarantie.

Und deshalb unser Fazit: ST = Spaß total

Ford Mondeo ST 220 Turnier:
Leistung:
166 kW / 226 PS

Beschleunigung (0-100km/h):
7,7 s

Höchstgeschwindigkeit:
238 km/h

EU-Verbrauch (l/100km):
10,3 l (Super)

Preis :
34.750,- Euro

Axel Haberstolz,
 

Norbi

König
Mitglied seit
1 Februar 2003
Beiträge
778
Ich bevorzuge dennoch den Galaxy !

Ich fahre meistens mit Rudel, da liegen die Vorteile klar auf meiner Seite !
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.307
naja, man könnte es ja kombinieren: st-motor in galaxy-karosse - leistungsgesteigert (um den gewichtsunterschied auszugleichen...)

---> back to topic
 

hijacker666

Eroberer
Mitglied seit
15 Januar 2003
Beiträge
97
Die Kurvenlage ist halt beim ST220 nicht so optimal ich habe den mal hart getestet und wäre beinahe abgeflogen ... :wand

es fehlt halt einfach ein allrad ... :mua

Sonst geb ich dir recht ... 10 Liter naja kann ich mir auch ned so recht vorstellen ... bei dem motor und der PS Zahl ich war damals auch so an die 12-13 Liter hab ihn aber voll gefahren ... +g+ :mua
 

MarkusH

Foren Gott
Mitglied seit
3 Februar 2003
Beiträge
2.469
mit nem st220 abfliegen?? das is aber schon nen Bereich, wo andere Autos schon lange nicht mehr hinterher kommen...oder es war nass oder sonst was, anders kann ich mir das nicht erklären...

@ Nobi + Guido,

jo der Vorteil liegt auf eurer Seite (zumindest was unsere vollen Taschen angeht) weil kein anderes Auto macht so viel Ärger wie der Galaxy....fängt mit ner ausgeschlagenen Stabistange an über ausgeschlagenen Lenkkopf bis zur durchrosteten Ölwanne, zu gebrochenen Vorderachsfedern (wo auch immer die Stoßdämpfer getauscht werden müssen, weil man die meist net heil rausbekommt bis hin zu Querlenkern die einfach mal nach Lust und Laune rausspringen und nicht zu vergessen, die "tollen" VR6 "Mistviecher" (sorry Guido) wo sich einfach mal die Zylinderwandungen verabschieden, weil die einfach zu dünn sind...aber ansonsten is der Gally nen super auto ;-)

Und nen großteil dieser Reparaturen werdet ihr sicherlich auch noch am eigenen Leib erfahren.....Ich sprech da aus 5 Jahre Ford Erfahrung....

Und wie gesagt mit nem Mondeo oder Focus ST abzufliegen liegt eigentlich im Bereich des unmöglichen, weil solche Fahrsituationen hab ich noch nie erlebt und wenn es wirklich mal kritisch werden sollte, dann kommt immer noch das ESP zum eingriff..
 
Beitrag enthält Werbung
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.307
Original von MarkusMondeo
.....
@ Nobi + Guido,

jo der Vorteil liegt auf eurer Seite (zumindest was unsere vollen Taschen angeht) weil kein anderes Auto macht so viel Ärger wie der Galaxy....fängt mit ner ausgeschlagenen Stabistange an über ausgeschlagenen Lenkkopf bis zur durchrosteten Ölwanne, zu gebrochenen Vorderachsfedern (wo auch immer die Stoßdämpfer getauscht werden müssen, weil man die meist net heil rausbekommt bis hin zu Querlenkern die einfach mal nach Lust und Laune rausspringen und nicht zu vergessen, die "tollen" VR6 "Mistviecher" (sorry Guido) wo sich einfach mal die Zylinderwandungen verabschieden, weil die einfach zu dünn sind...aber ansonsten is der Gally nen super auto ;-)
.....
naja, jeder hat mit seinem wagen probleme. bisher ist bis auf den mittelschalldämpfer und nem kabelbruch an der heckklappe nichts weiter am auto dran gewesen. mal sehen was kommt
 

MarkusH

Foren Gott
Mitglied seit
3 Februar 2003
Beiträge
2.469
wie gesagt, das sind alles sachen ausm fast täglichem Werkstatt leben...besonders was Lenkung und Stabistangen angeht, die werden gewechselt wie nix gutes....
 

Micky

Superposter
Mitglied seit
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
@Guido
kabelbruch an der heckklappe
War das zufällig das Kabel für die 3. Bremsleuchte?
Die hab ich vor kurzem bei unserem Firmenwagen (VW-Sharan) auch erneuert.
 
T

Toseman

Gast im Fordboard
Also mit nem Standart-Mondeo kann man ganz gut abfliegen, kommt immer auf die Reifen an. Mit unserem alten Passat (BJ. 93, uralte Stoßdämpfer, schmale Barum-Billigbereifung) hab ich wesentlich höhere Kurvengeschwindigkeiten hinbekommen als mit unserem Mondeo jetzt (205er Schlappen, Michelin irgendwas-Pilot).

Die Michelin Reifen sind der letzte Dreck. Vielleicht hat hijacker bei seinem Test auch irgendwelche Reifen in der Richtung drauf gehabt.

Greetz

Tose
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.307
Original von MickyausHamburg
@Guido
kabelbruch an der heckklappe
War das zufällig das Kabel für die 3. Bremsleuchte?
Die hab ich vor kurzem bei unserem Firmenwagen (VW-Sharan) auch erneuert.
3. bremsleuchte, dann hats auch die rückfahrlampen erwischt (die glimmen nur anstatt zu leuchten)...
 
Beitrag enthält Werbung
 

Micky

Superposter
Mitglied seit
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
Nö, war nur die 3. Bremsleuchte...
...und das Bremslicht links, aber das lag an dem Innenteil (Lanpenfassung) von den RüLeus...
 
F

FMST220

Gast im Fordboard
Merke: vergleiche niemals eine Mondeo einfacher Bauart mit einem ST,
die Kurvengeschwindigkeiten des ST sind wegen der genialen
Kombination aus 225/40 Reifen und dem Sportfahrwerk um Welten
höher.
 

overkill0815

Triple Ass
Mitglied seit
5 April 2003
Beiträge
249
AUch ein normaler mondeo kann mit dem St mithalten... ich bin shcon st gefahren, und meienr hat kleine Modifikationen (225/18zoll, Goodyear Eagle F1, Wolffahrwerk mit KOnidämpfern, und hinten 5cm breitere Spur) und der macht in kurven auch RICHTIG spaß... nur keine ESP, aber das brauch ich nicht, ich kann selber autofahren :)
 
F

FMST220

Gast im Fordboard
Deshalb schrieb ich 'Mondeo einfacher(!) Bauart'.
Dass man einen 'normalen' Mondeo reifen- und fahrwerkstechnisch
auf den gleichen Stand wie einen ST bringen kann ist ja wohl klar,
da die STs (vom Motor mal abgesehen) ja gerade dadurch (nur
halt ab Werk) entstanden sind.
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.307
[offtopic]Hallo FMST220!
Sei doch bitte mal so lieb und stellte Dich im Bereich Vorstellung vor, dann wissen wir auch, wer Du bist![/offtopic]
 
F

FMST220

Gast im Fordboard
Gern, nur hab bitte noch etwas Geduld, da ich, wenn ich mich vorstelle, gerne
auch das ein oder andere Bild meines Auto einfügen möchte.
Leider weiss ich noch nicht wann ich diese Woche zum Fotografieren
kommen werde...
 

Norbi

König
Mitglied seit
1 Februar 2003
Beiträge
778
Original von MarkusMondeo
@ Nobi + Guido,

jo der Vorteil liegt auf eurer Seite (zumindest was unsere vollen Taschen angeht) weil kein anderes Auto macht so viel Ärger wie der Galaxy....fängt mit ner ausgeschlagenen Stabistange an über ausgeschlagenen Lenkkopf bis zur durchrosteten Ölwanne, zu gebrochenen Vorderachsfedern (wo auch immer die Stoßdämpfer getauscht werden müssen, weil man die meist net heil rausbekommt bis hin zu Querlenkern die einfach mal nach Lust und Laune rausspringen und nicht zu vergessen, die "tollen" VR6 "Mistviecher" (sorry Guido) wo sich einfach mal die Zylinderwandungen verabschieden, weil die einfach zu dünn sind...aber ansonsten is der Gally nen super auto ;-)
OK die Stabistange war bei mir auch schon fällig, ansonsten nie Probleme, es bleibt in meinen Augen ein super Auto !
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben