Scheinwerfer selber schwärzen

M

Mondeo V6

Gast im Fordboard
Wie ja schon viele hier praktiziert haben, möchte ich auch bei meinem 99er Mondeo die Scheinwerfer selber schwärzen. Habe das schon mal bei einem anderen Auto gemacht (Golf 3). Habe da also schon etwas "Erfahrung".
Meine Frage ist nur, ob sich das Glas einfach so abnehmen läßt, oder ob man den Scheinwerfer erwärmen muß, damit sich der Kleber/Dichtmasse löst.
 

Meik

Mitglied
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
57
Das geht auch so ab, musst dich aber ganz vorsichtig von cm zu cm "vorkämpfen". Die Dichtmasse musst du übrigens nicht komplett rauspuhlen, denn die kannste ja auch wieder beim Zusammenkleben nutzen.
 
W

wigtor

Gast im Fordboard
Hallo

Wie schauts den mit der Lichteinbuse aus wenn man den Reflektor
schwärzt??
 

Micky

Superposter
Mitglied seit
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
Schlecht...
Schliesslich ist der Reflektor zum reflektieren des Lichtes da...
 
W

wigtor

Gast im Fordboard
Dacht ich mir schon, find ich ganz schön leichtsinnig wegen der Optik
die Sicherheit aufs Spiel zu setzen!!
 
Beitrag enthält Werbung
 

Micky

Superposter
Mitglied seit
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
Aber bei den Scheinwerfern gibt es immer Stellen die zwar wie Reflektoren aussehen, aber nicht zur Reflektion des Lichtes genutzt werden. Die kann man ja schwärzen...

Allerdings weiss ich nicht, was die grün-weissen dazu sagen.
 
M

Mondeo V6

Gast im Fordboard
Diese (meist geriffelten) Stellen des Scheinwerfergehäuses sind dafür gedacht, etwas Streulicht zu produzieren, und so unmittelbar vor´m Wagen reflektirende Schilder oder Ähnliches zu beleuchten. Ohne diese Flächen hat man ein etwas "schärferes" Licht. Der Lichtkegel fällt etwas scharfsinniger aus. Die Reichweite des Lichtes ist besser abzugrenzen.
Durch den Verlust des Streulichtes habe ich allerdings keine nennenswerten Nachteile bemerken können. Bei mir reflektieren noch ausreichend Schiler oder Ähnliches. (Trotz geschwärztem Scheinwerfer)
 

blackford

Mitglied
Mitglied seit
28 Mai 2009
Beiträge
62
kann mich der aussage von mondeo v6 nur anschliessen.
konnte ebenfalls keine schlechtere lichtausbeutung feststellen.

im übrigen, gibt es immer mehr auto's von werk mit schwarzen scheinwerfern. audi, bmw, renault, etc...

wenn's die machen, warum nicht auch wir??

natürlich, wie schon gesagt wurden, nur die gerillte fläche schwärzen....
 

Dustin

Mitglied
Mitglied seit
6 April 2004
Beiträge
61
Wie schon gefragt, was sagen die Leute die so heissen wie Polizeimeister, oder Kommisar....??

Es ist ja schliesslich eine Veränderung eines elementaren Teils, welches der Verkehrssicherheit beträgt.

Würde mich wirklich mal interresieren!!

Mein Stichwort ist Böserblick, da gibt es ja auch Richtlinien, die uns der Gesetztgeber kunden tut.
 

Micky

Superposter
Mitglied seit
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
Ich fahre seit fast 2 Jahren (auch TÜV) mit gefärbten Scheinwerfern durch die Lande und da war noch nie etwas. Das muss aber nichts heissen... :D
 

cos86

Kaiser
Mitglied seit
9 April 2004
Beiträge
1.208
Solange du nicht an den Innenreflektor gehst kannst du machen was du willst. Die Schwärzung des Scheiwerfers ist ja nur die Spiegelung der schwarzen Farbe wobei zB der böse Blick eine Abdeckung des Scheinwerfers ist und somit freigegeben werden muß. Die Polizei und der TÜV haben keine Handhabe wenn du keine Färbung in den Reflektor einbringst. Kumpel von mir hat das auch und ich kann bei der Lichtausbeute keinen Unterschied feststellen.
 
Beitrag enthält Werbung
 
M

Mondeo V6

Gast im Fordboard
Es gibt ja nicht ohne Grund eine ABE oder Gutachten für gekaufte geschwärzte Scheinwerfer z.B. von InPro. Es gibt zwar nix für´n Mondeo, aber bei vielen anderen Marken ist das ja so. Und diese Gutachten haben sicherlich auch Ihre Berechtigung. Also man muß sich halt der Gefahr erwischt zu werden im klaren sein! Und dagegen an kommt man sicherlich nicht. Nur, wenn man für seinen umgebauten Scheinwerfer eine TÜV-Abnahme vorweisen kann.
 

cos86

Kaiser
Mitglied seit
9 April 2004
Beiträge
1.208
Sicherlich hat es einen Grund das es dafür ABE´s oder Gutachten gibt,nur mußt du dir auch diese Scheinwerfer mal genauer anschauen.
Sie sind von der Bauart her verändert wie zB VW mit dem Schwarzen Kreuz IM Reflektor oder zB Astra ist der untere Teil vom REFLEKTOR geschwärzt. Du kannst mit dem Scheinwerfer machen was du willst wenn du ihn in seiner Bauform und Beschaffenheit nicht veränderst,das Streuglas nicht veränderst und zulässige Glühlampen verbaut hast. Es ist definitiv eine Lücke die vielleicht von manchen TÜV Prüfern ignoriert wird,aber bei denen ist ein lackierter Bremssattel (den ich im übrigen auch nicht eingetragen habe) auch ein schwerer Mangel!!!
 
M

Mondeo V6

Gast im Fordboard
Also ich hatte mal für einen Golf3 schwarze Scheinwerfer von InPro und Original-Scheinwerfer direkt nebeneinander liegen. Daher kann ich den direkten Vergleich ziehen bei den kommerziell geschwärzten!
Diese InPro-Leuchten sind haargenau so gearbeitet wie die Originalen. Nur daß hier das geriffelte ober- und unterhalb des Reflektors und dazu etwas am Außengehäuse schwarz lackiert war. Sonst hatte der Scheinwefer absolut den gleichen Aufbau. Nur halt eben die schwrze Farbe...!
Also ich denke nach wie vor, daß man ÜBERHAUPT NICHTS am Scheinwerfer verändern darf. Auch nicht die geriffelten Flächen. Es ist und bleibt illegal, seine Scheinwerfer selber zu tönen. Nicht, daß ich es verurteile (habe es ja selber auch), aber man muß doch auf die Rechtslage eindeutig hinweisen...
 

cos86

Kaiser
Mitglied seit
9 April 2004
Beiträge
1.208
Ich kann es nur wiederholen das du,solange du die Farbe aus dem Reflektor läßt,machen kannst was du willst. Mit Farbe veränderst du nicht die Bauart und Funktion des Scheinwerfers und deswegen ist es legal.
 
M

Mondeo V6

Gast im Fordboard
Na sicher änderst du die Bauart. Was meinst du, wofür diese geriffelten Stellen denn da sind? Die sollen Streulicht erzeugen, das dann direkt vorm Auto (außerhalb des eigentlichen Lichtkegels) reflektierende Verkehrsschilder anleuchtet.
Wenn diese Funktion nicht mehr gegeben ist, dann ist das ILLEGAL

Ich bin zwar kein Parapraphenreiter! Und auch von Berufswegen her kein Rechtsexperte. Aber so manche Sachen kann man sich eigentlich an 5 Fingern abzählen. Und mir kannst du nicht weiß machen, daß es legal sein soll, seine Scheinwerfer mit schwarzer Farbe zu modifizieren.

Wie sehen die anderen das hier eigentlich?
 

blackford

Mitglied
Mitglied seit
28 Mai 2009
Beiträge
62
nehmen wir mal den renault clio, den gibts mit weissen und schwarzen scheinwerfern.

die sehen genau gleich aus. wo ist also deiner meinung nach der unterschied.

dort sind die streuflächen auch schwarz.
 
M

Mondeo V6

Gast im Fordboard
Den Clio gibt es aber auch mit Xenon. Kann es sein, daß der mit schwarzen Scheinwerfern Xenon hat?
 

cos86

Kaiser
Mitglied seit
9 April 2004
Beiträge
1.208
@Mondeov6
Ich will dir gar nichts weiß machen,ich habe nur auf Forumsfragen geantwortet.
Ich habe heute beim Tüv nachgefragt und gestern bei der Dekra,es ist nicht verboten. Zähl du weiter an deinen 5 Fingern und bleib bei deinem Standpunkt. Mir macht es nix wenn du nicht glaubst das einzig und allein der Reflektor,also Allein das Teil welches sich bei der Scheinwerfereinstellung verstellt,nicht verändert werden darf.
Macht euch selber schlau beim Tüv und dann ist dieses Forumthema für jeden einzelnen geklärt.
 
M

Mondeo V6

Gast im Fordboard
Na wenn der TÜV und Dekra das "erlauben", dann ist ja vielleicht wirklich was dran. Ich kann es immer noch nicht so ganz glauben, aber mittlerweile halte ich es schon fast für möglich. Wenn der TÜV es wirklich erlaubt. Denn eigentlich sind die in Auto-Tining-Maßnahmen immer sehr pingelig.

Nur mal so ein Beispiel:
Hatte KFZ-Kotflügel-Seitenblinker als Begrenzungsleuchten verbaut. Beim Haupttüv wurde gemeckert, und die haben sofort anhand der E-Nummer festgestellt, daß es sich um ein Teil als Blinkleuchte und nicht als Begrenzungsleuchte handelt. Und deswegen mußte erst ausgebaut werden, bevor es TÜV gab.
Das meine ich mit pingelig. Wäre ich da mit bemallten Hauptscheinwerfer hingefahren, hätten die mir meine Karre bestimmt ganz stillgelegt...
 

blackford

Mitglied
Mitglied seit
28 Mai 2009
Beiträge
62
ich kenne einen clio mit schwarzen leuchten (original von werk) ohne xenon

oder all die audis, bmw etc...
 

MarkusH

Foren Gott
Mitglied seit
3 Februar 2003
Beiträge
2.469
Man kann auch an den Innenrefelktor gehen....man darf diesen nur eben nicht komplett schwarz "anmalen"...

Man gehe einmal zu nem Höcker der schwarze Scheinwerfer für nen AuWeh Golf 3 verkauft und diese auch lagermäßig da hat....
Wohl gemerkt keine Klarglasscheinwerfer, sondern diese Serienviecher, die bekommt man von Hella zu kaufen und die haben auch den Innenreflektor eingefärbt....

Genauso habe ich das auch gemacht....

ACHTUNG!!! BEI DIESER ART DER FÄRBUNG KANN DIE ABE DES FAHRZEUGS ERLÖSCHEN, DAHER IST VON DIESER METHODE ABZURATEN, WENN MAN NICHT GENAU WEISS WAS MAN TUT!!!!
 

Lenny11

Doppel Ass
Mitglied seit
21 Mai 2004
Beiträge
154
Hallo!

Kann dir nur von abraten das selbst zu machen! Wenn das der Polizei auffällt sind die nicht froh. Is halt immer so ne sache bei der Beleuchtung wegen der Sicherheit.

Gruß
Lenny
 

MarkusH

Foren Gott
Mitglied seit
3 Februar 2003
Beiträge
2.469
@ Lenny,

meine Scheinis habe ich selber geschwärzt, und habe diese eingetragen bekommen per Bauratabnahme....

Ähm und noch was, das Ding mit der Polizei TÜV etc hatten wir schon mal in diesem Thread, von daher hat es wenig Sinn dies mehrmals reinzuschreiben, oder???

Von daher möchte ich darum bitte, Threads immer vollständig zu lesen um Doppelpostings zu vermeiden, weil diese schaffen oft nur unnötige Verwirrung....

MfG Markus
 

MarkusH

Foren Gott
Mitglied seit
3 Februar 2003
Beiträge
2.469
Schon ok....Nur bitte beim nächsten mal dran denken ;)
 
M

Mondeo ST24

Gast im Fordboard
scheinwerfer färben

Hi
Also ich bin neu hier und auf der suche nach neuen ideen für die nächste session.

Das Thema heisst doch "scheinwerfer selber färben" das ist sehr gut, nur habe ich bei dem Thema an jemanden gedacht der mir erklärt wie man das Plastik teil vom scheinwerfer bekommt und wie man anfängt mit dem "Gestalten" !!!

Ganz ehrlich jeder sollte sich im klaren sein das jegliche veränderung am Fahrzeug nicht rechtens ist und du einen chef prüfer vom tüv als Papa haben musst arbeite selber bei dem grünen verein. Deswegen finde ich rechtsfragen hier unintressant man soll doch einfach machen was spass macht und sich nicht erwischen lassen :applaus

Also da ich neu bin möchte ich mich mit meinen äusserungen etwas zurück halten und frage ganz höfflich ob mir jemand erklären kann wie man die schwarz macht ???

Danke schon mal für jede Anwort :happy:
Liebe Grüsse Marc
 
B

Beast44

Gast im Fordboard
Moin,

erstmal herzlich Willkommen im Forum :happy:

Benutze zu deiner Frage einfach mal die Suchfunktion. Da wirst du das Thema bestimmt finden, soweit ich weis wurde das schon mal ausführlich erklärt.
 
K

Kombifahrer

Gast im Fordboard
was ist denn mit den angebotenen auf ebay, sollen ja um die 240 euro kosten, hat die jemand, taugen die was?
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
der_ast Mondeo MK4 4
G Mondeo MK4 17
BluCugaV6 Mondeo MK4 20
travel Fiesta MK6 3

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben