S-max Probleme / Erfahrungen

X

x-max_x-berg

Gast im Fordboard
Moin zusammen,

da ich bzgl. angefallender Probleme dieses Forum schon etwas durchkämmt habe, hier mal meine Darstellung:

wir haben (als kleine Firma) uns Sommer 06 entschlossen (aufgrund vieler guter Testberichte) einen S-max zu erstehen.
Der FFH hat uns ein attraktives Paket zusammengestellt und wohlweißlich auf die langen Lieferzeiten hingewiesen. (Ausieferung Jan 07)

Paket:
wir haben den 130PS Diesel in dunkelblau, Sitzheizung vorn, Tempomat und Lederlenkrad.

Laufleistung bisher 45.000 km
Durst: im Schnitt (viel BAB) 6,5 bis 7,3 l

Gesamteindruck:
beeindruckendes Design. (Geschmacksache, ist klar)
gute Auswahl im Interieur
Motorleistung: größer 1400 UPM brachiale Entfaltung.
Sehr leise durch Drehzahlabsenkung im 6. Gang.
Straffe Sitze (passend zur Gesamtfederungsabstimmung)
im Fond: Reisebusqualität

Fazit: für uns ein hervorragendes Langstreckenfahrzeug.

Probleme bisher:

bei ca. 10.000 kam die Motormeldung "Rußpartikelfilter dicht". Auto mußte in Werkstatt geschleppt werden. Austausch des Partikelfilter. Der FFH war ratlos, da bei einer Schnittgeschwindigkeit von 69km/h kein Stadtverkehr möglich ist und somit eine hohe Motordrehzahl (größer 3000) überwiegend vorherrschte. Danach ist der Fehler nicht mehr aufgetreten.


bei ca. 20.000 Elektrikprobleme: spontaner Motorausfall (macht mit 50km/h im Kreisverkehr bei ausfallenden Servohilfen richtig Freude)
kam dann mehrfach vor. Fehlerauslesung: Unterspannung im Elektrosystem.
Lösung: LiMa-Tausch (Regler ist direkt mit LiMa verbaut)
danach Ruhe.

dann haben wir bisher permanent das Problem, welches aber schon länger bekannt ist: beim Ausparken morgens (eiskalter Motor) geht der Motor ein paar mal aus mit getretener Kupplung im Rückwärtsgang. Nun will der FFH mal schauen, ob er ein Upgrade der Firmware machen kann. (gerade kam der Anruf, daß es kein SF-Update für uns gibt :-( )

als letztes Problem ist zu melden, daß vergangene Woche (Durchschnittstemperaturen bei minus 10°) alle Fensterheber den Dienst versagten. Die Scheiben waren jedoch nicht angefroren. Beim Betätigen der EFH´s zuckten diese kurz, öffneten sich ca. 2 mm und dann "Feierabend". Nun sind sie wieder aufgetaut. Aber der nächste Winter kommt ja bestimmt.
Da dieses Problem offenischtlich noch nie kundgetan wurde, hier die Frage, wer hat gleiche Erfahrungen?

Ansonsten kann auch ich berichten, was alle sagen:
straffes (im Leerzustand etwas zu straffes) Fahrwerk,
Defrosterfunktion unterstützt nicht die Scheibenwischer,
Zuheizerpfeifen bei kalten Temperaturen
Heckklappe nicht genug von Gasfedern unterstützt,
dreckiges Regenwasser tropft bei geöffnetem Zustand auf die Jacke und Kragen,
schlechte Übersicht beim Einparken nach hinten
fehlender Wagenheber.

Sollte mir noch etwas sinnvolles einfallen, werde ich das noch nachtragen.

Freue mich auf Austausch mit Euch.

Grüße,
Pit
 

paddy130

Mitglied
Mitglied seit
10 Februar 2009
Beiträge
59
Wir haben einen der ersten

PROBLEME

Fenster sind zu passgenau, automatik funktioniert somit selten
ZV fällt öffters aus
Scheinwerfer flackern
BATTERIE Lampe leuchtet auch wärend der Fahrt
Batt schom mehrfach leer über nacht
3 Bremslicht gerissen
Sitze knarren
kalter Motor ruckelt
Risse im Lack

Inzwischen hat die Werkstatt einiges im griff, aber noch lang nicht alles, peinliche Vorstellung für ein neues Auto
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben