Kraftstoffpumpe - Wackelkontakt

helmut kupper

Newbie
Mitglied seit
29 März 2021
Beiträge
2
Hallo,

Ich habe einen Ford Cougar V6. Seit einiger Zeit habe ich ich Probleme mit der Kraftstoffpumpe. Dies äußert sich darin, daß das Fahrzeug beim Neustart nicht anspringt. Wenn man dann die Mittelkonsole hochklappt und an den benzinleitungen vorsichtig herumzieht funktioniert es wieder.
Worin kann der Fehler liegen ? Ich habe nicht wirklich Lust die Benzinpume in einer Werkstatt austauschen zu wollen und meine Fähigkeiten in KFZ-Reparatur sind eher rudimentär....

Gruß
Helmut kupper

PS : Probleme mir der Kraftsoffpumpe scheinen wohl öfters aufzutreten.
 

RedCougar

Megaposter
Teammitglied
Administrator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
12 September 2003
Beiträge
10.303
Die Cougar sind allesamt runde 23 Jahre alt, da dürfen die gleichalten Treibstoffpumpen schon mal aufgeben. Sie sind einfach am Ende ihrer Lebensdauer.

Du kannst überprüfen, ob tatsächlich ein Wackelkontakt an den Kabelanschlüssen vorliegt, aber ich glaube eher nicht.

An einem Ausbau führt kein Weg vorbei. Für die fachmännische Reparatur müsste der Tank etwas abgelassen werden. Manch einer nimmt aber auch ne Abkürzung und schneidet etwas von der Karosserie zwischen den Rücksitzen (unterm Getränkehalter) weg, wo die Serviceöffnung für die Benzinpumpe ist. Ansonsten kann man sie nicht durch diese Öffnung ausbauen.

Es gibt Reparatursätze für die Treibstoffpumpe, aber dafür müssten man sie auch ausbauen und Löten. Du kommst also nicht drumherum entweder eine Werkstatt aufzusuchen oder es doch selbst zu versuchen.

Bei Rockauto.com gibt es übrigens günstige Treibstoffpumpen und Reparatursätze . Hier nur auf das exakte Baujahr (nicht EZ!) achten, also vor oder nach als 05.1999.
Und nur keine Angst - obwohl es ein US-Shop ist, findet die komplette Kommunikation auf Deutsch statt und die Lieferzeit ist schneller als DHL inländisch.
Meine Pumpe war nach 4 Tagen da und ich habe für die Werkstatt-Arbeit (mit Tank ablassen) 150 € gezahlt.
 

helmut kupper

Newbie
Mitglied seit
29 März 2021
Beiträge
2
hallo,

danke für die info. ist natürlich sehr ernüchternd, da dies nicht die einzige baustelle ist.
querlenker knackt, vorderbremse ist durch, dichtung zwischen krümmer und lambda-sonde ist durch, etc...

gruß
helmut kupper
 

FredPES

Grünschnabel
Mitglied seit
27 Juni 2013
Beiträge
11
Klar, Das ist natürlich sehr ärgerlich, aber in dem Alter sind das halt alles Verschleißteile.
 

apfelkoenig

Lebende Legende
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Juli 2004
Beiträge
1.548
Der Hauptgrund, warum ich ein solches Auto nicht fahre. Ich finde es zwar echt klasse, aber leider kann ich selbst nicht "Hand anlegen" und daher fallen solch schöne Autos bei mir leider weg.. Ich bewundere die Leute, die das können daher umso mehr.
 
Beitrag enthält Werbung
 

RedCougar

Megaposter
Teammitglied
Administrator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
12 September 2003
Beiträge
10.303
Der Hauptgrund, warum ich ein solches Auto nicht fahre. ...
Meinst du damit den Cougar speziell oder generell ca. 20 Jahre alte Autos, die genau auf der Schwelle zur Voll-Elektronisierung stehen?
Davor konnte man ja noch alles selber machen (war ja auch nichts drin) und danach scheitert es an den vielen Helferleins, Vernetzung alles miteinander und unzugänglichen Bauteilen.

Ich sehe es so, dass der Cougar eine Leidenschaft und mittlerweile ein reines Hobby ist, als ein Transportmittel von A nach B im Alltag.
Andere sammeln Koi-Karpfen oder betreiben Modellbau-Fluggeräte für viele tausend Euros. Alleine die Sportausrüstung (American Football) meines Sohnes hat mehr gekostet, als der Cougar insgesamt in zwei Jahren.

Mein Hobby ist halt der Cougar, auch wenn er manchmal (Werkstatt-) Geld kostet (weil ich mittlerweile kaum noch selbst Hand anlege).
 
Zuletzt bearbeitet:

apfelkoenig

Lebende Legende
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Juli 2004
Beiträge
1.548
Silke: ich spreche in diesem Falle tatsächlich mal vom Cougar (finde das Auto an sich echt cool). :) Aber das mit dem Hobby stimmt natürlich. Ich habe mir die Fotografie als Hobby genommen, um z. B. von der Arbeit "Abstand" zu bekommen. Im Urlaub bzw. häufig auch "einfach nur" am Wochenende. Und die bisherige Fotografieausrüstung hat auch schon einiges an Euros gekostet.
 

FredPES

Grünschnabel
Mitglied seit
27 Juni 2013
Beiträge
11
So ist es. Jeder braucht etwas zum abschalten.
Ich habe mir den Cougar gekauft Weil ich ihn selten und relativ schick finde und grob 80% aller Dinge selber machen/reparieren kann. Da ist das dann etwas anderes.
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben