Jens

Doppel Ass
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
191
Hi,

bin auf ideen-suche nach bildern von hifi-ausbauten im kofferaum, finde allerdings nichts bzw. kaum etwas. wäre nett wenn mir jemand einen, oder auch zwei links geben könnte.

danke im vorraus
 

Jens

Doppel Ass
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
191
danke für die links, bin aber schon seit ein paar tagen da gereggt. :cool:
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.304
frag doch mal odin, unser neuestes mitglied. der hat das selbe in seinem ka vor
 
Beitrag enthält Werbung
 
K

Keule222

Gast im Fordboard
Hi Jens,

*tiefluftholt* ... ich habe für den Ka meiner Freundin eine Bodenplatte zurechtgesägt, die von unten mit Dachlatten etwa 8cm über den Kofferraumboden erhöht.
In die Mitter der Bodenplatte war die Endstufe eingelassen. Eine Helix 500 MK II. Das sah vorallem Nachts voll gut aus. Die Bodenplatte hatte ich mit so Teppich für Subgehäuse bezogen. Anfangs war über dem Amp noch ein "Holzdeckel", welchen ich aber im Endeffekt durch einen aus Plexiglas ersetzen wollte.
Auf die Bodenplatte war noch die Befestigung für den Subwoofer geschraubt. Dann kam der Unfall und die Arbeit war vorerst dahin.

Eigentlich wollte ich die Bodenplatte im neuen Ka weiter verwenden und den Kofferraumausbau komplettieren, aber aus Gewichtsgründen und Geldmangel, haben wir uns dann doch entschieden die Bodenplatte draussen zu lassen und den Amp an die Rücksitzbank zu schrauben.

Vielleicht hilft Dir das weiter, deshalb beschreibe ich mal, was das eigentlich werden sollte.
Wenn Du die hinteren Verkleidungen abnimmst, siehst Du wie mies der Ka gedämmt ist. Die Aussenwände wollte der Hohlräume wollte ich mit ein paar Teermatten bekleben und den rest mit Bauschaum auffüllen. Die haben da eine Plastiktüte mit Schaumstoffschnippsel ´reingelegt. Dann sollten die Verkleidungen geschraubt nicht mehr genietet werden.
Über die hinteren, von innen sichtbaren Blechteile sollten entweder Akkustikmatten geklebt werden oder ich hätte da bis zu den oberen Seitenstegen leichte Trennwände gebaut. Kann man ja ein etwa einpassen und mit Teppich etwas die Mängel kaschieren. :)
Dahinter könnte man auch einen Elko verstecken und die Volt-Anzeige sichtbar machen. Oder wenn Du noch anderen Hifi-Schnickschnack hast, kann man den auch dahinter unterbringen. Was dann auch noch ganz nett aussieht, wenn man in die Plastikverkleidung über dem Scheibenwischermotor eine oder zwei 12 Volt-Lampen aus dem Baumarkt einarbeitet. Die sehen verchromt oder aus Messing echt klasse aus. Solche Neonröhren gefallen mir eigentlich gar nicht. Der selbe schwarze Teppich wäre auch auf die Rücksitzlehnen und auf diese Heckklappenverkleidung gekommen.

Achso, wenn Du den Dachhimmel ´rausholst, siehst Du an den Seiten des Daches so Löcher. Diese könnte man auch noch mit Bauschaum fluten. Das dämmt auch nochmal.

Ist zwar nichts Besonderes aber immerhin besser als der Orginalzustand, vorallem klanglich.

Achso ja, ich wollte noch die ganzen Löcher im Ka-Boden ausstopfen.

Ich bin mir sicher, ich habe jetzt zwar immernoch die Hälfte vergessen, aber in groben Zügen war das das Vorhaben. Vielleicht kannst Du ja was davon gebrauchen und umsetzten.

In diesem Sinne :cola:

Thomas
 

Jens

Doppel Ass
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
191
hi
danke für deine ausführliche antwort.
mit dem doppelten boden das habe ich auch gehabt (mit 2 endstufen drunter) und darauf dann den sub...naja ist jetzt fast alles verkauft und mir schwebt so etwas

vor...
das auto ist erst teilweise gedämmt (türen und kofferaumklappe) aber alle löcher im ka zu versiegeln ist ne schweinearbeit und der karren dann 50kg schwerer :eek:
 
K

Keule222

Gast im Fordboard
Hi,

danke für deine ausführliche antwort.
gern´ geschehen :)

und mir schwebt so etwas
Jo, sieht schon nett aus. Ist aber total unpraktisch.
Kofferraum kannste vergessen und das wiegt nochmal ne Ecke mehr als die Bodenplatte + Kleinkram.
Für so einen Einbau musst Du auch mit GFK arbeiten.
Das Gehäuse für den Sub wird auch nie so toll werden, da sich das sehr schlecht berechnen lässt.
Am besten gehst Du da her und besorgst Dir solche MDF-Platten für den Rundbau. Die sind nicht teuer und klingen noch einigermaßen gut. Allerdings bekommst Du so beim Ka sicher nicht genug Volumen hin.
Was hast Du denn für einen Sub ?

das auto ist erst teilweise gedämmt (türen und kofferaumklappe) aber alle löcher im ka zu versiegeln ist ne schweinearbeit
Eben. Ich habe bei mir erst mit Teermatten und NoisEx angefangen. Aber wenn Du das konsequent durchziehst bist Du auch noch um 200 Euro ärmer. Genau deswegen sollst Du Bauschaum nehmen. Das Zeug gibts für 2 Euro die Dose im Baumarkt und das wiegt auch nicht viel. Dazu wird es schweinehart und geht in jeden Winkel und Ecke. Damit und vorlallem vieeeeeeeeeeeeel Zeit ist das schon zu realisieren.

Bis dann
Thomas
 

Jens

Doppel Ass
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
191
Original von Keule222
Jo, sieht schon nett aus. Ist aber total unpraktisch.
Kofferraum kannste vergessen und das wiegt nochmal ne Ecke mehr als die Bodenplatte + Kleinkram.
Für so einen Einbau musst Du auch mit GFK arbeiten.
Das Gehäuse für den Sub wird auch nie so toll werden, da sich das sehr schlecht berechnen lässt.
Am besten gehst Du da her und besorgst Dir solche MDF-Platten für den Rundbau. Die sind nicht teuer und klingen noch einigermaßen gut. Allerdings bekommst Du so beim Ka sicher nicht genug Volumen hin.
Was hast Du denn für einen Sub ?
kofferaum brauch ich eh nicht :cool: . als gehäuse hatte ich an ein geschlossenes gedacht und das passt dann fast perfekt mit dem woofer der mir vorschwebt, der intertechnik peerless xls 10 w.


Original von Keule222 Eben. Ich habe bei mir erst mit Teermatten und NoisEx angefangen. Aber wenn Du das konsequent durchziehst bist Du auch noch um 200 Euro ärmer. Genau deswegen sollst Du Bauschaum nehmen. Das Zeug gibts für 2 Euro die Dose im Baumarkt und das wiegt auch nicht viel. Dazu wird es schweinehart und geht in jeden Winkel und Ecke. Damit und vorlallem vieeeeeeeeeeeeel Zeit ist das schon zu realisieren.
danke für den tipp, werd ich mal probieren.
 
K

Keule222

Gast im Fordboard
Moin,

der Peerless ist ganz nett.
Für den gibt es eine Passivmembran.
Willst Du den mit oder ohne betreiben ?

Geschlossenes Gehäuse ist schonmal gut.
Wieviel Liter hat es und welche Wandstärke bzw. welches Material ?

Grüße
Thomas
 
Beitrag enthält Werbung
 

Jens

Doppel Ass
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
191
Original von Keule222
der Peerless ist ganz nett.
Für den gibt es eine Passivmembran.
Willst Du den mit oder ohne betreiben ?
ich schwanke ja noch welchen ich kaufen soll entweder den 10" peerless oder den 10" raptor von carpower. gehäuseanforderung bei geschlossenem gehäuse sind ja ähnlich. vorteil von der passivmembran wäre ja das bedauetend kleinere minimal volumen allerdings hatte ich nicht vor eine zu verbauen!

Original von Keule222
Geschlossenes Gehäuse ist schonmal gut.
Wieviel Liter hat es und welche Wandstärke bzw. welches Material ?
ja und die liter anzahl ist wie oben geschrieben vom woofer abhängig. material wird mdf in 12mm, 16mm und 22mm genommen (habe ja noch insgesamt über 12m² von dem insgesamt hier rumliegen!) und sonst halt ca. 3kg spachtelmasse
 
K

Keule222

Gast im Fordboard
Hi,

ok, wenigstens machst Du es gescheit. Das Gehäuse für den Sub darf ruhig 22mm MDF sein. Für die Rückwand des Gehäuses solltest Du vielleicht eine ganz normale Pressspanplatte nehmen. Hat bei mir wirklich einen hörbaren Erfolg gebracht.

Zu den Subwoofern.
Der Raptor ist böse und drückt wirklich gut. Allerding finde ich sind beide klanglich nur Mittelklasse.

Wenn Du etwas auf Druck verzichten kannst, schau´ Dir mal den 27WX von Focal an. Der ist zwar etwas teurer, aber dafür wirklich erste Sahne. Der eindeutige Vorteil dieses Subwoofers ist es, dass er bis in den Kickbassbereich wirklich überlegen klingt und absolut klasklar spielt. Zusätzlich ist der fast unkaputtbar.

Beim Peerless ohne Passivmembran solltest Du das Gehäuse komplett dämmen. Das bewirkt ein vorgetäuschtes größeres Volumen.

Was für ein Amp wird den Sub treiben ?
Wenn Du noch keinen hast, würde ich Dir zu Marken wie Rockford Fossgate, ESX, US Amps etc. raten.
Die neuen Xetec sind glaube ich auch nicht schlecht.

Aber wenn wir gerade dabei sind ?
Wie beschallst Du Deinen Ka von hinten ?

Grüße
Thomas
 

Jens

Doppel Ass
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
191
Original von Keule222
Zu den Subwoofern.
Der Raptor ist böse und drückt wirklich gut. Allerding finde ich sind beide klanglich nur Mittelklasse.

Wenn Du etwas auf Druck verzichten kannst, schau´ Dir mal den 27WX von Focal an. Der ist zwar etwas teurer, aber dafür wirklich erste Sahne. Der eindeutige Vorteil dieses Subwoofers ist es, dass er bis in den Kickbassbereich wirklich überlegen klingt und absolut klasklar spielt. Zusätzlich ist der fast unkaputtbar.
also ich habe beide schon probegehört und die sind für mich mehr als ausreichend. und so viel geld wollte ich eigentlich für ein bisschen musik auch nicht ausgeben.

Original von Keule222
Beim Peerless ohne Passivmembran solltest Du das Gehäuse komplett dämmen. Das bewirkt ein vorgetäuschtes größeres Volumen.
hatte auch vor das ganze gehäuse (nur für'n sub versteht sich) mit dämmwolle auszulegen, das soll ja ungefähr 20% an volumen vergrößern

Original von Keule222
Was für ein Amp wird den Sub treiben ?
Wenn Du noch keinen hast, würde ich Dir zu Marken wie Rockford Fossgate, ESX, US Amps etc. raten.
Die neuen Xetec sind glaube ich auch nicht schlecht.
also das front system kommt an eine carpower 4/320
und der sub evtl an eine carpower 2/300, allerdings steht das noch in den sternen

Original von Keule222
Aber wenn wir gerade dabei sind ?
Wie beschallst Du Deinen Ka von hinten ?
da ich ja im moment vorn noname boxen drin habe und meine next fls 6 erst einbau wenn ich die carpower endstufe habe will ich mir dann noch ein günstiges 13'er kompo system (evtl auch next) für hinten holen (das dann aber nur dezent mitläuft)

aber vorerst (also diesen monat) kommt erstmal nur endstufe und die neuen frontboxen rein, sub und kondensator nächsten monat und rearfill irgendwann...
 
K

keks77

Gast im Fordboard
rockford ist ja ganz nett aber merkwürdiger weise haben die bei den letzten test nie richtig gut abgeschnitten.
habe hier die car+hifi liegen und da hat die impulse von rto besser abgeschnitten(und günstiger)
habe ne impulse drin(sd1200) und die macht hammer druck(2000 W),120 Ampere...
 

Jens

Doppel Ass
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
191
Original von keks77
habe hier die car+hifi liegen
die kauf ich mir seit nem 1 1/2 jahr auch regelmässig aber mit denen ihren tests kann ich mich nicht so recht anfreunden. bspw. kann ich nicht verstehen wie man eine magnat combat 400 mit einer steg 105.4x vergleichen kann! da liegen bei gleichen boxen welten im klang dazwischen. aber man muss ja auch bedenken das magnat einer der haupt finanzies dieser zeitung ist!
 
K

Keule222

Gast im Fordboard
Hi,

das geht mir auch so mit der Car&Hifi.
Die haben ja so gewisse Referenzprodukte wie den Ali von Phase, die X2400 von Brax oderdas F1 von Alpine.
Ich habe alle diese Dinger schon gehört und keines hat mich wirklich überzeugt. Ich frage mich einfach, warum die den Status der Referenzgeräte haben ???

Naja, wie auch immer.

Die Rockford sind deshalb mein Favorit, da sie mir allgemein ab besten gefallen. Es dreht sich hier ja um Geschmäcker, der einen gefällt die, dem anderen das.
Das einzige was ich an Rockford nicht mag ist, dass die denken, sie hätten die besten Endstufen der Welt und dementsprechend auch die Preise gestalten. Für meinen Geschmack was Preis angeht, sind die total übergeschnappt. Aber egal.

Hast Du das Next FLS 6 schon ?
Dieses System klingt sehr warm und spielt auch den Bass wirklich angenehm, verträgt dafür leider aber nicht soviel Leistung. Für den Ka würde sich ein ovales System mit in den Maßen 5x7 besser eignen. Da hast Du dann mehr Membranfläche. Aber wenn Du das Next schon besitzt, ist das auch sehr gut. :)

Zu Carpower möchte ich nichts sagen, da ich noch keine gehört habe.

Wo hast Du denn vor das Hecksystem unterzubringen ?
Das ist z.Zt. mein grösstes Problem, da eine HA nicht in Frage komtmt.

Eine Möglichkeit wäre die Kalottenmitteltöner von Next zu nehmen und dazu TN41 von Focal, die spielen weit ´runter. Für einen dezenten Rearfill müsste das reichen, aber das Optimum ist das ganz sicher nicht.

Grüße
Thomas
 
K

keks77

Gast im Fordboard
hatte auch mal ne rockford drin und nen hifonics bandpass.ging ganz gut nur schweine teuer.
next finde ich vom preis leistungsverhäldnis sehr gut.hatte mal ein sub(gehäuse) und für einen kleinen wagen war er echt suppi
 

Jens

Doppel Ass
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
191
zu rockford fosgate kann ich nichts sagen da ich weder was von denen besitzte noch gehört habe.

das next fls 6 habe ich allerdings noch nicht eingebaut da a)die dämmmatten für die türen noch nicht da sind und b)die carpower ebenfalls noch geliefert werden muss.

von next find ich die kompos ganz gut: als6 und fls6 :big: deren subs weniger..ist aber halt geschmackssache. ok stimmt schon das die mit 60w rms recht mager bestückt sind aber mit den einbaumassen findet man zu dem preis nichts leistungsstabileres.

zu den rearfill boxen:
hatte da ebenfalls an ein next kompo system gedacht, 13'er aber nur reicht ja für hinten das dann aber auch nur über radio mitläuft! die boxen kommen dann in die hinteren seitenteile, annähernd wie hier beschrieben, bloss besser :cool: . aber zuerst muss der o.g. krempel mal da sein.

meine wahl fiel deshalb auf carpower weil ich einen günstigen 4 kanäler gesucht habe der auch bringt was er verspricht, und da ist der carpower 4/320 vom preis leistungsverhältnis nicht zu schlagen, es ist klar das der amp nicht an leistung von steg oder brax rankommt aber für meine zwecke mehr als genug!
 
K

Keule222

Gast im Fordboard
Moin moin,

von next find ich die kompos ganz gut: als6 und fls6 deren subs weniger..ist aber halt geschmackssache. ok stimmt schon das die mit 60w rms recht mager bestückt sind aber mit den einbaumassen findet man zu dem preis nichts leistungsstabileres.
Meinst Du damit die flache Bauweise ?

hatte da ebenfalls an ein next kompo system gedacht, 13'er aber nur reicht ja für hinten das dann aber auch nur über radio mitläuft! die boxen kommen dann in die hinteren seitenteile, annähernd wie hier beschrieben, bloss besser . aber zuerst muss der o.g. krempel mal da sein.
Das wäre natürlich eine gute Lösung. Leider ist das ziemlich viel Arbeit "neue" Verkleidungen herzustellen.
Wenn Du Dir aber schon die Arbeit machst, könntest Du ja auch gleich ein 16er System unterbringen.

meine wahl fiel deshalb auf carpower weil ich einen günstigen 4 kanäler gesucht habe der auch bringt was er verspricht, und da ist der carpower 4/320 vom preis leistungsverhältnis nicht zu schlagen, es ist klar das der amp nicht an leistung von steg oder brax rankommt aber für meine zwecke mehr als genug!
Das mag sein. Man hört ja allgemein auch nichts schlechtes über die Carpower. Hast Du Dich schonmal über ESX Amps erkundigt? Die sind auch nicht schlecht in Sachen Preis/Leistung.

Welche mich auch mal positiv überrascht haben, waren die alten Kennwood. Ich hatte mal eine PST300, ich glaub so hieß die. Das Ding war klanglich nicht schlecht, hatte ausreichend Leistung, ist nie überhitzt und hatte nie irgendwelche anderen Porbleme. Dazu hat die damals nur 300DM gekostet. War echt ganz gut.

Oder schau doch mal in Ebay. Da bekommst Du auch "bessere" Amps gebraucht für ganz gutes Geld.

Bis dann
Thomas
 

Jens

Doppel Ass
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
191
Original von Keule222
Meinst Du damit die flache Bauweise ?
ja die mit einer et von 42mm beim 16'er compo


Original von Keule222
Das wäre natürlich eine gute Lösung. Leider ist das ziemlich viel Arbeit "neue" Verkleidungen herzustellen.
Wenn Du Dir aber schon die Arbeit machst, könntest Du ja auch gleich ein 16er System unterbringen.
nein :cool:, hinten will ich ja die boxen nur übers radio mitlaufen lassen und da ist ein 13'er für den rearfill ausreichend.

Original von Keule222
Das mag sein. Man hört ja allgemein auch nichts schlechtes über die Carpower. Hast Du Dich schonmal über ESX Amps erkundigt? Die sind auch nicht schlecht in Sachen Preis/Leistung.
von esx wurde mir von mehreren leuten abgeraten, da die angeblich bei längerer belastung schlapp machen, d.h. das der stromfluss nicht konstant sein soll.

Original von Keule222
Welche mich auch mal positiv überrascht haben, waren die alten Kennwood. Ich hatte mal eine PST300, ich glaub so hieß die. Das Ding war klanglich nicht schlecht, hatte ausreichend Leistung, ist nie überhitzt und hatte nie irgendwelche anderen Porbleme. Dazu hat die damals nur 300DM gekostet. War echt ganz gut.
hatte bis vor kurzem eine sony xplood xm1002hx drin und die war auch ganz gut

Original von Keule222
Oder schau doch mal in Ebay. Da bekommst Du auch "bessere" Amps gebraucht für ganz gutes Geld.
wollte ja wenn dann schon eine neue, wegen garantie und so...habe die eshier her, wurde mir ebenfalls empfohlen...
 
K

Keule222

Gast im Fordboard
Hi Jens,

also ich habe mich mal etwas umgehört. Die Car-Power sind eigentlich ganz gute Amps, sie haben nur den Nachteil, dass der Dämpfungsfaktor anscheinend extrem niedrig ist.

Dann ist das nochwas, das ich nicht gan verstanden habe. Warum brauchst Du ein 4-Kanal Amp, wenn Du die Lautsprecher hinten über das Radio nur laufen lassen willst ?

Zu dem was Du über ESX gesagt hast, kann ich so leider nichts sagen, da ich nicht weiß, wie die Amps eingebaut waren und an was für Lautsprechern die hingen. Normalerweise kann das aber nicht sein.
Ich habe schon Leute erlebt, die die Masse für Ihre Amps über einen Klingeldraht geholt oder die einen viel zu großen Sub daran gehängt haben. Wenn man die falsch einbaut, kann das auch in die Hose gehen von wegen Überhitzung und so. Gerade bei Subwoofern ist das Beste immer noch sich mehrere Modelle im eigenen Auto anzuhören. Ohne das kannst Du gar nicht den richtigen finden.

Sony mag zar nicht schlecht sein, aber wenn Du Dir ähnliche Produkte der Konkurenz anhörst, bist Du vielleicht überrascht, was dabei ´rauskommen kann. :)

Probiere es einfach mal aus. Hör Dir mal die Car-Power mit beiden Subs an, dann versuch mal eine andere Endstuge mit den selben Subs. Dann wirst Du schnell merken, was Dir liegt und was nicht.
Kann ja sein, dass die Carpower wirklich genau Dein Ding sind. :)

Ich hätte am Anfang auch nie gedacht dass ich Radiotechnisch mal bei Pioneer lande.

Bis dann
Thomas
 

Jens

Doppel Ass
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
191
das mit den hinteren boxen für's radio wurde mir von nem verkäufer empfohlen, werde aber schon die 4 kanäle für front und heck nutzen nur unterschiedlich einstellen!

sub und es wollte ich schon passend kaufen (also beides neu!)

jetzt hängt erst mal nur front und der alte 12' emphaser an der es
 
K

Keule222

Gast im Fordboard
Hi,

das Problem dabei ist, dass man in die Orginalverkleidungen eigentlich keine Lautstecher einbauen kann. Rechts ist dieses blöde Fach und dann ist alles noch ziemlich gewölbt. Dick genug ist der Kunststoff auch nicht und zusätzlich kann man das als Resonanzraum völlig vergesser.

Da müsste man echt aus GFK oder so welche anfertigen.
Hast Du sowas schonmal gemacht ?

Bis dann
Thomas
 

Jens

Doppel Ass
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
191
habe mal einem freund ende letztes jahr geholfen die mittelkonsole vom 3er golf etwas "abzurunden" (für zusatzinstrumente. mit dem gfk ist eine üble sauerei und dauert ewig, hält aber dann auch relativ lang.

ich denke aber das ich das erst im frühling/sommer machen werden (->im garten!) solang bleiben die alten boxen noch auf der selbstgefriemelten hutablage...

für was denn nen resonanzraum? da kommen doch nur 13er oder 16er (bin mir da noch im unklaren) rein und die sind ja auch in der tür als "free-air"...
 
K

Keule222

Gast im Fordboard
Jaaaaaaaaaaaaa, moment.

Beim Ka kann man das richtig schön bauen.
Die Lautsprecher in der Tür sind an das Metall geschraubt. Dann dichtet man die ganzen Löcher einigermaßen mit Teermatten ab, dämmt ein bisschen und schon hat man einen richtig schönen Bass, nur aus den Türen. Hinten geht das net. Die Lautsprecher sollten zumindest in eine feste Aufnahme kommen und das dünne Plastik ist alles andere als fest.
Gut, die Frage ist natürlich immer, ob das nicht ausreichend ist, aber das kann man ja ausprobieren.

Grüße
 

Jens

Doppel Ass
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
191
so hab mal angefangen etwas rumzubasteln. und der erste (rechte) teil vom kofferaum is jetzt fertig. der linke kommt dran wenn ich weiss was für'n sub da rein kommt...

hier mal ein komplettbild...


endstufe (auf platte) und bodenplatte:


 
K

Keule222

Gast im Fordboard
Hi

das hält ? Silikon / Silikonkleber habe ich auch verwendet und das war trotzdem nicht fest.
Ich dachte schon, man muss dafür so Epoxidharz oder so nehmen. :)
Naja, vielleicht habe ich auch zu wenige oder den falschen verwedet !. naja.

Freue mich schon auf die Fotos wenn Du fertig bist.

Grüße
Thomas
 

Jens

Doppel Ass
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
191
Original von Keule222
Hi

das hält ? Silikon / Silikonkleber habe ich auch verwendet und das war trotzdem nicht fest.
Ich dachte schon, man muss dafür so Epoxidharz oder so nehmen. :)
Naja, vielleicht habe ich auch zu wenige oder den falschen verwedet !. naja.

Freue mich schon auf die Fotos wenn Du fertig bist.
also das letzte mal hat es ein gutes 3/4 jahr gehalten und da war die platte größer und nur "gepunktet" jetzt ist da fast 300ml silikon drauf :big:

naja das mit dem sub dauert noch etwas...das liebe geld :cry:
 
K

Keule222

Gast im Fordboard
Ja klar, sag´ dann gerade Bescheid wegen dem Sub.

Bis denne
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
W Ford Cougar 27
T Ford Cougar 108

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben