Klimaanlage / Laufruhe

pilzbier

Foren Ass
Mitglied seit
31 Januar 2004
Beiträge
335
Hilfe.
Im Sommer hab ich ein ganz interessantes Problem an meinem Cougar gefunden.

Gemütliche Fahrt auf einer Landstaße alles wunderbar.
Bis man die Klimaanlage einschaltet ein kurzer Ruck, ok die Lichtmaschine muss ein bischen mehr arbeiten.
Allerdings wirkt sich bei mir die Kimaanlage nicht nur beträchtlich auf die Leistung aus, sondern auch auf die Laufruhe.
Alle Minute ruckelt der Motor und es gibt wie ein Leistungsloch.
Antwort von Ford: Ist unser Kompressor, der ein und ausschaltet
uns des is hlat so.

Meine Klimaanlage bringt von der Kühlleistung eigentlich akzeptable Leistungen also sollte es an der Kühlflüssigkeit nicht liegen.
Was haltet Ihr davon? ?(

Grüsse
Alex
 

pilzbier

Foren Ass
Mitglied seit
31 Januar 2004
Beiträge
335
Erklär das mal näher???
Wie Luftmengen regler?
Kann ich das Problem ausräumen?
Wenn ja wie?
 

pilzbier

Foren Ass
Mitglied seit
31 Januar 2004
Beiträge
335
Sorry Hilmar,
Selbstverständich sind alle Fragen oben mit einem dicken Bitte gemeint.
:)
Alex
 

Achim

Megaposter
Mitglied seit
13 April 2003
Beiträge
8.770
ich hab' den "kleinen" Coug. und da ruckt's kaum wenn der Kompressor einsetzt.

Die Nase bei Ford hatte meiner Meinung nach keinen Bock oder keine Ahnung .... sorry - aber ich hab' den Eindruck die Autobesitzer werden manchmal "für dumm verkauft".

Wenn man ein deutliches Rucken beim einschalten der Klimaanlage in 'nem 2.5L / 170 PS Wagen feststellt ...dann kann das ned normal sein ... oder !!??

Das mit dem Luftmengenmesser klingt interessant ..... bin mal gespannt was noch kommt.



Grüße
 
Beitrag enthält Werbung
 

pilzbier

Foren Ass
Mitglied seit
31 Januar 2004
Beiträge
335
sCHÖN SCHÖN,
ein deutliches Ruckeln wäre noch akzeptabel.
Aber ständiges ruckeln nervt.
Da kann man nicht mal bei 3000 Umdrehungen gemütlich gleiten ohne dass es ständig ein Zittern gibt.

Das mit der Fordnase kann vielleicht daran liegen,dass ich einen Reimport gekauft habe und nicht das Händlerauto aber 3000 Eur Preisunterschied waren einfach zu viel.
Der wird sich vielleicht denken : Soll er doch seine Probleme selber lösen"
Was ich hier auch versuche.
Grüsse
Alex
 

Achim

Megaposter
Mitglied seit
13 April 2003
Beiträge
8.770
Hi,


bei mir hat's auch mal geruckelt ... das hing am AGR-Sensor ...

immer wenn ich die Geschwindigkeit halten wollte hat's abartig geruckelt.

Die Klima hat das ganze noch ein bisschen verstärkt ... ob das aber auch bei dir sein könnte .... das weiß ich nicht.


Ciao
 
H

Hilmar

Gast im Fordboard
Also bei meinem Essi (2Ltr) war es der Luftmengenmesser am Luftfilter. Jedesmal wenn die Klima an ist, sind die Drezahlen um 400-600um runter gegangen, auf der Autobahn dachte ich, ich würde auf die Bremse gehen. Zeitweilig ist er auch beim an der Ampel stehen ausgegangen.
 

Mercury-Cougar

Superposter
Mitglied seit
9 September 2003
Beiträge
2.767
Klimaanlage an, nagut Lichtmaschine muß ein bisschen mehr arbeiten...

Die Lichtmaschine hat mit der Klimaanlage eigendlich gar nichts zu tun, wenn wir mal den Einschaltstrom der Magnetkupplung ausser Betracht lassen.
Das Thema, ist oder sollte eigendlich jedem Autohaus schon bekannt sein, da fast jeder Cougar V6 Fahrer schon deswegen in die Werkstatt kam.
Die Klima vom Cougar brauch leider sehr viel Leistung, hat aber eine geniale Kühlleistung dafür.
Zur Info, der Klimakompressor läuft nicht die ganze Zeit, wenn man ihn einschaltet. Er schaltet sich nur dann zu, wenn er mehr kühlen muß. Zuschalten tut er sich wie schon gesagt über eine Magnetkupplung.
Jedesmal wenn er sich halt an bzw. ausschaltet gibt es einen Ruck.
Warum das nun ausgerechnet beim V6 so gravierend zu merken ist, weiß ich auch nicht. Vielleicht weil der Klimakomp. direkt neben der Kurbelwelle sitzt und der Riemen diesen Ruck nicht wegpuffern kann. Zudem laufen an dem Riemen auch noch Servopumpe und LIMA. Vielleicht etwas überbelastet.
Es gibt eigendlich nur 3 Möglichkeiten dies zu beseitigen.
1. Klima aus lassen
2. einen "Dual Mass Damper" aus USA bestellen. Der dämpft das Ruckeln.
3. ein Underdrive Pulley aus USA bestellen. Das ist die Antriebsscheibe an der Kurbelwelle in kleinerer Ausführung. D.h. kleinerer Durchmesser = mehr Kraft, bzw. brauch weniger Leistung aufbringen. Dei Aggregate laufen natürlich langsamer, sollen aber noch ausreichende Leistung bringen.

Stephan
 

pilzbier

Foren Ass
Mitglied seit
31 Januar 2004
Beiträge
335
Wow,
sehr umfangreiche Antwort super.
Was ist denn bitte ein ARG Sensor.
Un wie kann man feststellen ob 1. Agr
2. Luftmengenmesser richtig laufen?

An cougarman:
Ruckelt Dein Cougar auch oder hast Du die entsprechenden Veränerungen selbst schon gemacht?

Danke an alle

Alex
 
Beitrag enthält Werbung
 
C

Cougarman

Gast im Fordboard
Aber ich antworte trotzdem.

Ich hatte das Ruckeln auch mal. Luftmassenmesser is das nicht. Das hatte ich auch schon.

Könnte das Abgas Rückführungsventil sein. (AGR)

Irgendwie verschwand das Problem von alleine über Winter. Seither nie mehr Probleme. Vielleicht mal 50KM weit Vollgas fahren, dass die Kolben entrosten und der Auspuff freiblässt :mua

Zündkabel und Kerzen hatte ich damals auch getauscht bekommen. Half nix.

Das mit dem Kompressor hatte mir der Meister gestern auch gesagt, aber DAS ruckeln liegt definitiv Welten von dem Einschalten entfernt. Die neuen Kompressoren sollen übrigens langsam andrehen.

Fehlerauslesen brachte damals übrigens auch nix.
Sorry das ich nicht mehr weis, würd mich auch interessieren was das war.
 

Mercury-Cougar

Superposter
Mitglied seit
9 September 2003
Beiträge
2.767
@pilzbier...wenn Du dich verschrieben hast, etc. kannst du deinen Beitrag mit dem Button "EDIT" so oft wie du willst überarbeiten. :D

Mein Cougar hat das Ruckeln auch, aber ich lebe damit, habe noch nix verändert. Wenn Du mal staunen willst, dann laß deinen Cougar mal mit eingeschalteter Klima einen Berg hinabrollen, dan kannst du beim Ein- bzw Ausschalten der Klima mal sehen wie viel (in diesem Fall) Bremsleistung diese erzeugen kann! :D

hmm, AGR Sensor kenne ich nicht.
Denke mal ihr meint das EGR Ventil vom Abgasrückführungssystem. :D
 

pilzbier

Foren Ass
Mitglied seit
31 Januar 2004
Beiträge
335
Hey cougarman,
das Ruckeln beim Fahren ist auf jeden Fall schwächer wie das des Einschaltens. Aber wie es halt so ist wenn man einmal was auffälliges bemerkt wird jedes Ruckerlein zu einem Ärgernis wenn dieses "kleine Ruckeln" normal ist muss ich halt mit leben.
Das mit EGR kann ich ja mal auslesen lassen ob das richtig geht.
Danke auf jeden Fall.
Grüsse
Alex
 
C

Cougarman

Gast im Fordboard
Rrrrichtig, nennt sich EGR. Ist glaub ich Englische originalbezeichnung und AGR ins Deutsche glaub ich.

Oder doch nur verkehrt? Agal :D
 

Achim

Megaposter
Mitglied seit
13 April 2003
Beiträge
8.770
Original von Mercury-Cougar
......... das EGR Ventil vom Abgasrückführungssystem. :D

Klar EGR nicht AGR ..... ich Dummchen :wand

Wie komm ich denn auf AGR ?(

Abgasrückführung ist so naheliegend .... und doch so falsch.


Hmm.... wofür steht denn das E bei EGR ... nur mal so 'ne Frage ?(

Kann es sein dass es an der Ãœbersetzung aus dem Englischen liegt wie Chris auch schon meinte ?

edit: Abacho übersetzt Abgasrückführungssystem so .... Recycling of exhaust gases system. EGR könnte dann für exhaust gases recycling stehn. :applaus
 
S

southern_coug

Gast im Fordboard
Hi zusammen
Also ich merke zwar keine ruckeln unterm fahren aber wenn ich an der Ampel stehe. Erst läuft er ganz normal und der Drehzahlmesser bewegt sich nicht aber nach ein paar Sekunden geht der dann plötzlich hoch auf ca. 1100 U/min, bleibt da kurz und fällt dann wieder zurück. Hab leider keinen Plan ob das normal ist?!? ?(

Tom
 

pilzbier

Foren Ass
Mitglied seit
31 Januar 2004
Beiträge
335
Moin Tom,
ist das immer nit dieser "Drehzahlorgie" oder nur anfänglcih?

Wenns hauptsächlich am Anfang ist dann kann es der "automatische Choke" sein
Grüsse
Alex
 
H

Hilmar

Gast im Fordboard
Original von southern_coug
Hi zusammen
Also ich merke zwar keine ruckeln unterm fahren aber wenn ich an der Ampel stehe. Erst läuft er ganz normal und der Drehzahlmesser bewegt sich nicht aber nach ein paar Sekunden geht der dann plötzlich hoch auf ca. 1100 U/min, bleibt da kurz und fällt dann wieder zurück. Hab leider keinen Plan ob das normal ist?!? ?(

Tom
Und das ist Normal, das macht meiner nach Austausch des Luftmengenmessers jetzt auch. Mein Schrauber sagt: Um die angeforderte mehrkraft zu Kompensieren. Ãœbriegens meine Motorleistung stimmt jetzt auch wieder.
 
S

southern_coug

Gast im Fordboard
@pilzbier Das macht er immer nur einmal kurz wenn ich anhalte, dann zuckt er mal hoch und geht dann wieder runter und bleibt auch da.

@Hilmar Hab mir auch schon sowas gedacht war mir nur nicht so sicher mit der Sache.
Was war denn mit deiner Motorleistung? Gabs da ein Problem mit deinem Luftmengenmesser?

Regards,
Tom
 
H

Hilmar

Gast im Fordboard
Jo beim einschalten der Klima ging die Drezahl runter und Motorleistung ließ nach, nach dem Austausch des LMM läuft alles Super.
 

pilzbier

Foren Ass
Mitglied seit
31 Januar 2004
Beiträge
335
Diesen Luftmengenmesser und das Abgasrückführsystem hört man immer wieder scheint irgentwie so ne Schwachstelle zu sein oder?
Grüsse
Alex
 
S

southern_coug

Gast im Fordboard
Zum Glück hatte ich bis jetzt noch nicht solche Probleme. Aber wie pilzbier schon sagte, dass scheint ja öfters aufzutreten.
 
H

Hilmar

Gast im Fordboard
Original von pilzbier
Diesen Luftmengenmesser und das Abgasrückführsystem hört man immer wieder scheint irgentwie so ne Schwachstelle zu sein oder?
Grüsse
Alex
Zum Abgasrückfürsytem habe ich letzte Woche was ganz Interessantes gehört. So zum Beispiel: Bessere leistung des Motors wenn man die Abgasrückführung Isoliert also keinen großen Wärmeverlust an der selbigen hat. Muß ich mal ausprobieren, soll ja so Wärmebleche wie sie beim Mondeo Standart sind auch für andere Modelle geben. Bei unseren Rennpumas sind die Dinger auch drann.
 
C

Cougarman

Gast im Fordboard
Ich denk das E steht für Emmission oder exhaust G(?as?) Regulator.
 
G

gsgtjoe

Gast im Fordboard
v6 ruckelt

Hi leute! -------villeicht könnt ihr mir helfen-----wenn ich bei meinem cougar v6 die klima-automatik einschalte fängt erbei hohen geschwindigkeiten(bei 120 und höher)an zu ruckeln.wenn ich die klima ausschalte ist es weg(habe schon an die kerzen gedacht,die wurden nämlich noch nie gewechselt und er hat 94000 gelaufen
 
C

Cougarman

Gast im Fordboard
RE: v6 ruckelt

Das Thema hatten wir schon mal.

Ich hatte das auch. Es lag weder an den Kerzen noch an den Zündkabeln.
Irgendwann verschwand das bei mir wieder. Keine Ahnung was und warum.
 

Mercury-Cougar

Superposter
Mitglied seit
9 September 2003
Beiträge
2.767
Ja Chriss solch ein Thema hatten wir schonmal.
Jedoch hat das jeder V6, sobald die Klima an ist.

Wenn ich das Thema gefunden hab verlinke ich es bzw. füge sie zusammen.
 

cougar_master

Haudegen
Mitglied seit
5 Februar 2004
Beiträge
635
Stimmt Thema gabs schon!
Aber jeder V6 hat das nicht! Meiner ruckelt überhaupt nicht wenn Klima an ist!
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben