Flackern Radiobeleuchtung beim Sony CD

Marccom

Triple Ass
Mitglied seit
8 April 2007
Beiträge
277
Hallo Leute,

hab mit der Suche nix gefunden, daher erdreiste ich mich mal ein neues Thema zu starten.

Folgendes ist mein Problem:

ich habe seit 05.12.2003 einen Ford Mondeo Turnier TDCI Ghia Mj. 2004 und dort ist ab Werk das neue Sony 6000 CD eingebaut.
Auf Kurzstrecken tritt das folgende Problem überhaupt nicht auf, sondern erst nach ca. 50-100km Fahrt am Stück.
Das Problem äussert sich darin, dass dann die Emblem und Schalterbeleuchtung des Sony-Radios anfängt zu flackern. Wichtig hierbei ist, dass ausschliesslich diese flackern...nichts anderes am Radio (LCD-Display flackert nicht) und auch nicht am restlichen Auto flackert.

Witzig ist auch, dass das flackern sofort verschwindet, wenn man das Fahrlicht ausschaltet (im Dunkeln allerdings nicht so empfehlenswert) und wenn man das Fern-Licht zuschaltet wird das Flackern extrem schwach oder verschwindet auch ganz (immer mit Fernlicht fahren findet der Gegenverkehr aber nicht so lustig). Ob der Lichtschalter auf "Licht" oder "Auto" steht spielt dabei aber keine Rolle.

Das Abspielen der Musik wird durch die Störung allerdings nicht beeinträchtigt und auch keinerlei andere Funktionen.

Wenn das weiss hinterleuchtete Sony-Emblem und die grünen Schalter aber immer wilder anfangen zu flackern, nervt das irgendwann und beeinträchtigt die Fahrsicherheit, weil es immer wieder meinen Blick anzieht, denn im Augenwinkel bemerkt man das Flackern sofort und schaut dann eben immer wieder hin.

Ford ist das Problem übrigens bereits bekannt und hat seinen Werkstätten bis auf weiteres Reperaturversuche untersagt.

Da der engagierte Kunde aber meist schneller ist als der träge Hersteller, hat einer von Euch vielleicht schon eine Lösung.

Da ich demnächst für 2 Monate 500km Autobahnfahrten vor mir habe hoffe ich auf eine baldige Lösung.


Grüße

Marc
 

Andres

König
Mitglied seit
27 April 2003
Beiträge
866
Da kann ich nur eines sagen: FINGER WEG!!

Da Ford das Prob ja schon bekannt ist und Du ja auch noch Garantie auf das Gerät hast darfst Du auf keinen Fall selber Handanlegen.
Wenn Du es doch tust verlierst DU die Garantie.
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.307
Ganz genau. Da hilft eigentlich nur eins: Ford anschreiben, Wekstatt belangen, denn Fahrsicherheit geht nunmal vor!
 

Marccom

Triple Ass
Mitglied seit
8 April 2007
Beiträge
277
Hallo,

ihr habt natürlich völlig Recht.

Ich habe nun direkt eine Email mit entsprechendem Inhalt an das FORD-Kundenzentrum geschickt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

folgendes ist mein Problem:

ich besitze seit 05.12.2003 einen Ford Mondeo Turnier TDCI Ghia Mj. 2004 und dort ist ab Werk das neue Sony 6000 CD eingebaut.
Auf Kurzstrecken tritt das folgende Problem überhaupt nicht auf, sondern erst nach ca. 50-100km Fahrt am Stück.
Das Problem äußert sich darin, dass dann die Emblem- und Schalterbeleuchtung des Sony-Radios anfängt zu flackern. Wichtig hierbei ist, dass ausschließlich diese flackern...nichts anderes am Radio (LCD-Display flackert nicht) und auch nicht am restlichen Auto flackert.

Interessant ist auch, dass das Flackern sofort verschwindet, wenn man das Fahrlicht ausschaltet, und wenn man das Fernlicht zuschaltet wird das Flackern extrem schwach oder verschwindet auch ganz. Ob der Lichtschalter auf "Licht" oder "Auto" steht, spielt dabei aber keine Rolle.

Das Abspielen der Musik wird durch die Störung allerdings nicht beeinträchtigt und auch keinerlei andere Funktionen.

Wenn das weiß hinterleuchtete Sony-Emblem und die grün beleuchteten Schalter aber immer wilder anfangen zu flackern, stört das irgendwann und beeinträchtigt die Fahrsicherheit, weil es immer wieder meinen Blick anzieht, denn im Augenwinkel bemerkt man das Flackern sofort und schaut dann ungewollt immer wieder hin.

Meinem o.a. Händler habe ich das Problem bereits geschildert, der mir folgendes mitteilte:
“Ford ist das Problem bereits bekannt, arbeitet daran und hat seinen Werkstätten bis auf weiteres jegliche Reparaturversuche untersagt.“

Da ich demnächst für 2 Monate 500km-Autobahnfahrten vor mir habe, hoffe ich auf eine baldige Lösung und bitte Sie, mir diese möglichst bald unmittelbar mitzuteilen, da es mir müßig erscheint, immer wieder bei meinem Händler ins Blaue anzufragen und ich davon ausgehe, dass der Informationsweg vom Hersteller direkt zum Kunden kürzer ist, als der Umweg über den Händler.

Sicher können Sie es auch generell nachvollziehen, dass ein Fahrzeug der 30.000€-Klasse möglichst fehlerfrei sein sollte, auch oder gerade, wenn es zur Zeit der einzige Fehler an meinem Fahrzeug ist. Ansonsten bin ich nämlich mit meinem Fahrzeug bis hierher sehr zufrieden und es ist doch schade, wenn dieser gute Eindruck durch so einen vermeidbaren Fehler getrübt wird.


Mit freundlichen Grüßen


Marc Schild


Mal sehen, was ich hierauf für eine Antwort bekomme. Natürlich halte ich Euch entsprechend auf dem Laufenden.


Bis dann


Marc
 
F

FMST220

Gast im Fordboard
Zumindest scheint es kein prinzipielles Problem zu sein, da ich dieses
Radio in meinem ST auch habe und das Problem dort nicht auftritt.
Trotzdem, halt uns auf dem Laufenden...
 
Beitrag enthält Werbung
 

Marccom

Triple Ass
Mitglied seit
8 April 2007
Beiträge
277
Kann es sein, dass Du Xenon-Scheinwerfer hast?

Ich hab den Verdacht, dass es im Zusammenhang mit diesen nicht auftritt.

Ist aber vorerst nur eine Vermutung.


Grüße

Marc
 

Marccom

Triple Ass
Mitglied seit
8 April 2007
Beiträge
277
Hallo,

hier ist Fords Antwort:



Sehr geehrter Herr Schild,

vielen Dank für Ihre E-Mail. Es freut uns, dass Sie sich für den Kauf eines neuen Ford entschieden haben. Um so mehr bedauern wir, dass an dem Audiosystem 6000 Ihres Ford Mondeo Beanstandungen aufgetreten sind.

Um uns zu informieren, haben wir Kontakt mit Ihrem Ford-Händler aufgenommen. Wie uns Herr Elmarei mitteilte, wird er sich umgehend mit unserer technischen Fachabteilung in Verbindung setzen um weitere Informationen zu erhalten.

Wir bedauern, dass Ihnen unser Kundenzentrum derzeit keinen Lösungsvorschlag anbieten kann und bitten Sie daher um ein wenig Geduld. Wie Ihnen bekannt ist, werden die Audiosysteme nicht von uns hergestellt. Daher sind wir hier auf die Hilfe und Mitarbeit des Herstellers angewiesen.

Ihr Ford-Händler wird sich umgehend bei Ihnen melden, sobald er Ihnen eine Lösung anbieten kann.

Mit freundlichen Grüßen



Martina Thönneßen
Ford Kundenzentrum


Auf gut deutsch heisst das wohl "Wir haben keine Ahnung woran es liegt...Sony ist Schuld"

Naja mal sehen, wie langes es dauert, bis sie den Fehler gefunden haben.


Grüße

Marc
 

win

Grünschnabel
Mitglied seit
10 Februar 2007
Beiträge
13
Hallo Marc,

ich habe __exakt__ das gleiche Problem mit dem Radio. Wie ist das Ganze bei Dir ausgegangen?

Gruß,
Max Winkler
 

Kawa68

Foren Ass
Mitglied seit
2 Dezember 2006
Beiträge
333
So. nachdem ich meinen Mondeo jetzt 10 Tage habe, habe ich auch schon das erste Problem.
Bei mir flackert auch das Sony-Radio. Da dies ja wohl kein Einzelfall ist, gibt´s bestimmt Erfahrungsberichte.
Wie habt Ihr das gelöst ??? Wird das über die Gebrauchtwagengarantie erledigt ???
Danke und schönen Gruß.
 

win

Grünschnabel
Mitglied seit
10 Februar 2007
Beiträge
13
Hatte vor einigen Monaten direkten Kontakt mit dem Initiator des Themas. Er bekam seinerzeit im Rahmen der Garantie eine Reparatur. Inzwischen fährt er aber keinen Ford mehr.

Da mein Fahrzeug schon lange aus der Garantie ist, habe ich das Problem recht rustikal gelöst: abklemmen der Anschlußleitung für die Beleuchtung. Keine Angst, das Radio wird dadurch nicht dunkel. Wenn es eingeschaltet ist, sind alle Anzeigen und Schalter beleuchtet. Lediglich zwei, für mich verschmerzbare Funktionen, gehen dann flöten:
a) Beleuchtung des Anschaltknopfes (wenn das Radio aus ist, aber Licht am Fahrzeug eingeschaltet ist)
b) mitdimmen der Radio-Anzeige mit den restlichen Anzeigenbeleuchtungen

Nur, wenn die Radio-Beleuchtung über obiges Kabel mit dem Rest der Amaturenbeleuchtung gekoppelt war, trat bei mir das Flackern auf. Deshalb kam ich auf diese, zugegeben recht rustikale Lösung.

Hoffe das hilft.
Gruß,
Max Winkler
 

Kawa68

Foren Ass
Mitglied seit
2 Dezember 2006
Beiträge
333
Danke. das hilft schon mal.
Weiß einer, ob bei einer Gebrauchtwagengarantie bzw. einer Sachmängelhaftung die Radiobeleuchtung mit drin ist ???
Ich hab´ dem Wagen erst 2 Wochen.
Danke Euch und Happy new 2009 !!!
 
Beitrag enthält Werbung
 
S

stefanluk

Gast im Fordboard
hallo liebe ford-freunde!

Ich hab selber auch einen Mondeo Ghia X mit dem Sony Cd- Radio und das exakt gleiche problem mit dem lichtflackern.

und auch ich hab mich wie WIN auch schon mit de,m gedanken gespielt einfach den draht für die beleuchtung zu "killen"
und da hab ich gleich eine Frage an WIN:

Welcher draht ist das am Stecker? ich hab im internet verschieden arten von stecker gefunden, wo unter anderem bei einem stecker 2 drähte für die beleuchtung vorhanden sind.

also wenn ich das so richtig verstanden habe. . einfach draht abklemmen, abisolieren. . fertig????
 

win

Grünschnabel
Mitglied seit
10 Februar 2007
Beiträge
13
Ja, einfach abklemmen.
Habe das aber nicht selbst gemacht. Deshalb kann ich Dir leider nicht sagen welches Kabel es ist.
Hast Du schon einmal in der Datenbank des Fordboards geschaut? Da sollte eigentlich auch die passende Steckerbeschreibung drin sein.
 
S

stefanluk

Gast im Fordboard
danke!

Hab mich heute mal an das Problem ran gemacht.

und hab es auch so gelöst wie WIN!

einfach den draht auf der KLEMME 14 durchtrennen . . Fertig!

Das ist ein blau/schwarzer draht . .sehr dünn . .0.35mm² dick.

und ja. . Radio dimmert sich dann nicht mehr und halt der Einschaltknopf leuchtet nicht mehr bei ausgeschalteten Radio.

Aber ansonst is somit das problem behoben.
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben