Fehlercode: P1519 Variables Saugrohr Bank 1 & Lichtmaschine

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
62
Hallo, habe, nachdem meine Batterie platt war u. gewechselt habe mal die Fehler auslesen (löschen) lassen. Der Fehler P 1519 (Variables Saugrohr, System klempt-ständig geschlossen; habe ihn zwar gefunden hier im Forum - aber keine Lösungsanwort)ist der, der evtl. Sorgen macht7machen müsste.
Was ist damit gemeint... was ist defekt (evtl.). Laufen tut er ganz normal, beschleunigen etc.. Das Einzige was momentan auffällt, wenn ich stehen bleiben u. vom Gas gehe , dann hängt das Standgas bei ca. 2000 U/min. Mache ich die AC aus, dann läuft alles norma bei ca. 900 U/min. Hängt das evtl. zusammen mit dem Fehler ?
Grüße u. Danke vorab

PS:.. als die Batterie schlapp machte (seltsamerweise lies er sich noch starten u. im Standgas quasi fahren...das hatte ich bei den vorherigen kaputten Battterien auch nicht -da ging gleich nichts mehr !), hatte alles total gessponnnen u.a. Standgas auf u. ab, div. Warnleuchten zegten an u. a. ABS sensor Antischlupf.... daher auch Fehlercodes löschen lassen..
 
Zuletzt bearbeitet:

RedCougar

Megaposter
Teammitglied
Administrator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
12 September 2003
Beiträge
10.314
Jo, die Schaltsaugrohre, die über das IMRC (Steuergerät der Schaltsaugrohre / Variable Saugrohre) angesteuert werden, sind dauergeschlossen. Macht sich nicht so gut, wenn man über 3.500 U/Min unterwegs ist. Da dürftest du bei warmen IMRC ein ziemliches Leistungsloch haben.

Wieso, wo, warum (gibt verschiedene Ursachenmöglichkeiten) und Lösungen habe ich mitsamt Bilder hier zusammengestellt >> Ford Cougar V6 IMRC

Das Einzige was momentan auffällt, wenn ich stehen bleiben u. vom Gas gehe , dann hängt das Standgas bei ca. 2000 U/min. Mache ich die AC aus, dann läuft alles norma bei ca. 900 U/min. Hängt das evtl. zusammen mit dem Fehler ?
Das ist sehr unwarscheinlich.

War die Batterie denn tiefentladen?
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
62
Jo, die Schaltsaugrohre, die über das IMRC (Steuergerät der Schaltsaugrohre / Variable Saugrohre) angesteuert werden, sind dauergeschlossen. Macht sich nicht so gut, wenn man über 3.500 U/Min unterwegs ist.

Wieso, wo, warum (gibt verschiedene Ursachenmöglichkeiten) und Lösungen habe ich mitsamt Bilder hier zusammengestellt >> Ford Cougar V6 IMRC


Das ist sehr unwarscheinlich.

War die Batterie denn tiefentladen?
Hallo,
also gestartet hat Sie noch den Motor (was aber auch seltsam war)... bei den vorherigen ging das dann nicht mehr u. die erste die ich mal wechselte war tiefenentladen (neue Batterei u. alles wieder ok).
Als ich mit der alten fuhr, konnte ich nur noch im Standgas fahren....hat null Gas angenommen - das hat sich so angefühlt als ob alle Klappen "dicht" waren.
Aber wenn du sagst alles dicht, wieso dann nur Fehler der 1. Bank u. wieso kann ich ganz normal fahren u. Gas geben - ohne irgend ein ruckeln od. sonstwas und !!!! es macht sich auch null Leistungsverlust bemerkbar - wobei ich jetzt noch nicht 180 gefahren bin (seit Batt.-Wechsel); das sollte aber auch bei weniger bemerkbar sein wenn alles "zu ist"... oder ???
PS: .. u. was könnte passieren bei Drehzahlen über 3.500 U/min ???
Und ich bin der Meinung das es doch mit einem Regler f. die AC zusammenhängt (der bewirkt ja ab u. an im Stand z. B. das die Drehzahl ein wenig nach oben geht u. wieder zurück) , denn wenn ich die auslasse u. aufs Gas trete dann fällt der Motor normal in den Leerlauf... ist die AC an dann bleibt er bei ca. 2000 ???

Oder könnte es u. U. das Leerlaufreglerventil sein ??? aber das macht auch keine Sinn... oder ??
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
62
Um Fehlinformationen zu vermeiden... der Fehler wurde NUR für die 1. Bank angezeigt !!
Ich habe den Fehler (bzw. alle anderen auch) löschen lassen (da entfällt ja das batterie abklemmen), wenn ich dich richtig verstanden habe müsste ich nun (die Batterie war nicht tiefenentladen - aber so gut wie) ca. 50 km fahren im Drehzahlbereich über 3.500 und dann sollte kein Fehler mehr angezeigt werden ?
Aber wie gesagt....wenn ich es richtig verstehe müsste bei defektem IMCR beide Bänke betroffen sein u. beim Fehler auslesen angezeigt werden ?? (oder ?)..
Als ich mit der defekten Batterie fuhr hat er null Gas angenommen (habe das Pedal nur ganz leicht "angetippt")...da ging überhaupt keine Klappe mehr auf... ich konnte nur im Standgas fahren... vlt. 5 Sachen...da hat alles gesponnen in der Elektronik....
PS:.. aber wie gesgt...mich macht das mit der AirCondition stutzig.....ich schau nochmla....aber so wie ich es erinner bleibt das Standgas ohne eingesch. AC nicht bei ca. 2000 U/min "hängen"... die AC regelt lässt doch ab u. an die Drehzahl ansteigen wenn der Kompressor läuft (wobei ich nicht genau weis welches Bauteil das steuert...welcher Fühler od. so)..und dann geht die Drehzahl wieder auf normal zurück..
 
Zuletzt bearbeitet:

RedCougar

Megaposter
Teammitglied
Administrator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
12 September 2003
Beiträge
10.314
Um Fehlinformationen zu vermeiden... der Fehler wurde NUR für die 1. Bank angezeigt !!
Dann ist vielleicht eine Plastikhülse zum Arretieren des Klappengestänges einseitig weg. Hast du das mal kontrolliert?
Auf dem ersten Bild ist die für die vordere Bank 2. Man sieht, wie das Gestänge in einer Hülse steckt. Die für Bank 1 (hintere) ist am anderen Ende des Gestänges auf der anderen Seite der großen Drosselklappe und leider etwas versteckt.

IMRC-hebel-zylinderbank2_01.jpg

und so schaut es aus, wenn die Plastikhülse weg und das Gestänge deswegen abgängig ist.

IMRC-hebel-Zylinderbank2_02.jpg
 
Beitrag enthält Werbung
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
62
muss ich mal nachschauen. Die beiden Fotos von Dir sind von der 2. Bank ? - nehme ich an...
die Hülse von Bank 1 ist (rechts wenn man vor dem Auto steht, in Richtung unter dem Ansauggstutzen... so ungefähr oder...
PS:.... bin heute mal gefahren...aber noch eine 40 km (u. nicht voll ausgefahren) aber untern herum läuft er normal u. dreht ohen Murren hoch...
Was mich halt wundert das mit dem Standgas... ist die AC aus u. ich gebe Gas dann geht es ganz normal in die Leerlaufdrezahl zurück....
 

RedCougar

Megaposter
Teammitglied
Administrator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
12 September 2003
Beiträge
10.314
Jup, die Bilder sind von Bank2. Wenn man der Stange unterhalb der Drosselklappe nach rechts folgt und kommt man zur Buchse/Hülse von Bank1.

... untern herum läuft er normal ...
Unten herum sollen die Klappen der Bänke auch geschlossen sein. Darum läuft er da normal.

Was die Klima und Drehzahl angeht, kann ich nichts zu sagen außer dass das nicht normal ist. Jedenfalls hat mein Cougar kein solches Verhalten.
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
62
....Batterie heute schon wieder "leer"... also Problem mit der Lichtmaschine... obwohl die Warnlampe erlischt (u. da lief er auch wieder unten rum absolut miserabel.... da waren die Bänke dann wohl offen..; ..ich vermute stark, das der Fehler deshalb angezeigt /wurde/wird weil das IMCR ohne Storm nicht funktionstüchtig ist - viele ander Dinge - Lüfutung , Licht, Radio usw. funtionieren da auch nicht mehr...)
Kurze Frage - hat die Lichtma. einen seperaten (ausbaubaren Regler) - wäre gut vorab mal zu wissen; müsste aber so sein, da du schon was über auswechselbare Kohlen geschrieben hattest.
Wir heben den morgen auf die Bühne u. schauen mal (auch nach der besagten Buchse des Gestänges).
Und 2. wie hoch müsste der Ladestrom an der Batterie gemessen sein (habe gelesen auf jeden Fall über 14 Volt ?).. Als ich vorgestern mass waren es "nur 13,6 V2.
Gruss u. Danke..
 
Zuletzt bearbeitet:

RedCougar

Megaposter
Teammitglied
Administrator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
12 September 2003
Beiträge
10.314

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
62
So, die Lichtmaschine lädt definitiv nicht nachdem mein Schrauber nochmal gemessen hat... Müsste wenn man Gas gibt wenigstens über 14 volt anzeigen....
Nun die Frage... da ich nichts gefunden habe...bzw. die Post doch auch sehr alt sind.. (Schalter wechseln ist ja rel. problemlos)
Wie gut kommt man an die Kohlen ran zum wechseln bei dieser LiMa ?? ... Kannst du od. irgendjemand da was zu sagen (Erfahrungen?, muss die komplett zerlegt werden.. ??)... u. die Frag ist ja, da ich hier das auch schon gelesen habe ob sich das überhaupt lohnt...

PS:.. das muss ich erst machen bevor ich dann nochmal schaue ob das mit der Saugrohrbank nochmal angezeigt (im Fehlerspeicher) wird.. wir vermuten das hängt mit dem "Elektrikmaleuer" zusammen...
Kein Problem mit der Elektrik...das ist auch nicht mein Ding , da kenn ich mich eher schlecht aus...
 

RedCougar

Megaposter
Teammitglied
Administrator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
12 September 2003
Beiträge
10.314
Ohne Ausbau der Lichtmaschine geht gar nichts. Selbst der Ausbau ist schon nicht ohne und so manch einer ist daran schon verzweifelt. Aber wenn sie denn mal raus ist, ist es einfach.

Ob sich der Austausch einzelner Komponenten an der LiMa lohnt? Die beiden Ersatzteile (Kohlen & Regler) kosten schon fast so viel, wie eine relativ günstige, nagelneue LiMa aus dem Zubehör (nur bitte keinen China-Billig-Kram nehmen, denn damit sehr oft Probleme, z.B. dass sie gleich wieder kaputt ist, obwohl Neuteil). Man sollte auch nicht vergessen, dass noch mehr Komponenten bei der alten LiMa verschleißen, wie z.B. die Lager. Dann hat man vielleicht Regler und Kohlen erneuert und dann geben kurz danach die Lager auf. Dann hat man die ganze Prozedur mit Aus- und Einbau nochmal und braucht wieder Ersatzteile. Da liegt man dann definitiv über der Summe, was eine neue Lima gekostet hätte.
Mein Fazit ist also: Ich würde sie gleich gegen eine neue austauschen.
 
Beitrag enthält Werbung
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
62
..hallo, danke für deine ehrliche Antwort. Also wir (mein Schrauber) u. ich haben uns besprochen und ich werde mir eine neue kaufen (bei pkwteile.de).....die kostet knapp 100 Euro (v. Stark...; in anderen Lichtmaschinen sind ja auch asiatische Bauteile drinnen...da ist man bei dem Elektrokram eh nicht gefeit... :) ) u. hat 3 jahre Garantie (bekomme auch eine Hella f. 200 aber denke die muss es bei dem Auto nicht sein...)....sollte die verrecken... in der Zeit dann ist man auf der sicheren Seite. Ob ich das Auto länger wie 2-3 Jahre fahre weis ich eh nicht. Bei der LiMa kann auch der Kollektor einen Schaden haben , die Dioden können eine Macke haben etc... Alles zu unsicher, da hier ja im Forum auch einer schrieb, das er Schalter u. Kohlen wechselte u. nach 2 Monaten war das Ding dann ganz hin... PS:.. was wir nicht wissen wo die Kohlen in dem Ding sitzen...es gibt (wohl aber ältere) Lichtmaschinen, da sind die kohlen im Schalter mit verbaut..so kennnt das mein Schrauber..... Grüße u. Danke... Dietmar
PS:.. ich schau dann mal ob sich das mit dem Fehler dann erledigt hat (Saugrohr..)..
Haben uns das schon angeschaut.... wird ein wenig eng beim Ausbau... hab aber schon deine Anleitung gelesen... Rad ab u. Querlenker muss weg...
 

RedCougar

Megaposter
Teammitglied
Administrator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
12 September 2003
Beiträge
10.314
Bei der LiMa kann auch der Kollektor einen Schaden haben , die Dioden können eine Macke haben etc... Alles zu unsicher, da hier ja im Forum auch einer schrieb, das er Schalter u. Kohlen wechselte u. nach 2 Monaten war das Ding dann ganz hin..
Das ist das, was ich meinte ;)
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
62
Also das mit dem Leerlaufproblem (nachdem wir nochma alle Fehler gelöscht haben aus dem Fehlerspeicher)....wenn ich fahre und anhalte/ganz vom Gas gehe ist immer noch da (aber nicht mehr so stark)... d. h. manchmal pendelt es sich so bei 1100 -1200 Umdreh. ein (vorher waren es ja mal fast 2000 !) ...manchmal ist es dann sogar normal (..irre aber nicht nur wenn ich die Klima ausmache sondern auch den Lüfter hochdrehe - bei eingesch. Klima ! - geht die Leerlaufumdrehungen zurück - habe ich durch Zufall festgestellt)... Aber eine Frage noch dazu... mit dem Leerlaufregler kann das nichts zu tun haben ?
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
62
Hi. Also das mit der LiMaschine ist wierder i. Ordnung.
Aber nun funktioniert die Klima nicht mehr.... zumindest kühlt sie nicht mehr... hatte letztes Jahr mal das Kühlmittel nachfüllen lassen u. es hatte ein wenig gefehlt, aber es hatte funktioniert... aber ab u. an hat sie dann trotdem nicht gekühlt. Nä. Tag war alles wieder o.k. Was mit auffiel, vorn im Armaturenbrett hatte immer etwas "geschaltet"... klang so wie eine Klappe od. so ähnlich. Was ist das u. hat es damit zu tun... Ich werde wohl nochmal kontrollieren lassen, ob wieder Kühlmittel fehlt.....evtl Leck. PS:..Hab schon mal das Thema gesucht, aber Antwort auf die "Klappe" hab ich leider nicht gefunden.... ich fahr den schon über 10 Jahre u. hatte letztes Jahr das erste mal nachfüllen lassen.. war eigentlich sehr zuverlässig. Grüsse
 

RedCougar

Megaposter
Teammitglied
Administrator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
12 September 2003
Beiträge
10.314
Die Klappen im Armaturenbrett sind eigentlich nur für die Verteilung der Luftströme auf die jeweiligen Lüftungsdüsen. Gesteuert werden die über Unterdruckleitungen aus dem Motorraum.
Es gibt jedoch noch einen Stellmotor mit zugehöriger Klappe, der das Mischungsverhältnis zwischen Kalt- und Warmluft regelt. Dieser Stellmotor sitzt im Beifahrerfußraum am Mitteltunnel oben. Es gab hin und wieder schon mal Defekte daran / darin. Wenn das Mischungsverhältnis nicht stimmt, weil die Klappe nicht ordnungsgemäß öffnet / schließt und zu viel Warmluft durchlass hat, kann es nicht richtig kühl werden. Das wäre vielleicht auch ein Ansatzpunkt.
 

Anhänge

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
62
Hallo, Wenn man den Schalter am Armaturenbrett bedient, dann hört man ja das sich die Klappen öffen/schliessen als "Geräusch" (ist das richtig ??) - ich kann mich da jetzt nicht so 100 % dran erinnern obs so war/ist ! diese Geräusche höre ich seit gerauer Zeit nicht mehr.. ! Es war ja so, das das letzte Jahr (nach dem Befüllen) die Klima mal funktionierte u. mal wieder nicht, nachdem ich einige Kilometer gefahren war (längere Strecke). Am nächsten Tag z.B. gings dann wieder. Nun meine ich (nicht ganz 100 % sicher) das sie geht aber nur sehr sehr schwach. Der Kompressor läuft mit (ist zumindest nicht fest. Was sind denn - erfahrungsgemäss - die häufigtsten Defekte (beim Courgar/baugleichen Mondeo V6) wenn die Klima streikt?
Könnte es Drucksensor... evtl. das der nur ab u. an funtioniert... da sie ja lief u. dann mal wieder nicht) ?
PS:.. an den Stellmotor kommt man auch über den Fussraum dran...
Könnte es Drucksensor... evtl. das der nur ab u. an funtioniert... da sie ja lief u. dann mal wieder nicht) ?
 

RedCougar

Megaposter
Teammitglied
Administrator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
12 September 2003
Beiträge
10.314
Lass doch mal eine Selbstdiagnose der Klimaanlage laufen. Die elektronischen Fehler (wie sporadischer Ausfall des Drucksensors) sollten da angezeigt werden. Mechanische wie undichte Leitungen / Kondensator, fehlendes Kältemittel etc. werden im Diagnosemodus leider nicht angezeigt.

Anleitung zum Diagnosemodus Klimaanlage > Klick mich

PS. Eigentlich sollte man alle 2 - 3 Jahre eine Klimawartung machen lassen.
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
62
..mach ich mal..... aber wenn ich richtig lese ist da kein Fehler-Code mit Drucksenosr vermerkt ?!
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
62
..also die Diagnose hat keinen Fehler (88) ergeben..leider :) Den Kompressor kann man denke ich ausschliessen (entweder der geht od. er geht nicht dann wäre er sehr wahrscheinlich auch fest - frag nochma meinen Schrauber)... Den Stell-Motor, den du meinst könnte man mal prüfen... hast du den schon mal ausgebaut... ? PS:.. werde wohl od. übel auch nochmal den Füllstand chekcen...wenn nix od. so gut wie nix fehlt dann ist ein Leck ausgechl. (war letzes Jahr im April)... da kann nicht viel fehlen wenn alles dicht ist; bwz. die machen glaube ich ein Kontrastmittel (beim Dichtigkeitscheck) rein und schauen ob was rauskommt...
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
62
...wie macht sich das bei Dir bemerkbar.. ? Klima auch schlechter (ab u. an mal.. so wars bei mit am Anfang mal ! - leztes Jahr im Sommer) oder wie hast du herausgefunden, dass er nicht mehr ordentl. läuft ?
 

RedCougar

Megaposter
Teammitglied
Administrator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
12 September 2003
Beiträge
10.314
Alles sporadisch: Mal wird es im Sommer nicht richtig kalt und mal wird es bei kälteren Temperaturen nicht richtig warm. Mal funktioniert aber auch alles wieder, wie es soll.

Daher schließe ich den Wärmetauscher / Verdampfer / Kondensator aus. Undicht ist die Anlage auch nicht und genug Kältemittel ist drin.
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
62
Also ich hab nochmal probiert und bei laufender AC auf warm gestellt (Temperatur hochgestellt) und sofort ist es warm geworden ! Das müsste heissen, das der Stellmotor doch funktioniert (oder ??).. u. die Warmluft zuschaltet/ hochregelt...... Ergo sollte der Kompressor defekt sein (oder aber evtl. auch nur der Druckschalter)... ? Bin mal ohne AC u. mit gefahren... Temperatur eigentlich gleich....... was mich zumindest stuzig macht ; denn auch wenn nur noch wenig Kühlmittel drinnen ist (sein sollte) - sollte es mit AC kühler rausblasen... (als ich leztes Jahr nachfüllen lies.. etwas mehr als die Hälfte war noch drinnen war hat Sie eigentlich noch ordentlich gekühlt!)... Das seit April 2020 nun alles ausgelaufen ist denke ich nicht; bin halt am überlegen ob ich nur prüfen lasse ob was fehlt od. gleich die Dichtigkeit prüfe..... ?? schwierig...
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
62
hab noch eine Frage zum Klimakompressor...weisst du wie die Magnetkupplung von dem Kompressor angesteuert wird, dass sie den Kompressor zum laufen bringt ?
 

RedCougar

Megaposter
Teammitglied
Administrator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
12 September 2003
Beiträge
10.314
Leider nein. Elektrik / Kabel und ich sind definitiv keine Freunde :smilie25
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
capripower Focus MK1 2
H C-Max MK1 4
xtcent Mondeo MK3 1
J Ford Cougar 8

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben