Bremssättel und Bremstrommeln lackieren

H

Hilmar

Gast im Fordboard
Ein Tip für das Frühjahr oder Fahrzeuge die Überwintern
Bremssättel und Bremstrommeln lackieren
Der Winter ist vorbei oder noch nicht, jedenfalls sehen verrostete Bremstrommeln oder Sättel natürlich nicht besonders gut aus. Abhilfe schaffen Hitzebeständige, Ölabweisende und Bremsstaub abweisende Farben. Die gibt es vom Fachhandel für Bremssättel
(ca. 25,- €) und auch als Lackspray (ca. 12,- €). Die Farbpalette beinhaltet gelb, rot, blau, schwarz und silber. Zur Anwendung sollte man folgendes sagen: Als erste werden die Räder abmontiert. Man kann das am besten auf einer Wagenseite gleichzeitig machen. Wenn die Räder abmontiert sind, müssen die Bremsen ordentlich gereinigt werden. Dazu gibt es im Fachhandel einen Bremssattelreiniger. Der wird schön auf die Bremssättel aufgetragen und dann mit einem Lappen nachwischen. Zum groben Rost entfernen eignet sich am besten eine Drahtbürste (mit Schleifpapier nacharbeiten). Eine Feuerfeste Grundierung ist Empfehlenswert Dann wird der Bremssattel mit dem Pinsel (die Farbe) in 2-3 Schichten deckend aufgetragen. Nach ein paar Stunden ist der Lack trocken und die Räder können wieder montiert werden. Da die Brems-Trommeln etwas größer sind als die Sättel, eignet sich eine Sprayfarbe besser als die Farbe aus der Dose. Bei den Trommeln wird der Rost ebenfalls mit einer Drahtbürste vorgereinigt und mit Schleifpapier nach geschliffen. Eine Feuerfeste Grundierung ist Empfehlenswert Anschließend wird der Lack per Spraydose in 2-3 Schichten aufgetragen. Angrenzende Teile sollten vorsichtshalber abgeklebt werden, weitflächig gegen Farbnebel abdecken. Nach ein paar Stunden können die Räder ebenfalls wieder montiert werden. Allerdings sollte das Fahrzeug 24 Stunden lang nicht bewegt werden, denn so lange braucht die Farbe zum vollkommenen Aushärten!
 

Micky

Superposter
Mitglied seit
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
Hammerit gibt es in allen möglichen Farben, ist genauso haltbar, auch hitzebeständig und kostet nur ein Bruchteil des D&W-Zeugs... :idee
 

mondeo_wb

Lebende Legende
Mitglied seit
25 März 2003
Beiträge
1.650
naja 25€ geht doch da iss ne menge drin das reicht für nen paar autos.

Ich halte davon aber nicht soviel grad bei Bremstrommeln die hatte ich auchmal lackiert naja und unter der wärme entwicklung beim Bremsen hat man schon mitbekommen das die Wärmeabfuhr nachgelassen hat, genauso wie die leute mit ihren lackierten und verchromten Motoren :wand :wand
 

Micky

Superposter
Mitglied seit
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
Ist ne Menge drin?
Das reicht gerade eben für 4 Sättel, bzw. 2 Sättel und 2 Trommeln.

Und selbst wenn es mehr wäre würdest du es kaum weiterverwenden können, da das Zeugs eintrocknet.
 

mondeo_wb

Lebende Legende
Mitglied seit
25 März 2003
Beiträge
1.650
also ich hatte damals was von ATU da waren 500ml drin da hatte ich meine bremsen mit gemacht nen kumpel seine noch mit und da iss immer noch was drin.
 
Beitrag enthält Werbung
 
G

godzi

Gast im Fordboard
Drahtbürste und schleifpapier? :D ich bin mit flex und schruppscheibe drann, und das war genug arbeit. hab das metall damit kommplett blank gemacht. alles andere ist käse.
Das ergebnis könnt ihr euch in meiner Gallerie ansehen.
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben