Brillensammlung bei Ford.jpg

702 Brillen wurden in den letzten vier Wochen bei den Ford-Werken durch ehrenamtliche Helfer gesammelt. Viele Beschäftigte unterstützten die Aktion durch ihre Brillenspende, die erstmalig bei dem Kölner Automobilhersteller durchgeführt wurde. Gesammelt wurden gebrauchte Brillen mit Sehstärke.

Projektleiterin Katrin Malik, die auch die Idee zu dieser Aktion hatte, freute sich über den großen Zuspruch innerhalb der Belegschaft: „Dass wir bereits beim ersten Aufruf auf so viel positive Resonanz gestoßen sind, macht uns stolz und freut uns besonders für die vielen Menschen, denen wir mit den Brillen ein besseres Leben ermöglichen können.“

In Zusammenarbeit mit dem Caritasverband als registrierte Sammelstelle für die Region Eifel werden die Sehhilfen im Anschluss an die Sammelaktion zu einer Caritas-Tagestätte für Menschen mit psychischer Erkrankung in Schleiden gebracht.

Im Rahmen dieses auf Dauer angelegten Inklusionsprojektes mit dem Ziel, eine sinnstiftende Tätigkeit für Menschen mit psychischer Erkrankung und Handicap zu schaffen, werden sie dort zunächst gesichtet, für den Transport verpackt sowie die Abholung durch das Deutsche Katholische Blindenwerk organisiert.

Danach übernimmt das Deutsche Katholische Blindenwerk die Reinigung und Vermessung der Brillen und stellt im Rahmen der Aktion „Brillen weltweit“ den Versand sowie die Verteilung an Hilfebedürftige in aller Welt sicher.

Die Brillensammlung fand als ehrenamtliche Aktion im Rahmen von Ford Community Involvement statt. Ford stellt seine Beschäftigten für zwei Tage pro Jahr bezahlt von ihrer eigentlichen Tätigkeit frei, um sich gemeinnützigen Projekten zu widmen.
 

Kommentare

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben