Unterschiede ZETEC-Motoren

OnkelRalf

Newbie
Mitglied seit
27 Januar 2020
Beiträge
3
Hallo zusammen,

dies ist meine erster Beitrag hier im Forum. Daher kurz zu meiner Historie in Sachen Ford: Ich bin seit 1978 vom Ford-Virus infiziert, da hat mein Vater seinen ersten Granada gekauft. Damals war's die zweitürige Limousine mit den riesigen Scheunentoren. Ich glaube, der war mit geöffneten Türen genauso breit wie lang. Dieses Auto ist leider 1986 einen Unfall zum Opfer gefallen. Aber es gab direkt einen Nachfolger, einen 1980er Viertürer. Einige Zeit später hab ich mir selbst auch einen gekauft, einen 1984er mit dem 2,3er Motor. Den hab ich dann bis 1994 gefahren, da wurde er durch einen Omega-Caravan ersetzt. Weil mich die Faszination aber nicht verlassen hatte, hab ich mir 1998 als Zweitwagen einen 1984 injection-Turnier gekauft. Das war im ersten Leben ein Vorführauto eines Ford-Händlers, daher war an Ausstattung alles dabei, was 1984 in der Zubehörliste stand. Den Wagen habe ich immer noch, allerdings seit ca. 10 Jahren abgemeldet in der Garage, da wartet er auf seine Restauration.

Vor ein paar Monaten kam dann ein Mondeo MK1 in die Familie, ein 1996er 1,8 Ghia mit Stufenheck, als Anfängerauto für meine Tochter. Wie es sich für ein Anfängerauto gehört, ließ der erste Unfallschaden nicht lange auf sich warten. Die Front war dadurch umgestaltet worden und ich brauchte einen Ersatzteilträger, den ich dann im Internet auch ziemlich schnell gefunden hatte. Als ich ihn dann zu Hause stehen hatte und gerade anfangen wollte, alle Teile abzuschrauben und die Querträger auszubohren, ist mir aufgefallen, dass der Wagen gar nicht so schlecht da steht. Also schnell einen Plan B geschmiedet und noch einen Ersatzteilträger besorgt. Der war genauso schnell gefunden und zum Glück ziemlich morsch, so dass ich dabei bedenkenlos Werkzeug, Bohrmaschine und Flex ansetzen kann.

Was mir beim Zerlegen aufgefallen ist, dass der Motor (1,6-ZETEC) zumindest im Ansaugtrakt etwas anders ausgerüstet ist als die andern beiden (1,8-ZETEC). Im Ansaugkanal vor dem Luftfilter ist ein größerer geschlossener Kanal (Resonator?) im linken Radhaus verbaut und auf dem Weg zwischen Luftmengenmesser und Ansaugbrücke ist auch noch ein Kanal nach vorne, in etwa auf Getriebehöhe. Könnt ihr mir sagen, wo der Unterschied ist? Ist das im Laufe des Jahres 1995 geändert worden? Kann man die Teileuntereinander austauschen?

Danke erstmal für's Lesen.

Ralf
 

zawen

König
Mitglied seit
8 August 2005
Beiträge
767
Das Teil hinter dem LMM ist nicht bei allen Baujahren verbaut.Der 2,0 hatte(glaube ich)keinen.Soll wohl das Drehmoment erhöhen...
Das Teil im Radkasten kenne ich nicht.
 

OnkelRalf

Newbie
Mitglied seit
27 Januar 2020
Beiträge
3
Das Teil hinter dem LMM ist nicht bei allen Baujahren verbaut.Der 2,0 hatte(glaube ich)keinen.Soll wohl das Drehmoment erhöhen...
Das Teil im Radkasten kenne ich nicht.
In einem Prospekt vom 1993 hat der 2,0 das Teil auch. Ich muss wohl nochmal meine alten Microfilme durchstöbern.

Von dem Teil im Radhaus kann ich ja mal ein Foto machen, wenn es jemanden interessiert.
 
Beitrag enthält Werbung
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben