Unterschiede - Fahrwerke, Federn

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

RedPuma

Gast im Fordboard
mal ne ganz blöde frage .


was ist der unterschied zwischen einem SPORTFAHRWERK,GEWINDEFAHRWERK und TIEFERLEGUNGSFEDERN ??

sind bei den fahrwerken die federn auch schon dabei ??
 

Micky

Superposter
Mitglied seit
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
Also, ganz grob erklärt:
Ein Fahrwerk besteht aus 4 Stossdämpfern und 4 Federn. Je ein Dämpfer und Feder an jeder Ecke. :D

Wenn du dir ein Sportfahrwerk bestellst, bekommst du also 4 Federn und 4 Stossdämpfer in sportlicher Ausführung. D.h. die Federn und die Stossdämpfer sind etwas kürzer und härter und sind vom gleichen Hersteller (Muss kein Vorteil sein).

Beim Gewindefahrwerk ist es genauso, nur, dass du die Dämpfer in Höhe (und Härte) verstellen kannst. Und das sogar ohne die Dämpfer auszubauen.

Tieferlegungsfedern sind nur die Federn. Interessant sind solche Federn z. B. wenn deine Dämpfer noch nicht sooo alt sind oder du dir Dämpfer einer anderen Marke (z. B. Koni) holst.
 
R

RedPuma

Gast im Fordboard
Vielen Dank für die schnelle info :)

also mein auto ist bj 2001 und hat um die 64000 km drauf.

was ist da zu empfehhlen? denn ich möchte meine katze tiefer haben.

soviel ich weiß, sollte man ab ne bestimmt km-laufleistung keine federn mehr reinmachen ?! sonden gleich ein fahrwerk ?! oder ???

wie sieht das von dem marken her aus.
was ist eurer meinung nach am besten.. oder was ist zu empfehlen ??

habe ja schonmal nachgeschaut.. weitec, powertech, vogtland etc ?
 

Micky

Superposter
Mitglied seit
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
Also bei 64000 kann man durchaus "nur" die Federn tauschen, musst aber damit rechnen, dass die Dämpfer, da sie gestaucht werden und in einem "anderen Bereich" arbeiten, schneller ableben werden.

Hersteller?
Also das ist eine sehr schwere Frage, da das Fahrempfinden bei jedem anders ist. Der eine liebts Bretthart und nimmt Powertech, der andere schwört auf Federn von Weitec und freut sich dass sein Rücken geschont wird. Das sind die Erfahrungen von Mondeofahrern, wie die Federn und Fahrwerke für den Puma bei den unterschiedlichen Herstellern sind weiss ich leider nicht.
 
B

BlackPuma2002

Gast im Fordboard
Puhhh, da hast du ja ne menge vor mit deinem Kätzchen wenn ich das hier so alles lese ! :applaus :respekt

Also ich persöhnlich schwöre mittlerweile auf FK Fahrwerke !

Ich habe zwar noch keines im Puma Gefahren aber bei 2 anderen Ford Töffs...

Und ich finde sie von der Preiss Leistung, am besten und auch über die Qualität hat man nichts zu meckern..

Aber wer genug Taler hat kann natürlich auch zu Herstellern wie Koni, R&H, Spax, Vogtland etc greiffen...

Mhh also du wolltest ja 16zöller mit 215 Reifen fahren ??
Da sollten 40er Federn eigendlich langen, denn würde ich persöhnlich aber zu etwas härteren greiffen..

Aber wie micky schon sagt, das ist geschmackssache...

Ich werde mir wieder ein Schraubfahrwerk von FK holen, denn damit bin ich sehr zufrieden gewesen...
 
Beitrag enthält Werbung
 

micha

König
Mitglied seit
13 März 2003
Beiträge
767
habe auch bei meinem Mondeo FK-Federn drin mit 40er Tieferlegung. Wurde kurz nach dem Kauf mit rund 95tkm eingebaut. Seit einer Woche habe ich jetzt die Seriendämpfer gegen ein paar Koni gelb (Härteverstellbar) getauscht und bin voll zufrieden.

Nachtrag: habe bei der Gelegenheit auch gleich meine Domstrebe vorne eingebaut. Wenn Du Federn (oder Federn und Dämpfer) wechseln lässt, lass das gleich mitmachen weil es weniger Aufwand ist.
 

youngtimer

Foren Ass
Mitglied seit
4 Februar 2003
Beiträge
305
Also bei 64.000 km Laufleistung würde ich Dir schon zu einem kompletten fahrwerk raten, da Deine "alten" Stoßdämpfer aufgrund der höheren Belastungen bei Tieferlegungsferdern recht schnell das zeitliche segnen werden. (eigene Erfahrung)
Und Du willst ja nicht in einem Jahr wieder mit Schrauben anfangen....
 
R

RedPuma

Gast im Fordboard
nun.. ich habe mich endschieden.. ich werde mir vorerst mal ein sportfahrwerk reinmachen..

nun ist die frage.. welches.. denn ich möchte es ja nicht alzu hart haben.. so en mittelding eben...

dann ist die frage. wie weit kann ich runtergehn... habe jetzt meine neuen pfoten auf der katze (muß noch zum tüv) 215/40zr16 auf 7,5x16 ET 35.

ha..bin mal gespannt on das mit den reifen so durchgeht ohne den lenkeinschlagbegrenzer.

Kurze frage noch: was bedeutet: Spurverbreiterung innerhalb 2%
 

micha

König
Mitglied seit
13 März 2003
Beiträge
767
Steht vermutlich so im Gutachten?.

Sagt aus das die jetzige Spurweite mit dickeren Reifen um weniger / mehr als 2% zugenommen hat und ... Auflagen eingehalten werden müssen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben