G

Gojita

Gast im Fordboard
Hi!
Ich hab mir in den letzten Tagen überlegt, dass ich mir ja eigentlich mal einen Turbo oder vielleicht sogar Bi-Turbo anschaffen könnte. Nur weiß ich nicht allzuviel darüber und will mich deswegen mal in diesem Thread informieren ob jemand erfahrungen mit Turbos gemacht hat, wo ich das Preislich ansetzen müsste (schon klar das es nich günstig is), woher ich den Turbo bekomme, was er an mehrleistung bringen könnte und wie das mit dem Verbrauch aussieht.
Ich bin für jede Antwort dankbar.
Mfg
Gojita
 

Klingi

König
Mitglied seit
29 Dezember 2002
Beiträge
826
wenn du auf Turbo umbauen möchtest brauchst du ziemlich viel Geld, da der Motor Druckfest gemacht werden muss, dass heißt der komplette Kurbeltrieb muss geändert werden damit der Motor mit den dann auftretenden Kräften fertig wird. Sonst hast du nach kurzer Zeit einen kapitalen Motorschaden.
Durch das aufrüsten durch einen Turbolader bzw. Biturbolader, musst du auch mit höheren Temperaturen im Motor klar kommen.
Weiterhin bedeutet ein Turbo auch spitzenmäßiger Spritverbrauch.
Deshalb würde ich dir auch nur davon abraten deinen Motor mit einem Turbo aufzurüsten.
 
G

Gojita

Gast im Fordboard
Hi!
Danke für die schnelle Antwort aber hast du nicht ein paar Zahlen für mich, damit ich mir das etwas verdeutlichen kann?
Und wenn du mir vom Turbo abrätst hast du doch sicher einen anderen Ratschlag oder nich?^^ Den würd ich auch gerne hören.

Mfg
Gojita
 

Micky

Superposter
Mitglied seit
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
@Gojita
[offtopic]
*Klugscheissmodus an*

Ähm, du weisst schon, dass die AUsstattungsvariante bei Ford Ghia geschrieben wird, oder? Sieh mal in deine Signatur...
*Klugscheissmodus aus*

[/offtopic]
 

Klingi

König
Mitglied seit
29 Dezember 2002
Beiträge
826
was immer gut kommt sind Nockenwellen, größere Drosselklappe, Chiptuning

aber das Problem dabei ist immer, dass die Abgasnormen weiter erfüllt werden müssen

in deinem Fall würde ich mich speziell nach einem RS 2000 umschauen, ist so ziemlich der interessanteste Motor
 
Beitrag enthält Werbung
 
M

Mondeoschrauber

Gast im Fordboard
Ähhm,

habe gerade langeweile gehabt und mal ein wenig gestöbert und da bin ich auf diese Thema gekommen:

-Turboumrüstung ist generell möglich, da aber die Ladedrucksteuerung nicht in deinem Stg vorhanden ist, muss man sich da was einfallen lassen (mechanische Steuerung)
-Spritverbrauch wird dadurch nicht höher, ausser du drehst den Ladedruck so hoch, das du Sprit zur Kühlung brauchst das der Motor nicht anfängt zu klingeln/klopfen.
-Nockenwelle brauchst du auf jedenfall neue, da die Öffnungszeiten bei einem aufgeladenen Motor gaanz anders sind.
-Pleuel braucht man nicht unbedingt, solltest aber andere Pleulschrauben benutzen und nicht jenseits der 6.300 Umdrehungen drehen! Dann hält das!
-Kolben musst du schon wechseln,weil bei einem Turbo im Gegensatz zu einem Sauger die Verdichtung verringert werden muss. Sprich Verdichtungssenkung
-Du solltest dir gedanken machen über ein verstärkte Kopfdichtung, die pfeift dir sonst ganz schnell durch
-ebenso must du dir nen Krümmer fertigen, die Rohrlänge sollte bei 4 oder 6 Auslasskanälen möglichst gleich lang sein, um keine Verwirbelung zu erzeugen
-die Abgasanlage sollte auch vergrössert werden zumindest bis zum Kat, ab Kat reicht ne 63,5 Anlage
-Wenn du Klima hast wird es mir nen vernünftigen Ladeluftkühler ziemlich eng!
-Luftmassenmesser sollte auch versetzt werden
-Evt grösseren Drosselklappenstutzen, ein original Turbo hat direkt an der Drosselklappe noch nen Abgang zu einem der vielen Drucksensoren
-du musst dir Gedanken machen wo du das Öl herholst für die Schmierung des Turboladers, genauso die Wasserleitung ( Abhängig vom TL)
das ist die Version in Ordentlich!!!!!!!!! Hört sich zwar schwer an, ist aber halb so wild! Leichter ist es mit nem Kompressor ;)

mfg

Oliver
 
K

keks77

Gast im Fordboard
man muß nicht unbedingt neue kolben...
es gibt einige tuner in england die ja etwas mehr ahnung haben von den kram und die setzten eine edelstahlplate zwischen kopf und block die lasergeschnitten ist.
wenn du dir z.b. nen 2,0 zetec reinsetzt ist es einfacher als beim 1,8 er da der 2,0 öleinspritzung für die kolben hat.dort brauchst du nur die verdichte mit der platte ändern,größere ölpumpe,ne 5. einspritzdüse,llk,ölkühler und wichtig,nen catchtank.

achja.und ne cm adapterplatte muß man sich anfertigen damit der rs-turbo krümmer auf den zetec paßt.abgaslöcher sind gleich nur die bef.löcher nicht
 

Walter32

Doppel Ass
Mitglied seit
5 Oktober 2003
Beiträge
159
Hast du dir als Alternative mal einen Kompressorumbau überlegt? Wenn ich richtig informiert bin, kommst du damit günstiger weg. 8)
 
G

Gojita

Gast im Fordboard
Erstmal danke das hier noch jemand antwortet. Ich weiß das zu schätzen aber Leistungssteigerung (außer vielleicht Luftfilter^^) hat sich bei mir erledigt, da ich mir nächstes Jahr einen neuen Wagen holen will (falls die Kohle bis dahin stimmt) der dann allerdings kein Ford mehr is *duck* und da mein Escort dann so oder so nur als Winterauto genutzt wird is das kein großes Thema mehr.

Trozem nochmal danke an alle....vielleicht bau ich mir ja in den neuen einen Turbo (müsste schon ein Turbo sein weil ich Kompressor nich so gut finde. (persönliche abneigung))
 
M

Mondeoschrauber

Gast im Fordboard
Hi,

@Keks:

So wichtig ist ne 5te Einspritzdüse auch nicht, genausowenig wie der Catchtank ;) Man nehme einfach ne größere Benzinpumpe z.B. Pierburg und nen verstellbaren BDR! Ne 5te Düse wird erst Interessant wenn die angelieferte Spritmenge zu wenig wird, dieses geschieht bei Leistungen über (bei einem 2.0 liter Motor) ca. 340 Ps! Kolbenbodenkühlung ist nicht schlecht, habe aber bisher noch keinen Ford-Pleuel zu Gesicht bekommen, daher weiß ich nicht ob zwingend notwendig! Nen Catchtank benutzt man um die Benzinfördermenge zwingend Konstant zu halten, wenn du also sozusagen 5 Bar Sprit in die Leiste drückst und die Pumpe dir 5 Bar liefert, dann wird es interessant, außer du fährst rennen und der Tank ist in einer Kurve nur noch links oder Rechts gefüllt! Ich denke mal wir reden hier von einem Turboumbau der auch ein wenig halten soll und kein High-Boost Motor der nur 1000km hält!

mfg

Oliver
 
Beitrag enthält Werbung
 
K

keks77

Gast im Fordboard
@ mondeoschrauber

schaden kann die kolbenkühlung nicht und da der 2,0 die schon hat ist es doch vom vorteil den zu benutzen :D

ab 0,65 bar ladedruck schaffen die original einspritzdüsen nicht mehr genug.da bringt auch kein bdr was.daher ne fünfte düse.

mit dem catchtank meinte ich nen ölkatchtank für die kurbelwellenentlüftung und nicht wegen spit :rolleyes:

sonst haste da zu hohen druck ab 0,45 bar und der motor qualmt sehr und gibt dann irgendwann den geist auf.so ein ölcatchtank ist ja günstig.guckt man in die vw-scene(nicht hauen).da gibts die dinger aus edelstahl komplett für 45 euro und die passen ohne probs

dieser umbau kostet ca wenn man es selber macht inkl gebrauchten turbo ca 1300-1500 euro und ist ein 1000 er günstiger als kompressor soweit ich noch die preise im kopf habe.

kenne jemanden der das gemacht hat und der fähr mit diesem umbau schon 80000 km ohne probleme.fährt meistens zwischen 0,8 bis 1,3 bar(nur wenn ihn jemand ärgern möchte) :mua
 
M

Mondeoschrauber

Gast im Fordboard
Hi,

-Catchtank

ist richtig, da haben wir aneinander vorbeigerdet :D

-Einspritzdüsen

Hm, das die so mies sind hätte ich nicht gedacht, aber da muss es doch was passendes geben, wie z.B. vom Cosworth Turbo die E-Düsen, oder so? Meistens gibt es in den eigenen Reihen genug Sachen, die zur Aufwertung genügen!

-LAdedruck

Bei den Drücken geht es ja auch noch! Meinte vorhin High-Boost Motoren so ab 1,75 Bar aufwärts ;)

-Preis

ist eigentlich recht günstig zu bewerkstelligen, nur bei nem gebrauchten Lader sollte man schon zweimal vor einem Kauf gucken!!

offtopic:

find das ja mal sehr interessant über einen solchen Umbau zu sprechen, also wer noch was weiss oder gute Tipps für so nen Umbau hat, immer her damit!!!


mfg

Oliver
 
K

keks77

Gast im Fordboard
habe nen bauplan won denjenigen bekommen wo alles drin steht wie das geht :D
kann das ding ja bei interesse zukommen lassen.am besten per fax
 
C

Catro

Gast im Fordboard
Hi, hab mal ne frage zu dem Thema:
wo liegen die Unterschiede zwischen Turbo, G-Lader und Kompressor
Also, wie unterscheiden sie sich in der Funktion, in der Leistungsausbeute, im Preis und in den nötigen Umbaumaßnahmen?

Achja, was isn Roots Gebläse? ist das nen Kompressor?
Und was isn Druckwellengebläse (oder so ähnlich)?
 
B

bfgc

Gast im Fordboard
Is mir schlecht,
340PS mit vier Seriendüsen,na hallo,wo lebst du denn Mondeoschrauber?
Wenn der 2.0er Zetec große Düsen hat,passen vieleicht 200-240PS durch.
Beim Cossi kommst mit Mühe auf 270PS,danach setzt du dem Motor mit Seriendüsen nur noch zu.
Es gibt ein paar Beklopte die Fahren natürlich 300PS mit den Seriendüsen,die haben langfristig aber wenig Spass damit.
Highboost 1.75bar? :mua
Wenn das für dich Highbosst is solltest du dir die Ladedrücke bei aufgeladenen zwei Litern,mit über 550PS lieber nich ansehen. ;)

Dann mal ne Frage wozu brauch ein 136PS Großseriensaugmotor ne Kolbenkühlung?
Sowas werdet ihr vergeblich suchen.

Keks,wenn dein Kumpel für 1500€ nen komplette Vollgasfeste Turboanlage baut mit bis zu 1.3bar,sollte er sich unbedingt selbstständig machen.
Ich wäre sein erster Kunde und wüsste noch fünf Leutz.
Ich schätze mal eher die paar Teile die er noch brauchte haben bloss 1500€ gekostet.
Den Rest wird er schon alles auf Lager gehabt haben.

Beim Turbomotor sind Nockenwellen so ziehmlich egal,der drück über 240Grad mit 9.5mm Hub genauso wie über nen 270Grad Nockenwelle mit 11mm Hub.
Am Auslass is das noch wurster als Wurst,da der Lader gut bremst.
Einzig und allein sollten die Wellen zueinander passen,damit die Takte gut von statten gehn.

Dann mal die Nebenfragen die woander immer untern Tisch fallen.
Wasser,für den Fall es is ein Wassergekühlter Lader bekommt man per T-Stück am Kühlerhauptausgang oder nach dem Wärmetauscher per Abzweig.
Rücklauf seperat an den Distanzbehälter oder in den Überlauf mit rein,der zieht dann den Rest mit in den Distanzbehälter.
Wobei ich bei höheren Drücken über 1.0bar,beide Male zur ersteren Varriante tendiere.
Öl,ja wo kriegt man wohl Öl her?
Na da wo der Öldruckschalter auch sein Öl herbekommt,einfach ein Zwischenstück mit Abgang setzen.
Könnte man gleich Öltemperatur mit vorbereiten. ;)

So und weil wir einmal dabei sind,wie wollt ihr die Kraft ohne Sperre vernümpftig auf die Straße bringen?


PS:sollte erstmal genug Stoff zum diskutieren sein
 
K

keks77

Gast im Fordboard
ich bin ja auch dabei meinen auf turbo umzubauen
preise:
turbolader,krümmer,ladeluftkühler... vom rs turbo habe ich 850 euro bezahlt(top in schuß)
dann habe ich ne adapterplatte laserschneiden lassen zwecks verdichtung reduzieren(nix bezahlt :D
nu noch nen ölkühler(gibts auch günstig gebraucht)
kolben und pleuel feinwuchten lassen(180 euro)
dann noch kopfdichtungen,stehbolzen(190 euro)

naja nu fehlt mir nur noch der motorblock :wand da ich nicht mein 1,8 er sondern nen 2,0 zetec umbaue

bei einem tuner hier um die ecke der hat es schon getestet nen zetec umbauen.mit original block,ohne feinwuchten...ist er 1 bar standfest gefahren(nach ca.40 tkm verkauft)

will aber dann noch im winter ne 3-stufen elektronik programmieren lassen(850 euro)
 
B

bfgc

Gast im Fordboard
Wenn ich gob überschlage sind das dann im Winter schon 2400-2700€ mit Kleinteilen. ;)
Sind wir schon mindestens 900€ an deinem Höchstbetrag vorbei.
Naja,beim Turboumbau oder Aufbau sollte man nich an der falschen Stelle sparen.
Ölkühler gibt´s für 130€ nagel neue,in ausrechender Dimension. ;)

Beim gebrauchten Turbolader geb ich dir mal nen Tip.
Wenn die lange liegen kannst du ander Welle rüttel und wackeln wie du willst.
Wieviel Spiel er wirklich hat siehst du erst wenn er mal ne Weile gelaufen is.
Ambesten is,Öl drauf und ne halbe Stunde bis ne Stunde mal ne Bohrmaschine dran.
Wenn der danach mehr Spiel hat,hast du Schrott gekauft.
So ging´s mir mit dem KKK27/29,hat nur ganz leichtes Spiel gehabt zum Anfang.
Drei Minuten im Stand gelaufen und um man konnte ihn an den Verdichterwänden anlegen.
Dementsprechend war auch der Ladedruck,0.15bar,mehr hat die Kratzbürste nich mehr ausgespruckt.
Seit dem bin ich vorsichitg was gebrauchte Lader angeht.
Mein letzter gebrauchter war auch so lala,aber das wusst ich vorher und hab auch nur dem entsprechend gelöhnt.

PS:gebracht hat´s nix,der Motor wollte dann nich mitmachen :mua
 
K

keks77

Gast im Fordboard
hängt natürlich auch ab wieviel bar du fahren willst und ob man die teile irgendwo noch günstiger bekommt).wenn du normal 0,3 bar wie werkseitig der escort turbo dann brauchst du ja nicht so viel machen wie mit 1 bar fahren(z.b. elektronik,feinwuchten...)

habe den turbo gleich überprüfen lassen(er hat ihn an so einem komischen gerät laufen lassen)
wunderBAR lief er und hat den druck gehallten :D
 
M

Mondeoschrauber

Gast im Fordboard
Original von bfgc
Is mir schlecht,
340PS mit vier Seriendüsen,na hallo,wo lebst du denn Mondeoschrauber?
Wenn der 2.0er Zetec...
.....wer sagt denn das es bei einem Ford-Motor klappt..... Bei meinem Opel :respekt funzt das. Und ich rede hier auch von echten 340 PS, nicht von VW-PS!!! Der Motor hat natürlich auch schon in Serie 204 PS!

mfg

Oliver
 
K

keks77

Gast im Fordboard
da muß ich mondeoschrauber recht geben.nen kumpel mit seinem c-kadett caravan hat 298 ps auf der hinterachse auf dem prüfstand bis die kardanwelle wegflog
naja.zum glück ist er mit nem trailer zu den blitz-hits gefahren(ahnte wohl sowas) :D
er hatte auch seriendüsen drin und schick ne einzeldrossel...
 
B

bfgc

Gast im Fordboard
Oh-je,
die Opelfreunde wieder.
Phase 3.5 mit richtig Ladedruck und Abgastemperaturen jenseits der 950er Marke,das is nich gesund für den Motor.
Nee Mondeoschrauber,lass mal stecken aus´m Opelmotor kommt auch nich mehr raus.
In den alten LET´s sind die selben Düsen wie im 2wd Cossi drin.
Aus freude am fahren is über größere Kilometerleistungen nun mal der vernumpft bei etwa 270PS ein Ende gesetzt.
Sicherklich kann man´s noch um 10 oder 15PS hochkitzeln,aber dann is mit dem gesunden Spielraum für den Motor ebbe.
Einspritzdrücke von über 4.5bar hinterlassen auf Dauer auch ihre Spuren.
Ich habe nie behauptet das auch mal Drücke von bis zu 1.4-1.5bar mit ca. 320PS,mit Seriendüsen drin sind,nur hälts das nich lange. ;)
Ich will allerdings keinen Vollgastest sehn. 8)
Danach kannst du sehn was von den Kolben und Kerzen noch übrig is.
Damit kannst du im warsten Sinne des Wortes den Motor zertreten.
Das hab ich mir nich aus den Finger gezogen,das is Jahre lang eingefahren worden.
Die Cossi-Treter machen das schon 10 jahre länger wie die Opel-Treter,
die werden schon wissen was gut für´n Motor is und was nich.

Wie gut die Opeltechnik is sieht man ja am Ausreiztpunkt vom Grundmaterial und da stehn nun mal ne kuffige umgebaute SFI-Brücke und Im-Krümmer Lader,lass mich lügen K16,oder so.
Das is mit der Ausgangsbasis eines Cosworth kaum vergleichbar,der war für Rally und DTM gebaut worden.
Warum Opel solch eine Konstruktion auf den Markt geworfen,hat weiss keiner so genau.

Wo hat dein Kumpel denn die Leistung Messen lassen?
Weißt du überhaupt wo der nächste 4-Rollenprüfstand mit dem Drehmomentvermögen is?
Oder is alles bloss ein Bausatz und auf der Verpackung stand 340PS? ;)
Nee,war´n Gag.
Is aber so,diese Festwerte hat´s irgendwann mal mitten in der Nacht bei 19-20Grad in der Halle und 80-90% Luftfeuchtigkeit gegeben.
So und nun schlumpert dein Kumpel schön im Sommer bei 35Grad durch die City und dann hat er höchstens noch 300PS,oder lassen wir es mal gnädig 310 sein.
Eher noch weiter abwärts tendierend,weil´s ja nichmal individuell auf den Motor abgestimmt is.

Keks77,Einzeldrossel is schon wieder ganz andere Sache,da is auch bestimmt noch mehr drin wie nur ne Einzeldrossel,Nocken,großer Lader,Ladeluftkühler usw.
Ob man allerdings in´ne Einzeldrosselanlage Seriendüsen verbaut,wage ich mal zubezweifeln.
Weiss du was der Motor ungefähr hat wenn an der Hinterachse 300PS rauskommen?
Fast 400PS,ein viertel ca. geht an Leistung bis zur Hinterachse verloren.
Beim 4x4 is es fast ein Drittel.
Das sind Dimensionen die wünscht sich manch anderer an Mehrleistung.
Beim Cossi die Klima,schluckt bei Vollgas 14-18PS,nur die Klima.
 
K

keks77

Gast im Fordboard
hm
kann es deshalb sein das er sein motor immer zerschießt weil er die seriendüsen drin hat? :idee
aber er hat nicht den opel kopf sondern den vom cossi auf seinem opel block.
passen ja.cossworth hat später bei der zweiten baureihe den kopf geliefert(weil opel das nicht hinbekam :D
 
B

bfgc

Gast im Fordboard
Na irgendwie is die erste Baureihe,die C20LET am Kopf anfällig wie sau.
Keine Ahnung was genau,glaube Kühlungsprobleme und dadurch gibts Risse und die Dinger verziehn sich.
Cosworth hat für Opel mal für´n Motorsporteinsatz diese Costcast-Zylinderköpfe gebaut.
Und was sich bewärt,findet früher oder später auch den Weg in die Tuningscene bzw. auf die Straße.
Also baun jetzt alle mit ordentlich Leistung diese Costcast-Köpfe ein.
Bzw. is der C20XE(16V) Kopf ebend so stabiler wie der LET-Serienkopf.
Das Opel da am Start gefuscht hat,wissen wir ja.


Edit zum dritten mal:richtiger heißt es Coscast :idee
 
M

Mondeoschrauber

Gast im Fordboard
Hi,

Gab 3 Köpfe für den Xe/LET:

KS 400
Ks700
COscast

Alles Baujahr abhängig, die Cos..Köpfe wurden Serienmässig verbaut, weiß ja nicht wo du deine Info´s herholst, aber lass dir vielleicht auch mal was von einem anderen Sagen! :bier:
Es geht hier auch nicht um den Motor von nem Kumpel sondern von meinem.... und so nen EDS-Sch..ss kommt bei mir nicht rein! Trotz allem st das kein Problem mit den PS:

-CHIP
-grosser LLK inkl. 60er Verrohrung
-Downpipe
-High-Flow K16 Lader
-Kopfbearbeitung
-Verdichtungssenkende Kolben
-Stahlpleuel
-grösseren BDR
-andere Benzinpumpe
-gut, inzwischen habe ich mir andere E-Düsen verbaut...sind aber auch Seriendüsen von Opel (durchflussmenge identisch, bloss bessere Zerstäubung!)

und wenn so nen Monster mit EDS-Phase 3,5 oder 4 kommt :wow , der bekommt ne Brille.....trotz grösserem Lader....... :mp:
naja wenn du es nicht glaubst kann ich es ja nicht ändern aber vielleicht trifft man sich ja mal zum ausfahren auf der 1/4 Meile 8)
Leistungsprüfstand z. B. www.eds-motorsport.de die haben inzwischen einen ganz guten (nur als Beispile gedacht). Sollten aber mal so langsam zum Thema zurück kommen, mehr von meinem Motor findest du unter www.tuning-vision.de unter Motor

mfg

Oliver
 
K

keks77

Gast im Fordboard
hm irgendwie geht deine page nicht richtig bei mir
unter motor sind keine bilder obwohl dort sowas steht:
Hier schön zu sehen, die neuen Schmiedekolben.

machst du das beruflich?
was nimmst du für koben und pleuel feinwuchten?habe bis jetzt keinen anbieter gefunden der für den zetec schmiedekolben und stahlpleuel anbietet :wand
 
M

Mondeoschrauber

Gast im Fordboard
...mache sowas nebenberuflich, für den Zetec muß ich mich erstmal schlau machen! H-Schaft Pleuel hatte ich bisher noch keine "schönen" gefunden!! Wenn du nicht den I-Explorer benutzt sondern irgendeinen anderen, kann es sein das es nicht richtig funzt ?( aber mit dem gibt/gab es wohl keine Probleme!

mfg

Oliver
 
M

Mondeoschrauber

Gast im Fordboard
...achja

die KS 400 und 700er Köpfe Reissen im Öl/Wasserkanal! Der COSCAST reisst nicht, weißt allerdings keine so hohe Zugfestigkeit auf wie der 700er KS! Gibt inzwischen Rep-Sätze für den Kopf und dann geht der auch nie wieder kaputt, weil der immer nur die eine Schwachstelle hat!

mfg

Oliver
 
K

keks77

Gast im Fordboard
habe den i-explorer.
jo mach dich mal schlau.kannst dir aber etwas zeit lassen da ich im moment noch ein anderes project am laufen habesiehe signatur :D
 
B

bfgc

Gast im Fordboard
Ich kenne die Thematik Opel nur angschnitten,aus Luckau,Eurospeedway und Oschersleben.
Das vergnügen auf der Meile hatten wir noch nich.
Bisher hat der alte V6 immer nich richtig mitgespielt.
Wenn ich mir deinen blauen Calibra so recht ansehe,käme es mir so vor als wäre es der total abgespeckte,mit dem DSPO-Aufkleber,der in den 13ern steckt.
Schwirrte immer so´n Satz dazu rum,ich zitiere:"das der immer noch hält".

So,bisher war nur die rede von 2.0liter,nun muss ich schon 2048ccm³ lesen. ;)
Nen aufgeschliffener Lader usw.,Düsen dann wohl vom die grünen Vierpunkt vom 24V bis 91,oder?
Naja,LET-Seriendüsen sind das man grade nich,wa. ;)

Mit den Coscast-Köpfen hab ich mich auch noch nich weiter beschäftigt,so war mir die Thematik bisher geläufig,bzw. zu Ohren gekommen.
Unsere Opel-Treter schwimmen ja noch in der Saugliga,Aufladung musste ich denen erst einreden.
Aber nächstes Jahr wird´s wohl endlich. :applaus


PS:lege ich solche eine Umbaubasis einem Cossi zu,kann ich dir getrosst 380PS mit 480NM an den Kopf knallen
Aber wie gesagt,das Ausgangsmaterial is beim Cossi doch etwas optimaler.
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben