Stromnetz bricht zusammen

mondeo_wb

Lebende Legende
Mitglied seit
25 März 2003
Beiträge
1.650
Ich hab nen kleines Problem, is nen bissl kopmpliziert zu erklären ich versuchs mal.


Also ich fahr ca. 1 Stunde lang Autobahn so mit 140-160Km/h, danach stell ich das Auto ab, nach 3-4 Stunden fahr ich wieder los so nach 10 Km bricht dann das Stromnetz zusammen, das heißt Radio geht aus, wenn ich Ablendlicht anmache geht der Drehzalmesser aus genauso wenn das Ablendlicht aus ist und ich Bremsen muß (durch Bremslicht)

Einmal ging sogar fast das auto aus???

So nach ca. 3-5 Km weiter fahrt geht alles wieder ohne Probleme????

Wenn ich inner stadt fahre oder auf der Landstraße hab ich das Problem nicht.

Hab schon alle kabel und kontakte angeschaut die sind alle OK.

Batterie is fast neu...................
Nur die LiMa liefert im stand nur noch 12,8 Volt an die Batterie.
 
R

Ralph

Gast im Fordboard
Hi Thomas,

unwissend wie ich bin wäre mein erster Gedanke: Tschüß LiMa.

Aufgrund der Jahreszeit nehme ich mal an, du hast eine Menge Verbraucher an (Licht, Heckscheibe, Radio etc.) da geht irgendwann jede LiMa mal in die Knie und wenn die durch abgebrannte Kohlen schon ein bißchen vorbelastet ist, geht es nur noch schneller.

Zweite Idee: Irgendwo an der Verbindung LiMa zum Bordnetz ist ein Wackler drin, der zwischendurch mal den optimalen Kontakt verliert :happy:

Was haste denn für ne neue Batterie eingebaut? Es könnte auch sein, das die zu schwach ist und dann in die Knie geht.

Im ersten Fall denke ich ist es ein Fall für eine AT LiMa, den zweiten Fall haste ja offensichtlich schon gecheckt und im dritten Fall, tja, falsche Batterie gekauft.

Bis denne

Ralph
 

mondeo_wb

Lebende Legende
Mitglied seit
25 März 2003
Beiträge
1.650
Ja anner Batterie liegts bestimmt nicht, hat die selben werte wie die die Vorher drin war,
Ja ich werd auf jeden Fall nochmal aller Kabel Kontrolieren, vieleicht hab ich ja doch was übersehen.
Und meinst du das die LiMa wenn Radio,Heckscheibe,Scheinwerfer und so an sind überlastet ist? Schaltet sie dann ab?Oder wie ist das? weil nach ner Weile gings ja wieder?
 
R

Ralph

Gast im Fordboard
Hi Thomas,

Und meinst du das die LiMa wenn Radio,Heckscheibe,Scheinwerfer und so an sind überlastet ist? Schaltet sie dann ab?Oder wie ist das? weil nach ner Weile gings ja wieder?
Ganz so einfach nicht. Das liegt auch weniger an der Masse der Verbraucher. In der LiMa sind Kohlen drin, die für den Kontakt zum Bordnetz sorgen. Diese unterliegen logischerweise einem gewissen Verschleiß. Je nachdem von welcher Qualität die sind dauert das mal länger und mal weniger lang bis die abgenutzt sind. Irgendwann können die aber keinen oder nur noch sporadischen Kontakt, da die kleinen Federn hinter den Kohlen nicht mehr weit genug herausdrücken, herstellen und dann tritt dein Phänomen auf. Abhilfe: entweder neue Kohlen einsetzen (ist günstig und kann man mit einem gewissen Geschick selbst regeln, macht aber keine Werkstatt), oder wie es meist gemacht wird eben AT LiMa. Dürfte so um die 200 Teuros kommen. Im schlimmsten Fall ist die Spule in der LiMa kaputt und kann nicht mehr die erforderliche Spannung liefern. Dann hilft auf jeden Fall nur noch ne neue AT LiMa. Auf jeden Fall würde ich der Ursache auf den Grund gehen, sonst machst du dir eine Batterie nach der anderen kaputt. Denn was die LiMa nicht schafft, wird von der Batterie geholt.

Wir haben das Problem regelmäßig jeden Winter, wenn unsere Trucker ihre Tannebäume und zusätzlichen Lampen einbauen und wie ein Weihnachtsbaum unterwegs sind. Ist die beste Zeit um LiMa´s zu killen :mua . Deswegen haben wir grundsätzlich von den gängigsten Trucks immer ein / zwei Reserve LiMa´s liegen. Batterien sowieso.

Gruß

Ralph
 

Andres

König
Mitglied seit
27 April 2003
Beiträge
866
Ich würde auch sagen Lima oder Lima Regler.

Es wird so sein das du mehr Strom ziehst als die Lima leifern kann.

Eigenartig ist nur das es nur auf der BAB passiert.

Bist Du im ADAC?
Wenn ja ruf die mal an wenn es wieder vorkommt.

PS:
Du schreibst das die Lima im stand nur 12,8 V liefert.
Hast Du das mit eingeschalteten Verbrauchern gemessen?
Wenn nein is das zuwenig.
Die müsste im Stand fast 14 bringen.
 
Beitrag enthält Werbung
 

mondeo_wb

Lebende Legende
Mitglied seit
25 März 2003
Beiträge
1.650
LiMa Regler das kann auch sein.......siehste.

Ja im ADAC bin ich naja wenns wieder vorkommt kann ich ja mal anrufen.

Ja das mit der Autobahn ist schon komisch hier in der stadt kann ich fahren mit Licht an mit Heckscheibenheizung an Radio und alle Endstufen (max.150A) alles voll aufgedreht da passiert nichts???

Ja die 12,8V wurden ohne Verbraucher gemessen. Mit waren es nur noch ich glaub so um die 10,8-11,5Volt!!!!!!

Ja im Stand müßte die über 14 V bringen das sagen unsere Mechaniker auch.
 
R

Ralph

Gast im Fordboard
Original von mondeo_wb
Ja die 12,8V wurden ohne Verbraucher gemessen. Mit waren es nur noch ich glaub so um die 10,8-11,5Volt!!!!!!
Thomas,

tu dir selber einen Gefallen, auch wenns im Portemonaie weh tut: Kauf dir ne AT LiMa. Oder such dir jemanden, der sowas überholen und reparieren kann.

Gruß

Ralph
 

mondeo_wb

Lebende Legende
Mitglied seit
25 März 2003
Beiträge
1.650
Was ältsn von ner gebrauchten? Bringt das was? könnt eine für 40€ bekommen?
 
H

Holger Haupt

Gast im Fordboard
Und dann geht die in nem Monat auch kaputt! (Im schlimmsten Falle)
Kauf Dir lieber gleich ne [AT]!
Hast de wieder, ehrlich!

Mfg Holger
 
R

Ralph

Gast im Fordboard
Ich kann mich eigentlich nur Holgers Aussage anschließen.

Ach ja, Holger, waren meine Aussagen soweit richtig oder habe ich da was falsch verstanden?

Ralph
 

Micky

Superposter
Mitglied seit
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
... ich schliesse mich mal bei dem Problem mit an...

Bin in der Stadt unterwegs, mit einem Male gehen die Abblendlichter, Tacho, DZM, Lüftung und einiges mehr aus.

Also erstmal nach den Sicherungen geguckt. Eine 7,5er (F30) war durch. :wand

Also neue reingemacht. Nach 2-3 km das gleiche... Nur hatte ich keine neue mehr da :wow

Bin dann mit Standlicht und Neblern nach Hause gefahren. Ca. 500 m vor der Tür wurde die Cockpitbeleuchtung immer dunkler, die Nebler waren auch kaum noch zu sehen. Direkt vor der Tür ist der Motor dann aus gegangen...

Naja, dann wollen wir morgen mal sehen was da die Lima so sagt... :wand :wand :wand
 
Beitrag enthält Werbung
 
H

Holger Haupt

Gast im Fordboard
Nee, nee Ralph! :D

Bin Deiner Meinung, kann auf jeden Fall an Kohlen liegen! Die Kohlen sind ja dazu da um die Erregerspannung an die Erregerspule zu bringen (drehendes Teil). Wenn die Erregerspule nicht mehr erregt werden kann, bricht schlagartig die Lichtmaschinenspannung zusammen! Kann schon daran liegen! Der Lichtmaschinenregler kann natürlich auch der Grund dazu sein! Es könnten ja auch eine von den Gleichrichterdioden ne Macke haben! Also vieeles gibts da! Läßt sich aber alles herausfinden! Mit Oszilloskop und Generatorprüfer (Lastprüfer)!

Mfg Holger
 
H

Holger Haupt

Gast im Fordboard
Original von MickyausHamburgBin in der Stadt unterwegs, mit einem Male gehen die Abblendlichter, Tacho, DZM, Lüftung und einiges mehr aus. Also erstmal nach den Sicherungen geguckt. Eine 7,5er (F30) war durch. :wand Also neue reingemacht. Nach 2-3 km das gleiche... Nur hatte ich keine neue mehr da :wow Bin dann mit Standlicht und Neblern nach Hause gefahren. Ca. 500 m vor der Tür wurde die Cockpitbeleuchtung immer dunkler, die Nebler waren auch kaum noch zu sehen. Direkt vor der Tür ist der Motor dann aus gegangen...

Naja, dann wollen wir morgen mal sehen was da die Lima so sagt... :wand :wand :wand
Was hat denn Deine Lichtmaschinenkontrolleuchte dazu gesagt? Hat sie geleuchtet?
Und da kannst froh sein, so wie es sich anhört hast du Dir Deine Batterie leergefahren! -->"Nebler waren auch kaum noch zu sehen"<--

Mfg Holger
 

Micky

Superposter
Mitglied seit
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
Die Kontrolleuchte war nicht an. Ich vermute aber, dass sie an gewesen wäre, wenn mir die Sicherung nicht durchgebrannt wäre und ich dadurch nicht einen Total-Ausfall hätte...

Klar hab ich mir die Batterie leergefahren. Aber das hab ich ja auch erst die letzten 500 m gemerkt... :wand
 
H

Holger Haupt

Gast im Fordboard
Also eins stimmt! Die Sicherung F30 ist Hundert Pro die für die Lima!
Warum deine Sicherung durchbrennt kann an einer defekten Minusdiode liegen! (@ Kuske is nur ne Idee :D)

Hier mal nochwas ...
 

mondeo_wb

Lebende Legende
Mitglied seit
25 März 2003
Beiträge
1.650
Also ich hab vorhin nochmal gemessen:

Im Stand ohen Verbraucher an der Batterie: 13,67 Volt
Im Stand mit Licht, Heizung und Heckscheibenheizung: 13,05 Vollt
Im Stand mit Licht,Heizung;Hecksch. und Musik (Sinussignal) 11,3 Volt

Kann es nun an der Lima liegen? Kann ich die Kontakte einzeln wechseln?
 
H

Holger Haupt

Gast im Fordboard
@ mondeowb

Hier mal ein Tip von Ford! (TSI)

EDIT by der_ast
TSI-Inhalt entfernt


Ceck mal ab ob Deiner dort mit reinfallen könnte!

Mfg Holger
 

Micky

Superposter
Mitglied seit
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
@Holger
Das mit dem Bild ist ja schön und gut, nur leider sagt mir das gar nix. Ich kann keine Schaltpläne lesen... :rolleyes:

Bei mir ist so ziemlich genau passiert, was ich gar nicht brauchen kann. Probleme mit der Elektrik... :wand :wand :wand

Da fällt mir ein, ich hab vorher schon öffter mal bemerkt, dass meine Scheinwerferhelligkeit schwankt...
 
H

Holger Haupt

Gast im Fordboard
@ micky --> also ich kenne das Problem mit dem schwankenden Scheinwerferlicht beim Focus! Dort ist es auch die Lichtmaschine! Naja eher das "Reglermodul", das sogenannte "Smart Charging"! Damit haben wir schon öfter Probleme! Aber Dein Mondeo hat das ja net! (So weit ich weiß) Aber es könnte trotzdem Dein Lichtmaschinenregler sein! (Der der entscheidet, wieviel Spannung und Strom sie abgeben soll)

Mfg Holger
 
M

matrixx

Gast im Fordboard
Ich hatte mal genau dasselbe Problem. Dumm nur das ich Nachts im Dunkeln mitten auf der Autobahn liegen geblieben bin... war schon gruselig als alles auf einmal dunkel wurde :)

Naja egal - ADAC hast gerichtet und hat mich damals 30 DM gekostet.
(Kohlen des Reglers runter - Regler ausgewexelt)
 
A

Abrakim

Gast im Fordboard
Moin,

also zusammen gefasst :

Wenn ich im Dunkeln den Motor und das Licht anmache ist alles in Ordnung,
aber wenn ich die Drehzahl des Motors erhöhe und eine deutliche zunahme der Luxzahl festzustellen ist dann sind die Kohlen runter, richtig ???


Bj 03/2000
km 117,5 tkm
TDiesel

gruß
Thorsten
 
M

matrixx

Gast im Fordboard
Es kann ja sein, das nur hin-und wieder die LiMa bissle was der Batterie gibt und bei höheren Drehzahlen muss die Zündkerze mehr... zünden und verbraucht mehr Strom, also würde das Sinn machen.

*edit*
ups du hast ja nen Diesel ;)
Also.. glühen halt..hm - ka mit Diesel :D
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben