Problem, Normal, oder ...???

R

Ralph

Gast im Fordboard
Hallöle,

ich mag da mal ein kleines Phänomen ansprechen.

Wie wohl alle wissen habe ich den Motorenmäßig kleinsten Mondi (1.6er mit 90 PS). Es geht darum, das mein Wagen im 5. Gang nicht an die Höchstdrehzahl von ca. 6.000 bei weitem nicht rankommt. :wand

Also, beschleunigen läuft einwandfrei und wenn es sein muß dreht der Motor die Gänge auch bis knapp über die 6.000 U/min aus. Wenn ich dann auf der Autobahn den Wagen laufen lassen will, ist bei etwa 5.200 U/min im 5. Gang Ende der Fahnenstange. Auf dem Tacho stehen dann schlappe 180 km/h. Also würde der Wagen theoretisch, wenn die Drehzahl bis an die 6.000 U/min ranginge wohl knappe 185 bis 190 km/h laufen.

Ach ja, Lufi sauber, Zündkerzen gerade mal 10.000 km runter, Ölwechsel alle 15.000 km, scheckheftgepflegt.

Sicher werden jetzt einige sagen, ist doch gut für die Maschine, wenn sie nicht ausgedreht wird. Es geht mir dabei auch nicht um die paar Mehr Geschwindigkeitskilometer. Es würde mich nur mal interessieren, ob dieses "Limit" technische Gründe hat und daher bei allen Mondis auftaucht.

Ich bin mal gespannt auf die fachkundigen Antworten :D

Ralph
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.307
Ich bin jetzt auch gespannt. Deswegen habe ich jetzt auch mal diese sinnlose Antwort gegeben!
 
L

Laird-of-Glencairn

Gast im Fordboard
Hallo Ralph,

ich könnte mir durchaus vorstellen, dass das ganz normal ist und die Kombination von Gewicht und Motorisierung dazu führt, dass die Höchstgeschwindigkeit nur im direkt übersetzten 4. Gang erreicht werden kann und nicht im 5. Gang, der ja als Schongang ausgelegt ist.

Aber vielleicht sollten dazu wirklich andere Mondeo-1.6-Fahrer aus ihrem Erfahrungsschatz posten :)
 
R

Ralph

Gast im Fordboard
Hi Hans-Georg,

mein 5. ist nicht als Schongang ausgelegt. Der 4. Gang kommt bei ca. 160 km/h an den Drehzahlbegrenzer ran, sprich knappe 6.100 U/min. Kurz danach fängt es an zu stottern, wie das so ein Drehzahlbegrenzer macht.

Gruß

Ralph
 
L

Laird-of-Glencairn

Gast im Fordboard
Hallo Ralph,

dann ziehe ich meine Bemerkung mit dem Ausdruck des Bedauerns zurück und bekräftige fortan das genaue Gegenteil :D
 
Beitrag enthält Werbung
 
R

Ralph

Gast im Fordboard
HG,

besser is das :mua

Liegt aber daran, das meiner einer der letzten der MK1 ist und schon ne Menge der Technik vom MK2 drin hat. Zwischen meinem und dem MK2 leigen nur die Werksferien.

Ach ja, @ Guido,

deine Antwort war geist-, sinn-, zwecklos :rolleyes:, nur so als Joke und Bestätigung am Rande, oder macht dein Gally sowas auch? Hast ja am Sonntag genug Autobahn zum Testen :gap
 
K

Kim

Gast im Fordboard
Da wir ja unser Schicksal teilen ... :D :D :wand :wand

Ich komme im 5. Gang auch nicht an die Höchstdrehzal ran. Dafür haben die 1,6er wohl ein bisschen zu wenig Leistung.

Bergab mit Rückenwind und Heimweh läuft meiner max. 205 [denk]aber nur laut Tacho!![/denk]. Das werden wohl irgendwo 180-190 echte sein. Eingetragen ist er ja auch nur mit 177, da sollte man niocht all zu viel erwarten.

Ist halt ein Laster und kein Rennwagen.


Da ich aber nur alle halbe Jahr mal auf die Autobahn komme (Nordfriesland ist wohl der einzige Kreis ohne Autobahn), stört mich das auch nicht ...
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.307
Original von Ralph
.....
Ach ja, @ Guido,

deine Antwort war geist-, sinn-, zwecklos :rolleyes:, nur so als Joke und Bestätigung am Rande, oder macht dein Gally sowas auch? Hast ja am Sonntag genug Autobahn zum Testen :gap
Sicher weiß ich, daß meine Antwort so war...

Aber die Zeit/Möglichkeit zum Testen habe ich am Sonntag leider nicht. Ich werde es aber nachholen und dann Bericht erstatten!
 

Norbi

König
Mitglied seit
1 Februar 2003
Beiträge
778
@ Ralph: Am Sonntag wird nicht Guido´s Gally getestet, sondern meiner!

Bei mir ist das Problem, dass bei angezeigten 220 km/h meine Lüftung gleich Null ist, aber damit komme ich klar, ich muß ja nicht so rasen, macht sich mit Winterreifen auch ganz schlecht!
 
R

Ralph

Gast im Fordboard
Original von Norbi
@ Ralph: Am Sonntag wird nicht Guido´s Gally getestet, sondern meiner!

Bei mir ist das Problem, dass bei angezeigten 220 km/h meine Lüftung gleich Null ist, aber damit komme ich klar, ich muß ja nicht so rasen, macht sich mit Winterreifen auch ganz schlecht!
Ach ja, der Gally kommt ja gleich nach Bus :D

Hast du noch sieben Sitzplätze oder hast du schon auf 9 erweitert ;)

Aber nett, das du mal ein wenig testen willst. Vielleicht geht es dir ja genauso.

Original von Kimson
Da wir ja unser Schicksal teilen ...

Ich komme im 5. Gang auch nicht an die Höchstdrehzal ran. Dafür haben die 1,6er wohl ein bisschen zu wenig Leistung.

Bergab mit Rückenwind und Heimweh läuft meiner max. 205
aber nur laut Tacho!!
. Das werden wohl irgendwo 180-190 echte sein. Eingetragen ist er ja auch nur mit 177, da sollte man niocht all zu viel erwarten.

Ist halt ein Laster und kein Rennwagen.

Da ich aber nur alle halbe Jahr mal auf die Autobahn komme (Nordfriesland ist wohl der einzige Kreis ohne Autobahn), stört mich das auch nicht ...
Hast du etwa auch "nur" nen 1.6er? Also das mit bergab, Rückenwind, Polizei im Nacken und Papst in der Tasche vielleicht mal 205 laut Tacho habe ich auch schon mal gehabt. Ich ziehe da immer pauschal 10% Lüge von vornherein ab, dann liegt mann irgendwo bei knappen 180. Und bei Eintrag 175 (Kombi) ist das dann eigentlich erst Höchstgeschwindigkeit.

Mir geht es ja auch nicht darum, daß ich einen Rennwagen haben will, dann besorge ich mir nen ST220 :mua, nur eigentlich sollte er das verfügbare Drehzahlband ausnutzen können, auch im 5. Gang. Letztendlich ist es völlig egal ob ich mit 180 oder 200 vor den Brückenpfeiler fahre, das Ergebnis wird dasselbe sein.

Wie, im Kreis NF gibt es keine Autobahn? :wow Traurig, aber landschaftlich sehr schön gelegen :gaehn

Ich glaube ich fahre morgen oder so nochmal bei meiner Ford Bude vorbei und frag den Meister, der ist Zetec Spezi, sagt man zumindest. Mal schauen, was dem dazu einfällt.

Ralph
 

Felix

Doppel Ass
Mitglied seit
16 April 2003
Beiträge
134
Ich fahr auch den 1,6 90 PS!!

Das Problem ist, glaube ich, wirklich die Motorisierung. 90 Ps reichen da einfach nicht aus um die Drehzahl noch höher zu bekommen.

Allerdings machts es ja auch keinen Sinn wenn Ford das Getriebe für den 1,6 so auslegt das bei Leistungsende auch drehzahlende erreicht wird!! 8)

Übrigens läuft meiner bei gerader Strecke locker 200 (Fließheck) - habs mal mit meinen GPS Empfäger überprüft, da warens ungefähr 192. :D

eingetragen sind 181.
 
Beitrag enthält Werbung
 
D

DeltaF

Gast im Fordboard
him fahr einen der ersten mk1 stufenheck.
auch 1.6 16v 90 ps
also ich war im sommer in bayer gewessen, voll beladen (hab den kofferaum kaum zugekriegt mir vier personen. hab bei 5000 u/min 225 km/h laut tacho gehabt.
dann kamm ne stecke n stücke berrgab und ich wollt halt nochmehr rauskitzeln, aber geht nicht. kannst vergessen.

ist mit 180 eingetragen, mehr wie 10 km/h drüber werden es wohl auch nie sein.

mfg
 

Felix

Doppel Ass
Mitglied seit
16 April 2003
Beiträge
134
Hmmm ... 225 (Tacho) hat ich auch schon - bergrunter die A4 nach dresden rein (nachts).

hab übrigens auch einen der ersten Mondeos (02.93)
 

Klingi

König
Mitglied seit
29 Dezember 2002
Beiträge
826
du wirst nie im 5. Gang das volle Drehzahlband nutzen können, da die Kräfte die gegen das Moment des Motors dem entgegenwirken

ich hab auch nen 1.6er der läuft in der Regel bei Pedalanschlag seine 200km/h laut Tacho

du musst auch immer bedenken das nicht jeder Motor die selbe Leistung hat, gewisse Toleranzen sind ganz normal und wenn dein Wagen die angegebene Geschwindigkeit die im Fahrzeugschein steht ist doch alles in Ordnung, der 1.6er ist numal keine Rakete :mua, aber dafür hat er einen guten Spritverbrauch :happy:
 
D

DeltaF

Gast im Fordboard
ich hab ja nichts dagegen.
blos nen kumpel von mir fuhr nen opel 116 ps und hat den motor zerschoßen wo er 10 min lang im 5 gang über dem roten bereich gefahren ist. und ichhab mir da halt nen kopf gemacht da ich nicht mal in den roten komme

mfg
 

mondeo_wb

Lebende Legende
Mitglied seit
25 März 2003
Beiträge
1.650
Der Luftwiederstand wird da so hoch das man das nicht schaffen wird.Ich habs mit meinem auch noch nicht geschafft.
 

Micky

Superposter
Mitglied seit
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
Original von DeltaF
blos nen kumpel von mir fuhr nen opel 116 ps und hat den motor zerschoßen wo er 10 min lang im 5 gang über dem roten bereich gefahren ist.
Sorry, aber dann hat er auch selber Schuld :wand
Was glaubt er, warum Opel den rot gemacht hat?

Aber zum Thema: Ich komme mit meinem Mondeo auch im 5. Gang fast in den Drehzahlbegrenzer. (Dank kurzem Getriebe :mua)

Aber normalerweise ist der Ford der 5. Gang so lang ausgelegt, dass die Drehzahl des Motors nicht so hoch ist und er weniger Sprit verbraucht.

Teilweise ist der 5. auch so lang, dass die Höchstgeschwindigkeit damit nicht mehr erreicht wird. Das nennt sich dann Schongang.
 
R

Ralph

Gast im Fordboard
Ah ja :D

Ich habe gerade ne halbe Stunde mit meiner Ford Butze telefoniert und hatte auch den entsprechenden Mondi Spezi dran. Mal schauen, ob ich es nochmal hinbekomme:

Es gibt zum einen mehrere Faktoren, die die Endgeschwindigkeit bestimmen (logisch) wie z.B.: Reifengröße, Abgaseinstellung, Lebensalter des Motors, Pflegezustand, Anzeigegenauigkeit des Tachos.

Was relativ genau anzeigt (Abweichung unter 2% +/-) ist der Drehzahlmesser. Wenn der Wagen die eingetragene Höchstgeschwindigkeit erreicht, dann ist elektronisch Feierabend. Der Vortrieb wird dann (unmerklich) abgeregelt und es wird auch keine Drehzahlerhöhung mehr erreicht, außer man fährt eben bergab mit Rückenwind, Polizei im Nacken und den Papst in der Tasche :mua

Der Tacho darf ab einer Geschwindigkeit von ca. 100 km/h eine Abweichung von maximal +10% aufweisen, abTempo 200 sogar bis zu 15%, so das bei einer Tachoanzeige von 200 km/h eine effektive Geschwindigkeit von ca. 180 km/h realistisch anzunehmen ist. Da mein Tacho seinerzeit mal (vor 2 Jahren) geprüft wurde, da ein Tachodefekt angenommen wurde, hat meine Ford Butze noch ein Messprotokoll ausgekramt, aus dem hervorging, das mein Tacho gerade mal eine Abweichung von knappen 3% - 5% hat, also der Wagen auch die angegebene Höchstgeschwindigkeit erreicht (Tachostand bei 5.200 U/min 185 km/h abzüglich 5% = 176 km/h). Die Abweichung unter gleichen Typen bei der Tachoabweichung sind normale Produktionsunterschiede. Also, 225 mit dem 1.6er sind Illusion und nur ne reine Anzeige ;) Er läuft deswegen trotzdem "nur" 180 bis 185 km/h.
Entscheidend ist dann die Drehzahlangabe wie es eingetragen bzw. in den offiziellen Datenblättern steht (178 bei 5.200 U/min).

Ein Überdrehen des Motors und auch eine Überlastung der anderen technischen und mechanischen Teile (Bremsen etc.) wird somit rigoros verhindert. Der 5. Gang ist bei Mondeos ab Baujahr 95 nicht mehr als Schongang ausgelegt. Das war nur von 93 bis 95 standardmäßig so. In den unteren Gängen regelt der Drehzahlbegrenzer bei ca. 6.250 U/min ab, so daß ein Überdrehen fast unmöglich wird.

Original von DeltaF
ich hab ja nichts dagegen.
blos nen kumpel von mir fuhr nen opel 116 ps und hat den motor zerschoßen wo er 10 min lang im 5 gang über dem roten bereich gefahren ist. und ichhab mir da halt nen kopf gemacht da ich nicht mal in den roten komme
Wer seinen Motor 10 Minuten im roten Bereich quält dürfte gar kein Auto fahren. Das killt wohl jeden Motor. Aber es war ja nur nen Opel und kein Auto. :mua :wand

So, ich hoffe ich habe es leicht verständlich und komplett hinbekommen.

Gruß

Ralph
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.307
Das ist doch mal eine klare Aussage!

Ich bewerte das Thema mal mit TOP!
 
D

DeltaF

Gast im Fordboard
hi,

es ist mir ja klar das er selber schuld ist, hat nen schönen cali put gefahren. ihm ist laut werkstatt die pleulstange gebrochen und noch einpaar ander teile ( weiß nicht mehr genau).

Original von Ralph

Also, 225 mit dem 1.6er sind Illusion und nur ne reine Anzeige ;) Er läuft deswegen trotzdem "nur" 180 bis 185 km/h.

Ralph
mir war schon klar das wenn der wagen mit 180 eingetragen ist, das es keine 50 km/h schneller fahren würde. hätte aber nichts dagegen.


mfg
 
R

Ralph

Gast im Fordboard
Kannst ja, anstelle von NOS, auch nen uralten Trick nehmen, sofern es das noch gibt.

Der gute alte Startpilot. Flasche ins Auto, Schlauch hinter den Lufi legen, so das das Zeug direkt kommt und dann während der Fahrt reindrücken :mua

Allerdings übernehme ich keine Garantie für den Motor, könnte extrem lebensverkürzend wirken :D

Aber im Ernst, normalerweise kann man bei solchen zulässigen Tachoabweichungen die Schätzeisen auch aus dem Auto rauswerfen und nur mit Drehzahlmesser fahren, hat auch Gewichtsersparnis (jedes Gramm zählt). Ich habe mir schon angewöhnt zumindest in der Stadt nur nach Drehzahl mitzurollen. Bei knappen 2000 U/min im 5. Gang mitgleiten sind etwa 60 bis 65 km/h und da liegt man in der Stadt schon nicht verkehrt. Geschaltet wird sowieso nur nach Gehör oder guter Laune. Heutzutage kann man ja nur noch versuchen mitzuschwimmen. Die Zeiten des vernünftig vorwärtskommens sind vorbei bei dem Verkehrsaufkommen und den mittlerweile recht drastischen Geldern die von den Ordnungshütern kassiert werden. Ach waren das Zeiten, vor 20 Jahren :wand, aber das ist ein anderer Thread :D

Da hätte wohl niemand was dagegen, das der Wagen 50 km/h schneller fährt als angegeben 8)

Und egal ob es nen Calibra oder nen Omega ist, wenn ich nur an das jämmerliche Gekreische des Motors dabei denke, wenn er 10 min im roten Drehzahlbereich geprügelt wird, da kommt doch schon das kleine Männchen mit der weißen Fahne aus der Motorhaube raus :angst

Naja, so ist es nunmal.

Ralph
 
L

Laird-of-Glencairn

Gast im Fordboard
Hallo Ralph,

dass der ZETEC-Motor einen generellen Drehzahlbegrenzer hat, ist klar. Aber dass er eine elektronische Abriegelung bei Höchstgeschwindigkeit hat, halte ich - gelinde gesagt - für ein Gerücht.

Wäre das so, dann würde der Wagen auch bei Rückenwind und bergab abriegeln und drosseln, sobald die v-max-Geschwindigkeit überschritten wird und das passiert nicht. Mehr als v-max bringt ein Auto eben nicht und dabei bleibt die Tachonadel dann auch stehen.

Dass die übrigen Faktoren die v-max beeinflussen, ist übrigens völlig korrekt. Daneben haben auch die Motoren selbst produktionsseitig eine gewisse Streuung in der Leistung. Ich würde mir da keine Gedanken drum machen.

Viele Grüße, HG
 

Felix

Doppel Ass
Mitglied seit
16 April 2003
Beiträge
134
Das mit dem elektronischen Abriegler halt ich auch für ein Gerücht. Man ist nun mal irgendwann am Anschlag von dem was der Motor leistet. Und beim 1,6 er erreicht man den eben bevor man eine kritische Geschwindigkeit erreicht.

bei mehr leistung sieht das ganze natürlich anders aus - unseren Dienst 3er mit 170PS treib man z.B. sehr schnell in den elekt. Begrenzer. Da ist bei 230 (Tacho) Schluß - da nützt dir auch kein Berg :wand :wand
 
L

Laird-of-Glencairn

Gast im Fordboard
Hallo Felix,

klar, solche v-max-Begrenzer hat man eigentlich nur, wenn zuviel Power da ist und der Wagen "zu schnell" wird (bzw. schneller als gewünscht). Beim Explorer z.B. regelt ein Begrenzer aufgrund des Reifen-geschwindigkeitsindexes bei 171 km/h ab - und zwar so brutal, dass Du denkst, Du hast einen Motorschaden. :wow
 
F

FMST220

Gast im Fordboard
Das ist interessant, da beim ST220 nur (!) die Drehzahl begrenzt wird.
Im 6.ten Gang sind da ganz abenteuerliche Geschwindigkeiten möglich...
 

micha

König
Mitglied seit
13 März 2003
Beiträge
767
Wenn ich mich recht entsinne:

Die Mk1 V6 Mondeos sind nicht Geschwindigkeitsbegrenzt, während die Mk2 V6 Mondeos bei 225kmh bzw. 215kmh (Kombi) auch Geschwindigkeitmäßig eingebremst werden.

Bei den kleineren Motoren ist dieses einbremsen nicht notwendig da die Motorkraft ohnehin nur bergab, mit Rückenwind, Heimweh, Delle im Bodenblech und Papst in der Tasche in den roten Bereich kommt.

P.S.: mit meinen 185/65/14 Reifen bin ich Tachomäßig auch schon knapp über 225 gefahren, mit den 205/50/16 komme ich eigentlich nicht mehr in diese Regionen.
 

Micky

Superposter
Mitglied seit
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
Original von HGWalther
Beim Explorer z.B. regelt ein Begrenzer aufgrund des Reifen-geschwindigkeitsindexes bei 171 km/h ab - und zwar so brutal, dass Du denkst, Du hast einen Motorschaden. :wow
Kannst du mir das näher erklären ?(
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben