richardwith

Newbie
Mitglied seit
14 Februar 2007
Beiträge
5
Hallo Focus-Experten!

Ich habe eine batterietechnische Frage zu meinem Focus:

BJ 3/2005
Kombi
1.6l Automatik

Ich hatte nach dem waschen des Fahrzeugs alle 4 Türen (Hecktür war zu, die Innenbeleuchtung war aus) für ca. 7 Stunden offen. Der Wagen wurde dann für eine Woche nicht mehr bewegt.
Als er gestern dann wieder fahren sollte, war die Batterie leer (11,3V).

Nach Starthilfe und einer Runde fahren war wieder alles o.k. (12,6V und bei laufendem Motor über 14V)

Heute ist er auch wieder problemlos gelaufen :)

Ist es möglich, dass durch die über längere Zeit geöffneten Türen die Batterie leer gesaugt wurde? Sind da bestimmte Verbraucher eingeschaltet?

Danke für alle Antworten!

Grüße
Frank
 

bullenbeisser

Foren Ass
Mitglied seit
10 Dezember 2006
Beiträge
315
solange die zündung aus ist, ist normalerweise kein verbraucher aktiv.. hattest du vielleicht während dessen die türen geöffnet waren die zündung oder das radio (auch wenn es ganz leise gestellt war) an? Standlicht?

oder es war einfach die lange Standzeit des Autos, denn die Batterie entläd sich auch ganz langsam wenn das Fahrzeug nicht bewegt wird..
 

bullenbeisser

Foren Ass
Mitglied seit
10 Dezember 2006
Beiträge
315
hmm.. der ausdruck gefällt mir mal garnicht...

Klug******-Modus ON
sagen wir mal nicht die neueste Batterie, denn intakt ist sie ja immernoch... sie läd sich beim fahren auf und entläd sich auch wieder... nur ist die lade und entladecharakteristik bei "älteren" Batterien deutlich anders...
Klug******-Modus OFF

aber im grunde haste schon recht..

;)
 

FocusST

Grünschnabel
Mitglied seit
7 November 2011
Beiträge
18
Bj 05 müsste das neue model vom focus sein oder?
da kannst du nicht mim Voltmeter messen.
 
Beitrag enthält Werbung
 

Winni

König
Mitglied seit
15 November 2004
Beiträge
783
hab ich mich bei meinem mondi gestern übrigens auch gewundert :wow

bei mir ist die innen+fußraumbeleuchtung schuld gewesen
 

Winni

König
Mitglied seit
15 November 2004
Beiträge
783
ja aber das die soo viel strom ziehen das ne 74ah batterie geplättet wird?
hm ok der hat ja auch net nur 1 lampe ...

beide fußräume, deckenbeleucuchtung vorn hinten da ging wohl gut was durch .. PS die batterie war voll und fast neu :D

hab die türen halt zu lang offen gehabt :idee
 
F

Focus Freak

Gast im Fordboard
Hallo, bei mir geht die komplette Innenbeleuchtung nach ca. 8 min automatsich aus.
Hab nen MK1 Fl
 

Prowler

Lebende Legende
Mitglied seit
4 Dezember 2005
Beiträge
1.853
Wird die innen Beleuchtung usw nicht eh über das Batteriesparrelais oder so abgeschaltet?!?
 
Beitrag enthält Werbung
 

Winni

König
Mitglied seit
15 November 2004
Beiträge
783
binn nun nicht sicher .. aber ich mein das es nach 10 min noch an war bin aber nicht sicher .. :rolleyes:
 

Prowler

Lebende Legende
Mitglied seit
4 Dezember 2005
Beiträge
1.853
Das Relais schaltet auch erst nach 30min ab bin ich der meinung
 

Baumschubser

Megaposter
Mitglied seit
4 November 2004
Beiträge
3.381
Ich glaub, offene Türen bedeuten immer Stromverbrauch. Irgendwo in einem Mercedes-Forum habe ich da mal was gelesen. Das Licht wird ja nicht mehr einfach so über einen Schalter an und ausgeschaltet, sondern über umfangreiche Elektronik. Könnte durchaus sein, dass irgendein Chip aktiviert wird und das auch bleibt, sobald eine Tür offen steht und der zieht dann halt Strom.
 

Winni

König
Mitglied seit
15 November 2004
Beiträge
783
dann ist ja klar das da die strom fresser alles getan haben um die batterie zu knicken :D
 

bullenbeisser

Foren Ass
Mitglied seit
10 Dezember 2006
Beiträge
315
Original von Winni
dann ist ja klar das da die strom fresser alles getan haben um die batterie zu knicken :D
ich bezweifle aber, dass die elektronik so viel strom zieht, dass innerhalb ein paar stündchem schon die Batterie leer ist... wenn, dann müsste man schon ne mikrige Batterie haben die ziehmlich schwach auf der Brust ist... naja...

wie auch immer, kanns mir immernoch nicht vorstellen dass nur durch das bissl elektronik welches angesteuert wird wenn die Türe offen ist sowas passiert...

nimm doch einfach mal dein steuergerät zu hand und.... :aufsmaul:
wetten das es dann besser geht? :D
 
N

Nocki

Gast im Fordboard
Hallo.

Habe heute mein Mäxchen mal ordentlich gewaschen und poliert. Dabei sind über knapp drei Stunden die Türen die meiste Zeit offen gewesen und der Radio gelaufen.
Auto ist dann nur noch mit Mühe gestartet und hatte im ersten Moment eine komische kleine Macke. Obwohl der Motor gelaufen ist hat das rote Lämpchen oben in der Mitte zwischen Tacho und DZM wie wild geblinkt. Noch mal abgestellt und neu gestartet dann war das Blinken wieder weg. Ausserdem hat sich die Anzeige für den Durchschnittsverbrauch zurückgestellt.
Ich bilde mir ein das die Batterien früher mal mehr hergehalten haben.:) So viel können die paar Lämpchen und der Serienradio ja wohl auch nicht ziehen.

Gruß,
Oli.
 

Winni

König
Mitglied seit
15 November 2004
Beiträge
783
nur offene türen können intakte batts nicht so knicken ... aber heute stellte sich herraus, das bei KFZ mit klima wenn zündung an ist die lüftermotoren anlaufen :comp1: klar das da dann nen enormer verlust auftritt ... mein bruder hatte zum "lüften" die lüftung zwar nur auf 2, aber da die lüftermotoren der klima ebenfalls gelauifen sind dann nen klarer fall warum nach 5std ne 74er batterie platt war :wow

Warum die dinger ohne motorenlauf bei zündung laufen? naja nun auch klar .. die lüftersteuerung weis nicht das der motor aus ist, da die schlüsselstellung 2 ja bei nur zündung und ebenso laufendem motor gehalten ist ... verdammte axt .. also muss ich wenn ich die Lüftung laufen lass nen ladegerät bei hängen :applaus

Der Teufel steckt echt im detail

Jeden falls ist die innenraum beleuchtung zu vernachlässigen wenn die batterie aber zu klein und schwach ist schaffen die lampen die allerdings auch :D

Frage mich aber in bezug auf den focus warum der nur ne 43/44er batterie hat die ist wie ich finde sehr knapp bemessen!
 

kratti

Eroberer
Mitglied seit
5 Januar 2007
Beiträge
85
also das ganze scheint ein FocusII problem zu sein bei meinem Dad ist das neulich auch passiert habe sein Focus ausgesaugt und am nächsten tag lief die Kiste nich mehr an . also überbrückt die Batterie geladen und seither läuft re wieder . Hab mich aber doch etwas gewundert da nur eine 46AH Batterie eingebaut ist . Also Das finde ich etwas schwach da ja viele elektonische Module usw eingebaut sind die viel Strom brauchen .
hatte das gleiche problem bei meinem Focus auch schon !
 
F

Focus Freak

Gast im Fordboard
Guten Abend,komisch,so ne schwache Batterie,bei meinem MK1 ist ne 55 er drin.Ist noch die Originale.

Mfg Rico
 

Winni

König
Mitglied seit
15 November 2004
Beiträge
783
der focus hat aber ne andere ladetechnik, und ne silber xxx batterie ..

die muss nicht so große sein wie ne normale baumarktbatterie ^^

finde aber auch das der 1,6er focus +klima und heizscgheibe vorn+spiegel 55ah oder mehr haben sollte ...

Bei batteriedef. wird die dann auch gegen die mittelgröße getauscht ...

im mondi könnte ich abgesehen vom plaz (Lima 130A) ne 150er batterie einsetzen :D hab mich bei ford erkundigt 8)

HRrrrr aber selbst ne 100/110er bekomm ich nicht unter ...
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
General_Lee Ford Cougar 13
D S-Max MK1 + MK2 4
M Ford Cougar 22
C Mondeo MK3 5

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben