Klimakompressor/Mitnehmermotor (V6) schaltet immer kurz an/aus ...

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
68
Hallo, fahre eine Ford Cougar V6 aber die Motoren des Modeo sind ja baugleich, daher probier ichs auch mal hier wegen der Mehrzahl an Nutzern.
Der Mitnehmermotor (war defekt u. wurde gewechselt vor 4 Wochen) treibt den Klimakompressor immer nur kurz (ca. 10 Sekunden) und geht dann wieder aus . Nun die Frage - warum bzw. was ist defekt.... der eigentliche Mitnehmermotor ist ja ein Magnet u. hat ja nur einen Stromanschluss.
Woher bekommt er den Impuls das der Strom fliesst bzw. nicht fliesst... (isofern das die richtige Annahme von mir ist)...
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
68
PS:... hatte schon mal jemand das gleiche Problem u. was war dabei defekt - der Hochdruckschalter (?).... beim Niederdruckschalter würde der Kompressor (Mitnehmermotor) ja komplett abschalten.... PS:.. Kühlmittel wurde letztes Jahr geprüft u. auch bei wenig Inhalt kühlt das System ja noch u. funktioniert... sag mal so ein Leck ist eher unwahrscheinlich....
 

rst

Benzin im Blut
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.638
Kurze Schaltintervalle können durch zu wenig Kältemittel im System ausgelöst werden
bzw durch Überdruck weil der Lüfter nicht funktioniert .
Die Kompressorkupplung wird vom Motorsteuergerät mittels Relais geschaltet
auf Grundlage des Nieder- und Hochdruckschalters .

Wenn die Druckschalter nicht funktionieren
würde der Kompressor garnicht mehr eingeschaltet werden
bzw nicht mehr aus .
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
68
Hallo, das wollte ich heute noch "nachtragen". Als die Klimakupplung so kurze Schaltintervalle machte lief der Lüfter noch, der ist dann aber ausgegangen und nur noch einmal kurz angegangen - als ich gestern das Auto startete. Jetzt läuft der Lüfter überhaupt nicht mehr (die Mitnehmerkupplung/derKompressor aber auch nicht mehr !). Das würde schon mal erklären warum der Mitnehmermotor alle 10 sec. an u. aus ging, wie du erklärt hast - da schliesse ich zu wenig Kühlmittel aus (kann man ja aber nochmal checken lassen wenn der Lüfter wieder funktioniert!).
Nun ist die Frage warum der Lüfter nicht mehr läuft (da ist ja u. a. auch ein Relais dazwischen ! - könnte das defekt sein; Sicherungen sind O.K.); wenns nicht das Relais sein sollte was könnte noch die Ursache sein das der Lüfter nicht mehr läuft (d. muss ja bei dem Motor immer mitlaufen ).
PS:... kann man das Relais überbrücken (falls die Ursache?!) ... wenn er dann läuft sollte es dekfekt sein ??? ich bin jetzt kein Elektrofachmann
 
Zuletzt bearbeitet:

rst

Benzin im Blut
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.638
Bei Älteren Fahrzeugen läuft der Lüfter nicht permanent mit ,
sondern wird je nach Druck im System ein und ausgeschaltet.
Genau wie der Kompressor auch .
Deine Anlage ist meiner Meinung nach einfach leer .
Weil vermutlich der Kondensator undicht ist .
Laß einfach mal die Füllmenge prüfen .
 
Beitrag enthält Werbung
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
68
Also bei dem Cougar (V6) weis ich es definitv, dass der Lüfter immer mitläuft, das ist unstrittig. Der schaltet nicht (per Druckschalter) an sondern wenn man die Klima einschaltet und geht aus nach ca. 1 Min. , wenn die Klimaanlage per Schalter ausgeschaltet wird !
Wie du geschrieben hast ensteht "Überdruck" wenn der Lüfter nicht läuft - u. da er nicht läuft wäre das ja der Fall - ist das so richtig !?
Was ist könnte denn der Fehler sein das der Lüfter nicht mehr läuft. Ich messe erst einmal den Storm am Stecker des Lüfters - da muss ja Spannung vorhanden sein. Wenn kein Storm anliegt bei eingeschalteter Klima, dann ist der Fehler jedenfalls nicht der Füllstand.
 

rst

Benzin im Blut
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.638
Überdruck kann aber nur entstehen wenn der Kompressor läuft .
Also muß der Kompressor erst einmal einschalten und kurzzeitig die Klima
funktionieren .
Wenn der Lüfter nicht läuft weil dieser defekt , dann würde die Klima
normalerweise wärend der Fahrt funktionieren ,da Fahrtwind auch kühlt .

Wenn du meinst ,das es nicht an zu wenig Kältemittel liegt ,dann besorg dir die Schaltpläne und meß das ganze Schritt für Schritt durch
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
68
Also habe ich das so zumindest so richtig verstanden... die Klimakupplung müsste auch bei Nicht laufendem (funtionierendem) Lüfter (d. bei dem cougar im Normalfall immer läuft) funtionieren u. den Kompressor antreiben !
 

rst

Benzin im Blut
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.638
Ja , bis der Druck im System zu hoch wird und der Hochdruckschalter den Kompressor abschaltet .
Fällt der Druck wieder schaltet sich der Kompressor wieder ein und immer so weiter .
Ist aber der Druck im System zu niedrig , schaltet der Niederdruckschalter
Den Kompressor aus bis der Druck wieder past und das ist bei einer leeren Anlage
nicht möglich .
Wenn man jetzt den niederdruckschalter Brücken würde , müste der Kompressor wieder laufen , allerdings wird die Klima nicht funktionieren
 

rst

Benzin im Blut
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.638
Und , Leer weil Kondensator defekt/undicht ?
 

nightwish

Mitglied
Mitglied seit
25 April 2016
Beiträge
68
...am Dienstag lass ich mal nach dem Füllstand schauen.... Habe am Mitnehmermotor Spannung u. am Klimalüfter die Spannung gemessen. Beides hat keine! Wollte erst mal ausschliessen das der Mitnehmermotor defekt ist (passiert auch bei Neuteilen so wie ich hörte - u. der ist ja Neu). Das beides Mitnehmermotor u. Klimalüfter zeitgleich verreckt kann man wohl eher ausschliessen, muss irgendwie dann doch zusammenhängen das beides zeitgleich nicht funtionierte.
Daher noch eine Frage vorab - weist du ob sich der Klimalüfter (d. immer läuft, auch wenn der Mitnehermotor defekt ist - das war ja bei mir so !) sich abschaltet wenn die Klimaanlage "leer" ist. Das könnte ja so im Steuergerät programmiert sein (quasi als Notfallsituation od. so ?!).
PS:...sollte die leer sein, dann lass ich nach Undichtigkeit schauen - denn dann ist das ja der Fall... Kann ja aber auch einfach eine Dichtung sein....denn wenn die Klima länger nicht läuft (das war bei mit auch der Fall, da der Mitnehmermotor seit einem 3/4 Jahr defekt war) , was viele z. B. im Winter machen - abschalten - dann werden die gerne porös u. undicht (so gerade bei meinem Vater gewesen - 2 Dichtungen kaputt) - bei mir könnte es aber evlt. eher der Trockner sein, da ist ein wenig "Schmiere" dran...
 
Beitrag enthält Werbung
 

rst

Benzin im Blut
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.638
Ob der Lüfter für den Klimabetrieb bei geöffneten Niederdruckschalter auch
deaktiviert wird , weiß ich auch nicht , kann aber durchaus so sein .
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben