Klimaanlage & Heizung - geht das ?

Samtpfötchen

Doppel Ass
Mitglied seit
21 Januar 2004
Beiträge
118
Holla !

Wie wir ja alle wissen, sollte man auch im Winter in regelmäßigen Abständen die Klimaanlage laufen lassen.

Allerdings ist das selbst an einem schönen Wintertag nicht gerade angenehm *fröstel* (ok...wir Frauen frieren einfach schneller 8) )

Heute bin ich dann einfach mal auf die supertollegeniale Idee gekommen parallel die Heizung einzuschalten.
Dann erst mal SCHOCK :wow weisser Rauch aus den Lüftungsschlitzen. Vermute mal dass das Dampf war (zusammentreffen von kalter/warmer Luft), oda ???

Sollte man so was lieber lassen ??? ?( :rolleyes: Kann da was passieren ?

Oder wie macht ihr das mit der Klimaanlage im Winter, ohne am Lenkrad festzufrieren ?
 
K

Korian

Gast im Fordboard
logisch kannst du die auch zusammen benutzen, sind zwei getrennte systeme.
mit dem weissen qualm liegst du wahrscheinlich auch nicht ganz falsch...
ist übrigens ganz praktisch mit der klimaanlage im winter, durch die lufttrocknung beschlagen nämlich die scheiben nicht!
ach so, unter 4(?) grad springt der klimakompresseor sowieso nicht an, weil dann die gefahr des vereisens vom expansionsventil zu gross ist... oh man, ohne klugscheissen gehts bei mir wohl wieder nicht ;)
 
S

spla

Gast im Fordboard
Ähhhhhhhhhhhm Nein! :D

Für alle Lesefaulen stehts sogar in der Betriebsanleitung!!! Niemals Klima plus Heizung (auf voller Stufe)!!!

Allerdings weiss ich jetzt nicht genau wie doll man die Heizung einschalten darf...aber Laut HAndbuch zumindest nicht voll, wobei fast voll auch nicht wirklich weniger warm ist. Also würde ich mal sagen keine Heizung oder nur minimal!!!
 
A

andi.sand

Gast im Fordboard
Also ich lass meine Klimanlage aus!! Auch wenn Winter ist!!

mfg

Andi
 
H

Hilmar

Gast im Fordboard
Was soll es, wer stellt sein Kühlschrank im Winter auf den Balkon oder Garten? Eine Klimaanlage ist nichts anderes wie ein Kühlschrank - eben nur mit/von einem Kompressor angetrieben, erzeugt nun mal keine Wärme! Wer seine Heizung dazu schaltet muß damit rechnen das die sogenannte Kühlflüssigkeit schneller verdunstet als im Sommer bei 30 Grad - ein Motor bringt es allemal auf 98Grad. Nun braucht man nicht mehr drüber nachzudenken wie lange dann die Klimaanlage Funktionstüchtig bleibt. Also hin und wieder im Winter einschalten(ohne Heizung) damit sie Funktionstüchtig bleibt und im Sommer ihren Dienst verrichten kann.
 
Beitrag enthält Werbung
 
F

fiestaturbo

Gast im Fordboard
Sicher kann man die Klima einschalten wenn die Heizung in Betrieb is. Die Klimafüllung verdunstet dadurch auch ned mehr oder weniger, is ja ein dichtes System. Es geht auch ned darum, das man die Klima permanent laufen lässt, sondern nur darum, das das GAS (wenn auch in der einen Hälfte des Systems flüssig) und vor allem das Öl in der Klimaanlage ab und zu in Bewegung is, da es sich sonst absetzt, ausdunstet(aber nicht aufgrund der Heizungswärme) und die Dichtungen spröde werden. Wie oben schonmal erwähnt, hat es auch den Vorteil, das die Luft im Innenraum getrocknet wird.
 
S

spla

Gast im Fordboard
Stimmt...aber das ist halt nur gut für deine Klima wenn du die Heizung auslässt!!!
 

Bad_Mike

Jungspund
Mitglied seit
8 Dezember 2003
Beiträge
44
meine Klima geht automatisch an wenn ich den Heizngswählschalter auf Entfrosten/Windschutzscheibe stelle. egal wie die temperatur gewählt ist. kann man auch nicht ausschalten daher denke ich nicht dass es schädlich ist. zumal entfrosten ohne heizung ziemlich sinnfrei wäre.
 
F

fiestaturbo

Gast im Fordboard
Is eigentlich wurscht da der Verdampfer vorm Heizungskühler sitzt, will heissen, die gekühlte Luft wird durch den Wärmetauscher der Heizung geblasen. Das eigentliche Problem is die Kälte der Aussenluft, aber auch nur, weil der Kondenswasserablauf zufrieren könnte. Falls Bedingungen herrschen, die der Funktion der Klimaanlage schaden würden, schaltet diese, wie oben schon mal erwähnt, gar ned ein.
 
K

Korian

Gast im Fordboard
@fiestaturbo

danke, das wenigsten du bescheid weist

@spla
dann dürftest du ja bei minusgraden die heizung auch nicht "voll" aufdrehen, denn in der betriebsanleitung geht es sicher nur darum, das durch das einschalten der klima bei voller heizung und lüfterstufe die kühlmitteltemperatur geringfügig gesenkt werden könnte!

@hilmar
nicht äppel mit birnen vergleichen!
die kältemittelaufbereitung im kühlschrank ist zwar ähnlich, aber ich glaube kaum, das dein kühlschrank ein kaltluftgebläse hat... und mehr wird bei der klima nicht gemacht. es wird nur die luft durch einen kalten (0-4°C) verdampfer (sieht aus wie ein kühler) geblasen

was macht ihr eigentlich im sommer, wenn es mit der klima zu kalt wird?
also ich regel dann die heizung dazu, aber das ist ja auch im sommer, da ist ja wohl alles anders...

das kältemittel entweicht sowieso zu geringen teilen durch die gummischläuche und dichtungen weil R134a (das kältemittel) stark flüchtig ist...
wenn die dichtungen porös werden, weil man im winter die klima nicht eingeschaltet hat, entweicht es natürlich früher, aber das hat hilmar ja auch schon richtig erkannt (oder hab ich da was falsch verstanden?)

überlegt mal, was ihr eurem klimakompressor antut, wenn der 5 monate still stand, von innen knochentrocken ist und ihr ihn im sommer am besten auf der bahn bei 5000 touren das erste mal wieder einschaltet.... :wow
ein kolbenfresser ist da vorprogrammiert, und das wird nich billig...

so, das wars von mir dazu, eigentlich wollte ich mir das ja sparen, aber ich bin einfach nicht in den schlaf gekommen
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben