tttt

Lebende Legende
Registriert
11 September 2003
Beiträge
1.956
Alter
40
Ort
Limburgerhof
Website
www.mac-gyver.net
ist hier jemand der sich mit gfk einbauten auskennt. ich wollte wissen ob es einfach ist die hochtöner in das spiegeldreieck zu integrieren. hab einen bericht in ner zeitung, aber irgendwie bin ich mir net sicher ob ich das probieren soll. hat jenmand einen tip oder kann mir zumindest jemand sagen wie schwierig oder leicht das ist.
 

Achim

Megaposter
Registriert
13 April 2003
Beiträge
8.770
Alter
54
Ort
Ellerbek
Hi tttt,

ich hab' das mal bei meinem Golf ausprobiert,
da hatte ich noch so 'n Spiegeldreieck aus Kunststoff übrig.

Zum bespannen hab' ich einen Stretchstoff genommen
(alte Badehose - hehe). Der Rest lief ungefähr so ab ...Link.

Ich würde dir raten beim ersten mal an 'nem anderen Teil das ganze mal auszuprobieren. Besorg dir ein Spiegeldreieck (vom Cougar oder 'nem andern Wagen) und probier erst mal.

Grüße
 
K

keks77

Gast im Fordboard
ganz einfach ist es so

spritz die wo die ht hinsollen 2k bauschaum hin(wichtig 2k da 1k oft von gießharz angegriffen wird)

wenn es hart ist schneidest du dir die äußere form hin wie sie optisch gut aussieht und nätürlich das loch für den ht(geht ab besten mit einem teppichmesser)

dann nimmt man gießharz und ne fasermatter und stabilisiert den bauschaum

wenns hart ist evtl in form schleifen und bespannen oder füllern-schleifen-spritzplastik-schleifen-lacken- einbauen-musik hören :musik2:
 

mondeo_wb

Lebende Legende
Registriert
25 März 2003
Beiträge
1.650
Alter
42
Ort
Deutschland
ja das mit dem Bauschaum wird wohl auch gehen, aber ishc find umständlicher als wie wenn du es bespannst und dann einkleisterst.

Alles aller erstet mal würd ich das auch erstmal wo anders Probieren.

Und beim bespannen nacher mit Leder auch drauf achten das du gutes Ledernimmst da gibts auch sehr große unterschiede die sich dann auf die verarbeitung auswirken.
 
K

keks77

Gast im Fordboard
nach bauschaum mit gießharz,hartwerden lassen und dann bespannen nicht bespannen und dann einkleistern
 

tttt

Lebende Legende
Registriert
11 September 2003
Beiträge
1.956
Alter
40
Ort
Limburgerhof
Website
www.mac-gyver.net
so hab jetzt damit angefangen. hab jetzt schon die form bei einem spiegeldreieck so weit mal gemacht. nur ist jetzt das problem ich hab kein harz mehr, weil das zu alt ist und net mehr hart wird. wo bekomm ich das harz am güntigsten und schnellsten her? kfz handel ist recht teuer oder? bekomm ich das im bauhaus oder so auch?
 

Achim

Megaposter
Registriert
13 April 2003
Beiträge
8.770
Alter
54
Ort
Ellerbek
Jup ....

überall wo's Autozubehör gibt.

(ATU, Autoshop, Bauhaus, Marktkauf.... usw.)

Größere Gebinde bekommste im Netz .... Schiffsbedarf oder frag doch mal bei der Schiffswerft in Speyer nach ... Braun


Grüße
 

tttt

Lebende Legende
Registriert
11 September 2003
Beiträge
1.956
Alter
40
Ort
Limburgerhof
Website
www.mac-gyver.net
so hab jetzt mal mit dem ersten spiegeldreieck aus SFK angefangen. ich muß sagen geht echt gut. von hinten will ich dann noch etwas GFK oder vieleicht auch SFK zur verstärkung dahintermachen, weil es doch recht dünn ist.
 

tttt

Lebende Legende
Registriert
11 September 2003
Beiträge
1.956
Alter
40
Ort
Limburgerhof
Website
www.mac-gyver.net
hab das erste spiegeldreieck laminiert angefangen zu spachtel.... zum glück war ich so schlau und hab auf das orginal spiegeldreieck frichhaltefolie gemacht, so dass ich das gfk teil abnehmen kann ohne das es am orginal dreieck hält und ohne bleichende schäden zu hinterlassen abgeht. das problem beim cougar ist wie ich eben gemerkt hab, dass die türverkleidung am spiegeldreieck eigehängt ist. auf deutsch das dreieck kann man net festmachen, weil sonst die türverkleidung net mehr an die tür geht.
 
C

chj501

Gast im Fordboard
hmmm ich hab's zwar nicht aus GFK gemacht... aber halt in Kunststoff gegossen.
Ich habe das Spiegeldreieck beim Cougar NICHT ersetzt sondern einfach nach innen erweitert (hab leider grad kein Bild).

Ich bin wie folgt vorgegangen:
1. Ich habe mir einen Gummikeil so zugeschnitten (ca. 1 cm dick), so dass der Hochtöner auf dem Keil an das Spiegeldreieck geschraubt richtig ausgerichtet ist.

2. Danach habe ich alles in Frischhaltefolie eingewickelt und mit einer art Silikonmasse mein neues Spiegeldreieck drum herum modelliert (um das Alte und den Hochtöner).

3. Nachdem das ganze trocken war, habe ich das Silikon zurechtgestutzt (cutter).

4. Die Silikonform incl. der Gummikeile in Gips eingegossen (2 Teile)

5. Die Gipsform mit flüssigen Kunststoff ausgegossen.

6. Gips kaputt -> Kunststoffschale da.

7. Kunststoffschale geschliffen, gefüllert und lackiert

Das ganze wird nun wie folgt befestigt:
Wenn die Türverkleidung dran ist, wird die Schale von Innen einfach mit dem Hochtöner am Spiegeldreieck festgeschraubt (eine Schraube).

Man muss es nicht unbedingt mit Kunststoff machen... aber da die Spiegeldreiecke vom Cougar sehr flach sind, ist es ohne weiteres möglich, neue drum herum zu modelieren (incl. Hochtöner), ohne, dass das ganze Gebilde weiter absteht, als die Türverkleidung selbst.

Greetz
Chris
 
Oben