Getriebeübersetzung

kuddel

Doppel Ass
Mitglied seit
6 Dezember 2003
Beiträge
194
Getriebeübersetzung

Hi...hoffe ihr seit alle gut reingerutscht ins neue!? Haben alle cougars die gleichen getriebe drin, und so auch die gleiche achsübersetzung?! ?(
 

kuddel

Doppel Ass
Mitglied seit
6 Dezember 2003
Beiträge
194
Moin, Moin und danke! Also holt der große seine höhere v/max nur durch drehzahl. :wow
 

Achim

Megaposter
Mitglied seit
13 April 2003
Beiträge
8.770
edit: ..... jup :)

so seh ich das auch.

Oder liegen wir da falsch ?
 
F

FordVanV8

Gast im Fordboard
Na wenn man den daten glauben darf seht Ihr das richtig
 
Beitrag enthält Werbung
 

tttt

Lebende Legende
Mitglied seit
11 September 2003
Beiträge
1.956
hat der v6 und der r4 das gleiche getriebe?
 

Destony

Foren Ass
Mitglied seit
11 Dezember 2003
Beiträge
391
Jop sogar der st200 hat das Selbe Getriebe und die selbe Kupplung drinne ;D
 

Mercury-Cougar

Superposter
Mitglied seit
9 September 2003
Beiträge
2.767
@Destony...und alle anderen meinetwegen auch:
Der Cougar ST200 hat wie der Mondeo St200 eine verstärkte Kupplung und eine andere Übersetzung im 5.Gang!!!
Beim St200 ist die Kupplungsscheibe wie auch Druckplatte anders und der 5. Gang ist länger übersetzt.
Den 5. Gang fährt man mit dem V6 ja schon bis zum Drehzahlbegrenzer aus, da mußte der St200 ja einen längeren Gang bekommen, sonst wäre er ja auch nicht schneller.
Das Getriebe vom 2,0L R4 und 2,5L V6 ist das MTX75 mit exakt der gleichen Ãœbersetzung.

Stephan
 

tttt

Lebende Legende
Mitglied seit
11 September 2003
Beiträge
1.956
die kuplung vom v6 muß aber stärker sein als beim r4. die ist ja beim r4 schon übervordert. ?(
 

Mercury-Cougar

Superposter
Mitglied seit
9 September 2003
Beiträge
2.767
@tttt...klar. Habe mich nur auf den Cougar V6 und St200 bezogen.
Aber gebe Dir recht, könnte man falsch verstehen.
Also es gibt 3 Kupplungen und Druckplatten, jeweils für'n 4R, V6 und St200. :D

Stephan
 
Beitrag enthält Werbung
 

Mercury-Cougar

Superposter
Mitglied seit
9 September 2003
Beiträge
2.767
Denke nicht, daß die untereinander passen. Haben ja mit hoher wahrscheinlichkeit auch nicht die gleichen Schwungräder.

Bevor Du dir ne V6 Kupplung einbaust, würde ich mir lieber ein leichtes Alu-Schwungrad und ne Sportkupplung passend für'n 2,0L holen.

Guck mal hier

Stephan
 

kuddel

Doppel Ass
Mitglied seit
6 Dezember 2003
Beiträge
194
Hi...also fehlt der sechste gang, weil meiner läuft bei ca. 6150 u/min auf der geraden in den begrennzer!! Äh, wie ist das den bei den anderen 2.0l modellen bei serien reifen?? ?(BC sagt 209.)
 
C

Cougarman

Gast im Fordboard
Also mein V6 läuft leider nicht in den Begrenzer ?( . Mach ich da was verkehrt? Sollte ich doch das Kerosin zapfen? Die Kupplung vom V6 is aber auch net das wahre. Aber die Bremsen ja auch net.
 

Mercury-Cougar

Superposter
Mitglied seit
9 September 2003
Beiträge
2.767
Kerosin??? Na denn viel Spaß. :D
Wenn Du das deinem V6 zu trinken gibst, dann bekommt er das :kotz:!

Nur zur Info: Arbeite im Flugzeugbau und Kerosin ist noch unbrennbarer als Diesel! Kein Benziner würde damit nur annäherd laufen.
So, bevor die Frage kommt, warum die Flieger beim Absturz immer brennen.
(Fast) jedes Material ist brennbar, wenn man es nur fein genug zerstäubt und man eine Zündquelle hat. :D

Stephan
 
C

Cougarman

Gast im Fordboard
Werd ich mir für meinen nächsten Urlaub merken, vielleicht beruhigt das meine Frau :wand

Dann müsste ich mir also auch das entsprechende Triebwerk einbauen?! Siehe Bild.

Aber mal im Ernst, wie siehts mit wassereinspritzung aus? Kennt sich jemand damit aus?

Ganz nebenbei würden sich die Getriebeprobleme minimieren und die Bremsprobleme maximieren. Wie berechnet die Versicherung dann den Hubraum und die SF-Klasse? Wo tanken... gut jede größere Stadt hat einen Flugplatz.
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben