TopLux1303

Newbie
Mitglied seit
20 August 2019
Beiträge
6
Moin Moin .... ;-)

Gestern an der Ampel ich schaute im Rückspiegel , und dachte mensch ist das Neblig Heute ... Nein ! es war nicht Neblig sondern es war mein Auspuff.
weisser Qualm ohne ende .... ich fur mal rechts ran , öffnete die Motorhaube , und stellte fest kaum noch Wasser im Behälter.
Ich liess mein Ford etwas abkühlen , besorgte mir etwas Wasser und füllte den Behälter wieder auf. Dann ab zur Werkstatt , dort angekommen wieder Qualm ohne Ende
und das Wasser aufgebraucht , und das nach 13 Km ... natürlich dachte ich mir das die Kopfdichtung hin ist , aber das Er so viel Wasser auf der kurzen strecke durchhaut hätte ich jetzt nicht gedacht , Auto habe ich dort jetzt mal stehen lassen damit nicht noch mehr passiert ... muss aber ca 1 Woche auf KVA warten weil dort grad viel zu tun ist ...
jetzt würde ich gerne mal bissi mit Euch spekulieren .... weiss einer was für Kosten da auf mich zukommen ,, so ca ?

Danke schon mal ....
lg
Rolf
 

der_ast

Megaposter
Teammitglied
Moderator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
10 April 2007
Beiträge
8.311
Wie alt ist das Wägelchen denn?
Hast Du vielleicht sogar noch Garantie?

Nice Greets
Alex
 

rst

Megaposter
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.404
Dann richte dich schon mal auf einen neuen Motor ein .
Reperaturversuche bei überhitzungsschaden ist bei dem
Motor raus geschmissenes Geld.
 

TopLux1303

Newbie
Mitglied seit
20 August 2019
Beiträge
6
Moin Ihr Lieben ....

Schon mal Danke an Euch zwei für die Antworten ....
... die schlimmsten Befürchtungen sind eingetreten , gestern rief die Werkstatt an und bestätigte Motorschaden.
Haarrisse im Block , Reperatur nicht zu empfehlen ... neuer Motor mit einbau ca 7500 €

Bin dem Motor noch nicht einmal böse ,, knapp 150.000 km in 5 Jahren ist schon eine Akzeptable Leistung finde ich.
aber was mache ich jetzt ? gibt es günstigere Alternativen ? bekomme ich überhaupt noch was für den Focus BJ ende 2014
fragen über fragen ....

was würdet ihr mir empfehlen 4500 € habe ich zur verfügung .... alles irgendwie Kacke :-(
 

mollenhower

Doppel Ass
Mitglied seit
6 Mai 2005
Beiträge
166
Evtl. sich mal schlau machen was du für den Wagen noch bekommst.
Vieleicht bekommst du ja zusammen mit dem was du noch zur Verfügung hast einen anderen Wagen.
 
Beitrag enthält Werbung
 

travel

Haudegen
Mitglied seit
4 Oktober 2004
Beiträge
698
Bin dem Motor noch nicht einmal böse ,, knapp 150.000 km in 5 Jahren ist schon eine Akzeptable Leistung finde ich

Heutzutage sollte ein Motor schon 250.000 km durchhalten.
 

der_ast

Megaposter
Teammitglied
Moderator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
10 April 2007
Beiträge
8.311
Bin dem Motor noch nicht einmal böse ,, knapp 150.000 km in 5 Jahren ist schon eine Akzeptable Leistung finde ich

Heutzutage sollte ein Motor schon 250.000 km durchhalten.
Dem stimme ich nur emotional zu.

Leider ist es aber so, dass man für einen Motor mit dieser Größe ein Jahresmittel von 15.000km berechnet.
Das wären dann 10 Jahre.
Autos werden heutzutage so gebaut, dass der Hersteller damit rechnet, dass Du Dir nach 8 Jahren ein neues Auto kaufst --> alles, was drüber geht, ist Bonus für Dich, aber schlecht für die Verkaufszahlen.

Wäre es ein großer Dieselmotor gewesen, könnte man sagen, dass er 250.000km hätte halten müssen ... aber auch hier gehört dann schon ein gutes Stück Glück dazu.

Was Du also tun kannst, Rolf: leider nichts.
Du könntest FORD Germany Auf Dein Problem aufmerksam machen, indem Du das lückenlose Serviceheft vorlegt und fragst, was Du hättest tun können tun müssen, um diesen Schaden zu vermeiden.
Wenn Du unglaublich viel Glück hast, bekommst Du ein Kulanzangebot.
Aber daran glaube ich nicht wirklich.

Nice Greets
Alex
 

rst

Megaposter
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.404
Selbst wenn der Motor nicht defekt wäre , würde man für den bei inzahlungnahme vielleicht
8.000 € bekommen .
Mit defekten Motor vielleicht 2-3.000
Ich hab mir letztes Jahr einen 2011er c-max Titanium 1,6 EB mit
100.000 km gekauft für 6.000 €
Nur mal so als vergleich .
Eine Option wäre evt. ein gebrauchter Motor , aber ...
 

V6GT

König
Mitglied seit
3 März 2007
Beiträge
775
Leider ist es aber so, dass man für einen Motor mit dieser Größe ein Jahresmittel von 15.000km berechnet.
Das wären dann 10 Jahre.
Autos werden heutzutage so gebaut, dass der Hersteller damit rechnet, dass Du Dir nach 8 Jahren ein neues Auto kaufst --> alles, was drüber geht, ist Bonus für Dich, aber schlecht für die Verkaufszahlen.
Was für ein Trauerspiel.

Da lobe ich mir doch die alten Gussklumpen, die baust du nach einigen hunderttausen km aus, überholst sie mit überschaubarem Aufwand und dann machen sie nochmal ein paar hunderttausend.
 

travel

Haudegen
Mitglied seit
4 Oktober 2004
Beiträge
698
Den Intervall Zahnriemenwechsel von 10 Jahren oder 240.000 km soll der Motor schon durchhalten.
Auch mit Castrol 5W-20 für Ford.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

rst

Megaposter
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.404
Früher war der Motor noch heile und die Kiste drumherum weggerostet
Heutzutage hält die Karosse aber die Motoren machen schlap.
 
Beitrag enthält Werbung
 

V6GT

König
Mitglied seit
3 März 2007
Beiträge
775
IMG-20190522-WA0006.jpg Gut 50 Jahre alt, gottweißwieviele zigtausend Meilen runter, 2 Ölfelder leergesoffen und kurz darauf, nach ein bisschen Arbeit:

IMG-20190604-WA0012.jpg Innereien überholt und außen ein bisschen blaue Farbe drauf - schon isser wieder fit für die nächsten Jahre.

Da soll mir keiner was von Resourcen schonen erzählen.
 

TopLux1303

Newbie
Mitglied seit
20 August 2019
Beiträge
6
Hallo ihr Lieben ...
Danke für die vielen Antworten.
Ich habe eine Entscheidung getroffen , werde Euch diese am Abend mitteilen
lg
.... Rolf
 

TopLux1303

Newbie
Mitglied seit
20 August 2019
Beiträge
6
So ihr lieben , da bin ich wieder ;-)

Ich habe mich Heute entschieden , und mir ein C-Max gekauft.
BJ: 16.12.2010
Benziner 1,8l / 125 PS / 82.345km gelaufen
für 7500 €
Der C-Max sieht wirklich aus als käme Er grade vom Fliessband , TipTop von Innen sowie aussen !
neu bereift , Grosse Inspektion wird grade gemacht , Oelwechsel , Bremsen , und so weiter ... selbstverständlich auch 2 Jahre Tüv :)

Ich hätte auch ein etwas neueres Model bekommen können
Bj: 07. 2011
auch Benziner 1,6l / 105 PS auch für 7500 €

Ich habe beide Probe gefahren , und mich hat sofort auf anhieb der 1,8l etwas ältere überzeugt.

Einige meiner Kollegen sagten zwar , ich hätte dafür viel zu viel bezahlt , mag auch vieleicht stimmen , aber ich hatte einfach dieses gute Bauchgefühl.
Ich denke man kann nicht immer davon ausgehen was ein Auto noch nach Liste Wert ist.
Ich war überrascht das der 10 Jahre alte C-Max wirklich , ( und ich übertreibe nicht ) wie neu ausschaut !!!
glaubt mir , ich habe echt verzweifelt versucht noch etwas zu finden was den Preis drücken könnte ... ich hatte keine Chance ....

Na was sagt Ihr .... ?
hat vieleicht Jemand das gleiche Model ?
bin schon gespannt auf Eure Antworten:

überings ,, für meinen alten Focus MK3 mit Motorschaden habe ich noch 1000 € bekommen

lg
.... Rolf
 

rst

Megaposter
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.404
Ca 2000 € zu teuer
Der Spritverbrauch vom 1,8 ist nicht gerade günstig
Zudem neigt der Motor zur ölvernichtungsmaschiene
Hoffentlich hast du dicht da nicht falsch entschieden .
 

TopLux1303

Newbie
Mitglied seit
20 August 2019
Beiträge
6
Gut Okay , das der mehr verbraucht leuchtet mir ein ... und ob Er eine Oelvernichtungsmaschiene ist werde ich mal gut im Auge behalten.
Der 1,6 jedenfall,s zog kein Hering vom Teller .... aber Wir werden sehen --- Ich werde Euch auf dem laufenden halten.
lg
..... Rolf
 

rst

Megaposter
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.404
Der 1,6 mit 105 PS ist für den c-max auch untermotorisiert
und nicht empfelenswert , da geb ich recht .
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben