Felgen Politur (Reinigung Bremsstaub)

M

MONDEO MK3 TDCI

Gast im Fordboard
haben die tage mal meine Felgen mit der Politupaste P12S gereinigt bzw. Poliert.
Die sehen jetzt soweit gut aus, nur ist an einigen stellen immernoch leichter Bremsstaub.
Wie kriege ich den am besten weg?
Evtl. mit Schleifpapier oder darf ich damit nicht an die Felgen (Original Ford) dran?
 

Odie

Foren Ass
Registriert
8 April 2006
Beiträge
438
Alter
45
Ort
Graz
Ich kann dir zwar leider auch nicht sagen, was am besten ist.
Aber Schleifpapier ist es auf keinen Fall, da damit ja der Schutzlack
der Felge zerstört wird.
 
B

Black Projects

Gast im Fordboard
Ich reinige hartnäckige Verschmutzungen (ja sowas gibt es bei mir auch) immer mit Schleif- und Polierpaste. Gerade bei meinen Winteralus sitzt innen der Bremsstaub schonmal etwas fester.
 
M

MONDEO MK3 TDCI

Gast im Fordboard
So eine art Polierpaste habe ich von P12S aber die schafft nur eine glatte und glänzende Oberfläche aber den feinen Bremsstaub schafft das Zeug nicht.

Welches Schleifpapier bzw. mit welcher Kornung benutz du denn?
 

patrick4939

Lebende Legende
Registriert
3 Januar 2008
Beiträge
1.685
Ich weiß nicht ob es sowas im "Westen" gibt, bei uns gibts noch

Elsterglanz zu kaufen.

Das ist auch eine Polierpaste, damit hab ich schon Felgen sauber

gekriegt die nicht wirklich mehr schön aussahen... Kann ich nur

empfehlen.
 

V6GT

König
Registriert
3 März 2007
Beiträge
803
Ort
Saffig - Vulkaneifel
Wenn ich wirklich mal meine Alufelgen sauber mache (ein bis zwei mal im Jahr) dann benutze ich einen Industriereiniger (Loeffler 1036). Das Zeug putzt im richtigen Leben so, wie man es uns in der Fernsehwerbung von Chilly-Päng und Co gerne glauben lässt ...
 
M

MONDEO MK3 TDCI

Gast im Fordboard
ich muss ganz ehrlich sagen dass ich von den Polierpasten nicht sehr Überzeugt bin.
Die sind eigentlich sehr gut, habe damit auch den grössten Teil meines Bremsstaubs wegbekommen, aber die kleinen Hartnäckigen Bremsstaubflecken die teilweise in der Ecke sitzen bekomme ich nicht mit der Paste weg.
Denke auch mal das sich die Unterschiedlichen Polierpasten, egal ob aus dem Autozubehör oder andere bereiche, sich nicht viel unterscheiden...
 
B

Black Projects

Gast im Fordboard
Ich habe jetzt so eine Tube von Sonax aus dem real,-
Steht zum Teil auch schonmal Kratzerentferner auf den Produkten.
 

Ronnymondy

Kaiser
Registriert
7 Februar 2006
Beiträge
1.499
Alter
43
Ort
15517 Fürstenwalde
Original von patrick4939
Ich weiß nicht ob es sowas im "Westen" gibt, bei uns gibts noch

Elsterglanz zu kaufen.

quote]



Einer von den Jungs hat mal mitbekommen wie Geil das Zeug ist,und seitdem gibts das auch im "Westen"

Sachen gabs im Osten, da kann der Westen sich ne Scheibe abschneiden. :bier: (Bitte keine Ost/West Debate,ist doch nur Spass)

MFG
 

Calibär

Eroberer
Registriert
2 März 2008
Beiträge
98
Alter
49
Ort
Hannover
Ich habe mal eine Felge gesehen, die wurde mit Trockeneis gestrahlt.
Die Felge war eine von den goldenen 6x15 BBS MBW E30 Kreuzspeichen-Felgen....völlig versifft und nie geputzt. Der Bremsstaub ließ sich mit allen möglichen Mitteln nicht mehr lösen.
Nach der Behandlung sah die Felge aus wie neu :wow ...ohne eine Beschädigung der Oberfläche.
 

V6GT

König
Registriert
3 März 2007
Beiträge
803
Ort
Saffig - Vulkaneifel
Original von Calibär
Ich habe mal eine Felge gesehen, die wurde mit Trockeneis gestrahlt..

Trockeneisstrahlen ist eine mittlerweile bewährte Entlackungsmethode.
Lackreinigung mit diesem Verfahren halte ich für - sagen wir mal - sehr gewagt.

Trockeneis benutzt man nicht, weil es schonender arbeitet, sondern weil nach der Arbeit kein kontaminiertes Strahlmittel anfällt. Zurück bleibt nur Dreck und CO2 (jaja, das böse CO2).
 

Calibär

Eroberer
Registriert
2 März 2008
Beiträge
98
Alter
49
Ort
Hannover
Vielleicht war das ja eine "sanfte" Art dieses Verfahrens mit wenig Druck o.ä. ?(
Die Felgen gehören einem Kollegen von mir. Er war auch ein bisschen skeptisch vorab und hat erstmal nur eine Felge dort hingebracht, das Ergebnis konnte aber überzeugen.
Die bieten auch Teppichreinigung, Motorraum-Reinigung usw. mit Trockeneis an.
 

Rob_Mae

König
Registriert
2 Juni 2006
Beiträge
770
Alter
64
Original von V6GT
Trockeneisstrahlen ist eine mittlerweile bewährte Entlackungsmethode.
Lackreinigung mit diesem Verfahren halte ich für - sagen wir mal - sehr gewagt.
Nö da liegst Du falsch, Trockeneisstrahlen ist keine Entlackungsmethode sondern eine Reinigungsmethode.
Original von V6GT
Trockeneis benutzt man nicht, weil es schonender arbeitet, sondern weil nach der Arbeit kein kontaminiertes Strahlmittel anfällt. Zurück bleibt nur Dreck und CO2 (jaja, das böse CO2).
Trockeneis hat den Vorteil kein Material abzutragen und den Schmutz durch die tiefe Temperatur und dem Umstand das es ohne flüssig zu werden verdunsten, abzusprengen.

Das kein Strahlmittel 'übrigbleibt' ist angenehmer Nebeneffekt.
Es lösen sich nur schon kaputte Lackteile, 'gesunder' Lack bleibt davon verschont.

Du kannst auch Stoffsitze damit reinigen. (Schau mal die Angebote der Strahlergilde an)

GreetS Rob
 

ch1M3ra

Haudegen
Registriert
10 Juli 2006
Beiträge
738
Alter
35
Ort
aus dem schönen Oberösterreich
kommt wohl auch auf den strahldruck an?

der vorteil ist ja, dass trockeneins beim auftreffen "explodiert", wie schon erwähnt, recht gut zum teppich/sitze/motorraum reinigen ... ach ja und schweine teuer :D
 

V6GT

König
Registriert
3 März 2007
Beiträge
803
Ort
Saffig - Vulkaneifel
Da war ich wohl etwas vorschnell.

Ich wusste nicht, dass es auch eine "schonende Variante" gibt.
Beruflich habe ich primär mit industriellen Anwendungen und manchmal auch mit Sanierungsbetrieben zu tun, wo Trockeneisstrahlen gegen gröbste Verschmutzungen und tatsächlich auch zum Entlacken verwendet wird.
Da wird ebenso mit Hochdruckreinigern entlackt (über 4000 bar).

Das man mit Trockeneis auch weniger destruktiv arbeiten kann, wusste ich wirklich nicht. Manchmal lohnt es sich eben doch, auch mal über den Tellerrand zu schauen ...

Auf meiner Suche nach Anwendungsmöglichkeiten des Trockeneisstrahlens bin ich u. A. auf diese Seite geraten. Da sieht man ganz gut, was man alles damit machen kann.

Ich hätte trotzdem Bedenken, meine Felgen damit reinigen zu lassen.
Außerdem gibt es ja - wie geschrieben - auch Reinigungsmittel, die das ganz gut erledigen.

:happy:
 

Rob_Mae

König
Registriert
2 Juni 2006
Beiträge
770
Alter
64
Original von ch1M3ra
kommt wohl auch auf den strahldruck an?
Klar kannst mit Gewalt alles ruinieren, nur ist diese Methode nicht zum Entlacken gedacht da das Strahlmittel nicht abrasiv ist.

GreetS Rob
 
M

MONDEO MK3 TDCI

Gast im Fordboard
gut aber das hat nicht jeder und mit den Felgen regelmässig dahinzufahren würde auf dauer sich nicht lohnen, also zurück zu den normalen Mittelchen :D
 
Oben