Die ABS Leuchte geht nicht mehr aus.

P

Phangan Ryder

Gast im Fordboard
Hallo liebe Cougar Gemeinde!

Wie ich vor geraumer Zeit schon erwähnte, ist meine Lichtmaschine verbrutzelt, wahrscheinlich wegen fehlerhafter Starthilfe.
Nun ist die Katze endlich in der Werkstatt und heute Morgen ruft mich der Mechaniker an, und offenbart mir, das er die gelbe Lampe vom ABS nicht gelöscht bekommt.
Er meinte, ich soll nun in eine Ford Werkstatt, und denen sagen, das sie den Fehlerspeicher löschen sollen.

Kann es nicht eher sein, das auch das ABS Modul verbrutzelt wurde?
Bei meinem Probe ging auch mal die Warnlampe für den Airbag an, und nach wechseln des Airbag Moduls, hatte der Spuk ein Ende.

Wo bekomme ich so ein ABS Modul zu kaufen?
Oder reicht es wirklich den Fehlerspeicher zu löschen?

Ich möchte mein Kätzchen bald wieder fahren, der Sommer neigt sich dem Ende zu, und auch habe ich keine Ambitionen, immer mehr Geld für so einen Unfug zu investieren.

Über guten Rat wäre ich wirklich sehr dankbar!

Verzweifelte Grüße,

Phangan Ryder
 

RedCougar

Megaposter
Mitglied seit
12 September 2003
Beiträge
10.323
Erstmal das Einfachste: Fehlerspeicher löschen = Batterie für ein paar Minuten abklemmen . Das sollte jede Werkstatt können ;)
Es wäre aber sinnig, den Fehlerspeicher vorher auch auszulesen, denn dort wird ein Fehler im ABS-System hinterlegt und. Die Werkstatt sollte doch wohl ein OBD2 Lesegerät haben ... alternativ könnte man den Speicher auch mit Bordmitteln (Bordcomputer im Diagnosemodus) auslesen. Wie das geht, steht in der hiesigen Datenbank.

Wenn nur die ABS-Lampe leuchtet, meldet ein Sensor einen Fehler. Das kann evtl. auch ein simpler Kabelbruch am Radsensor sein. Vielleicht ist es bei der Raddemontage zum Wechsel der Lima passiert?

Wenn das ABS-Steuergerät einen Defekt melden würde, dann hätte das Kombi-Instrument die Festbeleuchtung eingeschaltet. Dann würden ABS-, ASR- und Handbremslampe gleichzeitig leuchten. Insofern gehe ich nicht von einem kaputten Steuergerät aus.
 
P

Phangan Ryder

Gast im Fordboard
Du bist einfach genial!

Vielen Dank für den guten Rat!

Ich habe mir alles ausgedruckt, und werde es heute nach der Nachtschicht meinem Mechaniker vorbeibringen.

Wenn alles wieder läuft, werde ich bescheid geben, und vielen Dank für den schnellen support.

Lieb Grüß,

der müder Phangan Ryder von der Nachtschicht
 
P

Phangan Ryder

Gast im Fordboard
Jetzt leuchtet auch die Handbremse...

Hallo Red Cougar!

Die freie Werkstatt konnte die Katze nicht auslesen, und jetzt leuchtet auch noch die Lampe von der Handbremse im Cockpit vor sich hin.
Batterie wurde wie empfohlen abgeklemmt, schon wegen dem Einbau der Lichtmaschine.
Also es leuchten ABS & Handbremse.
Was kann das bloß sein?
Ich werde jetzt wohl mal in die teure Ford-Werkstatt zum auslesen fahren müssen, oh je.

Spendet mir bitte etwas Trost....
 
D

Das Coupe

Gast im Fordboard
Hört sich nach einem defkten Sensor an. Auslesen lassen. Die können dir genau sagen welcher Sensor. Kann aber auch das Sensorrad sein. Aber egal, nach dem auslesen weißt du wenigstens wo. Sensor wechseln ist nicht schwer.

Gruss Carsten
 
Beitrag enthält Werbung
 

RedCougar

Megaposter
Mitglied seit
12 September 2003
Beiträge
10.323
Phangan Ryder schrieb:
Die freie Werkstatt konnte die Katze nicht auslesen ...
Bitte?? Was ist denn das für eine Werkstatt?

Dann mach es doch einfach selbst via Bordcomputer ...
 
K

Kim

Gast im Fordboard
Genau die Leuchten habe ich auch momentan in meinem Mondeo MK2 an ... nach dem Auslesen kam heraus, daß bei mir ein Sensor defekt ist.
 
P

Phangan Ryder

Gast im Fordboard
RedCougar schrieb:
Phangan Ryder schrieb:
Die freie Werkstatt konnte die Katze nicht auslesen ...
Bitte?? Was ist denn das für eine Werkstatt?

Dann mach es doch einfach selbst via Bordcomputer ...

Die Werkstatt ist keine schlechte, nur scheint es zwei Sorten von Diagnosegerät zu geben...und dort steht halt das falsche.

***************************

Als ich nach dem Lichtmaschinen-einbau am zweiten Tag von der Arbeit zurück gefahren bin, da ist mir die Katze auf der Autobahnausfahrt stehen geblieben. Der ADAC hat festgestellt, das die Batterie geplatzt ist, weil der neue Generator zu viel Spannung abgegeben hat....scheiß Ebay.

Nun habe ich mir bei Ford eine Generalüberholte bestellt, und eine neue Batterie muss ich nun auch noch kaufen.
Der nette ADAC Mann vom Abschleppdienst wird heute mal mit einem Diagnosegerät in der Werkstatt vorbeischauen.

****************************

Das Coupe schrieb:
Hört sich nach einem defkten Sensor an. Auslesen lassen. Die können dir genau sagen welcher Sensor. Kann aber auch das Sensorrad sein. Aber egal, nach dem auslesen weißt du wenigstens wo. Sensor wechseln ist nicht schwer.

Gruss Carsten
High Carsten!

Danke für das Feedback.....

Edit by RedCougar: Dreifachpost innerhalb weniger Minuten zusammengefügt.
Bitte benutz für Ergänzungen oder Änderungen die "
Bearbeiten"-Funktion, solange noch kein anderer User geantwortet hat. Sie steht dir in jedem deiner eigenen Beiträge zur Verfügung.
 
P

Phangan Ryder

Gast im Fordboard
Endlich fährt die Katze wieder...es war eine defekte Sicherung, so ein Teil mit mehr als 100 Amp., dadurch lief der Wagen nur über Batterie, und so hatte das ABS Modul immer Unterspannung. Leider hatte es nur eine Ford Werkstatt geschafft, diesen Fehler zu finden.
 

RedCougar

Megaposter
Mitglied seit
12 September 2003
Beiträge
10.323
Dann freut es mich um so mehr, dass der Fehler gefunden wurde. Glückwunsch !!
 

rst

Benzin im Blut
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.692
Phangan Ryder schrieb:
Endlich fährt die Katze wieder...es war eine defekte Sicherung, so ein Teil mit mehr als 100 Amp., dadurch lief der Wagen nur über Batterie, und so hatte das ABS Modul immer Unterspannung. Leider hatte es nur eine Ford Werkstatt geschafft, diesen Fehler zu finden.
wieso kommt mir die geschichte eigentlich so bekannt vor :denk
wo ist den diese FordWerke ?
 
Beitrag enthält Werbung
 
P

Phangan Ryder

Gast im Fordboard
Vielen Dank!

RedCougar schrieb:
Dann freut es mich um so mehr, dass der Fehler gefunden wurde. Glückwunsch !!
Da bin ich wirklich froh, denn ich hatte den Wagen schon fast aufgegeben.
Und am Samstag hole ich meinen "neuen" Probe V6 ab, dann habe ich zwölf Zylinder. :cool

****************************

rst schrieb:
wieso kommt mir die geschichte eigentlich so bekannt vor :denk
wo ist den diese FordWerke ?
Ich will ja keine Werbung machen, aber der R & S in Pulheim hat meine Katze gerettet.


Edit by RedCougar: Doppelpost zusammengefügt.
Bitte benutz für Ergänzungen oder Änderungen die "
Bearbeiten"-Funktion, solange noch kein anderer User geantwortet hat. Sie steht dir in jedem deiner eigenen Beiträge zur Verfügung.
Außerdem das Zitat aus dem zweiten Beitrag auf das Wesentliche gekürzt ;)
 

loser70

Eroberer
Mitglied seit
8 September 2008
Beiträge
76
Wenn das ABS-Steuergerät einen Defekt melden würde, dann hätte das Kombi-Instrument die Festbeleuchtung eingeschaltet. Dann würden ABS-, ASR- und Handbremslampe gleichzeitig leuchten. Insofern gehe ich nicht von einem kaputten Steuergerät aus.
Da es bei mir auch gerade ist, ABS Leuchte und Handbremsleuchte und die ASR (die Leuchte geht nicht, aber auch ohne Funktion wegen ABS fehler)
Sensoren alle den entsprechenden Ohm Wert, kann ich davon ausgehen das es das ABS Steuergerät ist?
 

rst

Benzin im Blut
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.692
Fehlerspeicher vom ABS auslesen ,
dann weiß man mehr .
Antwortet das ABS nicht , dann die Spannungsversorgung vom ABS
prüfen .
Ist diese in Ordnung, dann kann man wohl von einem defekten ABS Modul ausgehen .
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben