Das H Kennzeichen

R

Rüdiger

Gast im Fordboard
Das Oldtimer-Kennzeichen

Der Nutzen
Das Oldtimer-Kennzeichen (mit einem H=historisch als Schlussbuchstabe) ist das ganze Jahr über gültig. Sie können den Wagen "ganz normal" gebrauchen. Kombinieren mit Saisonkennzeichen? Das geht nicht. Eine Hauptuntersuchung wird wie üblich fällig - für Auto und Motorrad in der Regel also alle zwei Jahre. Der Jahressteuersatz liegt bei 46 Euro für Motorräder und 191 Euro für alle anderen Fahrzeuge. Um Steuern zu sparen, können Sie das Kraftfahrzeug vorübergehend stillegen.
Die Kriterien
Mindestens 30 Jahre muss das Fahrzeug auf dem Buckel haben, damit es das Oldtimer-Kennzeichen bekommt - zudem muss es der "Pflege des kfz-technischen Kulturguts" dienen. Es besteht Zulassungspflicht (§18 StVZO). Es muss eine gültige Betriebserlaubnis vorliegen (§20/21/21c StVZO). Bevor Sie mit dem Oldtimer auf die Straße können, muss er noch von einem amtlich anerkannten Sachverständigen auf Originalität begutachtet werden (§21c StvZO). Dafür haben die TÜV-Experten einen bundesweit einheitlichen Richtlinienkatalog erarbeitet. Eine Hauptuntersuchung wird mit dem Oldtimerkennzeichen alle zwei Jahre fällig.
Die Unterlagen
Folgende Unterlagen werden bei der Zulassungstelle benötigt:
Personalausweis oder Reisepass Fahrzeugbrief Fahrzeugschein Versicherungsdoppelkarte Kennzeichenschilder. Falls der Platz für ein reguläres Schild nicht ausreicht, kann eventuell ein "Leichtkraftrad-Kennzeichen" zugeteilt werden. Vollmacht für Beauftragte und Ausweis des "Auftraggebers" Falls der Oldie ein Firmenfahrzeug ist: Auszug aus dem Handelsregister und Gewerbeanmeldung.
 
P

Pinky

Gast im Fordboard
Relevant ist evtl auch noch das 07er kennzeichen da ja nicht jeder oldie älter wie 30 ist

man kann es kurz so verallgemeinern das das auto 25 jahre alt sein muss (eigentlich schon ab 20 jahren aber macht wohl jede zulassungsstelle anders - aber definitiv ab 25 :big: ) mit dem kennzeichen sind keine "alltagsfahrten" gestattet - das fahrzeug darf nur zu werkstattfahrten, treffen und sonderfahrten (keine ahnung wie die behörde das genau definiert) verwendet werden.

alles in allem ist das 07er kennzeichen nicht für den betrieb eines "normalen" fahrzeug geeignet - dafür sollte man die 5 jahre noch warten und dann das h-kennzeichen beantragen - das kann dann ja wie ein "normales" fahrzeug benutzt werden - es hat reinen sammlercharackter

das das ganze aber noch etwas umfangreicher ist und ich hier nur nen kurzen abriss geben möchte ein link zum genaueren weiterlesen
oder man ergooglet sich noch mehr

07er kennzeichen

mfg
 
R

Rüdiger

Gast im Fordboard
Dieses Kennzeichen (07) ist vergleichbar mit einem Roten Kennzeichen- deshalb sind hiermit lediglich Überführungsfahrten z. B. zu einer Oldtimerausstellung erlaubt. Gleichzeitig muss, wie bei einem Roten-Dauerkennzeichen bei jeder Fahrt das kleine, dazu gehörige Büchlein ausgefüllt werden!
 
P

Pinky

Gast im Fordboard
jepp - es ist nicht nur vergleichbar es ist das selbe - das 07er IST rot

und mit büchlein meinst du evtl das fahrtenbuch was geführt werden muss?!?! ähnlich wie bei nem betrieblich genutzten fahrzeug... - lässtig aber muss sein sonst nehmen dir die cops ganz schnell das auto ab...

ich weiss aber nicht ob es auch für mehrere fahrzeuge als wechslekennzeichen gilt - geplant war es mal und ich glaube inzwischen gibt es so etwas auch (oder es soll kommen) aber wie gesagt ich glaube

mfg
 
Beitrag enthält Werbung
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.307
ähm. hallo? das wird hier doch jetzt nicht auch noch zum gelaber? sonst muss ich mal eingreifen :)
 
T

taunus-tm

Gast im Fordboard
07 er kennzeichen

jau,
bei den 07 er Kennzeichen gibt Landesweite unterschiede,
bei einigen ab 20 Jahre bei anderen eben ab 25 Jahren.
es ist ein Wechsel-kennzeichen wobei für jedes Fahrzeug, was älter als 20 jahre ist aber noch keine 30, ein eigener Fahrzeugschein ausgestellt wird, der einen mit einer gebühr veranlagt ist. Bis maximal 10 Fahrzeuge, so weit ich weiss.

In einigen Bezirken langt das "Fahrtenbuch" was es in jeden Schreibwarenladen gibt, bei anderen gibt es wie beim "Händlerkennzeichen" das Büchlein was nach Diversen Fahrten voll ist und bei der Zulassungstelle getauscht werden muss, selbstverständlich auch mit Gebühren belangt wird.

Das Kennzeichen darf von und zu Veranstaltungen, Überführungsfahrten und auch zu Werkstatt oder so genannte Bewegungsfahrten benutzt werden.

Worauf ich sagen muss das ist der sSand der mir von meiner Zulassungstelle mit geteilt wurde.

Ich selber habe das Glück und muss "nur" Fahrtenbuch führen, was auf verlangen der :mp: Polizeikontrolle vor gezeigt werden sollte ansonsten kann meine Zulassungstelle verlangen das ich einen Nachweis erbringe was ich wann und wo mit den Kennzeichen getätigt habe.
Der Nachweis kann auch auf den PC erstellt werden.

Die Polizei nimmt das KFZ nur in gewahrsam wen es nicht verkehrstüchtig erscheint, oder sonstige Delikte damit getätigt wurden (besser mann macht freiwillig den TÜV ist auch ein Beweis für die Verkehrstüchtigkeit) ansonsten hat mann die Rote Zulassungskarte als nachweis.
.........und zum schluss:
Das Rote 07 er kennzeichen darf nicht von einen anderen Fahrer benutzt werden sondern nur von den der eingtragen ist.

mfg TM.
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.307
Original von taunus-tm
......
Die Polizei nimmt das KFZ nur in gewahrsam wen es nicht verkehrstüchtig erscheint, oder sonstige Delikte damit getätigt wurden (besser mann macht freiwillig den TÜV ist auch ein Beweis für die Verkehrstüchtigkeit) ansonsten hat mann die Rote Zulassungskarte als nachweis.
.........und zum schluss:
Das Rote 07 er kennzeichen darf nicht von einen anderen Fahrer benutzt werden sondern nur von den der eingtragen ist.

mfg TM.
Nun ja, wer ein so altes auto hat, der pflegt es sicher auch, und braucht damit auch keine angst vor dem TÜV zu haben, oder?
 
H

Hakle_Feucht

Gast im Fordboard
das heisst... wenn ich ein auto von 79 haben sollte/kaufen sollte...
hab ich die möglichkeit an wochenenden, zu treffen usw. mit dem 07er kennzeichen rumzukurven!!!???

was fallen eigendlich für kosten (versicherung/steuer) an bei einem 79 2.3l Granada?
 
E

escortrs

Gast im Fordboard
Hallo Hakle_Feucht

das mit der Versicherung müsstest du selbst klären, da bietet jeder was anderes an. Es gibt ein paar Versicherungen, die sich wohl auf Oldtimer spezialisiert haben und da was günstiges anbieten.

Bei der Steuer gibt's zwei Möglichkeiten:

normale Versteuerung d.h. 25,36€ (nicht schadstoffarm) bzw. 37,58€ (Diesel) pro 100ccm oder eine Pauschale von 191,73€ im Jahr.
Bei einem 2,3L Granada ist auf jeden Fall letzeres ratsam.
 
Beitrag enthält Werbung
 
T

taunus-tm

Gast im Fordboard
@ escortrs,

ich glaube hakle feucht meinte das rote 07 ner kennzeichen
also steuer egal was fürn motor 191,-€
versicherung hängt von deiner gesellschaft ab. aber ziehe bitte vergleiche.
 
F

ford p7

Gast im Fordboard
Zum Thema Versicherungen:

alle Versichrungen die Fahrzeuge mit H- Kennzeichen versichern ,verlangen in ihren AGB´s immer noch ein Alltags Fahrzeug das auf den Versicherungsnehmer (oder Lebensabschnittspartner) zugelassen sein muß.
Bei H- Kennzeichen hat man allso immer die Kosten von mindesten 2 Autos.
Ferner wird meistens ein Gutachten über den Wert des Autos verlangt.
Die Versicherung an sich ist im Vergleich zu neuen Autos ziemlich günstig.Ich bezahle für meinen P7 89 Euro Haftpflicht im JAHR.

Stephan 8)
 

mk3

Mitglied
Mitglied seit
17 Januar 2003
Beiträge
59
tach auch


weiß von euch jemand was man haben muss um 07er kennzeichen zu bekommen!!

1.Auto
2.Führerschein
3.???
4.????
5.???


gruss MK3
 
R

Rüdiger

Gast im Fordboard
Anfrage beim zuständigen Strassenverkehrsamt ergab: 07er Kennzeichen für Fahrzeuge ab 30 Jahre. Nur für fahrten zu oder von einem Oldtimertreffen oder Ausstellung
 

youngtimer

Foren Ass
Mitglied seit
4 Februar 2003
Beiträge
305
Um ein 07er Kennzeichen zu beantragen benötigst Du auf alle Fälle ein pol. Führungszeugnis. Weiterhin sollte Dein Fahrzeug ein Mindestalter von 20 Jahren erreicht haben und zum "erhaltenswürdigen Kulturgut" gehören. Desweiteren wird von Dir zu 99% der Nachweis über ein Alltagsafahrzeug verlangt und eventuell sogar der Nachweis über die Verkehrssicherheit Deines Fahrzeugs, für das Du die Nummer beantragen willst.

Weiter Info´s findest Du

hier
hier
oder hier
 
R

Rüdiger

Gast im Fordboard
Sehr interessante Links, aber beim duchlesen musste ich feststellen, das die information mit 30 Jahre gar nicht so verkehrt war......
 

youngtimer

Foren Ass
Mitglied seit
4 Februar 2003
Beiträge
305
@Rüdiger

Ja, leider wird das wirklich in jeder GEMEINDE!!!! anders gehandhabt. Eigentlich sollte es dafür eine bundeseinheitliche Regelung geben, aber Gesetze waren ja schon immer Dehhhhhhhhhhnbar.... :)
 
R

Rüdiger

Gast im Fordboard
Das merke ich zur Zeit auch.... (will Fahrzeug aus der CH hier anmelden)
 

Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben