Schrothgurte und der TÜV

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.307
Wenn das Fhzg nich in der ABE von Schroth aufgeführt ist, muss eine Eintragung durch den TÜV erfolgen, die Verwendung der Gurte ist sonst nicht zulässig!
Sollte an der originalen Gurten noch rumgeschraubt werden, muss der TÜV das natürlich auch begutachten

Dekra:
Wenden Sie sich bitte an einen amtlich anerkannten Sachverständigen der nächstgelegenen Technischen Prüfstelle für den Kraftfahrzeugverkehr, da beim Einbau von Hosenträgergurten ohne gültiges
Prüfzeugnis für einen FzTyp eine Einzelbegutachtung nach § 21 StVZO ( Techn. Änderung ) erforderlich ist. Wir empfehlen, daß Sie den Sachverständigen vor dem Einbau ansprechen, da er letztendlich diese Einzelabnahme freigeben und auch bestätigen
muß.

Danke an RoadDogg (Nissanboard.de):
Quelle
 
S

sierra

Gast im Fordboard
sorry nicht ganz richtig

solange die original gurte vorhanden sind (unverändert )
ist keine eintragung nötig.
 
R

RoadDogg

Gast im Fordboard
Wenn das Fhzg nicht in der ABE aufgeführt ist, musste das abnehmen lassen.


Greetz ;)
 
S

sierra

Gast im Fordboard
es gibt immer leute die wissen alles besser....

meine aussage gründen auf erfahrungen und nachfrage, bei den entspechenden stellen.
 
P

peppy_hl

Gast im Fordboard
Original von sierra
sorry nicht ganz richtig

solange die original gurte vorhanden sind (unverändert )
ist keine eintragung nötig.
hmmm...heisst das jetzt wenn ich die gurte eintragen lassen kann ich den orginal schrott rausreissen?
 
Beitrag enthält Werbung
 

lacky

Doppel Ass
Mitglied seit
24 April 2007
Beiträge
175
Nein du musst immer die Originalen Gurte verbaut und Betriebsbereit lassen. Wenn du z.B,Passagiere auf der Rücksitzbank beförderst ist die Verwendung von Schroth Gurten nicht zulässig da eine Verletzungsgefahr besteht. Die Schroth Gurt ABE ist nur für aufgeführte Autos gültig da es sich auf Befestigungen und Montageorte bezieht. Alles andere bedarf einer Abnahme vom TÜV. Man darf ja nicht mal die Gurte mit jedem Sportsitz verwenden. Schroth gibt keine Freigabe auf z.B. FK Sportsitze.
 

CougarMaaik

Kaiser
Mitglied seit
1 Mai 2007
Beiträge
1.055
Also ich bin der Meinung das du die originalen nicht drin lassen musst,weil was ist wenn du keinen hinten mitnehmen willst?Hatte selber mal welche und da hatte ich nur die ABE mitzuführen,bzw.wenn jemand hinten mitwollte dann brauchte ich die originalen.Es kann dich ja keiner zwingen hinten wen mitzunehmen.
Das mit der Verletzungsgefahr stimmt auch nur zum Teil,es geht auch darum das sie den Ausstieg für die hinteren Passagieren behindern können im Falle eines Unfalls oder dergleichen.
 

dridders

Superposter
Mitglied seit
12 April 2006
Beiträge
2.998
Kommen die originalen raus wird auf 2-Sitzer umgeschrieben, da in dem Fall hinten zu keiner Zeit jemand mitfahren kann. Bleiben sie drin bleibt das Fahrzeug 5-Sitzer. Ohne ABE und Eintragung darf man die Schroth-Gurte drin haben, darf sie auch anlegen, muss aber zusaetzlich den normalen Gurt anlegen (schaut bestimmt schoen beknackt aus), da nur der geprueft und zugelassen ist in dem Fahrzeug.

Cougarmaaik:
Entscheidend ist, das du wenn dein Fahrzeug ein 5-Sitzer ist ohne grossen Umruestaufwand 5 Personen mitnehmen koennen musst. Wird die hintere Sitzbank ausgebaut und durch eine Basskiste ersetzt muss das Fahrzeug ebenfalls auf 2-Sitzer umgeschrieben werden, auch wenn klar ist das man nicht mehr als 2 Leute rein bekommt.
 

Jörni

Kaiser
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
1.193
es kommt auf das auto drauf an, was man machen muss, beim ka ist es so, das die originalen gurten hinten raus müssen und auf 2-sitzer umgetragen werden muss, das ist fakt und steht auch so im gutachten.

wenn man mal das gutachten ließt weiß man mehr, bzw. über die HP direkt bei schroth die entsprechende Unbedenklichkeitbescheinigung anfordert.
 

Ronnymondy

Kaiser
Mitglied seit
7 Februar 2006
Beiträge
1.499
Original von dridders
Kommen die originalen raus wird auf 2-Sitzer umgeschrieben, da in dem Fall hinten zu keiner Zeit jemand mitfahren kann. Bleiben sie drin bleibt das Fahrzeug 5-Sitzer. Ohne ABE und Eintragung darf man die Schroth-Gurte drin haben, darf sie auch anlegen, muss aber zusaetzlich den normalen Gurt anlegen (schaut bestimmt schoen beknackt aus), da nur der geprueft und zugelassen ist in dem Fahrzeug.

Cougarmaaik:
Entscheidend ist, das du wenn dein Fahrzeug ein 5-Sitzer ist ohne grossen Umruestaufwand 5 Personen mitnehmen koennen musst. Wird die hintere Sitzbank ausgebaut und durch eine Basskiste ersetzt muss das Fahrzeug ebenfalls auf 2-Sitzer umgeschrieben werden, auch wenn klar ist das man nicht mehr als 2 Leute rein bekommt.


Tagchen

Also mein erstes Auto war ein Fiesta GFJ, da hab ich auch die Rücksitzbank rausgeschmissen,und den Kofferraum ausgebaut.Inklusive einbau von Schrothgurten. Der Tüver sagte, das da nichts geändert wird,wegen der Sitzplätze,da die Rücksitzbank jederzeit wieder eingebaut werden kann.

Worte des Prüfers: Hauptsache der Ausbau ist vernünftig verbaut und fliegt nich gleich bei nem Unfall durch die gegend.

Und es hat auch NIE nen TÜVER; POLIZISTEN oder nen ZOLLBEAMTEN bei der Grenzkontrolle interessiert was dahinten drin war.

Zu den Schrothgurten sagte er, wenn ne ABE dabei ist,es ok. Nur wenn die Originalen ausgebaut werden,muss der TÜV sich der Sache mal annehmen.


Aber das war vor ca 10 Jahren,das kann ja heute schon wieder anders sein.


MFG
Ronnymondy
 
Beitrag enthält Werbung
 

Foxi

Foren Ass
Mitglied seit
28 März 2005
Beiträge
450
Moin moin,

kann aus meiner eigenen Erfahrung Berichten.
Hatte in meinem Puma auf Fahrer und Beifahrersitz Schroth Gurte verbaut und die originalen dringelassen.
Der Wagen ist mit dieser Konstellation 2 mal durchn TÜV gegangen ohne Beanstandungen, der Prüfer hat nie irgendwas zu den Schroth Gurten gesagt.

Hatte weder eine ABE dafür noch waren die Gurte im Fahrzeugschein eingetragen. An beiden Gurten waren allerdings so kleine schwarze Plättchen dran mit TÜV Stempel und einigen Registrierungsnummern.
 

dridders

Superposter
Mitglied seit
12 April 2006
Beiträge
2.998
dem TUeV duerfte es rechtlich egal sein wenn Schrothgurte drin sind, solange die originalen Gurte vorhanden und funktionstuechtig sind. Der Polizei ist es auch egal wenn du Schrothgurte traegst die nicht eingetragen sind und keine ABE haben, solange sie dich nicht offensichtlich am Fahren hindern und du zusaetzlich durch den serienmaessigen Gurt gesichert bist. Bist du das nicht musst du dir eine Strafe wegen Fahren ohne angelegten Sicherheitsgurt gefallen lassen.
 

CougarMaaik

Kaiser
Mitglied seit
1 Mai 2007
Beiträge
1.055
Also aus eigener Erfahrung weiß ich das es die Polizei sehr wohl interresiert ob die Dinger erlaubt sind.Mich haben sie damals angehalten und wollten die ABE dafür sehen.
Und wer fährt schon mit Schrothgurten rum und schnallt sich dann noch zusätzlich mit dem normalen an?Oder hab ich das jetz bloss falsch verstanden?
 

dridders

Superposter
Mitglied seit
12 April 2006
Beiträge
2.998
Natuerlich interessiert es sie wenn du nur Schrothgurte an hast, denn dann ist das das einzige Sicherungsinstrument und die Dinger muessen auch als Gurte zugelassen sein. Hast du den Seriengurt zusaetzlich zum Schrothgurt angelegt (ja, das musst du wenn der Schrothgurt nicht zugelassen ist), dann kannst du den Schrothgurt ruhig anhaben, genauso wie eine Jacke... also solange es dich nicht bei der Fuehrung des Fahrzeugs beeintraechtigt. Dass das keiner macht habe ich nie bestritten, aber das interessiert das Gesetz nicht. Gemaess Gesetz hast du einen zugelassenen Gurt anzulegen, ist der Schrothgurt nicht zugelassen also den normalen Gurt. Was du sonst noch anlegst ist Wurst.
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben