Crazor

Foren Ass
Mitglied seit
19 Januar 2010
Beiträge
473
Moin zusammen,

war heute auf der Bühne, weil mein Dicker plötzlich Öl verloren hat. Vor ein paar Wochen hab ich Öl wechseln lassen, und ich hatte da schon so ne Vorahnung. Also Unterfahrschutz weggebaut, und was ist? Filter locker! :wand1
Wenn man nicht alles selbst macht...

Für mich war es das erste Mal unter meinem Mondeo (hab am Cougar und an der C-Klasse sonst IMMER alles selbst gemacht). Dabei ist mir dann ein Schlauch aufgefallen, der quasi mit offenem Ende lose bis auf den Unterfahrschutz hängt. Das kam mir spanisch vor, ich konnte aber auch nichts entdecken, wo er herkommt oder ob das offene Ende irgendwo drauf gehört. Hab ein Bild vom vollgesifften Filter angehängt, da sieht man rechts den Schlauch baumeln. Hat jemand ne Idee, was das soll?
 

Anhänge

rst

Benzin im Blut
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.692
Das ist die Entwässerung vom Kraftstofffilter und die hängt da so lieblos rum .

Zum Thema Ölfilter lose , das ist bei dem Motor ein heikles Thema ,
wenn man den wie gewohnt handfest anzieht wird der wieder locker .
 

Crazor

Foren Ass
Mitglied seit
19 Januar 2010
Beiträge
473
Na dann bin ich ja beruhigt. Und ja, lieblos trifft es!

Interessant, dass sich das bei dem Motor häuft. Was ist da wohl anders als bei anderen? Das Prinzip dieser Ölfilter hat sich doch jahrzehnte bewährt, sollte man meinen...
Ich hab den jetzt mal schön entfettet mit sauberen PU-Handschuhen so fest angeballert, wie ich nur konnte. Ich bin gespannt, ob das reicht.
 

LeopoldFertig

Grünschnabel
Mitglied seit
4 November 2020
Beiträge
11
Befestigen Sie es einfach so fest wie möglich mit den Händen. Ich hatte ein anderes Problem. Als ich das Auto kaufte und beschloss, das Öl zu wechseln, konnte mein Mechaniker den Ölfilter nicht abschrauben.
 
Beitrag enthält Werbung
 

LeopoldFertig

Grünschnabel
Mitglied seit
4 November 2020
Beiträge
11
haha, nicht wirklich, mein Mechaniker hat 20 Minuten damit verbracht ... ich dachte, es wird nie klappen
 

rst

Benzin im Blut
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
4.692
Dann hat er kein geeignetes Werkzeug um den Filter zu lösen .
Es gibt aber zum Teil auch Filter von schlechter Qualität, da dreht sich beim lösen nur das Gehäuse leer durch , dann kanns auch mal länger dauern .
Ford sagt im übrigen 0,7 stunden sind für den ölwechsel erforderlich.
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben