Registriert
23 Januar 2024
Beiträge
1
Alter
38
Ort
Aukrug
Hallo,
wir fahren seit wenigen Jahren einen 2012 Ford Galaxy mit dem starken 2,2 Liter Diesel (WA6) mit 200 PS und einer Automatik. An sich finden wir das Auto klasse, weil wir selbst mit drei kleinen Kindern alles mitbekommen und er auch kraftvoll daher kommt. Er geht jetzt auf die 160.000km zu und wir verlieren langsam das Vertrauen. Vor allem Getriebe (und Motor) sorgen uns. Wenn man nach längerer Autobahnfahrt abfährt, schaltet die Automatik sehr ruppig runter. Der nächst niedrigere Gang wird gefühlt nur reingekloppt. Im Sommer ist's noch schlimmer und bei hohen Temperaturen schüttelt sich das ganze Auto bei einigen Schaltvorgängen nach unten (nach oben ist's einigermaßen sanft). Wenn man bei 30 Grad und längerer Fahrt an einer Ampel anfahren will, geht das nur mit einem heftigen Ruck. Also würde der erste Gang ohne Kupplung eingelegt werden. Wenn man in den manuellen Modus wechselt, besteht das Anfahrproblem bei Hitze nicht. Das Herunterschalten bleibt aber auch im manuellen Betrieb ruppig. Einmal leuchtete nach einem Schaltvorgang schon mal 'Wartung Getriebe' auf. Ford konnte sich das nicht erklären, hat aber auch nichts unternommen...

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und Tipps? Lohnt es überhaupt noch, Geld zu investieren oder droht uns hier ein Getriebe-/Motorschaden?
 
Registriert
8 Oktober 2019
Beiträge
1
Alter
49
Ort
35315
Also meine erste Vermutung ist, dass das Problem mit einer ordentlichen Getriebespülung behoben sein wird!

Hat er denn schon jemals eine Spülung bekommen? Bestimmt nicht, oder?
Ich rede aber von einer Getriebespülung nicht nur ein Getriebeölwechsel!
 

Fainawem

Gelöschte User
Registriert
28 Januar 2021
Beiträge
1
Alter
46
Ort
*
Gelöscht !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben