licht oder net licht?

tttt

Lebende Legende
Mitglied seit
11 September 2003
Beiträge
1.956
achim hat mal zu mir gesagt, dass der lichtschalter angeblich beleuchtet ist. stimmt das? und was ist mit dem dimmer für den tacho ist der auch beleuchtet? bei mir sind die zwei sachen dunkel. ?(
 

Mercury-Cougar

Superposter
Mitglied seit
9 September 2003
Beiträge
2.767
Lichtschalter ist beleuchtet. Ist wahrscheinlich die Glühbirne durch. Hatte ich auch schon!
Der Dimmerschalter ist auch beleuchtbar. Ist jedoch nicht angeschlossen. Musst einfach nen Kabel von der Leuchtweitenregulierung zu dem Stecker vom Dimmer ziehen und dir nen Kabelschuh von Ford besorgen. Fertig!

Stephan
 

Achim

Megaposter
Mitglied seit
13 April 2003
Beiträge
8.770
Hi

jup... das hab' ich nicht nur gesagt das ist auch so. :D

Leider brennen die doofen Birnchen offenbar öfter durch.

Bei mir ist inzwischen der Lichtschalter und die Leuchtweitenregulierung dunkel.

Ich werd' mir demnächst neue Birnchen kaufen müssen.

Grüße



edit: bei mir waren alle drei Regler/Schalter links neben dem Lenkrad von Anfang an beleuchtet. Ich glaub' nicht dass der Vorbesitzer da was rumgebasteltn musste (älterer Herr).
 

tttt

Lebende Legende
Mitglied seit
11 September 2003
Beiträge
1.956
dann muß ich die schalter mal rausbauen. aber das mach ich erst wenns wieder wärmer wird. hab mich auch schon fast dran gewöhnt, da die bei mir immer dunkel waren.
 
P

Peacekeeper

Gast im Fordboard
wenn die immer durchbrennen, dann setzt euch einfach nen kleinen Widerstand parallel zu der Glühbirne dazu, dann geht der Strom etwas runter und die Glühbirne brennt nicht durch.
 
Beitrag enthält Werbung
 

tttt

Lebende Legende
Mitglied seit
11 September 2003
Beiträge
1.956
die birnen kosten bestimmt net viel. das kann man auch einmal im jahr tauschen, aber ich hatte net geglaubt, dass der lichtschalter beleuchtet ist, weil der bei mir schon immer aus was.
 
C

Cougarman

Gast im Fordboard
Also Widerstand Parallel anstöpseln is net. Wenn schon in Reihe. Ich hab mir einfach ein paar blaue LED´s reingesetzt. Is fummelei, aber gehen nicht in diesem Leben mehr gabutt.

Der Regler für die innenbel. hat ein Birnchen, war aber auch bei mir nicht angeschlossen. Wurde auch durch LED ersetzt. Leider wegen der Platznot im Regler nicht so hell strahlend.
 
P

Peacekeeper

Gast im Fordboard
wennde den Widerstand in Reihe schaltest, fällt nur die Spannung anner Glühbirne ab. Wennde den aber parallel setzt, kommt nicht mehr so viel Strom an das Birnchen, ergo sie brennt nicht mehr durch
 

Mercury-Cougar

Superposter
Mitglied seit
9 September 2003
Beiträge
2.767
hmmm, bei LED's hab ich meine Widerstände aber auch in Reihe geschaltet! Macht Ford doch auch so!

@Cougarman...stimmt war ne sch*** fummelarbeit ne LED in den Dimmerschalter zu Löten, besonders die Kupferplatte ist beim Löten nicht so nett! :mua

Stephan
 
P

Peacekeeper

Gast im Fordboard
bei LEDs isses ein bisschen anders, weil die nur mit ca 1,7 Volt betrieben werden dürfen, siehe Diodenkennlinien. Ne Glühlampe is ein linearer Widerstand, der auch mit 12 Volt betrieben werden darf.
 
C

Cougarman

Gast im Fordboard
Und was passiert wenn die Spannung abfällt Du Schlaumeier? Der Strom fällt ab, der durch die Birne fliesst.

In Reihe fällt idR nix ab. Ausser Spannung im nicht messbaren Bereich, da sich die gesamte Stromaufnahme ERHÖHT!

Ich hab elektrotechnik 2 jahre gelernt, und das war das 1. was man da beigebracht bekommt. Sozusagen wie lesen und schreiben.

:wand
 
Beitrag enthält Werbung
 
P

Peacekeeper

Gast im Fordboard
bei der Reihenschaltung kommts drauf an, in welchem Verhältniss R1 zu R2 (lampenwiderstand) steht. Aber lassen wir das, dass weicht vom Thema ab.

Ich bin übrigens im 2. Jahr E-Technik-LK
 
C

Cougarman

Gast im Fordboard
Setzen 6 !

Frag mal deinen Pauker.


P.S. Deutschland geht vor die Hunde!
 

Mercury-Cougar

Superposter
Mitglied seit
9 September 2003
Beiträge
2.767
[offtopic]So, gut nun! Zurück zum Thema!!!!!
Wenn ihr das weiter ausdiskutieren wollt, bitte per PN!!!
[/offtopic]
 

tttt

Lebende Legende
Mitglied seit
11 September 2003
Beiträge
1.956
aber ein wiederstand muß immer in reihe, sonst bringt der nix.
 

tttt

Lebende Legende
Mitglied seit
11 September 2003
Beiträge
1.956
sorry hatte schon auf antwort geklickt bevor du das geschrieben hast und wurde dann abgelenkt, so das meine antort später kan. aber jetzt wieder zum thema.
welche lampen brauch ich für die schalter? will net ausbauen nur um zu schaun. die falheit in mir ist zu groß und mein auto ist noch beim fordhändler.
 

Mercury-Cougar

Superposter
Mitglied seit
9 September 2003
Beiträge
2.767
@tttt...das lasse ich mal gelten. :D
Glaube die nennen sich "Glassockellampe" 12V 3W

Stephan
 

tttt

Lebende Legende
Mitglied seit
11 September 2003
Beiträge
1.956
ich glaub ist vieleciht doch besser wenn ich mal nachschau. ist das viel arbeit den schalter rauszumachen?
 

Mercury-Cougar

Superposter
Mitglied seit
9 September 2003
Beiträge
2.767
So sieht sie aus:


Die Fassung nennt sich T10
Ausbauen des Schalters: Du musst die große Verkleidung unterm Lenkrad abbauen. Die ist mit zwei Schrauben und Clips fest. Danach kommst du mit Glück schon an die Glühbirnenfassung am Schalter. Ansonsten ist das Panel mit den Schaltern noch mit 2 Torxschrauben und 2 Clipsen befestigt. Danach kommst Du auf jedenfall an die Fassung bzw. Schalter.

Stephan
 

tttt

Lebende Legende
Mitglied seit
11 September 2003
Beiträge
1.956
ok danke. wenn ich mein auto wieder hab werd ich mal schaun ob ich da gut rannkomm. lampen hab ich vieleicht sogar noch. mei bruder hatte mal von dnen auf vorrat gekauft.
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben