Piiet

Doppel Ass
Mitglied seit
4 Dezember 2005
Beiträge
135
Hallo!

Gibt es sowas wirklich? Wir haben neulich eine Probefahrt gemacht und dabei ist uns sofort aufgefallen (also beim langsammen Fahren auf dem Parkplatz) dass sowohl manchmal beim Bremsen als auch beim Einlenken, blecherne Knackgeräusche entstanden sind.
Daraufhin kam das Auto auf die Hebebühne, und man hat überhaupt nichts feststellen können. So haben wir dann das Gelände verlassen. Heute ruft der Verkäufer an und meinte er habe das Auto von einem Mechaniker checken lassen, es sei wirklich nichts am Auto. Und überhaupt, dass Knacken ist weg! So meinten die dass es sein kann, dass eine Fahrwerksfeder (Serienfahrwerk) etwas verkantet war und die jetzt, nachdem das Auto entlastet wurde, wieder richtig sitzt.

Kann das wirklich sein?
 

tobiasbierwas

Lebende Legende
Teammitglied
Moderator
VIP-Mitglied
Mitglied seit
5 August 2004
Beiträge
1.705
Bei ausreichender Vorspannung ist das eigentlich ausgeschlossen, dass sich die Federn in den Tellern bewegen.
Außer die sind beschädigt (beim Vorgängermodell gab es z.B. relativ häufig Federbrüche).

Wenn es noch das 08-12er Modell war - es gab mal eine Rückrufaktion bezüglich der Schrauben an der Hinterachse, vielleicht hat der Veräufer das verschlafen und es inzwischen behoben (und sagt es aus Scham nicht).
Rückruf Januar 2012 Ford Fiesta

Veilleicht lag auch einfach nur irgendwas im Fahrzeug, was so klackert.
Das können Münzen und Feuerzeuge in den Ablagen sein, oder wie bei mir der Beutel mit den Radmuttern für die Winterstahlfelgen, weil sollte ich mal das Notrad brauchen, hab ich die richtigen Muttern an Bord und muss nicht die Alumuttern der Sommerräder dafür missbrauchen.
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben