Ist so ein Schaden unter diesen Umständen möglich, oder ist da evtl. Betrug im Spiel?

sterni21

Newbie
Mitglied seit
27 August 2012
Beiträge
4
EDIT by der_ast
Diese Beiträge wurden aus diesem Thema hierher kopiert zw. verschoben.


Hallo, erst einmal guten Tag,
ich heisse Lutz, komme aus der Nähe von Hannover und fahre einen Mondeo Kombi, umgerüstet auf Gas.

Nun mein Problem:

Der Mondeo ist ein Automatikfahrzeug.
Neulich im Stau bin ich vom Bremspedal abgerutscht und dem Vordermann drauf gerollt.
An meinem Fahrzeug ist nichts, am anderen, Opel Astra, ein wenig Farbe von meinem kennzeichen auf dr Stoßstange.
Der Fahrer hat den Opel in die Werkstatt gebracht und nun soll ein großer Schaden, Heckblech eingedrücjt etc. entstandensein.

Wer kann mir sagen, oder auch belegen, wie schnell ein Mondeo automatik auf die ersten 5 m. wird?
Wäre wichtig für die Versicherung.

Danke im voraus

Lutz
 

dridders

Superposter
Mitglied seit
12 April 2006
Beiträge
2.998
Wurstegal wie schnell er wird, da nicht nur die Geschwindigkeit den Schaden beeinflusst, sondern die Kraft. Nach dem Kontakt hoert die Maschine ja nicht auf Vortrieb zu erzeugen.
Du kannst natuerlich jetzt 100e Gutachter einschalten die die Sache auseinander nehmen um zu versuchen um den Schaden drumrum zu kommen den du verursacht hast... deine Versicherung wird wohl hingegen einfach zahlen und du kannst sie dann verklagen. Fuer deine Versicherung ist jedes Gutachten dazu teurer als den Schaden einfach zu begleichen, insbesondere nachdem die Schuldlage klar ist, und die Chancen den Schaden deutlich zu reduzieren minimal sind.
 

sterni21

Newbie
Mitglied seit
27 August 2012
Beiträge
4
Vielen Dank für die Antworten.

Ich bin nicht von Bremse auf Gas getreten. Er ist nur im Standgas gerollt. Sogleich nach dem Aufprall hab ich gebremst und den Wagen auf P gestellt.

Normalerweise müsste man an dem Opel einen Schaden sehen, sieht man aber nicht. Auch an meinem ist nichts dran.
Malchauen wie wir a raus kommen.
Die Geschädigte hat nämlich, ist ja auch ihr Recht, ein Gutachten erstellen lassen und das via Rechtsanwalt an meine Versicherung gegeben. Eigentlich wollte ich den Schaden selbst tragen.
Gruss

Lutz
 

Vavuum_1

Haudegen
Mitglied seit
7 November 2009
Beiträge
570
Schmu ist immer dabei

Das Gutachten kannst Du sicher gegen eine Gebühr beim Gutachter erwerben und Dir einen Eindruck machen, ob da eventuell etwas geschummelt wird. Kostenpunkt ca. 30€.

Wer bei einer solchen Bagatelle gleich zum Anwalt rennt und den Aufstand probt - da wäre mein Vertrauen eher begrenzt. Gegebenfalls sollst Du für einen Vorschaden her halten.

Mir ist es mal andersherum passiert - ich bin einem beim Ausparken rückwärts reingedonnert - schon mit Schwung. Jedenfalls wollte der Omegafahrer 1200€ - für eine eindeutig durch Vorschäden erkennbar zerstörte Stoßstange an einem völlig durchgegammelten Wagen haben. Ich bot dem 400€ cash´n go - der aber schaltete einen Gutachter ein.

Jedenfalls teilte mir meine Versicherung die Begutachung des selbst gesuchten Gutachters mit: Der Wagen hat durch MEHRERE Vorschäden an Front und Heck keine weiteren Beschädigungen durch meinen Patzer erhalten. Es besteht KEINERLEI Anspruch.

Aber mal eben 1200€ abgreifen wollen und mit 400€ nicht zufrieden sein, für eine Sache die insgesamt KEINEN Restwert mehr hat. Der OPEL OMEGA wurde etwa drei Monate später verschrottet.....
 

Baumschubser

Megaposter
Mitglied seit
4 November 2004
Beiträge
3.382
@sterni

Den Schaden selber zu tragen ist in fast allen Fällen sinnlos. Schon die Lackierung der Stoßstange beim Fachmann kommt auf mehere hundert Euro, die Schmerzgrenze, selbst zu zahlen, liegt meist bei nur rund 600€. Alles andere lässt man stumpf die Versicherung regeln. Irgendwie versuchen, den Schaden nach unten zu regulieren, klappt nicht, ist auch meine Erfahrung gewesen (meine Frau war einer anderen hinten drauf gerollt, es war Null Schaden an beiden Autos). Deine Versicherung zahlt sowas stumpf, denen ist das egal, zumal hier die Schuldfrage eindeutig ist. Wegen 1000 oder 1500€ greifen die sich nicht hinten rum und schicken da oftmals nichtmal einen Gutachter. Wir hatten jetzt einen kleinen Frontrempler, da kam von der gegnerischen Versicherung auch nur ein Vertreter, kein Gutachter. Hat sich das angeschaut, Vorschaden von neuem Schaden getrennt und die Sache abgenickt. Die haben das Lackierung unserer Stoßstange bezahlt, Stoßstange an sich habe ich bezahlt weil Vorschaden, Nutzungsausfall für 3 Tage plus Telefonpauschale kam anstandslos innerhalb 2 Wochen aufs Konto. Unterm Strich waren die froh, dass ich keinen Anwalt und keinen Gutachter eingeschaltet habe, weil das die Kosten nur unnötig in die Höhe getrieben hätte. Aber selbst das wäre denen egal, würden die eh im nächsten Jahr auf alle Versicherten umlegen und wieder reinholen.
 
Beitrag enthält Werbung
 

Big_mac_the_crack

Foren Ass
Mitglied seit
11 November 2009
Beiträge
342
sterni21 schrieb:
Normalerweise müsste man an dem Opel einen Schaden sehen, sieht man aber nicht. Auch an meinem ist nichts dran.
Das ist ein Trugschluss. Wie oben schon von anderen beschrieben wurde, kann der Schaden unter der Stossstande weitaus schlimmer sein als es die Stossstange sich ansehen lässt. So ne Stossstange ist flexibel und meißt durch Styroporähnliche-Stoffe auf den Fahrzeugträgern gelagert, wodurch eben diese mehr in Mitleidenschaft gezogen werden als die Stossstange selber.

Schau dir mal paar Autos mit abgebauten Stossstangen im Internet an, dann siehst du was ich meine.
 

Baumschubser

Megaposter
Mitglied seit
4 November 2004
Beiträge
3.382
Und selbst wenn tatsächlich Beschiss im Spiel ist und nichts kaputt ist, ist es nahezu unmöglich, das zu beweisen ohne teures Gegengutachten. Nur bei ganz offensichtlichen Sachen lohnt sich das, ansonsten ist es unnötiger Stress. Wenn du Verkehrsrechtsschutz hast und deine Versicherung die Sache abnickt, kannst du dagegen vorgehen. Ich hab damals auch alle Hebel in Bewegung gesetzt (ohne Anwalt), irgendwo in den Tiefen des Forums ist der Beitrag sicher noch. Es hat keinen Zweck. Der Aufpreis bei einer Höherstufung ist auch so gering, bei einem normalen Auto wie einem Ford merkt man das kaum, es sei denn man ist noch bei 100%.
 

Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben