Dröhngeräusche beim V6

M

Mondeo V6

Gast im Fordboard
Bin ich eigentlich der einzigste, der ab und zu mal nach einem Kaltstart "sehr laute Dröhngeräusche" aus dem Motorraum warnimmt. Diese sind sogar so laut, daß andere denken, ich würde mit einem Nebelhorn rumhupen.
Das ist wirklich nicht witzig...!
Wenn ich dann etwas Gas gebe, die Drehzahl verändere, ist es wieder weg und taucht auch nicht wieder auf. Bis zum nächsten Kaltstart halt.

Was könnte das sein? Hat das sonst noch jemand?
 
M

Mondeo V6

Gast im Fordboard
Wenn ich ihn starte ohne Gas zu geben (wie es ja auch vorgeschrieben ist), dreht er schon ziemlich hoch. Aber das setzt sich nach kurzer Zeit.

Das "dröhnen" gleicht eher dem Geräusch eines Nebelhorns, und ist etwa halb so laut wie die Hupe. Es tritt mal im Standgas auf, mal beim fahren.
Wenn ich dann unter Belastung den Motor hochziehe, geht es weg.
Klingt nach irgendeiner Ansaug-Geschichte. Kann mir aber keinen Reim darauf machen. Nicht, daß noch was wichtiges kaputt ist oder kurz davor ist.....
 

Meik

Mitglied
Registriert
23 März 2016
Beiträge
57
Alter
60
Ort
52156 Monschau-Konzen, Deutschland
Hmm... also ist schwer jetzt was dazu zu sagen, aber könnte es auch undichter Auspuff sein? Vielleicht die Dichtung am Kat? Oder bei den Vorkats im Krümmer? Vielleicht ist auch die Dichtung direkt am Krümmer leicht futsch. Glaube eher weniger, dass das mit dem Ansaug zu tun hat! Möglicherweise auch LiMa!? Dass die vielleicht einen kleinen Schaden hat. Müsstest mal nachschauen, wo das Dröhnen genau herkommt.
 

Micky

Superposter
Registriert
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
Alter
53
Ort
Hamburch ;)
Klingt wirklich nach Kat/Auspuff...

Lima glaub ich weniger, wenn er es nur beim Kaltstart hat.
 

Tommy12345

Eroberer
Registriert
10 September 2003
Beiträge
91
Ort
NRW
Hi!

Beim Ford-Händler gibts einen geänderten Ansaugschlauch zwischen Drosselklappe und MAF-Sensor mit einem Resonanzrohr! Hier ein kleiner Auszug aus der TSI:

Modell: Mondeo 2,5 Duratec-VE

Länder: Alle

Betrifft: Motor stirbt ab und/oder kehrt nicht in die Leerlaufdrehzahl zurück; röhrende Geräusche im Leerlauf

Zusammenfassung: Stirbt der Motor ab oder kehrt nicht in die Lerlaufdrehzahl zurück oder erzeugt röhrende Geräusche im Leerlauf, können Resonanzen im Ansaugkanal die Ursache sein, die zu einem Schwingen des Leerlaufregelventils führen. Die Beanstandung kann durch den Einabu eines geänderten Ansauggeräuschdämpfers behoben werden.

Teilenummern:
Schlauch/Geräuschdämpfer: 1025296
benötigter Clip: 6473358


Cu
Tommy
 
M

Mondeo V6

Gast im Fordboard
Schön! Das freut mich, daß mir da mal jemand eine wirklich kompetente Lösung mitteilt. Weißt du auch die Preise für die Teile ?
Normalerweise sollte Ford so etwas auf dem Kulanzwege regeln, aber unsere ortsansässige Ford-Werkstatt macht das bestimmt nicht...!
 

Micky

Superposter
Registriert
20 Dezember 2002
Beiträge
2.823
Alter
53
Ort
Hamburch ;)
[offtopic]Hallo Tommy12345,
was hälst du davon, wenn du dich HIER einmal vorstellst. Dann wissen wir auch wer du bist. :happy:[/offtopic]
 

Tommy12345

Eroberer
Registriert
10 September 2003
Beiträge
91
Ort
NRW
@Mondeo V6
Die Preise kenne ich leider nicht, wird aber bestimmt wieder so um die 50 liegen. :wand

@MickyausHamburg
Werde ich gleich mal machen! ;)
 
M

Mondeo V6

Gast im Fordboard
So, ich habe die Sachen bestellt:
Das Saugrohr kostet 40 Euro und der Clip 1 Euro. Es handelt sich hierbei um das flexible Saugrohr, wo der LMM dran hängt.
Aber dieser Problemfall stand in der Ford Liste irgendwie nicht drin. Weder unter "Mondeo" noch unter "2,5 Liter V6 Motor". Hoffentlich habe ich das Geld nicht umsonst investiert, und es ist wirklich ein anderes Saugrohr, wie mein jetziges ...
 
M

Mondeo V6

Gast im Fordboard
Na, auch dieses flexible Rohr. Aber das neue soll ja angeblich einen anderen Schalldämpfereinsatz haben, der diese Schwingungen (Dröhngeräusch) verhindern soll. Bin ja mal gespannt...
 
M

Mondeo V6

Gast im Fordboard
Ich habe die Teilenummern, die Tommy12345 freundlicherweise eine Seite zuvor gepostet hat genommen, und danach beim Ford Händler die Sachen bestellt. Hier ein Auszug von Tommy´s Posting:

Beim Ford-Händler gibts einen geänderten Ansaugschlauch zwischen Drosselklappe und MAF-Sensor mit einem Resonanzrohr!

Genau diesen Ansaugschlauch habe ich bestellt. Im Microcat (Computer-Programm für Ersatzteile von Ford) hat sich dieses Rohr als das flexible dargestellt, was auch am Luftmassenmesser befestigt wird. Wenn ich es im Laufe der kommenden Woche bekommen habe, poste ich meine Erfahrungen damit.
 
M

Mondeo V6

Gast im Fordboard
img.php


img.php


Wie auf den Bildern zu erkennen, hat das neue Saugrohr ein Plastikrohr mit angebracht, welches aber am Ende zu ist. Es handelt sich hier um ein Resonanzrohr, welches das Dröhnen unterbinden soll. Das alte Saugrohr habe ich mal zum Vergleich daneben gelegt. Der geriffelte Schlauch ist übrigens der selbe, wie der originale vorherige. Da hätte Ford auch ruhig den alten weiterverwenden können. Aber die 40 Euro sollen sich ja auch auch rechtfertigen....
Bin mal gespannt, ob in nächster Zeit das Dröhnen noch man auftritt....
 

Meik

Mitglied
Registriert
23 März 2016
Beiträge
57
Alter
60
Ort
52156 Monschau-Konzen, Deutschland
Das sieht ja lustig aus. Aber warum tritt das Dröhnen denn bloß bei manchen Mondeos auf? Die normalen V6 haben doch auch alle bloß das Rohr drin, welches bei dir drin war. Also ich kann mich jedenfalls nicht erinnern schonmal so ein "Resonanzrohr" gesehen zu haben. ?(
 
P

PantherV6

Gast im Fordboard
Hallo,

ich habe bei meinem V6 auch dieses Problem.
Ich hab die Teilenummern an meinen Händler weitergegeben und warte jetz mal ab was er herausfinden kann.

Ein HOCH auf das Fordboard!!!!!!!!!

Grüße aus der Oberpfalz,

Peter
 
C

cougarpaule

Gast im Fordboard
Guckt mal im Cougarforum. Da gibts schon etliche Threads zum Nebelhorn-Thema ( mal unter "nebelhorn" suchen...). Scheinbar tritt das bei uns häufiger auf als bei den Mondis.
 
Oben