Kofferraum lässt sich nicht mehr öffnen

donaldduck.81

Mitglied
Registriert
5 März 2007
Beiträge
74
Alter
43
Ort
München
Hallo an alle.

habe ein problem mit meiner heckklappe. habe die suche schon bemüht bin aber nicht so ganz fündig geworden. kann seit gestern meinen kofferraum nicht mehr aufsperren. das druckschloss also wenn der wagen offen ist die heckklappe nur mit drücken entriegeln ging schon länger nicht mehr und ich musste mit dem schlüssel aufsperren. hat mich nicht weiter gestört nur seit gestern geht da gar nix mehr auch nicht mit schlüssel. wenn man den schlüssel dreht tut sich da gar nix mehr. nun meine frage kann man die heckklappe irgendwie von innen entriegeln? dann kann ich wenigstens an mein werkzeug das bräuchte ich nämlich zum arbeiten heute :D
dank euch für antworten im vorraus.
lg hirschi

ach ja es handelt sich um einen Mondeo Turnier MK2 baujahr 97. mit einer nachgerüstete ffb ohne heckklappen entriegelung. ist aber kein orginal fordteil
 

HAL-J586

Kaiser
Registriert
18 September 2007
Beiträge
1.295
Alter
59
Ort
Bernburg
an Dein Werkzeug solltest Du durch umklappen der Rücksitze beim Kombi doch recht leicht rankommen. Mit der Heckklappe sieht es nicht so gut aus. Da die Verkleidung seitlich geschraubt ist kommt man da nicht gut ran. Zur Not musst Du die Verkleigung aufschneiden und Dir eine vom Schrotti besorgen.

MfG

Andreas
 

donaldduck.81

Mitglied
Registriert
5 März 2007
Beiträge
74
Alter
43
Ort
München
ja das mim werkzeug war schnell erledigt nur hab ich halt nen kombi das ich auch was reinladen kann :D und ohne die heckklappe aufzumachen tut man sich da immer etwas schwer. hmm schade keine notentriegelung oder so?
bist du nicht willig dann mit gewalt. danke für die schnelle antwort.
lg hirschi
 

Anderl

Triple Ass
Registriert
30 März 2007
Beiträge
274
Alter
51
Ort
Neuwied
Es könnte möglich sein die Heckklappe elektrisch zu öffnen. Wie genau weiß ich jetzt auch nicht aber Uli (MucCowboy) kann da sicher helfen.
Da muss irgendein Kabel auf Masse geschaltet werden, dann öffent sich die Heckklappe. Sie wird beim MK2 druch einen E-Motor geöffnet.

Gruß
Andreas
 

lesco

König
Registriert
22 August 2007
Beiträge
896
Alter
63
Ort
Herzogenrath
Hallo
Ich mal wieder ,sprüh mal ordentich WD40 rein und lass es einwirken.
Hört sich blöd an ,aber Ich denke ,das Fett darin verklumpt und hält alles fest.
Bei mir hats geholfen und Schaden kann es nicht.
:bier:
 

Anderl

Triple Ass
Registriert
30 März 2007
Beiträge
274
Alter
51
Ort
Neuwied
Und wenn du dann irgenwie die Heckklappe auf hast, mach die Verkleidung ab, bau den Schließzylinder aus und mach den mal richtig mit Bremsenreiniger sauber und Öl ihn ein.
Dann funktioniert das auch wieder mit dem Drücken :D

Gruß
Andreas
 

donaldduck.81

Mitglied
Registriert
5 März 2007
Beiträge
74
Alter
43
Ort
München
danke für die zahlreichen antworten.
das mit dem wd40 hab ich schon versucht, aber klappt leider nicht. wenn ich das ding irgendwann, irgendwie aufbekomm werd ich das schloss in jedem fall ausbauen, reinigen und schmieren. ein neuer zylinder muss ja nicht zu all dem übel auch noch sein.
hmm das mit dem kabel auf masse wäre noch ne interessante idee. spart auf alle fälle nochmal geld.
kommt davon wenn man mit sowas wartet. hätte ich nur vor ein paar monaten das teil schon ausgebaut und gereinigt, wo ich eh schon nur noch mit schlüssel hab aufmachen können. dann hätte ich den käse jetzt nicht :wand
 
M

muheijo

Gast im Fordboard
also, vorausgesetzt die heckklappe vom MK2 ist identisch wie beim MK1, dann kannst du die klappe von innen øffnen:

krabbel in deinen mondeo, und gehe am schloss mit einem schraubenzieher zwischen tuer und chassis. (da ist genug platz dafuer)
ein paar mal versuchen, den von links nach rechts (ich meine, es war sorum) durchzuziehen - du kommst dabei an einen hebel am schloss, den du damit aufschnappen lassen kannst.
probier's mal, war nicht so schwer.

(ich habe es gerade am wochenende durchexerziert an 2 MK1 bj 94 und 96, beide mit dem selben problem: schloss geht nicht, fernentriegelung ging eines tages auch nicht mehr)

das es bei meinen mondeos nicht funktionierte, lag wohl an einem zu lang gewordenen, also ausgenudelten seilzug.
die fernentriegelung kann man wieder gængig machen, indem man am schloss am chassis das kabel an der rechten seite mit der blauen kunststoffummantelung einfach vom schloss aushængt. evtl. auf der linken seite den seilzug mit einem kabelbinder zwischen seilende und schloss versehen.
insgesamt ist dann der seilzug straffer.

um da ran zu kommen, muss man die plastikblende abschrauben: 4 schrauben: 2 neben dem schloss und 2 unter'm teppich. die stoff-seitenverkleidungen fuer die rueckleuchten muessen dazu auch ab.

klingt vielleicht komisch, hilft aber. 2x erfolgreich getestet! bin ganz stolz auf mich. :)

nachtrag: die ganzen mittel und mittelchen zum spruehen beruhigen zwar das gewissen, haben aber leider nicht geholfen.

gruss, muheijo
 

Anderl

Triple Ass
Registriert
30 März 2007
Beiträge
274
Alter
51
Ort
Neuwied
@muheijo
Wenn ich ihn richtig verstanden habe hat er einen MK2 und der hat meines Wissens keine Fernentriegelung mit einem Seilzug mehr, die gab es nur beim Mk 1.

Da gab es nur die Möglichkeit mir auf das Schloss drücken oder eine Fernbedienung mit drei Tasten oder Aufschließen.

Gruß
Andreas
 

donaldduck.81

Mitglied
Registriert
5 März 2007
Beiträge
74
Alter
43
Ort
München
hmm ne fernentriegelung hab ich ja eben nich das is ja mein problem. aber das mit dem schraubenzieher klingt sogar äusserst komisch, werd ich aber trotzdem versuchen :) danke
 

HAL-J586

Kaiser
Registriert
18 September 2007
Beiträge
1.295
Alter
59
Ort
Bernburg
das mit dem Schraubendreher klappt beim MKII nicht, da dieser ja keine mech. Fernentriegelung hat. Da ist leider kein Hebel am Schloss.
Ich hab noch mal die Unterlagen gewälst, eventuell hast Du noch eine Chance die Klappe elekrisch zu entriegeln. Dazu musst Du an das ZV Modul. Auch wenn Du eine Nachrüstfernbedienung hast kann das org. ZV Modul die Heckklappe ansteuern. Das ZV Modul ist ein schwarzer Kasten hinter dem Handschuhfach Beifahrerseite. Du musst das Handschuhfach ausbauen. Wenn Du von unten schaust müsstest Du das ZV Modul sehen. da gehen je nach Ausstattung 2 oder 3 Steckverbinder drauf. Am 1. Steckverbinder kommt auch eine Leitung vom Heckklappenentriegelungsmotor an. Wenn Du da kurz 12V draufgiebst geht die Klappe auf, sofern der Motor und die Mechanik i.O. sind.
Dazu ziehst Du den 1. Steckverbinder ( die Farbe kann ich Dir erst heute Abend sagen) ab. Dreh den Verbinder so dass Du auf die Kontkte siehst und die mech. Verriegelung nach links zeigt. Dann hast Du oben links Kontakt 1 (Kabelfarbe Orange mit weissem Streifen) und direkt darunter Kontakt 2(Orange mit schwarzem Streifen). Die Leitung vom Heckklappenmotor ist Kontakt 2, günstigerweise liegt am Kontakt 1 die 12V von Sicherung F25 an. Wenn Du diese Kontakte kurz überbrückst sollte die Heckklappe öffnen. Bei diesen Arbeiten ist natürlich sorgfältig vorzugehen. Durch die Verwendung einer abgesicherten 12V sollte es auch für Leute machbar sein die sonst nicht viel an der Elektrik arbeiten. Du musst auf jeden Fall darauf achten nur Kontakte 1 und 2 zu brücken.

MfG

Andreas
 
M

muheijo

Gast im Fordboard
Original von HAL-J586
das mit dem Schraubendreher klappt beim MKII nicht, da dieser ja keine mech. Fernentriegelung hat. Da ist leider kein Hebel am Schloss.

o.k., ich habe das nicht genau gelesen/gewusst. dann sei es als tipp fuer alle MK1 besitzer verewigt.

gruss, muheijo
 

donaldduck.81

Mitglied
Registriert
5 März 2007
Beiträge
74
Alter
43
Ort
München
danke für den tip aber da hab ich das nächste problem. war schon ein gesuche wie ich die ffb eingebaut hab. habe genau das zwischenmodell. die haben doch 97 umgestellt. habe so ein modul nicht. da is nix hinterm handschuhfach. musste die ffb direkt an die kabel dranmachen die zwischen den türen verlaufen. ohne das modul wird das nich gehen denk ich? ich denk mal dass der motor in der heckklappe den geist aufgegeben hat da ich den schlüssel ja drehen kann aber er nicht entriegelt.
 

HAL-J586

Kaiser
Registriert
18 September 2007
Beiträge
1.295
Alter
59
Ort
Bernburg
dann ist dein Mondi wohl vor 1/97 gebaut, ab 1/97 haben sie alle so ein Modul. Dann hast du ein rein mechanisches Heckklappenschloss. Da ist dann kein Motor drin. Tut mir leid für dich, dann musst Du irgendwie an das Schloss in der Heckklappe kommen.
 

donaldduck.81

Mitglied
Registriert
5 März 2007
Beiträge
74
Alter
43
Ort
München
hmm schade. naja dann muss ich mit gewalt.
laut fahrzeugbrief is der mondeo 12.1997 zugelassen. hab aber trotzdem kein so ein modul.
 

Anderl

Triple Ass
Registriert
30 März 2007
Beiträge
274
Alter
51
Ort
Neuwied
Also ich kann das irgendwie nicht glauben, dass der kein Modul hat. Hier gibt es irgenwo einen Beitrag wo Du anhand der Fahrgestellnummer Dein genaues Baudatum rausbekommst, musst Du mal suchen.
Desweiteren, wenn Du den Schlüssel im Schloss drehst wird der Motor nicht betätigt, da öffnet er rein mechanisch. (Habs gerade ausprobiert).
Die einzige Chance die Du hast ist wie gesagt die Heckklappe elektrisch zu öffnen, oder die Innenverkleidung zu zerstören.
Mal ne dumme Frage, hast Du mal versucht mit dem Ersatzschlüssel zu öffnen ?

Gruß
Andreas
 

donaldduck.81

Mitglied
Registriert
5 März 2007
Beiträge
74
Alter
43
Ort
München
:D wollt mir damals schon keiner glauben wo ich wegen der ffb gefragt habe.
is aber leider so, sonst hätte ich damals auch schon weniger gepopel und gesuche gehabt. kann ich mal machen aber wenns so im brief steht kann ich mir weniger vorstellen das die da unrecht hatten.
wenn ich den schlüssel im schloss gedreht habe habe ich den stellmotor aber eigentlich immer surren hören, sprich das war eigentlich elektronisch und nich mechhanisch, aber egal.
ne hab nur noch den roten masterschlüssel.
 

Hacky67

König
Registriert
22 August 2005
Beiträge
799
Alter
56
Ort
58513, Lüdenscheid
Hallo. :happy:


Nur mal so... - als Zwischenfrage:
Schon die Sicherung F34 (7,5 A) in der zentralen Elektrikbox kontrolliert?
Ist die Stromversorgung für den Entriegelungsmotor und die Kofferraumbeleuchtung.
Ist nur ´ne Idee... - aber bevor Innenverkleidungen herausgebrochen werden.

Grüsse,


Hartmut
 

donaldduck.81

Mitglied
Registriert
5 März 2007
Beiträge
74
Alter
43
Ort
München
danke für den tip, habe ich noch nicht kontrolliert gehabt. nachdem nirgendwo was von dem motor oder elektrik stand im handbuch. habe ich gleich nachgeholt. sicherung is aber noch ok :(
lg hirschi
 

donaldduck.81

Mitglied
Registriert
5 März 2007
Beiträge
74
Alter
43
Ort
München
kleine aktualisierung für das thema.
hab die abdeckung mit sanfter gewalt runter bekommen ohne sie kaputt zu machen. :D dieses plastikgedöns in welches das schloss eingesetzt wird war bei mir kaputt. habe dank ford händler ein austauschteil erhalten. kann die klappe jetzt mit dem schlüssel wieder öffnen. :applaus
dabei hab ich das schloss auch gleich gereinigt weil es durch dreck usw fest war.
so nun neues problem :comp1: wenn der kofferraum zu ist kann ich das schloss zwar drücken, aber der kofferraum geht nicht auf. mit schlüssel klappts. sicherungen alle kontrolliert. irgend jemand ne idee?
ach ja was das baujahr angeht, hab in der liste laut fahrgestellnummer nachgesehn. laut brief iser 12.97 und laut fahrgestellnr 9.96 :bad1:
 

EsCaLaToR

Lebende Legende
Registriert
4 März 2005
Beiträge
1.655
Alter
49
Ort
Pratzschwitz
Im Fahrzeugbrief steht nur die Erstzulassung. Das hat ja mit dem Baujahr/-monat nicht immer was zu tun.

Den tatsächlichen Bauzeitpunkt gibt immer die Fahrgestellnummer an.
 

donaldduck.81

Mitglied
Registriert
5 März 2007
Beiträge
74
Alter
43
Ort
München
ja war mir klar aber das zwischen bauzeitpunkt und erstzulassung auch knapp anderthalb jahre liegen is ja schon fast traurig :öhm
naja wie dem auch sei, wegen meinem problem keiner ne idee?
 

Paramags

Triple Ass
Registriert
18 Mai 2008
Beiträge
215
Alter
45
Ort
Neuenmarkt
Website
paramags.de
Original von donaldduck.81
ja war mir klar aber das zwischen bauzeitpunkt und erstzulassung auch knapp anderthalb jahre liegen is ja schon fast traurig :öhm
naja wie dem auch sei, wegen meinem problem keiner ne idee?

Das hatte ich dieses Jahr auch erlebt als ich mir meinen MK3 gekauft hatte. Ein anderer war auch knpp ein Jahr auf dem Hof gestanden bevor er dann als Tageszlassung angemeldet wurde und an Sixt dann weiterverkauft wurde. Das liegt manchmal daran daß es ein "altes" Modell war (Ausstattung oder sondermodell) was keiner haben will oder evtl. ein Kunde abgesprungen ist. Ist also nicht so ungewöhnlich

Gruß
Thomas
 

Mondie2016

Newbie
Registriert
22 März 2016
Beiträge
6
Hallo zusammen ; mein problem ist ähnlich .
Ich habe einen Mondeo mk1 /93 und mein kofferraum lässt sich gar nicht mehr öffnen.
Weder mit Schlüssel von hinten noch mit dem hebel im innenraum.
hat jemand ne Idee wie ich ihn öffnen kann um von innen das Problem zu beheben? ich danke schon mal für nen guten tipp.
PS beide seilzüge sind intakt; es ist kein kombi
 

Mondie2016

Newbie
Registriert
22 März 2016
Beiträge
6
Danke für den Tipp Zawen; mein Problem ist aber das der Kofferraum zu ist und ich nicht an das Schloß herankomme. Habe schon die Rückbank umgeklappt um in den Kofferraum zu kommen aber ich gelange nicht bis zum Schloß .Ich habe mal gehört das man einen geschlossenen Kofferraum mittels hebel von innen öffnen können muß habe aber keinen gefunden. Wie gesagt fahre ich eine Limosine und keinen Kombi.Die Seilzüge sind OK rutschen aber offenbar über den entriegelungs Mechanismus.
 

zawen

König
Registriert
8 August 2005
Beiträge
768
Alter
53
Ort
Norddeutschland
Nur wenn sie heile bleiben muss.....Ich hab schon mal eine zerstört.Weil der Kofferraum nicht mehr zu öffnen war.
 

Mondie2016

Newbie
Registriert
22 März 2016
Beiträge
6
Ich danke euch beiden, natürlich habt ihr beide Recht , Verkleidung muss ab, geht nur mit brachial Gewalt!
Tipp von AST, der beste ( Werkstatt)
2 Ford-Werkstätten ( Tipps ohne Wirkung) mein freier Händler zieht nochmals am Seil im Innenraum und oops es geht auf ! Keine wirkliche Reparatur ( er weiß nicht genaues nicht aber es funzt ) blende ab kein Fehler feststellbar. Aber Danke euch beiden !!
MfG mondie2016
 
Oben