Prinzip der Spurplatten

J

JOTTER

Gast im Fordboard
Hallo Leutz,

hab mal wieder ne Frage an euch,

bin am überlegen, ob ich mir Spurplatten für hinten kaufe und da jetzt meine Frage an euch:

Wie funktioniert dat Prinzip davon und worauf muss ich achten?

Kann man das auch als leihe selbst einbauen?

Gibt es auch ABE´s dabei oder sind die nicht Eintragungspflichtig?

Ich weiss dat die Radläufe nicht aus den Radkästen raus kommen dürfen. Sonst muss ich börteln.

Wollte mir für hinten 20mm auf jeder Seite zulegen.

gruss jan
 
B

BlackPuma2002

Gast im Fordboard
Puuuhh....

Also erstma tieef luft holen...


So als erstes solltest du mal messen wieviel Platz du noch hast von der ersten Profilrille aussenkante zur Kotflügel aussenkante...

Den solltest du mal nachfragen bis zu welcher einpresstiefe du auf der Hinterachse Fahren kannst...

Denn kannst du dir ausrechnen wieviel mm du noch darunter schrauben kannst..

So und ne ABE oder Gutachten sollte eigendlich bei den Spurpladden immer dabei sein, ansonsten finger weg oder erstma beim Tüv vorbeischauen und denen das schildern was du vorhast und ob es möglich ist das eingetragen zu bekommen...

Ausserdem achte auf die Bolzenlänge mit denen du deine Felge anschraubst, bei manchen herstellern wir R&H und Borbet werden die mindestlänge der Schrauben vorgegeben !

So hoffe hilft dir erstma einen schritt weiter ...
 
B

BlackPuma2002

Gast im Fordboard
Nachtrag...

Also das Prinzip ist recht einfach...

Du hast eine (meistens Alu) Scheibe die den gleichen Lochkreis und Nabenbohrung hat wie deine Felge bzw Bremsscheibe / Trommel...

Je nach dicke der Scheiben, werden sie entweder nur Hinter die Felge gelegt, oder aber mit den Original bolzen angeschraubt..

Bei den Zweiten befinden sich Senkbohrungen mit dem Lochkreis deiner Bremsscheibe/ Trommel und ein weiterer mit entweder Stehbolzen oder halt innen gewinde bohrungen zur Befestigung der Felge...

So, das du die distanzscheibe an den original schrauben festmachen kannst und die Felge an den auf der Distanzscheibe befindlichen Stehbolzen/ Gewindebohrung festmachen kannst...

Aber bei 20mm sind sie normalerwise nur zum dahinterlegen...

Hoffe es hilft dir wieder einen schritt weiter...
 

micha

König
Mitglied seit
13 März 2003
Beiträge
767
und in der ABE sind meist Vorgaben wie 6x14" ET 42 bis 20mm mit Reifen 185/65.
Also wird es meist auf Gutachten mit Eintragung herauslaufen. Deshalb wirklich einfach mal beim TÜV/Dekra nachfragen.
 

Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben