Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.304
Retro-Design ist Hip und atemberaubende Leistung
sowieso

Detroit, 11. Januar 2002 – Mit der Studie "GT 40 Concept" stellt Ford bei der Motorshow in Detroit vom 12. bis 21. Januar 2002 ein weiteres Fahrzeug seiner Serie "Living Legends" vor. Zu dieser Kategorie zählen unter anderem Ford Thunderbird, der Mustang und der Forty-Nine.

Die Sportwagen-Studie ist inspiriert vom legendären Ford GT 40, der in den 60er-Jahren entwickelt wurde und seinerzeit ein neues Kapitel in der Geschichte für Hochleistungsfahrzeuge schrieb.

Modernes Retro-Design
Der GT 40 Concept verkörpert zwar die markante Silhouette seines Vorgängers, doch alle Dimensionen, Linien und Konturen interpretieren das Original neu. So weist auch der neue GT 40 einen langen Front-Überhang auf, wie er bei den Rennwagen der sechziger Jahre üblich war, doch verleihen die markante Ausführung der Haube, dezente Konturen und aktuelle Scheinwerfer dem Fahrzeug ein zeitgemäßes Äußeres.

Die vorderen 18-Zoll-Goodyear-Reifen mit weißer Beschriftung sind aerodynamisch von den abgerundeten Kotflügeln umfasst. In alter Motorsport-Tradition ziehen sich die Türen bis in das Fahrzeugdach. Seitliche Kühllufteinlässe führen dem Motor Frischluft zu. Die hinteren Radkästen beherbergen 19-Zoll-Goodyear-Reifen, was dem Heck eine charakteristische Neigung verleiht.

Innenraum
Auch das Layout des Innenraums und der Instrumente mit analogen Kontrollanzeigen und einem großen Drehzahlmesser nimmt den Stil des Vorbildes auf, wobei die klassischen Kippschalter des Urmodells lediglich durch moderne Ausführungen ersetzt wurden.

Der Blick durch das Heckfenster zeigt das Herz dieses Sportwagens - einen MOD-5,4-Liter-V8-Motor und dessen Anordnung mit polierten Edelstahl-Krümmern und Kraftstoffleitungen, eloxierten Aluverschraubungen und einem kraftspendenden Kompressor mit Ladeluftkühlung.

Sportfahrwerk
Wie beim Original haben die Karosserieelemente des GT 40 Concept keine mittragenden Funktionen. Anstelle der in den 60er-Jahren verwendeten Stahl- oder Wabenverbundmodule entwickelten die Spezialisten bei Ford einen völlig neuen Spaceframe aus Leichtmetall für den GT 40 Concept. Die vier unabhängigen Radaufhängungen an verschieden langen Querlenkern und integrierten Federstoßdämpfer-Einheiten ermöglichen das flache Profil. Das Bremssystem verfügt über Sechskolben-Alcon-Alubremssättel und quergebohrten und belüfteten Bremsscheiben an allen Rädern.

Bei geöffneter Heckhaube sind die Komponenten der hinteren Radaufhängung sowie der Motor komplett sichtbar. Alu-Aufhängungskomponenten und 19-Zoll-Goodyear-Reifen bieten in Verbindung mit dem V8-Antriebsstrang ein imposantes Erscheinungsbild, das die enorme Leistung des GT 40 Concepts ausdrucksvoll repräsentiert.

Über 500 PS
Der Antrieb besteht aus einem V8-Motor aus Fords modularer Motorenfamilie. Der MOD 5,4-Liter-V8 des GT 40 Concept ist mit Alu-Vierventilköpfen, einer geschmiedeten Kurbelwelle, geschmiedeten Pleueln und ebensolchen Alukolben ausgestattet. Mit Kompressor ausgestattet liefert dieses Kraftpaket über 505 PS Leistung und ein Drehmoment von 678 Newtonmeter.

Was ist der nächste Schritt für das GT 40 Concept?
Der GT 40 Concept wurde entwickelt, um Chancen und Möglichkeiten für neue, Emotionen weckende Ford-Modelle zu erkunden und zu testen. Wie die anderen Living-Legend-Konzepte, zum Beispiel den 1999er "Thunderbird Concept" und den "Forty-Nine Concept", wurde der GT 40 von Anfang an als produktionsfähiges Konzept entwickelt. Fords Spezialabteilung SVT Engineering, die auch die Performance-Versionen von Ford Focus, Mustang Cobra und F-Series Lightning konzipierte, entwickelte das Fahrwerk und den Antriebsstrang.









Quelle
 

Klingi

König
Mitglied seit
29 Dezember 2002
Beiträge
826
bei diesem Fahrzeug bin ich einfach nur sprachlos und bekomm nur ein Wort raus GEIL
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.304
und wann bekommt das der fordclub nb gesponsort? *gfg
 
S

Silver

Gast im Fordboard
Das kannst wohl säcken, is wohl ne geile Karre :t2:

Hab da aber auch noch was :cool:



The Mercury Messenger Concept

Ein wenig schlichter aber klare Linien, wär was für mich!
 
S

Schneemann345

Gast im Fordboard
Also muss sagen, bi zwar kein so grosser Fordfan, wie ihr es seit, liegt vielleicht dran, das ich schelchte Erfahrungen mit der Marke verbinde, aber
Der GT40 ist doch wohl ein absolut geile Car geworden, Hut ab Leute, das Ford sich das nochmal traut und von der Legende ein Retroobjekt machen will. Ich sage nur
echt heiss
 

Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben