Aus Ford Mitarbeiternetzwerk GLOBE wird Ford Pride

2022-04-12_Mitarbeiternetzwerk.jpg

Das weltweite größte Ford Mitarbeiternetzwerk Ford GLOBE (Gay Lesbian or Bisexual Employees) benennt sich ab sofort in Ford Pride um. Die Namensänderung soll dem Umstand Rechnung tragen, dass seit der Gründung des Netzwerkes vor mehr als 25 Jahren die Community nicht nur zahlenmäßig gewachsen ist, sondern das Netzwerk nun auch im Namen sichtbar die gesamte LGBTQ+ Bandbreite vertritt. Der neue Name war das Ergebnis einer Umfrage unter allen Mitgliedern, von denen sich rund 80 Prozent für Ford Pride aussprachen.

Auch das Logo des heute aus über 900 Mitgliedern bestehenden, weltweit größten Ford Mitarbeiternetzwerkes wurde entsprechend adaptiert. Aus dem bisherigen Logo

21280
21279




wird nun ein bunter Fächer. Die gefächerten Ovale symbolisieren Offenheit und Bewegung, die Überschneidungen stehen für Inklusion. Die Farben selbst sind aus der „Progressive Rainbow Flag“ entnommen. Dabei wurden die traditionellen Regenbogenfarben um schwarz, braun, hellblau und pink ergänzt. Schwarz und braun steht für Menschen jeglicher Hautfarbe, blau und pink repräsentieren transgender Menschen.

Entsprechend wurde auch die offizielle URL der Website angepasst in www.fordpride.org.

Das Ford Mitarbeiternetzwerk der LGBTQ+ Community wurde 1994 von 14 Ford Beschäftigten in den USA unter dem Namen Ford Family gegründet. Bereits ein Jahr später erfolgte die Umbenennung in Ford GLOBE (Gay Lesbian or Bisexual Employees) zur besseren Verdeutlichung der Zielgruppe. Heute umfasst das Netzwerk über 900 Mitglieder in 20 Ländern. Der deutsche Ableger des Netzwerkes feierte im vergangenen Jahr 2021 sein 25-jähriges Bestehen. Hauptaktivitäten des Netzwerkes sind z.B. die Teilnahme an Christopher Street Day Paraden oder die Unterstützung bei Coming Outs.
 

Kommentare


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben