„Global Caring Month“ – Ford Fund gewährt 700.000 US-Dollar für gemeinnützige Projekte auf der ganzen Welt

2021-09-01_Global_Sharing_Month.jpg

Im Rahmen des jährlich stattfindenden Global Caring Month vergibt der Ford Fund finanzielle Zuschüsse in Höhe von 700.000 US-Dollar an 149 gemeinnützige Organisationen und NGOs, die von Ford-Beschäftigten auf der ganzen Welt nominiert wurden. Der Ford Fund unterstützt den Global Caring Month seit Einführung dieses Programms vor 16 Jahren. Jedes Jahr im September bündelt das Ford Volunteer Corps hilfsbereite Beschäftigte, um humanitäre Bemühungen auf der ganzen Welt zu unterstützen. Ziel ist eine möglichst direkte Mitwirkung bei der Bekämpfung von schlechter Ernährung und unzureichender Gesundheitsversorgung, Bildungslücken und Wohnungsknappheit sowie eine grundlegende Hilfe für Menschen in Bedarfssituationen. In normalen Jahren nehmen Tausende von Ford-Freiwilligen auf sechs Kontinenten den ganzen Monat lang an Hilfsprojekten in ihren Städten und Gemeinden teil. 2021 bot das Ford Volunteer Corps eine Alternative zur gemeinnützigen Arbeit vor Ort an. Um Gesundheit und Sicherheit in Zeiten der Pandemie zu gewährleisten, erhielten Ford-Beschäftigte die Gelegenheit, selbst ausgesuchte Organisationen vorzuschlagen. Die Nominierten können einen Zuschuss von bis zu 5.000 US-Dollar erhalten, um entweder Werkzeuge, Vorräte und Materialien zur Unterstützung von gemeinnützigen Projekten zu kaufen oder besondere Bedürfnisse ihrer Gemeinden während der Pandemie zu erfüllen.
„Verantwortung zählt seit jeher zu den Markenwerten von Ford. Durch Initiativen wie den Global Caring Month möchte das Unternehmen etwas zurückgeben. Dies ist ein elementarer Bestandteil unserer Bemühungen, den Menschen zu dienen und zum Aufbau einer besseren Welt beizutragen“, sagte Mary Culler, Präsidentin des Ford Motor Company Fund. „Das Ford Volunteer Corps kann bezüglich der Unterstützung gemeinnütziger Organisationen in den Gemeinden, in denen Ford-Beschäftigte leben und arbeiten, auf eine lange Geschichte zurückblicken. Wir sind dankbar für die Energie und den Enthusiasmus, die die Beschäftigten weiterhin bei der Planung und Koordination von gemeinnützigen Projekten zeigen – nicht nur während des Global Caring Month, sondern über das gesamte Jahr hinweg“.
Beispiele für gemeinnützige und nichtstaatliche Organisationsprojekte, die während des Global Caring Month 2021 unterstützt werden:
  • Sortieren, Verpacken und Liefern von Frischwaren in China
  • Säuberung des Rheinufers in Deutschland
  • Zubereitung und Lieferung von Mahlzeiten an Obdachlose in Ungarn
  • Umbau und Einrichtung eines Gemeindezentrums in Mexiko
  • Bau einer neuen Pipeline für sauberes Trinkwasser auf den Philippinen
  • Kauf und Verteilung von Hygieneartikeln in Südafrika
  • Erstellen eines speziellen MINT-Themenbereichs in einer Bibliothek in Detroit (USA)
  • Bau eines Spielplatzes in Vietnam
In ausgewählten Märkten nehmen Ford-Beschäftigte überdies an virtuellen Aktionen teil. Alle Freiwilligenprojekte müssen die Vorschriften und Sicherheitsprotokolle der lokalen Behörden und des Unternehmens in Bezug auf COVID-19 einhalten. Das Ford Volunteer Corps, das vom Ford Fund – dem philanthropischen Arm des Unternehmens – verwaltet wird, ist ein globales Netzwerk von Tausenden von Ford-Beschäftigten und Ruheständlern, die seit 2005 mehr als 1,7 Millionen Stunden an Freiwilligenarbeit auf sechs Kontinenten geleistet haben. Die Ford-Werke in Deutschland bieten ihrer Belegschaft jedes Jahr bis zu 16 Stunden bezahlte Zeit an, um sich freiwillig in gemeinnützigen Projekten zu engagieren. Detaillierte Informationen über das Ford Volunteer Corps erhalten Sie unter www.fordfund.org/volunteer
 

Kommentare

Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben