J

jokromer

Gast im Fordboard
Als ich heute mein Auto geputzt habe (EZ 2002) habe ich an der hinteren linken Tür Rost entdeckt.

Ist das normal? Das Auto ist jetzt fast 2 Jahre alt, und stand jeden Winter entweder in der Garage oder im Carport.

Was kann man da jetzt machen? Ich nehme an das ist ein Garantiefall, aber was hilft da überhaupt?

Ich bin ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht. In Zeiten wo ein Kleinwagen 16.000 € kostet, da sollte doch die Qualität stimmen.


Hier mal ein Bild von der Stelle
 
J

jokromer

Gast im Fordboard
Denke auch nicht, dass es normal ist. Komisch finde ich nur die Stelle, weil da ja eigentlich kein Wasser hinkommen sollte. Und rost braucht doch glaube ich Wasser um zu entstehen?
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.307
Falsch! Bei hoher Luftfeuchtigkeit recht die Flüssigkeit, die in der Luft ist vollkommen aus. Was meinst denn Du, wie Tau oder Nebel entsteht? Oder Regen?
 
J

jokromer

Gast im Fordboard
Original von Guido
Falsch! Bei hoher Luftfeuchtigkeit recht die Flüssigkeit, die in der Luft ist vollkommen aus. Was meinst denn Du, wie Tau oder Nebel entsteht? Oder Regen?
Nebel ist doch kein Rost :D

Na gut ich gebe es zu: Chemie/Physik sind nicht mein Fachgebiet. Werde auf jeden Fall mal zum Autohaus gehen, noch ist es ja nur ein kleines Stückchen (wächst das eigentlich wenn man nix tut?)
 
Beitrag enthält Werbung
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.307
Allerdings. Das ist wir im Garten beim Unkraut: Machst Du nichts, verbreitert es sich wunderbar
 
J

jokromer

Gast im Fordboard
Original von Guido
Allerdings. Das ist wir im Garten beim Unkraut: Machst Du nichts, verbreitert es sich wunderbar
UNd wenn man was macht, dann ist es kein Problem? Ich habe irgendwie im Hinterkopf irgendwo gelesen zu haben, dass mein beim Gebrauchtwagenkauf die Finger von rostigen Autos weglassen soll.

Naja noch habe ich ja Garantie, bis zum Mai
 

Guido

Megaposter
Gründer
Mitglied seit
17 Dezember 2002
Beiträge
7.307
Naja, ab zum Händler damit und beabstanden. Sollen die mal ihren Garantieverpflichtungen nachkommen
 
J

jokromer

Gast im Fordboard
Original von Guido
Naja, ab zum Händler damit und beabstanden. Sollen die mal ihren Garantieverpflichtungen nachkommen
Werde ich auch machen, ich frage mich nur wie es mit der Langzeitwikung steht
 
R

roland

Gast im Fordboard
Mahlzeit...

Vielleicht DAS GLEICHE PROBLEM ?

Hier insbesondere beim Mondeo so um 2001. Ob andere Fahrzeuge
oder Baujahre betroffen sind, weiss ich nicht. Zumindest war es da auch
die Tuer ( -en ).

Bleib dran & berichte mal, wenn Du mehr weisst ! :D
 
Beitrag enthält Werbung
 
D

Dark_Reaver

Gast im Fordboard
Ach,die Dichtmasse mal wieder....
Ist schon ein bekanntes Problem beim Focus
und Mondeo bis 2002...
Wusste garnicht dass der Fiesta auch das Problem hat,
vorallem ist der ja BJ 2002..
Geh zum Händler und lass es beseitigen...
Mit der Garantie hat das aber nix direkt zu tun,
du hast nämlich 12Jahre gegen Durchrostung..
 

mondeo_wb

Lebende Legende
Mitglied seit
25 März 2003
Beiträge
1.650
da gibt es eine TSI drüber und deine werkstatt müßte das wieder bereiningen
 
J

jokromer

Gast im Fordboard
Original von Dark_Reaver
Mit der Garantie hat das aber nix direkt zu tun,
du hast nämlich 12Jahre gegen Durchrostung..
Ist DURCHrostung und Rost das gleiche?
Habe momentan leider wenig Zeit um in die Werkstatt zu gehen, werde das wohl erst Ende nächster Woche machen, aber das eilt ja nicht, oder?
 
D

Dark_Reaver

Gast im Fordboard
Ne,eilt nicht!
Das Problem ist bekannt und wir auch nach der
Garantiezeit behoben..
 
Z

zapper

Gast im Fordboard
Original von jokromer
Als ich heute mein Auto geputzt habe (EZ 2002) habe ich an der hinteren linken Tür Rost entdeckt.

Ist das normal? Das Auto ist jetzt fast 2 Jahre alt, und stand jeden Winter entweder in der Garage oder im Carport.

Was kann man da jetzt machen? Ich nehme an das ist ein Garantiefall, aber was hilft da überhaupt?

Ich bin ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht. In Zeiten wo ein Kleinwagen 16.000 € kostet, da sollte doch die Qualität stimmen.


Hier mal ein Bild von der Stelle
Sieht für mich aus wie ne Scheuerstelle, wäre dann ne Einstellungssache. Schau dir mal das "Gegenstück" dazu an ob da auch Rost dran ist.
 
T

The Crow

Gast im Fordboard
Also meiner ist nun auch fast 2 Jahre alt, aber Rost habe ich zum Glück noch keinen entdeckt :applaus
 
V

Vivi73

Gast im Fordboard
Rost am 3 Jahre alten Fiesta

Hallo zusammen,
ich weiß nun gar nicht, ob ich hier richtig bin mit meinem Anliegen. Ich habe vor 3 Jahren einen neuen Fiesta 1,4 gekauft. Jetzt stellte ich fest, dass er an den Vordertüren unten leichte Rostpunkte hat und mehr als genug Lackschäden - also so kleine auf der Motorhaube vom Kieselsteinschlag. Meine Frage nun, der Lack scheint mir sehr anfällig zu sein, ist das normal?? Nachdem ich den Kundendienst nicht mehr beim Fordhändler hab machen lassen (bin halt kein Millionär), sondern in einer anderen Werkstatt, lehnt man jegliche Garantie beim Händler ab. Was kann ich tun?
Herzlichen Dank für Antworten
Vivi
 
M

Mondea

Gast im Fordboard
Soweit ich weiß darf die 6jährige Garantie gegen Durchrostung nicht an den Kundendienst gebunden sein.
Was sagt denn dein Höndler? Warum greift bei Dir die Garantie nicht?
 
V

Vivi73

Gast im Fordboard
Also der sagte, nachdem ich den Kundendienst nicht bei ihm gemacht habe und auch nicht diesen "Lack"-Kundendienst (mir hatte niiiie jemand etwas davon gesagt) wäre meine Garantie komplett erloschen. Bei dem ersten Kundendienst hatte ich allerdings nachgesehen, wurde diese Lack-Kontrolle mit abgehakt.. ich bin sehr verärgert darüber, dass der Lack so schlecht ist..

Danke für Deine Antwort!
 

stab23

Foren Gott
Mitglied seit
15 Januar 2005
Beiträge
2.021
Also diese Lackgarantie deckt zuerst mal keine Steinschläge mit ab, sondern nur Rost aufgrund Produktionsmängeln wie am Mondeo MK3 an den Türen z.B. Damit diese Garantei aber greift muß sie bei jeder Durchsicht beim Fordhändler !!! mit abgehakt werden, da werden die gefährdeten Teile kontrolliert. Da du nicht bei Ford warst, hast du Pech.
Die Durchrostungsgarantie greift nicht bei Lackschäden. Meistens greift die eh nur bei Durchrostung von innen nach außen.

Steinschläge kannst du nicht vermeiden, höchstens du klebst so eine durchsichtige Schutzfolie drüber.

Solltest du das lackieren lassen, dann soill der Lacker etwas mehr Weichmacher mit einmischen, das macht den Lack flexibler und er platzt nicht mehr ganz so schnell ab bei Beschuß.
 
J

jörg v6

Gast im Fordboard
ab 3/2002 gebaute Ford- fahrzeuge müssen mindestens 1 mal im jahr zur: Korrosionschutzkontrolle.
siehe: Heft Einzelheiten und Garantiebedingungen und im Serviceheft

ohne die kontrolle und den nachweis,Stempel usw. keine garantie!!
 
T

Toby77

Gast im Fordboard
Original von jörg v6
ab 3/2002 gebaute Ford- fahrzeuge müssen mindestens 1 mal im jahr zur: Korrosionschutzkontrolle.
siehe: Heft Einzelheiten und Garantiebedingungen und im Serviceheft

ohne die kontrolle und den nachweis,Stempel usw. keine garantie!!
Was für ein Armutszeugnis für Ford!

Langsam sollten sie es gelernt haben.

4 Jahre alter FoFi rostet, selbst ohne so ne Pseudo-Korissionsschutzkontrolle :wand :wand ...so was darf einfach nicht!


Dann sollen sie ma zu Audi gehen und schauen wie man sowas vernünftig macht!

Gruss
 
F

Fordosi

Gast im Fordboard
Rostvorsorge

Wie steht es den mit den aktuellen Fiestas mit dem Rostschutz. Er soll ja verzinkt sein. Ist das dann schon alles oder wird auch noch mit Zusätzlichem Rostschutz zb. Wachs in den Hohlräumen gearbeitet. Wer hat da vielleicht etwas Insiderwissen ?( ?(
 
J

jochen

Gast im Fordboard
Hallo,

die neueren Baujahre rosten noch nicht, aber ob die nun besser verarbeitet sind oder die Rostzeit einfach nur noch nicht da ist, weiß ich nicht.

Gehört habe ich , dass ab BJ 2005 das Problem nicht nur erkannt war sondern auch das Problem beseitigt wurde.

Trotzdem, ich hatte schon 9 Ford und nicht einer hat irgendwo Rost gehabt. ich denke man kann nicht einfach behaupten, dass der Fiesta wenig Rostvorsorge hat, man kann halt Glück und auch mal Pech haben.

Übrigens der 96er Fiesta in meiner Familie hat nicht eine einzige Rostpore an der Karosserie.

Gruß Jochen
 
F

fiesta 1,3 silber

Gast im Fordboard
Hallo,

also bin durch die Suche auf diesen Thread aufmerksam geworden^^, entschuldigt bitte, dass ich ihn nochmal rauskrame ^^! Aber ich habe an meinem Fiesta (EZ: 05/07) auch schon erste Rostspuren gefunden, ohne jemals druntergelegen zu haben. Zum einen in der Fahrertür an der Seite (man sieht die zwei grossen Schrauben wenn man die Tür öffnet) einen deutlich sichtbaren ,,Ring''/Kreis, der eindeutig Rost ist und eine kleine Stelle am Unterboden, die ich gesehen hab als er geparkt war und die Räder eingeschlagen waren und die Sonne reinschien. Also ich muss sagen, bei nem nocht nicht einmal ein Jahr alten Auto find ich das nun wahrlich nicht vertrauenserweckend. Natürlich kann man da noch was gegen tun, aber ich finde, dass sowas bei einem so neuen Auto einfach nicht schön ist und auch nicht vorkommen sollte. Meint ihr, dass man solche ,,kleinen'' Rost Problemchen bei Ford über die Garantie geltend machen kann oder muss ich jetzt schon mit einem Wachsspray die Schrauben und Schnittkanten versiegeln?

Schonma danke!
 

Schrecki

Haudegen
Mitglied seit
29 Juni 2007
Beiträge
582
Sicher, dass das wirklich Rost war?
Auch bei dem Kreis um die Schraube, rostet da die Schraube oder das Blech?

Mein Fiesta 11/06 sieht auf jeden Fall einwandfrei aus, ich schaue mir beim waschen schone extra die Türunterkanten etc. an, aber da ist wirklich gar nichts.
 

bernddasbrot

Doppel Ass
Mitglied seit
28 Mai 2007
Beiträge
125
Da kann ich nur wieder empfehlen: jeder Fordfahrer sollte Geld in eine nachträgliche Konservierung investieren. Das ist echt alles andere als rausgeschmissenes Geld - fährt man den Wagen lange, hat man selbst was davon, verkauft man ihn, ist es wertsteigernd. Ansonsten: Vorsicht mit der Durchrostungsgarantie, denn wie der Name schon sagt: damit sind nur DURCHrostungen abgedeckt. Daher: immer schön fleißig die Stempelchen im Wartungsheft sammeln und entdeckten Rost sofort reklamieren, damit sich hier evtl. was auf dem Kulanzwege erreichen lässt.
 
K

Knuddel

Gast im Fordboard
Habe meinen 06er ST150 diese Woche vom Händler abgeholt nachdem Rost an den Türen beseitigt wurde. Nach Auskunft vom Händler ist das Problem bei Ford inzwischen durch verzinkte Türen beseitigt worden.
 

EsCaLaToR

Lebende Legende
Mitglied seit
4 März 2005
Beiträge
1.655
muss hier auch nochmal fragen....

Ne Freundin war jetzt ganz aufgelöst. Sie hat einen Fiasko 01/07, da sind jetzt auch die Türen unten verrostet, und einige Stellen am Unterboden.

Wie kann denn das sein? Die Autos müssen doch schon vor dem Ausliefern angegammelt gewesen sein......?! Dacht immerschon, mit dem Mondeo wäre es schlimm! Aber Ford scheint ja echt seine Kunden verärgern zu wollen.....
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben