Bräuchte mal ein paar Angaben zum aktuellen Mustang

Sylvester23

Foren Gott
Mitglied seit
9 Januar 2004
Beiträge
2.020
Da wir ja grad auf der Suche nach einem neuen Auto sind, ist eine der Optionen ( mein Liebling ) der aktuelle Mustang. Ich hab schon immer mal bei "dr mustang" geschnarcht, aber eine Suchfunktion scheints dort nicht zu geben und weil ich mich nicht auch noch da anmelden möchte-naja, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen:

Wenn, soll es der kleine V6 werden:
- Gibt es realistische tatsächliche Verbrauchsangaben ?
- Welche Typklasse in der Versicherung ist zu erwarten ?

- Im aktuellen Autokatalog ist eine Höchtgeschwindigkeit von 189km/h vermerkt - erscheint mir aber unrealistisch.

Vielen Dank schon mal vorab!
 

Mk4Zetec

Foren Gott
Mitglied seit
15 Mai 2003
Beiträge
2.228
Die Versicherer dürfen Importe frei einstufen oder sogar ablehnen.
Geht meist nach Leistung. Da kommste bei gleicher Leistung meist teurer raus (von den Typklassen) als bei Deinem Boxster.

Als Basis - ohne Anspruch auf effektive Richtigkeit - kann ich Dir mal H15 V28 T28 nennen. So haben wir (mal) nen Mustang V8 mit 265 PS eingestuft.
 
K

KonArtis

Gast im Fordboard
Original von Sylvester23
- Gibt es realistische tatsächliche Verbrauchsangaben ?
- Welche Typklasse in der Versicherung ist zu erwarten ?

- Im aktuellen Autokatalog ist eine Höchtgeschwindigkeit von 189km/h vermerkt - erscheint mir aber unrealistisch.
Vielen Dank schon mal vorab!
V6-210PS, Topspeed V6 185km/h (und das auch im 4. Gang hat also noch Luft ist aber elektronisch begrenzt, der V8 übrigens auch, wobei der 5. Gang bei beiden auch sehr lange übersetzt ist - eher zum cruisen und Spritsparen)

Zu der Frage des Verbrauches antworte ich eigentlich eher ungern, weil wenn du danac gehst, solltest du dir keinen Mustang kaufen...
Aber rechne mal mit 9-11l bei moderater bis zügiger fahrweise... höher gehts auch...

Typenklasse ist wie schon beschrieben, verhandlungssache, aber kaum teurer als dein Porsche denk ich mal... mein V8 habe ich H19 V27 T27, dazu sei zu sagen es gibt noch bessere Angebote für den V8 und der V6 sollte noch mal etwas niedriger kommen...

Kannst aber auch mal hier reinschauen:
Klick mich!

Hoffe das Hilft dir schon mal etwas weiter..

PS im Dr-Forum gibts ne Suche ;)
 
K

Kombifahrer

Gast im Fordboard
haste dir das neue sondermodell bullitt mal angeschaut? ist der v8, aber preislich gesehen bei dem dollarkurs nen schnapp.
 

wuZ

Kaiser
Mitglied seit
28 Juli 2004
Beiträge
1.016
den bullit gibt es ab ca. 32tsd $. den v6 ab ca. 20tsd. macht doch letztendlich bis er zulassungsfertig ist viel aus...

wobei der bullit limitiert ist und man sogar jetzt schon schwer an einen ran kommt.

ich habe gerade mehrere anfragen bei versicherungen laufen für den v8. soweit ich weiß macht es nichts aus ob v6 oder v8.

den von KonArtis genannten verbrauch halte ich auch für realistisch und würde ihn genauso einschätzen.

wichtig bei einem v6: er sollte das pony paket haben. dies beinhaltet z.b. die bremsen vom v8 und abs. ohne abs bekommt man normalerweise keinen neuwagen mehr zugelassen ?(
 
Beitrag enthält Werbung
 

Sylvester23

Foren Gott
Mitglied seit
9 Januar 2004
Beiträge
2.020
Danke für die Antworten, das hilft mir schon weiter.

Mit dem Verbrauch von 9-11l kann ich durchaus leben, da es wie unser Auto jetzt eh ein Langstreckenauto für die Autobahn wird.
Muss mir jetzt auch schon anhören, dass ich ein untypischer Sportwagenfahrer bin, weil ich zum Job mit Strassenbahn und Bus fahre.

Versicherung, wird dann wohl der einzige eventuelle Haken, aber das ist auch zu lösen.

Jetzt gilt es nur noch meine Frau zu überzeugen, die hätte viel lieber einen S-Type-aber ich will kein Rentnerauto.
 
F

FordRacer

Gast im Fordboard
Weiß jemand den Lochkreis des Ford Mustangs so Baujahre 2005-2007 ?
 
K

KonArtis

Gast im Fordboard
Klar, aber man würde das auch schnell im Netz finden.

Bitte:
Lochkreis : 5-Loch (114.3mm)
Einpresstiefe : max. ET-6
Anwendung : 05-07 Mustang GT/V6
 
L

Lightning

Gast im Fordboard
Habe mir das mit dem Mustang auch schon oft genug
durch denn Kopf gehen lassen.

Und habe auch einige fragen:
- Wo kriegt man günstig einen V8 her, ruhig gebraucht???
- Wie sieht es später mal mit ersatzteilen aus???
- auch wenn man das normal nicht macht, wie sieht es mit Gasumbau aus???
- Und wie sieht es Preislich mit nem Shelby GT 500 aus oder einen von Roush??
 

wuZ

Kaiser
Mitglied seit
28 Juli 2004
Beiträge
1.016
wenn du dich mal bei www.dr-mustang.com im forum anmeldest wirst du sehr viele themen über den aktuellen mustang finden. vorausgesetzt du hast genug zeit zum lesen ;)


Wo kriegt man günstig einen V8 her, ruhig gebraucht???
entweder in den deutschen internet-autobörsen oder bei importeuren. von denen gibt es mittlerweile genug. alternativ ein selbstimport aus den usa, ist am günstigsten.


- Wie sieht es später mal mit ersatzteilen aus???
ich denke da wird es keine probleme geben. der mustang wird in den usa in sehr großen stückzahlen verkauft. demnach wird die ersatzteilversorgung lange gewährleistet sein. es müsste auch jeder ford-händler in deutschland die teile besorgen können.


- auch wenn man das normal nicht macht, wie sieht es mit Gasumbau aus???
es fahren schon einige mit einem gasumbau herum. kostet ab ca. 2500€ und die treibstoffkosten betragen nur noch die hälfte. im dr-mustang forum gibt es einen ausführlichen thread darüber ;)


- Und wie sieht es Preislich mit nem Shelby GT 500 aus oder einen von Roush??
für nen shelby gt 500 legt man nochmals ca. 25.000€ drauf. mit den roush modellen kenn ich mich leider nicht aus. aber da gibt es auch verschiedene ausbaustufen...


ich hoffe ich konnte helfen ;)
 
L

Lightning

Gast im Fordboard
Jo, danke viel mals!

Und Selbstimport ist am günstigsten.
Dachte immer wenn man mehrererrre auf einmal rüber
holt, ist es günstiger, d.h. vom Importhändler kaufen, oder???

Hat schonmal jemand einen Selbstimport gemacht???
Mich würde interessieren, was dabei auf mich zukommt.
- Auto drüber suchen
- kosten
- Versicherung
- TÜV abnahmen + umbauten
- Versicherung
 
Beitrag enthält Werbung
 
L

Lightning

Gast im Fordboard
Also ich finde Selbstimport etwas teuer, oder habe ich was
falsch gemacht.
Ich glaube ich halte mein Augenmerk lieber auf Mustang,
die schon in Europa gelandet sind.
Aber der Roush interessiert mich, bzw.
wenn es kein Roush ist, ein Roush umbau.
 
K

KonArtis

Gast im Fordboard
Mal etwas klarheit:
Selbstimpor ist immer am günstigsten!
Klar ist das rüberholen zu mehrern Fahrzeugen günstger, aber das ist auch das einzige... die Importeure lassen sich ihre Arbeit gut bezahlen! das sind schon mal schnell 2000-3000€ je nach importeur...auch mal mehr...

Wenn du dich mal etwas über den Selbstimport informieren willst, schau einfach mal auf meiner HP vorbei! ;)
Hab meinen auch selber rüber geholt und kann dir gerne weiterhelfen.

Wegen GT500 oder Roush... wenn du VIEL mehr drauflegen willst kannst du dir so ein teil holen, aber in Amerika sind das Sondermodelle, die mehr Nachfrage haben als die Angebote zulassen, daher sind die Markpreise deutlich höher als die offiziellen Verkaufspreise... bei Roush noch etwas humaner, als beim GT500.

Achja Gasumbau is teurer, da ja 8Zylinder gemacht werden müssen, meist ist der Umbau bei 3400-4000€ bei guten und bisher bekannten Umrüstern.
Aber so ein Auto fährt man nicht mit GAS!!! :aufsmaul:

Wenn man das Kleingeld für nen Mustang hat, hat man auch das geld für den Unterhalt, der halt schon etwas höher liegt als bei Autos von hier (mal vom Verbrauch abgesehen, der noch sehr gut ist).

Darüber sollte man sich klar werden, alles Kostet mehr, auch wenn man eigentlich keine Probleme bei der Beschaffung hat.

Und es ist halt kein Superspportler.. es ist und bleibt ein Musclecar zum Cruisen und mal von der Ampel wegzischen.. aber eben nicht zum Kurvenjagen....Serienmässig sind die Bremsen und das Fahrwerk zu schlecht...man muss noch einige 1000€ investieren um den etwas sportlicher zu machen.... selbst beim GT500 ist das der fall...

Aber wenn man sich dazu entschliesst all das in Kauf zu nehmen, dann hat man ein Auto das deutlich mehr Freude am Fahren vemrittelt als es die Bayern für ihre Kisten preisen 8)


PS: die liste von US-Cars ist ganz nett, aber deutlich zu hoch angelegt... demnach hätte ich es auch nicht gemacht, aber selber informieren ist besser... nach gut 6monaten recherche ist man fit und kennt sich aus, dann geht das fix und einfach und vorallem "günstig" (im vergleich zum importeur!)
 

Ähnliche Themen


Ehrungen für das FordBoard

Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Ford FanAward
Oben